1. #11
    Avatar von Ferromone Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    7
    Tja die Kuh wird gemolken solange es geht ist bei ubi ja so üblich und nichts neues.
    Betrachtet man die AC...etc Reihen passiert das dort genauso wie hier in der FC Reihe.
    Solange es Leute gibt die aufgewärmte Spiele kaufen sollte man als Unternehmen
    diese auch dafür zahlen lassen. Reichen doch ein paar andere Bildchen, wobei
    hier in diesem Fall, das man die alten FC4 Maps den anspruchslosen "Gamern"
    andrehen kann hat sicher für einige Lacher gesorgt in der Finanzabteilung.
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Taxoavax Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    6
    Ich find das Spiel super. Die Hauptmissionen mache ich seit Beginn des Spieles nebenbei. Die Spielwelt ist so extrem schön. Ich will jedes Teil suchen und finden Kann aber auch daran liegen, dass dieses mein erstes FarCry Spiel ist.
    Share this post

  3. #13
    Avatar von lt.col.moore Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    17
    hi,

    kann Deine Kritik nicht nach vollziehen, bin ein Far Cry´ler der ersten Stunde, bis auf den 2 teil immer mehr als begeistert, ich liebe es...mein Head-Set aufzusetzten und durch die "open World" zu laufen, um immer etwas neues zu entdecken, sei es in teil 3 oder 4........bisher habe ich diese Games immer in die länge gezogen, wollte einfach nie aufhören, mir kam es niemals in den Sinn, nur durchrennen, die hauptsory zu erledigen, fertig ! dafür ist die Umgebung einfach nur zu interessant ! egal ob in 3,4
    Dies gilt auch für "primal", klar, die ersten paar Minuten habe ich meine AK 47 mehr als nur vermisst - nur Pfeil und Bogen - oje, kann nicht gut gehen, aber, ich wurde eines besseren belehrt ! mittlerweile macht es soviel spass, tiere zu erlegen, gegner die keule ins Gesicht zu schmettern, auf meinem säbelzahntiger durch die Gegend zu reiten, den Narbenbär auf die Gegenr zu hetzten... und die Karte abzulaufen, bloss keine Schbnellreisen !!! weil es immer irgendwo etwas neues gibt, neue Nebenmissionen, neue Gegener, neue Tiere....klar gibt es auch ein paar Kritikpunkte, wo man das Game hätte noch besser machen können, aber vom Spaßfaktor her und der Spiellänge, bin ich begeistert !
    Die Games, die mittlerweile erscheinen, spielt man in knappe 20 stunden durch, da es nur so eine art "Schlauch" gibt, die Games, die früher erschienen sind, denke da nur an"half life 2", die kamen immer an die 40 Stunden ran, heut zu tage ist das leider nur noch selten !
    Mittlerweile komme ich auf 40 Stundne bei Priamal - und habe leider schon "51 %" abgeschlossen, wünsche mir noch viel stunden in oros verbringen zu dürfen...am liebsten bis zum Teil 2 !!
    also, erkunde die Gegend, genieße einfach die Zeit, die dir dieses spiel gibt und renne nicht nur von a nach b, hauptsache, die "Story" ist erledigt " ok, nachdem Spiel bracuhe ich eine neue Tastatur, weil ich ständig "E" drücken muss



    und was die Grafik betrifft - klar, manche Stellen kommen einem schon aus teil 4 bekannt vor, aber.............mir ist es egal, die Umgebung sieht super aus und die Geräuschkullise ist genial
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #14
    Avatar von ZackIFair Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    2
    Ist zwar ne weile her, aber der Survival Modus macht das Spiel noch einmal Spielenswert.

    Wenn dir die geringe Spielzeit nicht passt, probiers doch mit Extreme Survival Permadeath.

    Grafik ist Super, wer sich darüber beschwert ist einfach viel zu verwöhnt. Gameplay > Grafik sollte ja klar sein.

    Es werden bei vielen Spielen Kartenteile wiederverwendet. Das ist normal.
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #15
    Avatar von Krutok1976 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    850
    Das Spiel ist eher reine abzocke und wenn man ein wenig im Internet rumschaut und sich die Berichte anschaut, dann kommt man zu dem Entschluß, das man wie hier bereits erwähnt nur mal schnell Geld machen wollte. Spielzeit ist auch ein Witz und war es schon immer und habe bisher alle Farcry Teile gespielt und wenn man den Content nicht selber künstlich streckt is das Spiel schneller vorbei als einem lieb ist. Und das man auch die Karte dupliziert hat zeugt schon davon, das es schnell gehen musste.

    Spiel is höchstens 5 € wert wenn es bei udos Kramkiste mal auftaucht.
    Das ist meine subjektive Meinung und ich brauche das nicht zu spielen, denn die hunderten Lets Plays zeigen das schon hervorragend wie unschön das Spiel eigentlich ist.

