1. #1
    Avatar von crashcids Banned
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Rendsburg // Rekordbau - Schönbau - Multiplayer
    Beiträge
    2.034

    [Diskussion & Feedback] Braucht Anno 1800 ein Multi-Session-System?

    Da es ja schon einige Diskussionen über ein Multi-Session-System like Anno 2205
    im Anno 1800 gegeben hat und es von den Entwicklern auch angedacht ist, dieses
    in Anno 1800 weiter zu verwenden, möchte ich dazu mal eine Diskussion starten.

    Ich selber bin Verfechter der "Maplösung" (alles auf einer Karte like Anno 1404 und
    2070). Als Argumente möchte ich anführen:

    1. keine Nachladezeiten beim swapen der Sektoren

    2. Anno 1503 und 1404 haben glaubhaft bewiesen, das die Integration verschiedener
    Klimazonen auf einer Map funktioniert.

    3. Die Performanceprobleme bei großen Maps und Spielständen mit Einwohnerzahlen
    über 50.000 bei Anno 1404 wurden durch schlampige Programmierung verursacht ...
    - Arbeitsspeicher-Zuweisung zu gering (unter 2 GB) ---> konnte man per CFF-Exploit fixen
    - Flaschenhals bei Übergabe der Spieldaten von der CPU an die GPU (weniger als 6 fps)
    In Sachen Programmierung hatten die Entwickler selber mit Anno 2070 bewiesen, das
    sie das besser können, also entfällt der Hinweis der Entwickler, das das nicht umsetzbar
    wäre.

    Die Entwickler von Blue Byte sind in meinen Augen zu dogmatisch in ihrer Sichtweise,
    was ich überhaupt nicht verstehen kann ... über ihren Schatten zu springen fällt denen
    offenbar sehr schwer.

    Gegner der Maplösung und Befürworter der Multi-Session-Lösung können ja jetzt aus ihrer
    Deckung kommen und bitte ernsthafte Argumente vortragen, die dafür sprechen würden.
    Weil mir fallen keine Argumente dazu ein, warum Multi-Session besser sein sollte.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.250
    Mulitsession ist ein durch Anno2205 irgendwie negativ besetztes Wort, also für viele ein Reizwort. Ich würde das mal in den Hintergrund verschieben wollen.
    Was die Entwickler genau vorhaben, hat Dirk Riegert leider noch nicht gesagt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das schon final ist.

    Die Aussage, dass alle "Sessions" parallel simuliert werden, ist technisch gesehen beruhigend, wobei mich das Wort "simuliert" hier maximal irritiert.
    Offenbar sollen alle "Sessions" aktiv bleiben, damit man sehr kurzfristig zwischen diesen wechseln kann. Das ist etwas völlig anderes, als jede Session einzeln abzuspeichern und beim Wechsel wieder zu laden.

    Die Funktion, die die Session in Anno1800 hat, ist wohl eher, ein Segment des Spieles zu bilden und so einerseits die Hauptwelt zu erweitern und andererseits räumlich getrennte Teile zu schaffen, in denen man quasi parallel agieren kann. In Anno 1503 war diese räumliche Trennung eben nicht vollständig. Was das technisch noch ausmacht, kann ich mir noch nicht vorstellen.

    Das wird davon abhängen, was man für die nicht aktiven Session ermöglicht. Wenn dort quasi im Hintergrund Katastrophen, Aufstände oder Angriffe erfolgen können, sehe ich da schon fast keine Trennung mehr. Und wenn der Wechsel tatsächlich ohne Ladezeiten möglich ist, dann spricht auch nichts dagegen, über "Ereignisse" informiert zu werden.

    Wir hätten dann quasi eine Hauptkonsole, auf der alle wichtigen Nachrichten eingehen und eine lokale Ansicht, in der wir gerade operieren. Damit sind wir meiner Meinung nach wieder in einem kompletten Spiel, das jetzt ein wenig anders mit "fernen Inselgruppen" umgeht. Aber ob ich da richtig liege ?
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Der3ine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    887
    Ich bin für das Multisessionsystem, da zum einen die verschiedenen Klimazonen deutlich besser dargestellt werden können und vor allem aber das Spiel, zumindest theoretisch (und es wird sicher nicht so kommen, zumindest nicht in Anno 1800) unendlich erweitert werden kann. Also so, dass man nicht mehr diverse verschiedene Spielstände hat, die sich am Ende vlcht doch irgendwie alle ähneln, sondern dass man ein gewaltiges Spiel hat, in dem es diverse Karten gibt, auf denen man jederzeit agieren kann, wie man will und die alle mit einander verwoben sein können (durch Handelsrouten). Dann hat man irgendwann ein gewaltiges Imperium anstatt wie jetzt dutzende "kleine" Königreiche zu errichten, die nichts miteinander zu tun haben.
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    430
    "2. Anno 1503 und 1404 haben glaubhaft bewiesen, das die Integration verschiedener
    Klimazonen auf einer Map funktioniert."
    Das sehe ich ganz anders... einfach eine Inselwelt dritteln und oben Schnee, mitte normal und unten Wüste, sry das fand ich damals schon nicht glaubhaft. Das wird durch die Sektoren wesentlich glaubhafter aus meiner Sicht.

