1. #11
    Avatar von loppmann Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    6
    und das hier https://forums.ubi.com/showthread.ph...1#post13404010 ist ein sehr guter grund für eine rückerstattung, weil man im vorfeld halt nicht korrekt informiert wurde
    Share this post

  2. #12
    Avatar von ROHR_FREI Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    1
    Ich werde auf jeden Fall auch eine Erstattung beantragen. Bin gespannt wie kulant sich Ubisoft da zeigt, da z.B. Steam prinzipiell erstattet, allerdings nur wenn das Spiel direkt im Steam-Store gekauft wurde. Kaufst Du den Code bei Amazon oder beim Mediamarkt in der Packung dann gibt's bei Steam nix...

    Ich bin echt sauer...das ist lobbyismuss pur. Den alten Scheiss aus dem Verkehr ziehen damit die Leute was neues kaufen, auch wenn die Power noch reicht.
    Hab mir 2010 extra das AMD Flaggschiff gekauft. Und bis jetzt hat der auch alles sauber alles abgeliefert was ich wollte....Wollte mir eigentlich erst 20230 einen neuen kaufen :-)
    Share this post

  3. #13
    Avatar von loppmann Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    6
    so, grad ein nettes telefonat mit dem support gehabt. es ist wohl eher unwahrscheinlich , das eine abwärtskompatibilität hergestellt wird, aber genau konnte der das natürlich nicht sagen. wer direkt bei ubisoft gekauft hat kann eine erstattung des kaufpreises beantragen, dafür ein support ticket beantragen und msinfo und dxdiag mitsenden ( damit die nachvollziehen können das es wegen des prozessors ist ) , dann sollte das mit der erstattung wohl klappen. schade, eventuell fixen sie es ja trotzdem, aber erstmal werd ich halt drauf verzichten.

    und falls jemand nicht weiß wie er die dateien anlegt:

    Einen DXDiag-Bericht exportieren:

    Klicke auf Start > Ausführen, gib „dxdiag“ (ohne Anführungsstriche) im Feld „Öffnen“ ein und klicke dann auf „OK“
    Warte, bis der grüne Fortschrittsbalken voll ist und wähle dann „Alle Informationen speichern...“
    Benenne die Datei in „dxdiag“ um und speichere sie an einem Ort, an dem du sie leicht wieder findest, zum Beispiel deinem Desktop, indem du auf „Speichern“ klickst
    Klicke auf „Beenden“, um die Anwendung zu beenden

    Einen MSInfo-Bericht exportieren:

    Klicke auf Start > Ausführen, gib „msinfo32“ (ohne Anführungsstriche) im Feld „Öffnen“ ein und klicke dann auf „OK“
    Wenn das Fenster „Systemübersicht“ geöffnet ist, klicke oben in der Menüleiste auf „Datei“ und dann auf „Exportieren...“
    Benenne die Datei in „msinfo“ um und speichere sie an einem Ort, an dem du sie leicht wieder findest, zum Beispiel deinem Desktop, indem du auf „Speichern“ klickst.
    Der Exportier-Vorgang kann etwas dauern, warte also bitte, bis der Fortschrittsbalken voll ist. Dann kannst du die Anwendung schließen
    Share this post

  4. #14
    Avatar von loppmann Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    6
    soll natürlich support ticket erstellen heißen und hier noch ein link zur anleitung von ubisoft für die diag und info https://support.ubi.com/de-DE/faqs/0...fo-abschicken/
    Share this post

  5. #15
    Avatar von Merlin58099 Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    1

    Sowas ist Schweinerei.

    Ich kenne nur das ein Spiel total langsam läuft oder ruckelt , aber nicht das es gar nicht erst startet.
    Was soll so ein Mist. Wenn man wenigstens angezeigt bekommen würde woran es liegt , andere Spiele bekommen es doch auch hin , das einem angezeigt bekommt das man zu wenig Speicher hat oder die Grafikkarte nicht ausreicht und das Spiel deswegen nicht flüssig läuft !!!!
    Share this post

  6. #16
    Avatar von loppmann Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    6
    schon im EN forum geguckt? da wird ziemlich klar warum das nicht startet und aus genau dem grund gehts bei mir z.b. nicht, wurde mir ja vom support bestätitgt. wenn du also eine amd phenom ii cpu nutzt, das liegt es and er. https://forums.ubi.com/showthread.ph...4-error-000001

    die cpu unterstützt SSE 4.1 nicht und das wird benötigt.
    Share this post

  7. #17
    Avatar von Kakistos2012 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    178
    Zitat von ROHR_FREI Go to original post
    Ich werde auf jeden Fall auch eine Erstattung beantragen. Bin gespannt wie kulant sich Ubisoft da zeigt, da z.B. Steam prinzipiell erstattet, allerdings nur wenn das Spiel direkt im Steam-Store gekauft wurde. Kaufst Du den Code bei Amazon oder beim Mediamarkt in der Packung dann gibt's bei Steam nix...

