1. #61
    Avatar von clafis71 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    141
    Zitat von Vernandes Go to original post
    Das kann ich bestätigen. Ich hatte mit Win8.1 nur Probleme. Hatte dann auf Win10 geupdatet und es lief deutlich besser. Aber Win10 ist trotzdem scheiße im Vergleich mit Win7, da Win10 einfach Windows Updates ausführt. Mitten in der Nacht startet mein PC und updatet einfach.
    Die automatischen Updates lassen sich doch abschalten.

    Anleitung...
    https://praxistipps.chip.de/windows-...-klappts_39589
    Share this post

  2. #62
    Avatar von Vernandes Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    48
    Zitat von clafis71 Go to original post
    Die automatischen Updates lassen sich doch abschalten.

    Anleitung...
    https://praxistipps.chip.de/windows-...-klappts_39589
    Das mag ja sein, aber wenn man nicht ein Profi im programmieren ist, kann man nicht optimal einstellen was geupdatet und installiert werden soll. Wie gesagt, bei Win7 konnte man noch auswählen was auf die Festplatte darf/soll und was nicht. Win10 zwingt einen alles zu nehmen. Man ist deutlich eingeschränkt in der Handhabung. Aber Themawechsel. Das hat ja eigentlich nichts mit Anno zu tun.
    Share this post

  3. #63
    Avatar von ImGroot1984 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.296
    Zitat von Vernandes Go to original post
    TheLastC64User mein Kumpel spielt Anno 1800 auf Win7 Pro oder Ultimate und bei ihm ist es auch schon einige Male abgestürzt. Das liegt aber nicht am Betriebssystem oder seinem Rechner im Allgemeinen, denn ich kenne keinen, der sich mit PC's so auskennt wie er. Er stellt die Platinen teilweise selbst her oder repariert sie, baut Rechner und programmiert was das Zeug hält. Und wenn er Probleme mit Abstürzen hat, soll das was heißen.
    Gruß
    Dein Kumpel stellt Platinen selbst her? Ja ne ist klar.... ist ja auch so einfach mit belichten und und ätzen und so^^
    Aber mal im Ernst, es kann doch nicht sein dass bei vielen Usern hier das Spiel FEHLERFREI (also ohne Abstürze) läuft und bei anderen wiederum nicht, alleine dieser FAKT zeigt doch dass es nicht nur am Spiel liegt sondern die verbaute Hardware SOWIE installierte Software da mit reinspielen, und zwar zum Löwenanteil.

    Meine Hardware ist relativ aktuell, Spiel läuft ohne Abstürze, seit inzwischen 120h.
    Jeder andere den ich kenne der das Spiel spielt, spielt auch ohne Abstürze.

    Entwickler können keine Bugs fixen wenn sie den Fehler nicht nachstellen können.
    Das ist mein tägliches Brot, glaube mir, das ist nicht so einfach wie man denkt.

    Ein Fix "auf Verdacht" bringen kann funktionieren, muss aber nicht.
    Der User sieht nicht wie viel Aufwand die Devs betreiben um diesen einen Bug nachzustellen und zu erschlagen...

    Zitat von Vernandes Go to original post
    Das mag ja sein, aber wenn man nicht ein Profi im programmieren ist, kann man nicht optimal einstellen was geupdatet und installiert werden soll. Wie gesagt, bei Win7 konnte man noch auswählen was auf die Festplatte darf/soll und was nicht. Win10 zwingt einen alles zu nehmen. Man ist deutlich eingeschränkt in der Handhabung. Aber Themawechsel. Das hat ja eigentlich nichts mit Anno zu tun.
    Was hat Programmieren mit Updates zutun?^^
    Sorry du bringst da einiges durcheinander.
    Share this post

  4. #64
    Avatar von BB_Volty Ubisoft Blue Byte ComDev
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    145
    Vorweg verstehe ich durchaus, dass Spielabstürze extrem frustrierend sein können. Natürlich ganz besonders wenn diese in manchen Fällen ein PC Spiel auf einem System unspielbar machen.

    Das Stabilität und Optimierung für PC Titel wesentlich komplizierter ist als auf Konsolen, ist glaube ich hier jedem bewusst. Ich habe in meiner Karriere nun an knapp einem Dutzend Spiele gearbeitet und es gab dabei keine einzige Instanz bei dem nicht manche Spieler an Stabilitätsproblemen auf ihren PC Systemen litten.