    Das Grundsetting und die Ideee mit der Steinzeit mag toll sein, aber der rest ist für die Tonne und nicht zuende gedacht und man hätte da viel mehr draus machen können. Wo sich Ubisoft mal in sachen Spiellänge und vorallem Content eine scheibe abschneiden kann ist bei CD Projekt RED die The Witcher 3 gemacht haben und ist nicht umsonst so sehr beliebt und wird emphohlen, denn solche spiele bieten soviel Content das ich auf meine 300 std spielzeit komme und da kann Far Cry einpacken. Und ja es ist ein anderes Setting, sprich Mittelalterlich, aber die Möglichkeiten und die Freiheiten sind sehr viel komplexer.

    Will nicht sagen das Ubisoft nur schlechte Titel macht, aber bei diesem Far Cry Titel ist das mächtig in die Hose gegangen.
    Aber wem es gefällt soll es spielen ich sage dazu nur meine Meinung.
    Share this post

  6. #16
    Avatar von Momo0209 Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    2
    Wenn ich die kritischen Stimmen zur Spielzeit hier lese frage ich mich, ob diejenigen das Konzept "Open World" nicht verstanden haben?

    Und von wegen "recycelt" - was habt ihr für Vorstellungen, was das an Zeit spart, wenn die Flüsse "grob" gleich angelegt sind???
    Die ganze Landshcaft muss doch trotzdem designed werden, das läuft nicht von alleine! Das spart höchstens etwas Zeit beim Rohdesign der Welt, und DAS ist doch echt das Geringste dabei.
    Share this post

  7. #17
    Avatar von Schrauber1967 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    96
    Moin zusammen!
    Für mich und viele andere ist Far Cry Primal überhaupt nicht in die Hose gegangen. Wer sich darauf einläßt, der erlebt eine gute und intensive Open World Atmosphäre.Ich spiele auch, nachderm ich die Geschichte fertig habe, mit einem Cheat, mit dem ich die KI so ausschalte, daß mich die Tiere und Feinde nicht wahrnehmen. Das verändert das Spielerlebnis, weil ich jetzt wie ein Forscher und intensiver Beobachter durch die steinzeitliche Welt wandern kann. Das ist richtig gut. Richtig ist, man hätte noch mehr Spielinhalte reinpacken können. Viellreicht gibt es ja doch noch einen DLC. Das wäre schön :-)
    Share this post

  8. #18
    Avatar von Thmkraus Neuzugang
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    2
    Zitat von Momo0209 Go to original post
    Wenn ich die kritischen Stimmen zur Spielzeit hier lese frage ich mich, ob diejenigen das Konzept "Open World" nicht verstanden haben?

    Und von wegen "recycelt" - was habt ihr für Vorstellungen, was das an Zeit spart, wenn die Flüsse "grob" gleich angelegt sind???
    Die ganze Landshcaft muss doch trotzdem designed werden, das läuft nicht von alleine! Das spart höchstens etwas Zeit beim Rohdesign der Welt, und DAS ist doch echt das Geringste dabei.
    Wenn man viele Kritiken von vielen Spielen liest, fragt man sich, ob diese Leute überhaupt das Konzept "spielen" verstanden haben.Egal ob das Diskussionen sind wie "TES oder Gothic" oder "CoD oder Battlefield" oder gar solchen Stuss wie einerseits "In AC ist immer alles gleich" im Gegenzug zu "Jetzt haben die plötzlich eine neue Mechanik eingebaut" und hier auch wieder mit den kopierten Karten.

    Mir z.B. würde so etwas gar nicht auffallen, weil ich das Spiel spiele, wie man eben spielt. Ich schalt ein und schaue, was da so auf mich zu kommt, geniesse das Setting und die grandiosen Aussichten. Ich mache auch Nebenmissionen und sammle auch Sachen, nur halt nicht alles. Inzwischen spiele ich FCP nun schon zum vierten Mal und es wird nicht langweilig weil ich dabei immer mal wieder neue Strategien versuche - einmal nur schleichen und Bogen, einmal viel schleichen und Speere, einmal frontal mit der Keule rein usw.

    Ich habe wirklich oft den Eindruck, dass diese schlechten Bewertungen entweder von sehr jungen, verzogenen, oder spielerisch unerfahrenen Leuten stammen, oder auch nur von frustrierten älteren Leuten, die vergessen haben, dass wir damals als Kinder noch Monopoli und Mensch ärgere Dich nicht oder schwarzer Peter gespielt haben.

