1. #71
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beitrge
    2.829
    Eine weitere Session (Welt) macht ja nur Sinn, wenn dadurch auch neue Warenkreislufe mglich werden, die nicht isoliert in dieser Welt liegen, sondern auch auf die vorhandenen Sessions durchschlagen. Vielleicht wre es da besser, die "Neue Welt" weiter aufzuwerten und dort 1-2 zustzliche Einwohnerschichten zu etablieren.
    Wenn wir einfach "Asien" oder "Orient" nehmen, bekommen wir vielleicht Gewrze, Teppiche, Nsse etc, aber wohl wieder 2 simple Bevlkerungsstufen mit ein paar Gebuden.

    Wenn wir die vorhandene Welt aufleveln, knnen auch dort komplexere Stdte und Siedlungen entstehen. Gerade die Mischung aus einfachen Bauten der Einwohner und den kolonialen Bauten der Europer macht doch viele Stdte so lebendig. Dazu wren dann auch neue, grere Inseln schn.
    Share this post

  2. #72
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beitrge
    82
    Sehe ich grundstzlich auch so. Wenn eine neue Session nun einen asiatischen Flair hat, ist das schn, auch wenn da ein paar Kreislufe drin sind aber zwei popelige Einwohnerlevel sind eigentlich wirklich zu wenig. Man mchte ja etwas beschftigt sein, auch hier eine lebendige Stadt entwickeln bzw. verschiedene Inseln und nicht in einer Stunde quasi alles gesehen haben, was es dort zusehen gibt. Ich wrde auch eher bevorzugen, dass vorher noch die bisherige neue Welt noch grer und komplexer wird und sich noch weiter entwickelt, bevor man eine weitere Session ffnet.
    Share this post

  3. #73
    Avatar von Ecopower Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beitrge
    12
    Sehe ich genau so!

    z.B. einen eigenen Hafen mit weiteren Schiffstypen, der erst sehr spt freigeschaltet wird (wie in Anno 1404)
    oder ein Monument ...
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #74
    Avatar von DanielAlex_ Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beitrge
    67
    Ich htte lieber neue Sessions als eine Erweiterung der neuen Welt.
    Neue Sessions bringen nicht nur mehr Abwechslung, sondern lassen sich auch besser in schon bestehende Partien integrieren.
    Das Tiefsee-Addon aus 2070 war nicht mit frheren Spielstnden kompatibel, weil es neue Fruchtbarkeiten, Ressourcen und grere Unterwasserplateaus brachte. Eine hnliche Situation htte man meiner Meinung nach auch, wenn man die neue Welt erweitern will.
    Als Setting fr eine neue Session wrde ich Indien bevorzugen.

    Mir wre zudem eine Erweiterung der Diplomatie wichtig. Die Mglichkeit, Sabotage und Spionage durchfhren oder wie in einem Total War verhandeln zu knnen wrde das Spiel meiner Meinung nach gut erweitern.
    Share this post

  5. #75
    Avatar von syntaxerror147 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beitrge
    47
    Zitat von DanielAlex_ Go to original post
    Ich htte lieber neue Sessions als eine Erweiterung der neuen Welt.
    Neue Sessions bringen nicht nur mehr Abwechslung, sondern lassen sich auch besser in schon bestehende Partien integrieren.
    Das Tiefsee-Addon aus 2070 war nicht mit frheren Spielstnden kompatibel, weil es neue Fruchtbarkeiten, Ressourcen und grere Unterwasserplateaus brachte. Eine hnliche Situation htte man meiner Meinung nach auch, wenn man die neue Welt erweitern will.
    Als Setting fr eine neue Session wrde ich Indien bevorzugen.

    Mir wre zudem eine Erweiterung der Diplomatie wichtig. Die Mglichkeit, Sabotage und Spionage durchfhren oder wie in einem Total War verhandeln zu knnen wrde das Spiel meiner Meinung nach gut erweitern.
    Bei dem Punkt bezglich Erweiterung einer bestehenden Session vs. neue Session bin ich komplett auf deiner Seite. Finde deine Argumente schlssig und wollte dir nur zustimmen
    Share this post

  6. #76
    Avatar von Meetrie Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Ort
    Weimar
    Beitrge
    287
    Etliche hier wollen scheinbar aus einer Aufbausimulation ein Kriegsspiel machen (siehe Vergleich mit Total Wars). Vllig daneben und unverstndlich.
    Ich wnsche mir vor allem ein gutes und stabiles Grundspiel. DLCs vielleicht in zwei Jahren, wenn all die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Und dann natrlich NICHT kostenfrei. Denn keiner von euch arbeitet ohne Lohn.
    Ich wrde es begren, wenn noch etliche hbsche weibliche NPCs im Spiel verteilt werden. Aber nicht als Nonne verkleidet....
    Share this post