    Wir sehen das mit den beiden Updates seit Release die Anzahl an Crashes stark zurückgegangen ist. Eine große Anzahl an Spielern erfreut sich gerade an Anno und wir freuen uns über die starken aktiven Spielerzahlen, die wir momentan beobachten dürfen. Aber wenn auch ein Großteil der Spieler nicht an Abstürzen leidet, wertet dies nicht die schlechte Erfahrung der Spieler ab, die Anno 1800 nicht vernünftig spielen können.
    Deswegen hier ganz deutlich: „Ich habe aber keine Probleme“ ist genauso wenig hilfreich wie „Das Spiel stürzt bei mir und tausenden anderen Spielern ab“. Wenn wir eine Situation haben, bei dem ein sehr großer Anteil an Spielern an Abstürzen leidet, sehen wir dies an Telemetrie Daten und auch an der Anzahl an Posts im Forum. Ich erwähne dies nochmal gesondert, weil ich vermeiden will, dass sich Spieler im Forum gegenseitig deswegen an die Kehle gehen. Der alte „Alles brennt…aber bei mir läuft es bestens“ Kampf ist so alt wie die Videospielgeschichte selbst.

    Während die PC Plattform eine Unzahl an potenziellen Fehlerquellen bietet (Hardwarekombinationen, Treiberversionen, Overclocked Systeme, diverse installierte Third Party Software, Applications die im Hintergrund laufen, Dumpfiles ……) werden wir weiterhin an der Stabilität des Spiels arbeiten.
    Dies will heißen es gibt Dinge die wir tun können, damit das Spiel stabiler selbst auf unterschiedlichsten System läuft. Und nein, auch wenn häufig Stabilitätsprobleme von diversen Quellen auf dem PC des Enduser begünstigt werden können, schieben wir den schwarzen Peter nicht dem Spieler zu (außer ihr frisiert groß mit overclockten und getunten Systemen herum ).

    Was ihr tun könnt ist bei Crash Reports hier im Forum immer die nötigen Informationen über Euer System teilen (einige tun dies, aber eine nicht zu kleine Anzahl an Meldungen verpasst leider uns grundlegende Informationen zu geben). Dazu gehören Hardware, Treiberversion der Grafiktreiber, ob ihr das Spiel in DX11 oder 12 startet, Windows Version oder ob ihr irgendetwas übertaktet habt. Auch wenn eine frische Neuinstallation von Windows nicht nötig sein sollte, wie viele Spieler haben noch nie einen clean Driver Install durchgeführt, haben dutzende Prozesse von irgendwelchen Apps im Hintergrund laufen oder nutzen zB. Third Party Software um ihr System automatisch oder manuell zu bereinigen (was je nach Situation diverse Probleme auslösen kann).
    Übrigens wenn ihr eine Uplay Crash Meldung bekommt, bitte „Report“ drücken.

    Lange Rede kurzer Sinn: Abstürze sind niemals eine gute oder „coole“ Erfahrung und wir versuchen von unserer Seite die Situation stetig zu verbessern. Anno ist als komplexe Simulation was Performance und Stabilitätsoptimierung angeht nochmal ein anderes Biest als manche anderen Spielgenres (umso mehr ein Spiel an Algorithmen berechnet, um so komplizierter wird das Ganze).
    Allein die Tatsache das in einem Anno Spiel an einem „Match“ teilweise hunderte Stunden gespielt wird ist für Videospiele Speziell. Umso länger ein Game State läuft, um so exponentiell größer die Simulationskette. Die meisten Spiele haben entweder signifikant kürzere Matches, laden den Game State regelmäßig neu bei betreten von anderen Zonen etc. und haben generell wesentlich weniger Daten aufgrund von Simulationen. Zwar eher der Bereich Bugs, aber ich gebe gerne ab und zu ein paar Hintergrundinformationen warum ein Spiel wie Anno tatsächlich schwierig mit „Aber bei Spiel XY habe ich keine Probleme“ zu vergleichen ist.
     13 people found this helpful
    Share this post

  5. #65
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.479
    Volty: Pinn doch den letzten Teil mal oben an, das geht hier etwas unter, ist aber sicher für viele lesenswert.

    Es hilft meistens weiter, bei Problemen zuerst nach Lösungen zu suchen und zuletzt nach den Schuldigen.
    Share this post

  6. #66
    Avatar von Anno_2070_ Ubisoft Companion
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    759
    @Volty
    Kann in der aktuellen Version ein Log in Anno 1800 aktiviert werden?
    Anno crasht gerne mal weg, ein Crashdump wird aber nicht erzeugt. (Somit bleibt einen nur noch das Fluchen. *grmml*)
    Share this post

  7. #67
    Avatar von BB_Volty Ubisoft Blue Byte ComDev
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    145
    Ich sprech mal mit unserem Technical Director darüber: Aber ein Uplay Report Pop Up bekommst du, oder?
    Share this post

  8. #68
    Avatar von Anno_2070_ Ubisoft Companion
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    759
    Zitat von BB_Volty Go to original post
    Ich sprech mal mit unserem Technical Director darüber: Aber ein Uplay Report Pop Up bekommst du, oder?
    1) Entweder lande ich direkt auf den Desktop und Anno 1800 ist geschlossen und nichts weiteres passiert. Es wird nicht die bekannte Aufforderung von Uplay, euch einen Report zu senden, eingeblendet.
    2) Der Mauszeiger in Anno 1800 funktioniert noch, das UI reagiert nicht mehr und die Animation des Spiels steht. Ton ist mir aus den Stand aktuell nicht bekannt. Anno hart killen, triggert aber keine Report Funktion.