    "3. Die Performanceprobleme bei großen Maps und Spielständen mit Einwohnerzahlen
    über 50.000 bei Anno 1404 wurden durch schlampige Programmierung verursacht ...
    - Arbeitsspeicher-Zuweisung zu gering (unter 2 GB) ---> konnte man per CFF-Exploit fixen
    - Flaschenhals bei Übergabe der Spieldaten von der CPU an die GPU (weniger als 6 fps)
    In Sachen Programmierung hatten die Entwickler selber mit Anno 2070 bewiesen, das
    sie das besser können, also entfällt der Hinweis der Entwickler, das das nicht umsetzbar
    wäre."
    Weder kenne ich den Code der Entwickler, noch dessen Umsetzungsvarainten zur Optimierung aber das einfach so in den Raum zu werfen halte ich für haltlos. Um so etwas (ernsthaft) zu behaupten, muss man schon selber viel Ahnung haben und da Frage ich mich immer wieder, warum solche Leutenicht selber dort arbeiten und es besser machen!? Was mich zum letzten Punkt bringt:
    "Die Entwickler von Blue Byte sind in meinen Augen zu dogmatisch in ihrer Sichtweise, was ich überhaupt nicht verstehen kann ... über ihren Schatten zu springen fällt denen offenbar sehr schwer."
    ....Oder dir!
     2 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    Avatar von t_picklock Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    704
    Also zuerst einmal möchte ich so viele neue Spiele starten können, die völlig unabhängig von allen anderen Spielen sind die ich gestartet habe. Aber das ist hier ja OT:

    Ich sehe das Theme Multisession eher wie crashcids. Wenn Alles auf einer Karte ist wäre das für mich optimal. Die bereits mehrfach angebrachten Performancevorteile eines Sessionsystems kann ich nicht nachvollzoehen. Die Grafikkarte berechnet ja immer nur den sichtbaren Bereich und die Berechnungen der Spielmechanik bleiben gleich egal ob ich eine große Karte habe oder mehrere kleine.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    430
    Ich denke nicht das die Grafikkarte das Nadelöhr ist/ sein würde bei "einer Karte". Und ich denke auch nicht, das es hier NUR um die Leistung geht, sondern auch um die evtl. Darstellung anderer Regionen (Orient, Arktis,...), was mit einer komplett separaten Region wesentlich einfacher und glaubhafter funktioniert als mit einer einzigen riesigen Karte.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von crashcids Banned
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Rendsburg // Rekordbau - Schönbau - Multiplayer
    Beiträge
    2.034
    "2. Anno 1503 und 1404 haben glaubhaft bewiesen, das die Integration verschiedener
    Klimazonen auf einer Map funktioniert."
    Das sehe ich ganz anders... einfach eine Inselwelt dritteln und oben Schnee, mitte normal und unten Wüste, sry das fand ich damals schon nicht glaubhaft. Das wird durch die Sektoren wesentlich glaubhafter aus meiner Sicht.

    "3. Die Performanceprobleme bei großen Maps und Spielständen mit Einwohnerzahlen
    über 50.000 bei Anno 1404 wurden durch schlampige Programmierung verursacht ...
    - Arbeitsspeicher-Zuweisung zu gering (unter 2 GB) ---> konnte man per CFF-Exploit fixen
    - Flaschenhals bei Übergabe der Spieldaten von der CPU an die GPU (weniger als 6 fps)
    In Sachen Programmierung hatten die Entwickler selber mit Anno 2070 bewiesen, das
    sie das besser können, also entfällt der Hinweis der Entwickler, das das nicht umsetzbar
    wäre."


    Weder kenne ich den Code der Entwickler, noch dessen Umsetzungsvarainten zur Optimierung aber das einfach so in den Raum zu werfen halte ich für haltlos. Um so etwas (ernsthaft) zu behaupten, muss man schon selber viel Ahnung haben und da Frage ich mich immer wieder, warum solche Leutenicht selber dort arbeiten und es besser machen!? Was mich zum letzten Punkt bringt:
    "Die Entwickler von Blue Byte sind in meinen Augen zu dogmatisch in ihrer Sichtweise, was ich überhaupt nicht verstehen kann ... über ihren Schatten zu springen fällt denen offenbar sehr schwer."


    ....Oder dir!