    Beim Spielen geht es darum Kurzweile und Spass zu haben, vielleicht möchten sich manche User da mal erinnern, respektive das mal lernen. Spiele zu spielen hat nichts mit Leistungsdruck und nichts mit Erfolgen und nichts mit wechselnden Szenarien zu tun. Spiele spielen dient nur dem Zweck der Unterhaltung, und gerade im Bereich Unterhaltung bietet FCP ein nahezu völlig unverbrauchtes Setting mit liebevollen Details und einer glaubwürdigen Story dahinter.

    Alleine schon - sorry, wenn ich da gerade Dich zitiere Krutok - so Argumente wie "Ich habe alle Spiele der Reihe und sie sind Abzocke wie immer" zaubern mir nur ein lächeln auf die Mundwinkel. Warum kaufst Du denn dann den Schrott, den Ubisoft Dir da andrehen möchte? Zwingt irgendein Publisher seine Kunden die Ware zu konsumieren? Zwingt überhaupt irgendwer irgendwen dazu Spiele zu spielen und sich dabei zu ärgern?

    Vielleicht sollten sich manche Leute andere Hobbies suchen als Gaming, manche sind dafür wohl nicht geschaffen. Ich habe aktuell so um die 350 Spiele und ich spiele seit ca 1985, somit dürfte sich meine Spieleerfahrung insgesamt so auf knapp 1000 Titel belaufen. Sicher gab es da auch schlechte Spiele, aber keines von UBI hat da je dazu gehört. Das schliesst auch ein, dass viele Leute denken, sie könnten mit alten Schrottmühlen hochwertige Next-Gen-Spiele spielen. Ich hatte schon mit ACU keinerlei Probleme und habe es genossen, während Andere nur darüber am Unken waren.

    Überdenkt mal Eure Ambitionen und werdet erwachsen Leute.

    Zu guter Letzt noch - hat ein Einziger von den Unkern sich schonmal eine kostenlose Spieleengine herunter geladen und mal versucht nur ein kleines Häuschen zu entwickeln in das man reingehen kann? Ihr meint anscheinend, dass Softwareentwicklung so ist, als würde man eine Kiste Lego auspacken und halt gleich mal damit bauen können. Setzt Euch doch alle mal hin und entwickelt ein Spiel ohne Bugs, ohne kopierte Sachen, ohne Glitches und mit realer Graphik und Physik. Achso, nein, könnt Ihr ja nicht, Ihr meckert lieber herum.

    Sieht man auch wieder ganz gut bei AC. Erst heisst es "alle Jahre der selbe Mist" und jetzt heisst es doch plötzlich "waaaaas, dieses Jahr wieder kein AC"

    Egal was man als Entwickler macht, irgend ein Unker ist immer unzufrieden. Nur leider - für Euch - sprechen die Verkaufszahlen der Spiele eine andere, deutliche Sprache. Die überwältigende Mehrheit der Spieler kauft blind das nächste FC oder AC, weil sie wissen, dass es wieder klasse werden wird. Leider - da fasse ich mich auch an der Nase - hört man viel zu wenig von den Millionen zufriedener Kunden und viel zu viel von der Handvoll Dauerenttäuschter.

    Und nur fürs Protokoll - nein, ich bin weder Entwickler, noch von UBI bezahlt, aber ich bin leidenschaftlicher Spieler und realistisch was die Problematik betrifft. Und einer von der schweigenden Masse, die über all die schlechten Kommentare langsam nicht mal mehr lachen kann.

    FCP - das Beste Spiel der Serie und auch sicher noch für einen 5. und 6. Durchgang bei mir vorgemerkt.

    Grüße
     3 people found this helpful
    Share this post

  9. #19
    Avatar von Schrauber1967 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    96
    Hallo Thmkraus, Dein Kommentar hat mir gut gefallen. Ich habe auch Anfang der 80ziger mit Computerspielen angefangen. Zuerst auf dem Atari XL, ST, Falcon, auch Schneider CPC und im Jahr 2000 auf dem PC. Ich gehöre auch zu den Glücklichen, die die Entwicklung der Heim- und Personalcomputer und die der Computerspiele von Anfang an miterleben durften. Daher weiß ich diese Sachen auch viel mehr zu schätzen und zu bewundern. Ich habe auch erlebt, wie das erste Far Cry auf den Markt kam. Das war nicht nur für mich eine Revolution. Auf den Inseln kommte man mal richtig alles auf den Kopf stellen. Ich habe zig Nächte Mutanten und Söldner gejagt :-) Ubisoft ist für mich ein großen Publisher, der mein Computerleben positiv geprägt hat. Und ich freue mich schon richtig auf das nächste Far Cry. Hoffentlich gibt es dann mal ein Szenario im Wilden Westen :-)
    Share this post

  10. #20
    Avatar von ghostface7791 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    152
    Ja dieses sandbox kopieren ist schon arm, zuma man immernoch 60 Euro verlangt fuer nen uebergrossen Level Editor
    Share this post