1. #1
    Avatar von MOD_Freeway Moderator
    Registriert seit
    Sep 2012
    Ort
    twitter.com/mod_freeway
    Beiträge
    678

    [Diskussion] Ubisoft geht Partnerschaft mit Epic Games Store für Anno 1800

    Guten Abend euch,

    für das Thema: Ubisoft geht Partnerschaft mit dem Epic Games Store für Anno 1800 ein


    bitten wir eure Rückmeldung/Fragen hier in diesem Thread zu posten.


    Schöne Grüße und tolles Wochenende,

    i. A MOD_Freeway
    Share this post

  2. #2
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Ein trauriger Arschritt für die Community.
     4 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    2.481
    Zitat von SethSteiner Go to original post
    Ein trauriger Arschritt für die Community.
    Und wieso?

    Wobei ich dazusagen muss, dass ich vom diesen Epicstore gerade zum ersten Mal höre, aber kann einem das nicht egal sein wo man das Spiel kauft, also Steam, Uplay, Amazon, mmoga, gamesplanet und was weiß ich nicht alles? Oder ist der Store so ein Saftladen wie z.B. viagogo für Fußball/konzert tickets?
    Share this post

  4. #4
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Mal abgesehen davon, dass die Masse an Launchern ohnehin schon eher unschön ist, zeichnet sich Epic derzeit vor allem durch zwei Sachen aus:
    1. Der Store ist schlecht. Nicht einfach weil er nicht sonderlich umfangreich ist, er liefert nicht mal die elementarsten Elemente wie bspw. Kundenrezensionen und das auch ganz bewusst, genauso wie dass keine ähnlichen Titel angezeigt werden, damit Kunden keine Konkurrenzprodukte sehen oder negative Meinungen. Er ist technisch ziemlich übel, zuletzt gab es auch großes Aufsehen aufgrund der fragwürdigen Dinge die im Hintergrund ablaufen (Stichwort Datensicherheit). Dazu kommt auch Tencents hohe Beteiligung an Epic, die zusätzliche Fragezeichen aufwirft. ich habe mir keine Liste gemacht aber die Probleme, Mängel, Unzulänglichkeiten dieses Stores dürften eine ziemlich lange zur Folge haben, darunter habe ich auch schon sowas gesehen wie einem zu langen Installationspfad, dank einer ziemlich einschränkenden Zeichenbegrenzung (keine Ahnung ob das mittlerweile gefixt ist, ich hatte es vor ein paar Monaten gesehen).

    2. Epic ist auf Einkaufstour und kauft Third-Party Exklusivitäten ein. Kennt man ja von Konsolen aber da sind es unterschiedliche Plattformen, hier findet nun eine Fragmentierung auf ein und derselben Plattform statt. Man hat also durch solche Aktionen weniger Bezugsmöglichkeiten.
     3 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Raffael1988 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    192
    Zitat von MOD_Freeway Go to original post
    Guten Abend euch,

    für das Thema: Ubisoft geht Partnerschaft mit dem Epic Games Store für Anno 1800 ein


    bitten wir eure Rückmeldung/Fragen hier in diesem Thread zu posten.


    Schöne Grüße und tolles Wochenende,

    i. A MOD_Freeway

    Würde ich hier meine Meinung zum EpicFail Store kundtun, würde ich gesperrt werden.



    Sagen wir mal so:


    Ich würde lieber meinen PC aus dem Fenster werfen und mehrfach von nem 40 Tonner überrollen lassen, als mir diese kleine verkrüppelte chinesisch-verseuchte Spyware auf den PC zu laden.