    Dazu möchte ich mal sagen, das ich zusammen mit anderen Rekordbauern jahrelang diese Problematiken
    untersucht haben und es gab einige in unseren Kreisen, die den Programmcode genau unter die Lupe
    genommen haben. Daher wissen wir das. Und wenn du das nicht glaubst, bitte schön.
    Mein Wissensstand ist ein anderer, sonst würde ich das in einem Öffi auch nicht schreiben.
    Und damit du mal siehst, wie das damals aussah bei uns Rekordbauern:
    Wir hatten es dem Annoholiker Irokesenfreund und anderen zu verdanken, das der Fehler, der ungültige
    Anno1404-Saves bei Spielständen jenseits von 50.000 Einwohner produzierte und große Bemühungen
    von Rekordbauern wie lupos55 oder jerrylee zerschoss, nachgestellt und behoben
    wurde. Und weil das so ist, kann ich das so behaupten wie ich das hier tue.

    Und der Multisession-Geschichte kann ich deswegen nichts abgewinnen ... außer das dann eben Afrika
    auf einer seperaten Map ist ... der Übergang von Europa nach Afrika ist übrigens der nahe Osten ...
    das mal dazu. Und da ist kein Wasser zwischen ... guck mal bitte auf die Karte.

    Deswegen pertout die räumliche Trennung zu verlangen ... lol. Für mich ist das kein Argument.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    430
    Dazu möchte ich mal sagen, das ich zusammen mit anderen Rekordbauern jahrelang diese Problematiken
    untersucht haben und es gab einige in unseren Kreisen, die den Programmcode genau unter die Lupe
    genommen haben. Daher wissen wir das. Und wenn du das nicht glaubst, bitte schön.
    Mein Wissensstand ist ein anderer, sonst würde ich das in einem Öffi auch nicht schreiben.
    Und damit du mal siehst, wie das damals aussah bei uns Rekordbauern:
    Wir hatten es dem Annoholiker Irokesenfreund und anderen zu verdanken, das der Fehler, der ungültige
    Anno1404-Saves bei Spielständen jenseits von 50.000 Einwohner produzierte und große Bemühungen
    von Rekordbauern wie lupos55 oder jerrylee zerschoss, nachgestellt und behoben
    wurde. Und weil das so ist, kann ich das so behaupten wie ich das hier tue.
    Kannst du eben nicht. Da wurde ein BUG gefunden im Programmcode, der wahrscheinlich eben wegen mangels testen in dieser Bevölkerungshöhe nicht aufgefallen ist. Das sagt aber nichts über die grundsätzliche Qualität und Sauberkeit des Codes aus, der geschrieben wurde. Fehler wirst du bei vielen Spielen finden (auch unentdeckte). Daher kannst du eben NICHT behaupten, das die Performance Einbrüche generell am Code liegen.
    Ja, ein guter Code kann ggf. auch auf schwachen Systemen gute neue Spiele gut zum laufen bringen (gerade aktuelles Beispiel gehabt bei Divinity, welches asogar bei meiner Frau gut läuft). Das bedeutet aber nciht das dies Zwangsläufig der Grund ist, wenn dem nicht so ist.

    Wegen der Regionalen Zuordnung:
    Da wir aber bei den Inselwelten nicht in der Realität spielen, sondern fiktiv, spielt dies keine Rolle. Und selbst dort hatben die Klimazonen einfach keinen schlagartigen Wechsel, sondern einen Übergang. Dieser Übergang fehlt bei der Inselaufteilung wie in 1404 und macht es daher weniger glaubhaft. Pertout die räumliche Trennung verlangen mache ich nicht mal (mir wäre auch eine große Karte lieber), aber ich mag keine Behauptungen ohne Hand und Fuß. Und nun bitte wieder BTT.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von crashcids Banned
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Rendsburg // Rekordbau - Schönbau - Multiplayer
    Beiträge
    2.034
    Das ist falsch ... der Bug wurde nie behoben. Es wurde eine Meldung implementiert,
    die dich darauf hinweißt, das dein Speicherplatz alle ist und du manuell speichern
    und neu laden sollst.

    Und was ich nicht abkann, ist, immer wieder mit Unwahrheiten gegenanzureden.
    Mit dir diskutiere ich deswegen auch nicht mehr. Das ist wenig konstruktiv.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    430
    Macht nix @ crashcids, denn ich habe auch nie behauptet, das der Bug behoben wurde (=Unwahrheit in DEINEM Text). Meine Güte wie kann man nur so verbohrt sein. Zeig mir auch nur eine Unwahrheit in MEINEM Text!? Dann kannst du gerne Behaupten, dass ich mit Unwahrheiten aufwarte. Und hey, ich stehe dazu wenn ich mal nen Fehler mache...
    Share this post