1. #11
    Avatar von joofuchs Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    6
    Es hat mir riesen spaß bereitet und bereitet es auch nach der story noch
    ich mache immer wieder expeditionen die ich taktisch mal so und mal so angehe.
    Wäre es größer gewesen hätte es evtl eine konkurenz zu farcry 3 darstellen können.
    DAs Aufbau und crafting system finde ich klasse wäre aber ausbaufähiger gewesen(waffen individuell modifizierbar)

    Ich habe gehört das es keine erweiterungen für FC nd geben soll was ich sehr schade fände da es ja ausbau potential ohne ende gibt
    hier ein paar ideen

    - Die zwei Arenen so ausbauen das mann stets rennen oder kämpfen kann(ich habe bei Farcry4 unzählige stunden in der Arena verbracht und mega spaß gehabt)
    Als belohnung neue Waffen oder Autos oder ähnliches

    - Mehr expeditionen - ist ja ein wenig wie bei farcry4 die himmalaya missionen(das hat soviel potential, da könntet ihr ja überlall und alles der kreativität wären fast keine grenzen
    gesetzt

    - Die karte hat ja noch ne menge platz - ich fand es klasse immer wieder in die vergangenheit geworfen worden zu sein und habe mir jeden brief durch gelesen und alles
    angeschaut - sehr cool was ihr aus dem Deputy gemacht habt.

    - vielleicht das nächste Far cry dann 25 jahre später nach dem Atomkrieg dann die gesamte karte von FC5 aber mMn dann bitte nicht in die sifi hightech ecke abdriften

    Ich sag einfach nur danke für die mMn beste spielreihe in der ich schon 100te stunden gelassen habe

    ich bin auf das nächste fc gespannt und falls irgendwer bock auf koop (ps4) hat dann einfach adden jayfloki


    beste grüße
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Ubi-Guddy Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2018
    Ort
    @Zeitzeugin42
    Beiträge
    1.374
    Hallöchen zusammen,

    vielen lieben Dank für euer konstruktives Feedback. Damit lässt sich arbeiten!

    Sehr gerne leite ich das alles weiter und wir schauen uns das näher an. Interessant finde ich die Kritik bezüglich der Länge - die Erwartungen der einzelnen Spieler gehen doch teilweise stark auseinander. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich Spiele noch sehr umfassend fand, die man innerhalb von fünf Stunden durch hatte. Ich bin aber auch ein Fossil.

    So oder so: Alle Meinungen sind da natürlich valide und wir wollen ja wissen, was ihr davon haltet!

    Weiteres Feedback ist natürlich noch immer gerne gesehen.

    /Ubi-Guddy
    Share this post

  3. #13
    Avatar von joofuchs Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    6

    new game+

    Vermutlich schon oft gewünscht möchte ich es aber auch nochmal tun. Man hat über die zeit mittlerweile soviel" liebe" und vor allem ressourcen
    in seine waffen und vorteile in den charakter gesteckt, das man die ungern wieder hergeben will - die story jetzt nochmal spielen mit dem wissen des ersten Durchgangs wäre aber durchaus reizvoll......aber nicht bei null anzufangen - und gerne mit einem schwereren Modus - hatte mir bei Farcry 5 gut gefallen
    beste grüße
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #14
    Avatar von kriegerpoetin Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    204
    Es müssten sich eigentlich ganz andere die Maske vom Deputie aufsetzen .Carminas Vater , der Feigling der eigentlich abhauen wollte.
    Freunde für´s Leben .... ? Flugzeug geholt, Carmina gerettet oder mit auf die Welt gebracht,

    Dieser Rye weiss doch wer hinter der Maske steckt anstatt Deputy zu helfen wird der Kämpfer von einst verhöhnt obwohl Roockie immer noch für die das Gute kämpft.
    Da lob ich mir Carmina
    Ob ich den Alten von Carmina das nächste mal rette steht in den Sternen,
    Share this post

  5. #15
    Avatar von joofuchs Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    6
    Woher weißt du, dass Nick weiß, das hinter der Maske der Deputy steckt?? Hab ich was verpasst
    War Nick in dem Bunker wo "Rookie" vom "Vater" festgehalten wurde?
    Anbei, hast du kinder? Ich für meinen Teil hätte auch gekämpft - bevor ich Vater war!!!Heute würde ich mit meinen Kindern rennen - ganz schnell und weit weg
    Aber vielleicht zuviel Realität für die Fiktion
    beste grüße
    Share this post

