1. #1
    Avatar von Daniel_18_S. Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    2

    Nächster Teil der Anno-Reihe?

    In diesem Thema frag ich euch mal was für ein Anno ihr euch als nächstes wünschen würdet. Nach Anno 2070 und 2205 haben wir neben den Mittelalter Szenarien nun auch Zukunft Szenarien. Da wir ja nun schon Anno Teile haben, die in der Vergangenheit spielen und auch welche die in der Zukunft spielen, würde ich mir z.B. ein Anno in der Gegenwart wünschen, wie z.B. Anno 2016. Dort sollten dann Funktionen der alten Anno Teilen aufgegriffen werden. Vor allem wieder sein eigenes Militär aufbauen zu können. Mit, vom Design her originalgetreue Flugzeugträger, Panzer oder Kampfjets, usw. Grafik von Anno 2205 zusammen mit den Funktionen aus den älteren Teilen, wie z.B. Anno 1404 oder Anno 1701. Dazu sollten das Spiel wieder mehr Herausforderung bieten und nicht so wie 2205 und vielleicht auch aktuelle Ereignisse aufgreifen, wie z.B. Flüchtlingskrise, Klimawandel, Umweltverschmutzung, usw. Dies wäre mein Wunsch-Anno, bei dem wieder mehr Wert auf den militärischen Bereich gelegt wird und wieder Bodentruppen zum Einsatz kommen können, wie z.B. in 1404, das war der letzte Teil der Anno-Reihe, in der Bodentruppen zum Einsatz kamen.
    Nun habt ihr etwas über mein Wunsch-Anno erfahren und meine Frage an euch ist:

    Was für ein Anno würdet ihr euch für den nächsten Titel der Anno-Reihe wünschen?
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Tycooner1994 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.959
    Anno in der Gegenwart wünschen, wie z.B. Anno 2016. Dort sollten dann Funktionen der alten Anno Teilen aufgegriffen werden. Vor allem wieder sein eigenes Militär aufbauen zu können. Mit, vom Design her originalgetreue Flugzeugträger, Panzer oder Kampfjets
    sorry aber, was ist anno ? hat es einen schwerpunkt auf krieg ? nein hat es nicht und nie gehabt. da gibt es mehr als genug spiel die das schon aufgreifen.
    Was du volschlägst wäre ein so schlechtes anno, das selbst 2205 wie 1404 ohne speicherproblem und + 300% grafik ausehen würde.
    Wie gesagt, ich empfehle dir das spiel gerne zu weckseln auf shoter.
    den Krieg war ein mittel zum zweg und nie ein muss.
    auch die Gegenwart ist ein problem den schon 1800 war ihnen schon sehr nah und sie müssten stark auf die genauigkeit achten, aber bis das nächste anno kommt, dauert es bestimmt bis 2017 oder 2019 wenn überhaupt noch was kommt


    Was für ein Anno würdet ihr euch für den nächsten Titel der Anno-Reihe wünschen?
    also, entweder weit in die zukunft wo du nicht nur planeten besiedeln musst oder kannst, und zwar ganze sonnensystem die zufällig erstellt werden, habe sie viele gesteineplaneten oder mehr Gas.
    wie weit sind sie von ihrer sonne entfernt, z.b müsstes du deine bevölkerung anders bauen wenn es z.b ein kalter Planet ist und wenn es ein sehr heißer planet, auch schwere ( mit viel Gravitation oder sehr wenig ).
    Mein besten anno würde weit im weltall spielen, wo du deine städt wie in civilation bauen kannst ( also du grund sicht ) und dann wenn du willst in die stadt gehen kannst und wie gewöhnt bauen könntest.
    Ki : weit vortgeschritte völker oder auch unterentwickelte Planeten die du auch heimlich besiedln kannst.
    Aber für sowas gibt es zwei probleme :
    - 1 es gibt wohl keine spiel engini doe sowas darstellen und oder berechnen kann.
    2. das gleiche mit unseren PCs die würde sowas bestimmt nicht schaffen.
    Ich hoffe auf sowas in gut 10 - 20 Jahren. aber bis dahin haben wir ja schon die Virtuelbrillen auf.
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von trinitus_real Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    8
    Ich würde mir entweder auch ein Anno in der Gegenwart wünschen oder so um die Industrielle Revolution rum. Vielleicht Anno 18xx? Wird nur mit der Quersumme 9 schwierig

