1. #1
    Avatar von Xalomonos Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    2

    Anteile von Inseln nehmen oder Erobern?

    Hallo,

    ich bin gerade so stark das ich jeden meiner Gegner mit Schiffen besiegen könnte.
    Was bringt es mir anstatt die Insel zu Erobern Anteile davon zu nehmen?

    Schade das die NPC´s nicht versuchen Ihre Vernichtung in Form von Geschenken oder Waffenruhen von sich aus zu verhindern.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Lord_Harp Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    3
    Erstmal: Ich finde auch schade, dass die Nscs nicht irgendwann den Friden akzeptieren, wenn sie ganz klar am kürzen Hebel sitzen. Ich finde aber die Diplomatie onehin etwas schwerfällig.

    Was die Anteile angeht, da habe ich schon positive Erfahrungen gemacht.
    In meiner schweren Kampagne, da hatte ich einen Nsc der von einem anderen bereits etwas geschwächt war. Mir fehlte das Geld um eine Flotte aufzustellen um die Konkurrenz direkt auszuschalten. Also hab ich den geschwächten Hafen angegriffen und mir die Anteile geschnappt.

    Meine Bilanz schnellte auf +3000 hoch und der nsc war onehin ohne Flotte da. Ich hab mich also wie eine Zecke an ihm genährt und meine Flotte aufgestellt um erst die anderen und am Ende ihn rauszuwerfen.

    Was auch ein negativer Punkt ist:
    Aus meiner Erfahrung heraus interessiert sich der Nsc nicht für seine Wirtschaft. Der Spieler würde mit 0 Anteilen an seiner Hauptinsel wohl keine Stunde mehr durchhalten, einfach weil die Bilanz derart in den Kellr geht.
    Unsere mechanischen Gegner interessiert das herzlich wenig.

    In 1404 hatt es den Gegner wenigstens noch etwas eingeschränkt, wenn man einen Handelskrieg mit Blockaden und sowas geführt hat.
    In 1800 vermisse ich das.

    Wenn man dem Nsc nicht direkt seine Hauptinsel abimmt interessiert es ihn doch meist herzlich wenig wie man wirtschaftlich gegen ihn vorgeht.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Monzetsu1470 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    130
    Wenn der Gegner nicht zu sehr geschwächt ist bzw. man zu geldgierig, voreilig ist, besteht aber auch die Gefahr, dass der Gegner sich die Anteile zurückkauft. Mir passiert im Spiel.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von fish732009 Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    5
    Zitat von Monzetsu1470 Go to original post
    Wenn der Gegner nicht zu sehr geschwächt ist bzw. man zu geldgierig, voreilig ist, besteht aber auch die Gefahr, dass der Gegner sich die Anteile zurückkauft. Mir passiert im Spiel.
    egal, einfach wieder zurückkaufen. Ich bekomme so über 6000 Geld
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Reistlen84 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Ort
    Duisburg/NRW
    Beiträge
    24
    Bei mir ist es recht merkwürdig, der NPC kauf t direkt nachdem ich einen Anteil seiner Insel erworben habe, diesen zurück, so dass ich weder finanziell einen Ertrag, geschweige denn überhaupt die Möglichkeit habe, durch Anteilsmehrheit die Insel zu übernehmen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Chillout88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    60
    Zitat von Reistlen84 Go to original post
    Bei mir ist es recht merkwürdig, der NPC kauf t direkt nachdem ich einen Anteil seiner Insel erworben habe, diesen zurück, so dass ich weder finanziell einen Ertrag, geschweige denn überhaupt die Möglichkeit habe, durch Anteilsmehrheit die Insel zu übernehmen.
    kaufe direkt noch Anteile von anderen Inseln, der kauft in der Regel nur ein Anteil zurück

    Zitat von Lord_Harp Go to original post
    Erstmal: Ich finde auch schade, dass die Nscs nicht irgendwann den Friden akzeptieren, wenn sie ganz klar am kürzen Hebel sitzen. Ich finde aber die Diplomatie onehin etwas schwerfällig.

    Was die Anteile angeht, da habe ich schon positive Erfahrungen gemacht.
    In meiner schweren Kampagne, da hatte ich einen Nsc der von einem anderen bereits etwas geschwächt war. Mir fehlte das Geld um eine Flotte aufzustellen um die Konkurrenz direkt auszuschalten. Also hab ich den geschwächten Hafen angegriffen und mir die Anteile geschnappt.

    Meine Bilanz schnellte auf +3000 hoch und der nsc war onehin ohne Flotte da. Ich hab mich also wie eine Zecke an ihm genährt und meine Flotte aufgestellt um erst die anderen und am Ende ihn rauszuwerfen.

    Was auch ein negativer Punkt ist:
    Aus meiner Erfahrung heraus interessiert sich der Nsc nicht für seine Wirtschaft. Der Spieler würde mit 0 Anteilen an seiner Hauptinsel wohl keine Stunde mehr durchhalten, einfach weil die Bilanz derart in den Kellr geht.
    Unsere mechanischen Gegner interessiert das herzlich wenig.

    In 1404 hatt es den Gegner wenigstens noch etwas eingeschränkt, wenn man einen Handelskrieg mit Blockaden und sowas geführt hat.
    In 1800 vermisse ich das.

    Wenn man dem Nsc nicht direkt seine Hauptinsel abimmt interessiert es ihn doch meist herzlich wenig wie man wirtschaftlich gegen ihn vorgeht.
    Selbst das Interessiert ihn nicht, hab die drei größten Inseln abgekauft und die anderen Produktionsinseln gelassen... nichts geändert

    PS. Wenn ich die Anteile der Insel gekauft hatte, aber dann doch erobere, verkaufe ich vorher die Anteile, dass gibt nochmal zusätzlich Geld
    Share this post

  7. #7
    Avatar von TheSpectre568 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    104
    Zumindest bei leichten und mittleren NPCs ist es aber - zumindest bei mir - so, dass du sofort das Geld bekommst, um den Anteil wieder zurück zu kaufen.
    Sprich: Einmal gekauft, immer gekauft, da du Geld erhältst, sollte der NPC sich den Anteil zurück kaufen.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Tensai1990 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    58
    Jeder menschliche Spieler mit nem Funken Hirn würde den Anteil sofort zurückkaufen, nur logisch das eine halbwegs klevere KI das auch tun würde. Entsprechend verstehe ich das Anteilkaufsystem zumindest im PvP nicht. Die Anteile bei einer Belagerung zu nehmen, macht hingegen Sinn.
    Share this post