  6. #16
    Avatar von joofuchs Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    6

    Ohne Schusswaffen

    Hey, ich gönne mir bei Farcry immer eine komplette runde ohne Schusswaffen und explosivem Gedöns.....(Ist herausfordernd und macht Spaß sollte sich jede/r mal gönnen)
    Dabei waren die Wurfmesser immer sehr wichtig - in allen vorigen teilen auch sofort tödlich!!
    Bei New Dawn ist das bei den härteren Gegnern nicht der Fall - ergo ich würde mich freuen wenn man den Schaden der Wurfmesser auch
    erhöhen könnte so wie bei allen anderen Waffen auch.Mir fehlt auch der klassische Messertakedown wie in FC 3+4 - so nen rohr oder Keule bleibt dann doch mal am Türrahmen
    hängen oder schafft es nicht durch das regal hindurch.....
    Beste Grüße
    Share this post

  7. #17
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Zerg me if you can ;)
    Beiträge
    2.970
    Zitat von Ubi-Guddy Go to original post
    Hallöchen zusammen,

    vielen lieben Dank für euer konstruktives Feedback. Damit lässt sich arbeiten!

    Sehr gerne leite ich das alles weiter und wir schauen uns das näher an. Interessant finde ich die Kritik bezüglich der Länge - die Erwartungen der einzelnen Spieler gehen doch teilweise stark auseinander. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich Spiele noch sehr umfassend fand, die man innerhalb von fünf Stunden durch hatte. Ich bin aber auch ein Fossil.

    So oder so: Alle Meinungen sind da natürlich valide und wir wollen ja wissen, was ihr davon haltet!

    Weiteres Feedback ist natürlich noch immer gerne gesehen.

    /Ubi-Guddy
    Das "Problem" hinter der Zeit ist garnicht mal so, dass man nicht unzählige Stunden in ND verbringen kann, dass geht durch Außenposten & Expeditionen raiden und den ganzen Fundorten für Craftingmaterial absolut, sondern eher, dass man die Storyline an sich so schnell durchhat, insbesondere, da die Grundlagen echt hervorragend waren, hat man hier mMn einfach zu viel Potenzial verschenkt bzw brach liegen lassen. Dass immer mehr & mehr Games die Storylines sehr knapp halten ist leider ein grundlegendes Problem in der Spielelandschaft geworden. Wobei das in Hypezeiten von BattleRoyal Games(exemplarisch sei Fortnite genannt) nicht allzu verwunderlich ist, da trägt die Spielerschaft schon eine Art Mitschuld.(Was sich gut verkaufen lässt wird auch massenhaft angeboten, was auch verständlich ist)

    Wenn ich z.B. an Witcher 3 denke, ich glaub ich hab alleine ~ 70h gebraucht um dort die komplette Storyline einmal durch zu haben, natürlich auch entsprechend viele Nebenquests gemacht.(Ja der Vergleich ist etwas ungerecht mit einem "Standaloneableger", wie ND ihn darstellt). Ich find diese Entwicklung hin zu immer mehr Oberflächlichkeit und immer weniger Tiefgang in Storylines jedenfalls schade, da ich wirklich Wert auf gute Storylines in Games lege und es einfach schön finde, wenn man da, wie in einem guten Roman, richtig schön in ein "andere Welt" eintauchen kann.
    Share this post

  8. #18
    Avatar von Stoni1069 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    1.758
    Nun ja, wenn man nur bei Far Cry 5 und New Dawn bleibt,
    ist die Story doch recht Simpel gestrickt und schnell erzählt.

    Das einsitige Hope County in Montana wurde durch einen
    Nuklear Schlag verwüstet und dem Erdboden gleich gemacht.

    Knappe 20 Jahre Später...

    Überlebende haben sich zusammengeschlossen, einen Neuaufbau
    gewagt. Leidlich wird das von den Highwaymens überschattet, da
    jeder um sein eigenes Dasein kämpft.

    Hiroshima und Nagasaki oder Tschnernobyl waren fast ähnlich...
    Letzeres ist jetzt ein Lost Place oder Geisterstadt.

    Die Atmosphäre die da nach empfunden wurde, langt dicke als Story.
    Nach der Stunde Null fängt der Aufbau wieder an.