  7. #77
    Avatar von syntaxerror147 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beitrge
    47
    Zitat von Meetrie Go to original post
    Etliche hier wollen scheinbar aus einer Aufbausimulation ein Kriegsspiel machen (siehe Vergleich mit Total Wars). Vllig daneben und unverstndlich.
    Ich wnsche mir vor allem ein gutes und stabiles Grundspiel. DLCs vielleicht in zwei Jahren, wenn all die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Und dann natrlich NICHT kostenfrei. Denn keiner von euch arbeitet ohne Lohn.
    Ich wrde es begren, wenn noch etliche hbsche weibliche NPCs im Spiel verteilt werden. Aber nicht als Nonne verkleidet....
    Vllig daneben ist dein Kommentar. Man kann geteilter Meinung ber Landeinheiten sein. Dem einen ist der Militrpart in Anno eben wichtig, dem anderen nicht. Ich gehre zwar eher zur Fraktion, der der Militrpart nicht so wichtig ist, aber es ist doch vllig in Ordnung, wenn man dazu seine Meinung uert. Und ich kann auch diejenigen nachvollziehen, die sich jetzt vor den Kopf gestoen fhlen, wenn ein Coop kommt, die Landeinheiten aber kategorisch ausgeschlossen werden. Vorherige Annos hatten doch auch Landeinheiten und waren weit, aber meilenweit davon entfernt, zu einem Kriegsspiel zu werden. Und ich bin mir sicher, dass der Anteil derer, die das mchten, verschwindend gering ist. Nur ist es nunmal ein Spielsystem, was im Vergleich zu z.B. 1404 deutlich beschnitten wurde und das ist schade.

    Zum zweiten Teil: Mit DLCs 2 Jahre zu warten ist der sichere Weg in den Konkurs fr einen Spieleentwickler. Klar wollen wir alle ein stabiles Grundspiel, aber mal ehrlich: Wie stark ist die Spielerschaft und somit auch der Kreis der potentiellen DLC-Kufer nach 2 Jahren geschrumpft? Darber kann ich nur Vermutungen anstellen, aber die Tendenz ist glaube ich klar. Bei dem Preis der DLCs stimme ich dir zu. Ich wrde mich natrlich auch ber kostenfreie DLCs freuen, aber genauso wie ich frher dafr bereit war, fr ein Add-On zu bezahlen, so bin ich es auch jetzt fr DLCs. Zum eigentlichen Thema dieses Threads denke ich, dass neue Mitspieler eine ungnstigste Kombination von Aufwand zu mehr Spielerfahrungen bringen. So kommen keine neuen Systeme ins Spiel, man msste aber Assets fr Aussehen, Animation und Vertonung erstellen. Ich will nicht grundstzlich ausschlieen, dass neue Mitspieler (z.B. fr neue Regionen) sinnvoll sind, aber fr in den jetzigen Inhalten halte ich neue NPCs fr nicht so dringend.
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #78
    Avatar von SethSteiner Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Berlin
    Beitrge
    82
    Zwei Jahre bis zu einem DLC warten ist sicher nicht der sichere Weg in einen Konkurs, man kann Spiele auch gut komplett und vollstndig verffentlichen, ohne je noch mal was hinterher zu bringen aber wer 2 Jahre braucht um ein Spiel zu einem stabilen Grundspiel zu machen, der heit wohl Bethesda. Ich bin froh ber Annos Verschiebungen, denn ich erwarte dass wir hir von Anfang an ein stabiles Produkt haben werden. Zumindest war die Arbeit in den bisherigen Tests sehr gut gewesen und das Spiel zuletzt schon ziemlich stabil und recht ordentlich mittlerweile gebalanced. Und dementsprechend kann und sollte man neue Inhalte dann auch frher rausbringen - zu einem anstndigen Preis-Leistungsverhltnis und nicht wie bei Paradox oder Koai Tecmo. Das kann natrlich auch kostenlos bedeuten, wobei ich es persnlich bevorzuge, wenn man Mod-Mglichkeiten liefert so dass die Community das Spiel selbst kostenlos erweitern kann.
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #79
    Avatar von DanielAlex_ Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beitrge
    67
    Zitat von Meetrie Go to original post
    Etliche hier wollen scheinbar aus einer Aufbausimulation ein Kriegsspiel machen (siehe Vergleich mit Total Wars). Vllig daneben und unverstndlich.
    Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Mir reicht die Kriegsfhrung, wie sie aktuell in 1800 ist, voll und ganz aus.
    Es ging mir nur um den Diplomatiepart aus Total War, weil ich diesen sehr gelungen finde und weil die Diplomatie in 1800 fr mich noch einiges zu wnschen brig lsst. Die Kmpfe eines Total War wren meiner Meinung nach in Anno komplett deplaziert.

    Zitat von Meetrie Go to original post
    Ich wnsche mir vor allem ein gutes und stabiles Grundspiel. DLCs vielleicht in zwei Jahren, wenn all die Kinderkrankheiten beseitigt sind. Und dann natrlich NICHT kostenfrei. Denn keiner von euch arbeitet ohne Lohn.
    Ich wrde davon ausgehen, dass 1800 eine hnliche DLC-Politik verfolgt wie 2205. Anstatt eines groene Addons gab es dort mehrere kleine DLCs, die abwechselnd kostenlos waren oder gekauft werden mussten.
    Dieses System gibt den Entwicklern mehr Freiheit, es hlt die Spieler durch die kostenlosen DLCs lnger motiviert und die Entwickler knnen schneller auf Probleme und Wnsche eingehen.
    Share this post

  10. #80
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beitrge
    2.829
    Ich denke, der gute alte Patch sollte keinesfalls als DLC daherkommen.
    Insofern erwarte ich in einem natrlich kostenpflichtigen DLC ein entsprechend gutes Angebot an neuen Features etc.
    Fr die Spielentwicklung wre es fatal, wenn es eine Menge kleinerer DLCs gbe, die man wahlweise kauft oder auch nicht. Das muss ja auch alles zusammenpassen und ein DLC sollte nicht nur ein paar Gimmmicks umfassen, sondern wirklich auch das Spiel substantiell erweitern.
     2 people found this helpful
    Share this post

Seite 8 von 8 ◄◄  Erste ... 678