1. #1
    Avatar von Ecopower Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    12

    Braucht Anno Landeinheiten?

    Hallo Community,

    mir haben die alten Annoteile 1701 und 1404 wirklich viel Spaß bereitet. Vor allem mit 1404 habe ich unzählige Stunden verbracht. Vor Allem durch die Komplexität des Spiels und der Möglichkeit, die Gegner mit Landeinheiten langsam in die Knie zu zwingen und mit taktischen Manövern von wichtigen anderen Ereignissen abzulenken.

    Seit der Closed-Beta von Anno 1800 finde ich es noch bedauerlicher, dass derzeit noch keine Landeinheiten geplant sind. Das momentane Militärsystem, indem ein Spieler den Hafen eines anderen zerstören muss, war mir wirklich etwas zu eintönig. Stand erstmal die Flotte des Gegners im eingenen Hafen, hatte man fast keine Chance sich zu verteidigen. Neue Hafenwehrtürme wurden sofort zerstört und neue Schiffe brauchten zu lange um fertiggestellt zu werden.
    DENN: Nach etwa 5 Minuten gehörte die eigene Insel schon dem Gegner!

    Wofür man früher Stunden gebraucht hatte, ging jetzt in Minuten. Für micht fehlt da was!

    Daher meine Frage an Euch: Wie steht Ihr zum neuen Militärsystem? Fehlen Euch die Landeinheiten oder nicht?
     4 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Wiwion Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    87
    Also ich finde die Landkämpfe in Anno 1404 oft einfach ermüdend, sie dauern selbst bei unbedeutenden Inseln gefühlte Ewigkeiten, da bin ich fast schneller dabei wenn ich die Inseln aufkaufe.

    Anderseits sind soweit ich es weiß Stadtbelagerungen in dieser Epoche glaube auch weniger üblich wie im Spätmittelalter noch. Wenn man an die Napolionischen Kriege denkt wurden die Kriege auf Schlachtfeldern abseits der Städte entschieden, welche es in Anno schlicht nicht gibt. Währenddessen wurden Seeblockaden in dieser Epoche bedeutender, wodurch ich das schon alles stimmig und passend finde.

    Aber natürlich sollte das Erobern und Verlieren einer Stadt nicht zu schnell gehen, wie das derzeit ist kann ich aber nicht einschätzen.
     2 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Gildorandir Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    19
    Nein, ich brauche sie ehrlich gesagt auch nicht. Fand z.B. die 1404 Variante auch zu träge und langwierig.
    (Einzig als Zierelement und Mittel die eigene Bevölkerung zu dezimieren waren sie in 1701 ganz in Ordung.)
    Wäre eher dafür z.B. den Hafen nach eroberung z.B. für 10 Minuten noch in des Verteidigers Hand zu lassen und ihm Zeit zur Rückeroberung des Hafenbereichs zu geben.
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.829
    Für mich sind Landeinheiten, vor allem aber die damit verbundenen Gebäude, immer ein schmückendes Beiwerk in den Annos gewesen. In Anno 1503 fand ich es besonders vielschichtig und sehr liebevoll designed. Und gerade weil man dort jede Einheit als Spielfigur einzeln platzieren und bewegen konnte, war das auch für Schönbauerei sehr wichtig. Der Bogenschütze auf der Stadtmauer, der Kanonier oben auf dem Turm uvm.

    Aber zum einen war das immer schon strategisch wenig bedeutsam, zum anderen passt es so nicht ins 19. JH.
    Und die großen Heersachlachten zu Beginn des 19. JH oder die Eroberungskriege am Ende des JH bis hin zum 1. Weltkrieg fände ich in Anno auch deplatziert, dafür gibt es ein eigenes Genre.

    Trotzdem fehlt in dem Schere-Stein-Papier-Spiel momentan noch das Papier, aber wir haben ja auch nicht alles gesehen. Ich hoffe noch auf eine diplomatisch-anarchisch bedingte Sabotagetruppe oder ähnliches, mit deren Hilfe man einzelne Gebäude oder Verteidigungsanlagen gezielt ausschalten kann.

    Irgendetwas halt, dass nicht gleich so grob daher kommt und für das man auch nicht soviel Aufwand treiben muss.
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Taubenangriff Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    909
    Nein.

    Ein vernünftiges Landeinheitensystem würde den Ansatz, seine Wirtschaft so effizient wie möglich anzulegen, untergraben.
    Einfaches Beispiel: Mithilfe der 1x1-Felder wird es mir ermöglicht, dass ich bis in die letzten Ecken den Platz nutzen kann. Abwehrtürme und Mauern strategisch richtig zu platzieren verhindert, dass ich den Platz für Produktion gut nutzen kann.

    Das Platzieren von Militärischen Einrichtungen wie Verteidigungsanlagen ist im Hafen dann doch besser aufgehoben, dort untergräbt es nicht die Grundlagen von Anno, da im Hafen sonst nur Docks und Lager gebaut werden.
    Und auf See hat man mit großen Schiffen einzelne Einheiten, trotzdem muss ich davon nur wenige managen, was mehr Mikromanagement ermöglicht. Da stellt sich die Frage nicht "Verband oder einzelne Truppen?"
    Und das hat den Seekampf bisher immer nur besser gemacht. Weg von Flotten aus hunderten Schiffen, hin zu einzelnen Einheiten die allesamt Teil einer Gesamtstrategie werden.

    Die Inseleroberung funktioniert bisweilen ebenfalls super, klar ist es realitätsferner, dass man die Häfen kontrolliert, aber das ändert nichts daran, dass sich das System gut in das Gesamtbild einfügt, dabei die Rolle einer Nebenfunktion beibehält und trotzdem genug taktische Tiefe bietet, dass man damit durchaus lange und viel Spaß haben kann.