    Btw:

    https://www.reddit.com/r/PhoenixPoin...cking_and_you/
     6 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.193
    Ja schön, das scheint kein besonders sympathischer Laden zu sein. Sowas kennt man auch aus anderen Bereichen der Konsumwelt. Die, die es günstigsten anbieten, haben eben oft solche unschönen Nebenwirkungen, aber es gibt eben immer Kunden, die Geiz geil finden und denen es egal ist, solange sie ein paar Cent sparen.
    Und für die anderen gibt es ja den Ubisoft Store. Und wohl auch noch andere Bezugsquellen.
    Ich finde, man könnte mal freundlich bei Ubisoft nachfragen, warum sie das machen. Die Gründe dafür sind ja im Union-Beitrag nicht wirklich enthalten.

    Das Steam so plötzlich rausfällt, auch dafür wird es Gründe geben. Kennen wir nicht. Wir wissen ja nicht einmal, von welcher Seite diese Entscheidung gekommen ist.
    Mag nicht jedem gefallen, ist aber letztlich doch bedeutungslos - oder ? Wer es schon bestellt hat, bekommt es. Alle anderen müssen jetzt eben neu überlegen, wo sie es kaufen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  7. #7
    Avatar von MOD_Freeway Moderator
    Registriert seit
    Sep 2012
    Ort
    twitter.com/mod_freeway
    Beiträge
    678
    Zitat von Raffael1988 Go to original post
    Würde ich hier meine Meinung zum EpicFail Store kundtun, würde ich gesperrt werden.

    Du kannst deine Meinung frei äußern sofern sie im Rahmen der Verhaltensregeln entsprechen. Und wenn du den Epic Launcher nicht magst ist dies vollkommen in Ordnung.

    Schöne Grüße,

    MOD_Freeway
    Share this post

  8. #8
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Ja schön, das scheint kein besonders sympathischer Laden zu sein. Sowas kennt man auch aus anderen Bereichen der Konsumwelt. Die, die es günstigsten anbieten, haben eben oft solche unschönen Nebenwirkungen, aber es gibt eben immer Kunden, die Geiz geil finden und denen es egal ist, solange sie ein paar Cent sparen.
    Mal abgesehen davon, dass es völlig legitim ist als Kunde den günstigsten Preis haben zu wollen und die meisten Menschen auch eigentlich Preisbewusstsein lernen, -Epic hat dieselben Preise wie alle anderen auch. Epic ist kein normaler KeyShop oder Store wie alle anderen auch, die die Preise oder Features überzeugen, sie bieten genauso spiele für 60 Euro an, nur eben exklusiv und ohne den Service und die Features anderer Anbieter auf dem Markt.
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    2.481
    Vielen Dank für die rasche AntwortSeth.

    Okay, das gröbste habe ich verstanden .

    Zu Konsolenvertrieb kann ich nichts sagen, da ich Konsolen nicht mag hab ich auch keine .

    Was Tencents angeht, ich nehme mal an, dass ist irgendein Großkonzern mit ´komischen´ Machenschaften? Als ob z.B. Amazon in der Richtung so viel besser ist.....

    Hab kurz die Kommentare in der Union überflogen, scheint ja super beliebt zu sein der Epicstore(Achtung Ironie...)

    Dieser Epicstore hat also die exklusiven Verkaufsrechte, dafür bekommt der Publisher ein garantierten Betrag egal wie gut/schlecht sich das jeweilige Spiel verkauft, ob sich das unterm Stirch rechnet? Ich denke eher nicht. Oder gibts extra Geld wenn sich ein Spiel besonders gut verkauft?

    Bedeutet also, dass man es nur noch bei diesem epickram und uplay selbst kaufen kann. Also andere Gamingverkaufsseiten es nicht mehr anbieten dürfen auch nicht mehr amazon und co? Beraubt man sich da als Publisher nicht selbst diverser Vertriebsmöglichkeiten und damit verbunden einer entsprechender Reichweitenerhöhung die schlussendlich zu mehr Umsatz führt?

    Liebes Ubisoft, lasst euch gesagt sein, das bringt evtl kurzfristig mehr Geld, auf Dauer wird euch ein Fremdvertriebskonzept mit nur einem Partnershop mehr schaden als nutzen mMn.

