1. #1
    Avatar von Ralph_hh Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    4

    Strindberg und co - völlig imbalanced

    Ich bin kurz davor, Anno 2070 n ach nur einem abgeschlossenen Spiel wieder zu löschen und die CD in die Tonne zu kloppen..
    Ich hab nun schon so einiges an PC Games durch, von der Anno Reihe immerhin 1604 und 1503. Aber das 2070 ist irgendwie... Ja, ich weiss… Mimimi...

    Ich hab ein Endlosspiel in Normal gemacht, keine große Anstrengung. Der Pirat war schnell unter Kontrolle, der Rest blieb eh friedlich. Wenn das normal war, wie einfach ist dann leicht? Nunja, dann hab ich mich an schwer versucht. Oha... Gibt's da keine Zwischenstufe zwischen Normal und Selbstmordmission? Beim ersten Versuch bin ich an Keto gescheitert. Trotz 25 Geschütztürmen hat die mich zerstört. Ich war noch nicht annähernd so weit, dass ich Firebirds hätte bauen können. Was soll das? Hab x-Mal das Savegame wieder geladen und anders versucht, aber das geht nicht. "Bisschen" imbalanced das Spiel. 50 Schiffe gegen 2... Soll das lustig sein?

    Beim zweiten Mal hab ich ohne Keno gespielt. Lief ganz gut, bis mir Strindberg aus heiterem Himmel den Krieg erklärt hat. Er greift mit Choppern an. Nett nur, dass man selbst zu dem Zeitpunkt weder Flugeinheiten noch Flaks hat, die Tecs haben sich noch nicht freischalten lassen. Keine Ahnung, was Strindberg getriggert hat, ich hab keine neue Insel entdeckt. Irgendwie stören ihn meine Geschütztürme, die brauch ich allerdings gegen den Piraten. Hab leider Null Einfluss, so dass ich keinen Frieden schließen kann.

    Ich mein ja, ich kann das Spiel jetzt noch ein drittes Mal anfangen und versuchen, Strindberg soweit aus dem Weg zu gehen, dass er quasi im Spiel nicht vorkommt, also keine Karte aufdecken und wenn doch, neu laden - aber das kann ja auch nicht der Sinn sein. Dann kann man ihn auch gleich ausschalten beim Spiel erstellen. Tolles Spiel, dass einen vor unlösbare Aufgaben stellt...

    So unendlich viel Spass macht das ja nun auch nicht, nach endloser Spielzeit abzubrechen und noch mal von vorne anzufangen mit Strindberg auf Normal. Vielleicht dann noch mal Strindberg auf "leicht"...
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Taubenangriff Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    449
    Heisst nicht umsonst "schwer"...
    Unlösbar ist da gar nichts, man muss nur wissen was man tut.

    Forscher sind der schlüssel. Mobile hafenverteidigung schreckt ab und sie generieren ordentlich umsatz.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.606
    Tipp zu Keto, spar die Geschütze und bau einfach bevor! sie auftaucht 32-48 Kommandoschiffe, aufgeteilt in 16er Flotten, sobald sie da ist schickst du alle Schiffe sofort & gleichzeitig auf ihr Flaggschiff. Die einzelnen Schiffe von ihr einfach ignorieren, die verschwinden sobald das Flaggschiff versenkt ist sowieso. Mit der Taktik überlebt die Göre bei mir keine 5 Minuten nachdem sie auftaucht. Die paar Hafengebäude die man evtl verliert hat man fix wieder aufgebaut.Die Schwierigkeit hierbei ist, bevor sie da ist genug Einwohner für ein entsprechend hohes Flottenlimit zu erreichen.

    Zu Stindbergh, ja der ist ne harte Nuss geht aber auch, einfach zuerst alle Inseln besiedeln(Kontor reicht), dann kann er sich nicht ausbreiten, wenn er will, dass man z.B. ne Munitionsfabrik abreißt das ruhig machen, will er das man nur auf 7 Inseln siedelt dann einfach im Diplomatiemenü "Schonfrist" bei ihm kaufen(notfalls mit Kredit von Rufus & co. finanzieren). In der Zeit wo die Schonfrist läuft kann man dann schön seine Flotte/n (Schiffe & Flugzeuge) aufbauen und ihm, wenn die abgelaufen ist dann zeigen, wo der Frosch die Locken hat. . Achja Einfluss bei Strindbergh kann man steigern, wenn man ein paar Ing und/oder Exenhäuser abreißt, wenn gerade kein Geld zum Einflusspunkte kaufen da sein sollte, um dann die Schonfrist auslösen zu können.
    Share this post