1. #1
    Avatar von Fiorenza1404 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    277

    Import Export Weltmarkt

    hei ho

    ich war die letzten monate immer selbstversorgerin und nun möchte ich mich mehr an den weltmarkt rantasten.

    - Welche waren sollte man einkaufen, weil sie billiger sind als selbst zu produzieren?
    - Welche waren kann man mit einem großen gewinn verkaufen?

    wie sehen also bei euch die routen aus, gebt mir bitte mal tipps
    grüßle fiooo

  2. #2
    Avatar von Frydoom Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    232
    Ich bin zwar kein Weltmarktexperte, da es bei mir erst seit dem Tundrapatch möglich ist, die Onlinefeatures auch zu nutzen (davor konnte ich trotz fast aller versuchten Problemlösungen keine Verbindung herstellen, was natürlich im Hinblick auf die Konferenzmodule ärgerlich war), aber du kannst die Einkaufs- und Verkaufspreise im Weltmarktmenü einsehen (ebenso die Preisentwicklung).

    Ob es nach dem großen Weltmarktupdate noch möglich ist, Waren billiger zu kaufen als selbst zu produzieren habe ich allerdings nicht überprüft. Ich meine aber, dass sie damals genau das gefixt haben.

    Ich verkaufe zurzeit Überschüsse and Luxuskost, Intelliwear und Neuroimplantaten.. Auch die +51, die eine voll ausgebaute Metallschaumfabrikation abwirft kann man dezeit für +6000-7000 verkaufen, Baubots ebenso (immer nützlich, falls noch Routen frei und das entsprechende Baumaterial gerade nicht vonnöten).


    EDIT: die Preise haben sich mittlerweile teils gravierend geändert. Was ich über Metallschaum schrieb, ist bespielsweise nicht mehr gültig. Man bekommt dafür momentan gerade mal ~ +700.

  3. #3
    Avatar von erased2019 Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    PC-Ecke
    Beiträge
    1.800
    Wenn du auf das Icon von Anthony Goodwin (Weltmarkt) in der Sektorübersicht klickst, dann kommst du in das neue Menü und kannst alle Preise und Entwicklungen einsehen.

    Da ich grade schwer in der Arktis tätig bin, kann ich dir sagen:
    Die Endwaren in der Arktis lassen sich alle für den 3-fachen Herstellungspreis verkaufen, zudem Molybdän. Die Herstellungsgüter für die Quantencomputer also Qubit-Prozessoren und Superkühler, lassen sich beide billiger einkaufen, als selbst zu produzieren.

    Generell ist zu sagen, dass du nur den Preis für die eigene Herstellung mit den Werten von Import und Export vergleichen musst. Ist der Import billiger als die eigene Herstellung, dann einkaufen und wenn der Exportpreis höher ist als die eigene Herstellung, dann eben verkaufen. IntelliWear, Luxuskost und Verjüngungskuren lassen sich z.B. immer für gut das Doppelte verkaufen.

    Es sei aber gesagt, dass ich die Verjüngungskuren immer importiere, da ich den Platz für Wasser brauche an der Küste.
    Beschäftige dich einfach mal etwas mit den Preisen, lege testweise mal eine Route an und du wirst schnell die Preise kalkulieren können.

  4. #4
    Avatar von Fiorenza1404 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    277
    okay super vielen dank. ich werd mich damit noch viel tiefer auseinander setzen, bisher habe ich fast alles selbst hergestellt.
    zur zeit verkaufe ich die verjüngungskuren und neuroimplantate.
    aber kannst du mir noch was zur schwerkraft sagen? was würdest du da machen?
    LG Fio

  5. #5
    Avatar von erased2019 Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    PC-Ecke
    Beiträge
    1.800
    Tja, meine PN kannst du wieder vergessen. Gestern konntest du die Schwerkraft-Kompensatoren noch für ein Zehntel (!) des Herstellungspreises importieren, was sich natürlich enorm gelohnt hätte. Heute kannst du "nur noch" die Hälfte einsparen. Meine Idee mit importieren und dann gleich wieder teuer exportieren kannst du also leider vergessen.
    Aber daran siehst du doch mal, wie spannend der WM ist, was den einen Tag ein super Geschäft ist, ist den nächsten Tag kaum noch was wert.
    Auch Frydoom musste sich schon wieder verbessern, das meine ich. Spannend.

  6. #6
    yaap der WM kann wenn man nicht hinschaut auch zur Falle werden

  7. #7
    Avatar von Neko-Sakura Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    231
    Wie im richtigen Leben heute kaufste billig Aktien ein und morgen biste Pleite ^^

  8. #8
    ich finds gut, denn 2205 soll ja so leicht sein ... spielt man auf Experte kann es einem das Genick brechen wenn man mit WM spielt.

    aber atm glaube ich viele Aussagen zu dem Thema nicht mehr, denn angeblich wünscht sich die Community ja noch ein leichteres Anno, nur so kann man die Aussagen deuten die man findet, wie übermäßige Produktionssteigerung, Balancing zu hart etc. sprich für einige die sich sogar Annoholics nennen ist es so immer noch zu schwer, achja aber selber spielen sie es nicht weil es ja zu einfach und öde ist.

    verkehrte Welt.

  9. #9
    Avatar von erased2019 Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    PC-Ecke
    Beiträge
    1.800
    Zitat von Annothek Go to original post
    yaap der WM kann wenn man nicht hinschaut auch zur Falle werden
    Genau, deswegen immer erstmal überprüfen, wie die Lage momentan ist, bevor man wild alle Routen verlängert.
    Die Preise können über Nacht wieder so anders aussehen, dass man sich echt wundert was nun los ist.
    Aber grade dieser "Live-Content" macht dabei Spaß.

  10. #10
    Auf den Punkt gebracht