    Ich hasse es jetzt schon wie die Pest, wenn ich für ein Spiel zwei Accounts brauche(z.B. Steam & Uplay) daher kaufe ich meine Spiele grundsätzlich so ein, dass sie auch mit nur einem Acc verknüpft werden müssen, (also ich kaufe keine Uplay spiele über Steam, sondern entweder direkt, vorzugsweise aber eher bei mmoga, da im Normalfall günstiger, selbst wenn ich den 100 Uplayunitsrabatt mit einrechnen würde, aber das ist nen Thema für sich.....) Anno 1800 habe ich jedoch bewusst bei Ubi direkt gekauft bzw. vorbestellt, da man sich mit der Union den Betas usw so viel Mühe in Sachen Kundenservice gegeben hat, dass es mir wert war, diese Extraarbeit mit Extrageld zu belohnen(Für guten Service zahle ich gerne drauf). Und dann koppelt ihr eure Spiel wieder an einen weiteren Account(ich gehe mal davon aus, dass 1800 nur einer der ersten Epicexklusivtitel seitens Ubisoft war...). Ne danke, brauch ich nicht, will ich vor allem auch nicht. (Ja mir ist klar, dass bei einem Direktkauf mittels uplay kein epicaccount nötig ist, aber man sieht wo die Reise hingeht...)

    Da ich den Epcistore wie gesagt nicht selbst kenne, werde ich den an sich jetzt weder verteufeln, noch verherrlichen, die Tendenz in eurem Verkaufskonzept sollte jedoch überdacht werden.Ich glaube einfach das Streuung auf Dauer mehr Umsatz generiert als künstlich hergestellte Exklusivität. Verbunden mit mehr Kundenzufriedenheit, die ist im Übrigen insbesondere langfristig unbezahlbar!

    Achja und das Vertriebskonzept stellt man erst 2 Wochen vor Release eines AAA Titels um? Sagen wir mal ...mutig.

    Ich weiß noch nicht was ich abschließend davon halten soll, da ich mich in die Hintergründe von Epic noch einlesen muss, aber vorläufige Einschätzung meinerseits:
    Grenzwertig mit Tendenz zum negativen Ausgang.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Tencent ist noch mal eine andere Nummer als Amazon. Klar, Großkonzerne sind immer etwas bei dem man skeptisch sein darf und auch sollte, dieser hier hat allerdings ein ziemliches Geschmäckle, ähnlich wie auch bei Huawei. Ich habe ein Huawei Handy und will hier nichts generelles unterstellen, nur ist die besondee Beziehung von chinesischen Konzernen und ihrer Regierung eben etwas, das ja nicht nur Konsumenten, sondern auch Regierungen zumindest leicht beunruhigt. Von demher würde ich schon sagen, es gibt schon einen Unterschied zwischen einem chinesischen Konglomerat und weitgehend unabhängig agierenden westlichen Großkonzernen (und im Fall von Amazon, ist man nun auch nicht Best Friends mit der Orange im Weißen Haus). Die aber auch zu Recht argwöhnlich beäugt werden!

    Was so Exklusivrechte angeht, geht das mit der Vergütung teilweise ziemlich weit. Im Fall von Phoenix Point war der Geldkoffer so dick, dass man ganz offen gesagt hat, dass man selbst dann noch in den Schwarzen Zahlen stecken würde, wenn alle Unterstützer abspringen und ihr Geld zurückverlangen würden. Epic lässt sich diese Exklusivitäten ordentlich was kosten, dank dem Geld dass sie über Fortnite eingenommen haben, so gut dass es zumindest für die Gekauften gar keine Kunden mehr bräuchte.
    Aber wie du sagst, langfristig macht man sich damit nun Mal keine Freunde und gerade wie im Fall von Phoenix Point, wo man durch Crowd-Funding überhaupt erst in der Lage war das Spiel zu produzieren, werden sich die Kunden sowas natürlich merken.
     1 people found this helpful
    Share this post

Seite 1 von 11 123 ... Letzte ►►