    Ich bin echt sauer...das ist lobbyismuss pur. Den alten Scheiss aus dem Verkehr ziehen damit die Leute was neues kaufen, auch wenn die Power noch reicht.
    Hab mir 2010 extra das AMD Flaggschiff gekauft. Und bis jetzt hat der auch alles sauber alles abgeliefert was ich wollte....Wollte mir eigentlich erst 20230 einen neuen kaufen :-)
    Eine Erstattung muss weder Ubisoft noch Steam zustimmen, da es sich hierbei um einen Kundenirrtum handelt. Denn Prozessoren der AMD K10-Mikroarchitektur (Phenom II usw.) erfüllen nicht die Mindestanforderung. Da kann man nur auf Kulanz hoffen.

    Lobbyismus? Weil eine CPU, die mittlerweile knapp 8 Jahre alt ist, nicht mehr unterstützt wird?
    Share this post

  8. #18
    Avatar von Eisenhower8 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    9
    Hey Leute, ich habe doch einen Hardware-Upgrade durchgefüht. Es wurde einfach Zeit. Mein CPU war nnoch am3 und meine Mainboard hat auch keine AM3+ oder so unterstützt. Daher, neuen Board und neuen CPU. Hab insgesamt 140€ ausgegeben und bin sehr zufrieden. Vielleicht einfach mal im sauren Apfel beißen und aufrüsten. Früher oder später hätte man es eh getan. Wenn jemand wissen will was ich genau geholt habe, einfach pn.

    Mfg
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #19
    Avatar von POSCOM2 Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    1
    Hallo Kakistos2012, zu Deinem Satz: Lobbyismus? Weil eine CPU, die mittlerweile knapp 8 Jahre alt ist, nicht mehr unterstützt wird?

    Ich habe als Herzstück noch einen AMD Phenom ii x6 1090 BE (Black Edition) am Laufen.
    Ihm arbeiten 32 GB DDR3 und eine GeForce 1080Ti zu.
    Alle restlichen Bauteile stammen der gehobenen Leistungsklasse. (Mainbord, SSD, Netzteil und SSD)

    Die CPU läuft im OC auf allen Kernen Prime-Stabil auf 4,3 GHz mit Wasserkühlung.

    Bisher laufen alle aktuellen Spiele (Software) ohne weitere Probleme – viele auch auf Ultra oder mit der Auflösung von 2560 x 1440. Ich weiß, dass die Geforce 1080Ti manchmal etwas unterfordert ist und mehr bringen könnte. Ich brauche persönlich keine 120 fps.

    Nun fangen Herstellen an, ältere Prozessoren nicht mehr zu unterstützen.
    Hardware-technisch sollte Far Cry 5 mit meinem Setup ohne weitere Probleme laufen.

    Warum sollte diese CPU schlecht sein, nur weil diese 8 Jahre alt ist – jedoch noch die Leistungsklasse ankratzen kann?

    Ich finde es schade, dass mir der Hersteller vorgibt, wann ich meine Hardware wechseln soll.
    Dort greift dann Lobbyismus ein – die einen entwickeln die Software nur noch so, dass neue Hardware unterstützt wird, obwohl die Einbindung der alten keine höheren Kosten verursachen würde. Dies kann man vor der Entwicklung als Unternehmen gegenseitig abstimmen und lässt dann die Kassen der Partner klingeln.

    Wenn die Hersteller wirklich die neue Hardware voll ausreizen möchten, warum unterstützen immer noch so wenige Software-Hersteller die Multicore-Architektur, um die Hardware / CPU voll zu fordern …. ?

    Als Gegenstück habe ich noch ein System mit dem AMD Ryzen Threadripper 1950X mit 32GB RAM und AMD RX VEGA 64 – was bringt mir die neue und teure CPU in den Spielen, wenn die 16 Kerne keine Verwendung finden ….? Wenn die alten CPU´s nicht mehr unterstützt werden, warum dann auch nicht die aktuellsten, um die Leistung voll auszureizen? Diese CPU ist top aktuell und wird auch nicht voll unterstützt. Auch hier ist das Spiel mehrfach abgeraucht ............ die Unterstützung der neuen CPUs ist zum k****n ....

    Egal …… mit alter und neuer CPU kann ich das Spiel nicht verwenden – ist doch eine Ironie ……

    PS – habe den Threadripper vorrangig für Videoschnitt
    Share this post

  10. #20
    Avatar von Gokux Moderator
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    3.318
    Kerne und Takt sind letztendlich Schall und Rauch wenn neue Befehlssätze die IPC einer CPU verdoppelt haben. Programmierer haben dann auch nicht mehr unbedingt Lust auf alter Basis zu schreiben.
    Leider kann man Spiele kaum dynamisch parallelisieren, man muss sich relativ fix für eine Anzahl Kerne entscheiden und da geht man halt noch eher von 4 aus und holt sich die Mehrleistung aus neuen Techniken.
    Share this post