    Also nur *grmml* und Anno, wenn noch ein wenig Lust vorhanden ist und nicht der Frust dominiert, erneut starten.


    Edit: Leider lassen sich beide Probleme nicht gezielt reproduzieren.
    Share this post

  9. #69
    Avatar von ImGroot1984 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.296
    Zitat von Mureinsacculus Go to original post
    IDie Aussagen von einigen hier empfinde ich schon als ziemlich dreist. Ich habe 60€ für das Spiel gezahlt und sehe es nicht ein, für ein Produkt dieser Preisklasse noch einen halben Tag an irgendwelchen Schrauben drehen zu müssen, damit es rund(er) läuft.
    Du bist der erste der das gemacht hat, jedenfalls der erste den ich sehe/lese. Respekt dass du diesen Weg gegangen bist.
    Jetzt hast du als User ALLES probiert, mehr geht nicht.... JETZT stehe ich auf deiner Seite und sage "so geht es nicht!".

    Die meisten aber gehen nicht soweit, regen sich schon wegen DX12 Fehler auf und schreiben was von "unspielbar".

    Zitat von Floetzz Go to original post
    Findest du das tatsächlich in Ordnung, bzw. sollte es deiner Meinung nach Voraussetzung sein, dass man seinen PC neu aufsetzen muss nur um ein Spiel zu spielen? Dass man 2 Tage einplanen sollte um Anno zum Laufen zu bringen? Die Ansage hat mich doch ein wenig schockiert, aber gut jedem das seine. D.H. du findest es auch in Ordnung, dir ein neues Auto zu kaufen welches du dann erstmal 2 Tage putzen musst, weil es so verdreckt ist?
    Wenn du ein dreckiges Auto kaufst, welches du 2 Tage putzen musst, dann hast du hoffentlich den Preis etwas runter gehandelt, dann passt es.

    Nein es ist nicht in Ordnung wenn das Spiel nicht läuft, aber die meisten deklarieren Quest Bugs usw. als "unspielbar" und "das geht ja gar nicht...." ich rede gar nicht erst von den Abstürzen oder den Seuchen Problem...

    Zitat von Floetzz Go to original post
    Ubisoft/BB haben einfach Mist gebaut das Spiel in so einem Zustand rauszubringen, insbesondere da es mehrfach verschoben wurde. Anno1800 ist ein bugfest und über die perfomance brauchen wir wohl nicht diskutieren.
    Nein sie haben keinen Mist gebaut. Es gibt keine Bug-Freie Software, das müsst ihr einsehen!
    Es gibt Millionen von Hardware/Software Kombination, dazu noch das OS.... wie soll BB oder wer auch immer all diese Kombinationen durchtesten?
    Natürlich gehen von diesen Millionen Kombinationen ~10% nicht, das ist nun mal so, genau wie nicht jeder Mensch in ein Ford Ka passt.... soll ich mich nun beim Hersteller beschweren weil ich zu groß bin?
    Share this post

  10. #70
    Avatar von BaseyMiC Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    428
    Zitat von Vernandes Go to original post
    Das kann ich bestätigen. Ich hatte mit Win8.1 nur Probleme. Hatte dann auf Win10 geupdatet und es lief deutlich besser. Aber Win10 ist trotzdem scheiße im Vergleich mit Win7, da Win10 einfach Windows Updates ausführt.
    Dann hol Dir Pro, da kannst du es einstellen. Und das der PC mitten in der Nacht angeht (aus dem Ruhezustand erwacht, ganz heruntergefahren startet sich meines Wissens nach kein PC von alleine), um sein Update zu machen, kann man auch abstellen

    Zum Thema:

    Ich hatte gehört, dass besonders nVidia Grafikkarten (bei mir ist es ne 1080) Spiel übergreifend (also nicht bloß mit Anno 1800) mit DX12 Probleme haben und es am Treiber liegen soll. In der Tat hatte ich zu Beginn auch mit DX12 gespielt (Gemäß der Devise "Neu ist immer besser" manuell eingestellt; nach der Spielinstallation ist immer erstmal DX11 Standard) und hatte dann alle paar Stunden nicht 100%ig reproduzierbare Abstürze, aber ähnliche und die regelmäßig. Vor allem bei schnellen Schwenks, herein- oder herauszoomen, also immer dann, wenn die Grafik (alles auf Max) urplötzlich hart arbeiten musste. Da ich feststellte, dass unter DX12 auch die Texturen viel zu langsam nachladen und die Ego-Perspektive so kein Spaß macht, bin ich auf DX11 gewechselt und hatte damit nie wieder Probleme. Laut Uplay sind es wohl 160h, davon dann also 150 h Crash-to-Desktop-frei.

    Mich täte also interessieren, ob heute das ursprüngliche Absturzproblem immer noch besteht, oder ob es sich mittlerweile, mit Patch 02, erledigt hat.
    Share this post