    Sicherlich hätte man die Map größer und mit mehr Inhalten Füllen können,
    vielleicht steuert UBI da etwas bei, denn das ist allemal ausbaufähig.
    Zuerst sammelt man ja schrott und man hat gewisse elektr. Bauteile,
    die dann später in neue Waffentechnologien, Festungsanlagen usw.
    implementiert werden können.

    Einen Boss wird es immer geben, auch nach JS´s Tot und nach Mickey / Lou
    und Ethan. Zufälligerweise ist der von den Highwaymen, der sich alles unter den
    Nagel reißen will. Mit den neuen Waffentechnologien, die es zu beschützen gilt,
    hält man quasi entgegen.

    Meine Waffen, Taktiken und oder Vorgehensweisen spielen die Hauptrollen
    um weiteres Entwickeln zu können...es darf gerne interpretiert werden.

    Gruß
    Stoni
    Share this post

  9. #19
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Zerg me if you can ;)
    Beiträge
    2.970
    Die Atmosphäre ist 1A Vermutlich genau deswegen auch so schade, dass man sie nur verhätnismäßig kurz genießen kann, zumindest nicht mit Hintergrundinhalt, an Taktiken etc zu pfeilen, macht mir auch viel Spaß und ND bietet dafür exzellente Möglichkeiten.

    Die Mapgröße selbst fande ich eher unproblematisch, Expeditionen erweitern diese ja auch äußerst umfangreich. Apropos, zu jeder Expedition fürs erste mal spielen noch ne kleine Nebenhandlung einführen(z.B. Mickey & Lou sind stinksauer und greifen danach Prosperity an oder versuchen sich einen bereits eroberten Außenposten zurück zu erobern, den man auch noch verteidigen muss oder, falls man es nicht schafft/gerade keine Lust drauf hat, ihn später zurückerobern muss (was natürlich aufhört nachdem man die beiden endgültig vernichtet hat) oder sie entführen aus Rache jemanden, den man da wieder befreien muss wie z.B. **** in der einen Mission.

    Oder man hätte die Stellvertreter, die man in einer Sequenz ja zu Gesicht bekommt, jeweils noch ne Festung wie in FC4 spendieren können, eine kurze Questline in der man erfährt, warum sie bei Higwaymen sind(freiwillig oder doch von Mickey und/oder Lou gezwungen?)zu jeder/m davon und dann die Festung jeweils erobern und den/die jeweilige/n Inhaber/in die Radieschen von unten betrachten lassen, oder auch einfach nur mit den bereits vorhandenen Außenposten als kleiner Erzählstrang verbunden, wäre halt nice gewesen.

    Oder auch mal erzählen, warum sich die Highwaymen und die Leute von New Eden einfach so auf der Straße prügeln, auch wenn sie zusammen kämpfen, sobald Highwaymen auftauchen. Evtl so umgesetzt, dass man an die beiden Anführer der Fraktionen applieren muss, dass sie ihre Leute in den Griff bekommen und dafür wollen, das man Außenposten xy erobert oder irgendeine Expedition machen muss. Falls schon alle erobert/erledigt wurden dann halt in der aktuellen Schwierigkeitsstufe. Sind beide Anführer zufrieden gestellt prügeln sich die Leute nicht mehr auf den Straßen.

    Da müssen nicht überall ellenlange Videosequnzen mit verbunden sein, Sprüche per Funk reichen ja mitunter schon aus, dem ganzen etwas mehr Tiefgang zu geben. Stories müssen auch nicht immer super kompliziert sein, es kommt darauf an, wie man den grundsätzlichen Handlungsstrang mit Leben füllt.
    Als persönliche Kurzbewertung für den vorhandenen Storyinhalt "Gut, aber ausbaufähig."

    Man hätte mMn mit verhältnismäßig wenig Aufwand sehr viel mehr rausholen können.

    Generell & unabhängig davon ist ND ein super Spiel und die Story selbst hat dennoch einen Wiederspielwert.
     1 people found this helpful
    Share this post

  10. #20
    Avatar von kriegerpoetin Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    204
    Ganz einfach. Carmina hat Deputy direkt angesprochen auf die Geburtsgeschichte auch Hurk und der Pastor wissen es.

    Wenn nur durch gerannt wird erfährt man nicht die Feinheiten.

    Ich bleibe dabei der Rye ist Deputy zu Dank verpflichtet und hat es auch versprochen..
    Share this post