    Obwohl es in der Beta so aussah, als wenn das viel zu schnell gehen würde. Hier ein Video, das zeigt, wie ein KI-Hafen auf Artisanenstufe von einer höherstufigen Flotte eingenommen wird:



    *Ja tut mir leid Werbung und so, das Video soll hier einfach zu Demonstrationszwecken dienen.

    Fünf minuten sind schon realistisch. Jetzt aber mal folgendes Gedankenexperiment.

    Der Gegner
    -hat in diesem Video keine Flotte.
    -ist eine KI
    -hat einen Hafen der sich auf einer früheren Entwicklungsstufe befindet
    -hat keine Mörser
    -hat kein Interesse daran, dass ich seit zehn Minuten zu ihm fahre und dort die Attacke plane.
    -hat auf der ganzen Insel nur diesen einen Hafen.

    Überlegen. Was würde das für einen Kampf mit einem weitaus kompetenteren Spieler bedeuten?
    Also, zuerst mal muss man an der Flotte vorbei. Dann muss man zur Insel durchkommen, und das merkt der Gegner hier weitaus früher.
    Die gegnerische Flotte kann auch Spezialaktionen einsetzen. Zuerst muss man das Gefecht mit der Flotte gewinnen. Das ist quasi schon die Vorentscheidung.
    Dann muss ich mit einer dezimierten Flotte mehrere weitaus besser verteidigte Häfen einnehmen.

    Das alles geht nur mit genug strategischem Geschick, mit genug Denken und vor allem mit einer großen Flotte.
    Es wird keinesfalls einfach, eine Insel zu erobern, wenn der Gegner das nicht will.
    Der Vorteil ist, dass die Kämpfe so flott gehen, dass das Besiegen eines Gegners nur ein oder zwei Stunden braucht. Ich würde mir nicht vorstellen können, dass das in Anno 1404 so kurz war. Das waren im Multiplayer eher 20 Stunden. Bzw. wären es gewesen, wenn nicht einer der Spieler nach drei Stunden keine Lust mehr gehabt hätte.

    Also haben wir hier mit dem Seekampf ein sehr gutes System, würde man Landeinheiten jetzt noch nachliefern sehe ich keinen Weg wie man damit das Spiel nicht schlechter machen würde.

    Fazit: Anno braucht genausowenig Landeinheiten wie Mikrotransaktionen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Avatar von t_picklock Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    704
    Für miich gehören Landeinheiten zu einem wirkluch guten Anno dazu. Man muss diese ja nict nutzen wenn man es nicht will, es gibt ja noch andere Möglichkeiten einem Gegner Inseln abzunehmen. Aber ohne Landeinheiten fehlem einem für mich zumindest docg taktische Mittel um einen Gegner zu bekämpfen. Ich finde es in diesem Zusammenhang auch sehr schade, dass nicht mehgr wie in den richtigen alten ANnos mehr als ein Spieler auf einer Insel siedeln kann. Mit Landeinheiten h#tte man zum Beispiel die Möglichkeit gezilet Nadelstiche zu setzen und bestimmte Produktionen lahm zu legen.
     5 people found this helpful
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Freakarus Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    58
    In früheren Teilen hatten Landeinheiten durchaus eine Daseinsberechtigung - in Anno 1800 (und vermutlich auch zukünftig) sehe ich diese nicht mehr da sämtliche Features nun ausgelagert wurden oder schlicht nicht mehr notwendig sind.

    Landeinheiten waren damals der RTS Anteil von Anno - da der Schiffskampf ja eher rudimentär (fire and forget) war boten Landeinheiten durch strategische Elemente (Typen / Positionierung / Nachschub) ein großes RTS-Feature. Dies ist nun zu 100% durch den Schiffskampf abgebildet. Wir müssen nun durch Items / Schiffstypen und Positionierung im RTS Stil Seegefechte führen und nicht mehr einfach 1x klicken und warten. Zusätzliche Landeinheiten die ebenfalls RTS erfordern könnten / würden das Spiel mMn schnell überladen und es wäre kaum noch zu managen.

    Das finde ich generell gut, da Landeinheiten in Friedenszeiten immer sinnlos rumstanden und sowohl Platz als auch Geld verschlungen haben. Schiffe haben hingegen auch in Friedenszeiten eine Funktion, sei es nun als Hauler auf einer Handelsroute, als Eskorte gegen z.B. Piraten oder einfach zum absolvieren von Quests -> Schiffe haben eig. immer eine Funktion auch wenn sie nicht gerade in Kampfhandlungen verwickelt sind.
     2 people found this helpful
    Share this post

  8. #8
    Avatar von teutonic_tanks Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    151
    Ich hoffe auch noch immer, dass Landeinheiten in Form eines DLCs nachgereicht werden. Das gehört einfach wie die Butter zum Brot zu einem guten Anno. In der beta erschien mir das Militärsystem in Anno 1800 doch eher unvollkommen, wenn man selbst mit Schiffen nur Hafengebäude zerstören konnte. Man fühlte sich irgendwie beengt in den vorhandenen Optionen.
     5 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von alterjager Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    345
    Ich bin froh, das es keine Landeinheiten gibt.

    Sie sind einfach über.

    Grüße
    Share this post

  10. #10
    Avatar von max.k.1990 Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    1.748
    Ach wie herrlich eine Diskussion... Hauptsache die COOP Liebhaber sind zufrieden aber anderen dies nicht gönnen wollen. Ohjee.
     2 people found this helpful
    Share this post

Seite 1 von 4 123 ... Letzte ►►