    Könnte man aber sicher was draus machen mit Dampflokomotiven für die Trade routes usw.. Prinizipiell wäre es schöner wenn sie sich weider mehr an den alten Teilen orientieren (nur eine Karte, der Sektorenwchsel nervt nach einer Weile und bitte wieder Ki Gegner mit auf die Map, dann wirkt es nicht so einsam... Ob man Kämpfen will oder nicht kann man ja vorher in den Spieleinstellungen anpassen, gabs z.B. auch in 2070, konnte man auch immer Frieden anstellen für die Pazifisten)
    Share this post

  4. #4
    Avatar von FIuchur Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    164
    Zitat von trinitus_real Go to original post
    Ich würde mir entweder auch ein Anno in der Gegenwart wünschen oder so um die Industrielle Revolution rum. Vielleicht Anno 18xx? Wird nur mit der Quersumme 9 schwierig
    Würde nicht zwingend schwierig; Anno 1800 wäre ja durchaus möglich, um die Tradition der Quersumme zu wahren.

    1800 wäre im Übrigen auch schon seit Jahren mein Favorit: Industrielle Revolution, gern auch kombiniert mit Steampunk. Zwei Fliegen - eine Klappe. Und endlich wieder weg von diesem vermurkst-halbgaren Zukunftsszenario *seufz*.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von kusakasule Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    14
    Tja Anno 1800, davon träumen viele Anno Spieler. Zurück zu den Wurzeln, bringt Anno 1800 raus, im alten Stiel, bisschen Steampunk dazu, wie Anno 1400, nur schöner. Dann ist das Fiasko von Anno 2205 schnell vergessen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Der3ine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    887
    Ich würde das Sektorsystem aus 2205 behalten, aber die Handelsrouten überarbeiten, so dass man dafür wieder Schiffe braucht.
    Als Schauplätze könnte ich mir die Besiedelung einer weiteren Welt (Also noch weiter in der Zukunft) vorstellen.
    (Das Anno sollte nicht mehr auf der Erde spielen, da man ja auch in diesem Spiel schon nicht mehr nur die Erde besiedeln konnte und in einem Spiel, in dem andere Planeten neben der Erde vorkommen, diese höchstwahrscheinlich nicht genügend gewürdigt werden könnte. Immerhin hat die Erde allein schon so viele verschiedene Landschaften und Klimazonen.)
    Nur einen Planeten, da dieser dann umso besser ausgearbeitet werden könnte im Gegensatz zu einem ganzen Sternsystem.

    Weiter wäre vlcht noch etwas möglich, bei dem man z.B. die Asiaten, afrikanische Stämme und weitere Kulturen hat und in den verschiedenen Regionen aufbaut. Dieses Anno würde also in der Vergangenheit spielen und dort könnte man sich als Schwerpunkt den handel zwischen den Völkern ( / Regionen) nehmen.

    Und gegen ein Fantasy-Setting hätte ich auch nichts.
    Zwerge, Menschen, Elfen, evt. Dämonen und als Katastrophe gibt es Drachen
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Kenji_Kasen Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    658
    Ich bin ja für nen Asien á ka Japan Anno (im Gameplay stil der alten 1404 und 2070)
    Mit schönen Pagodentürmen, Tempelanlagen und großen Burgen und für die Krigerfraktion hier, die Japaner hatten sehr viel abwechslung auch ohne Musketen und Schiesseisen.
    Würde Optisch denk ich auf jedenfall auf den Putzhauen und man bräuchte unmengen Papiermacherein

    Zeitlichgesehen Irgendwo zwischen Heian Epoche ~800 und der Edo Ära - 1867
    Und da findet sich sicherlich eine Jahreszahl mit Quersumme 9
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Brosicore Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    7
    Den Vorschlag über mir finde ich sehr interessant.

    Und während das Sektorensystem gut für die Leistung des Spiels ist, vermisse ich es doch sehr stark, meine Transportrouten zu sehen und so viele Routen von und zu Inseln zu haben, dass es sich lohnt, eine schöne Hafenanlage aus Kontor und weiteren Anlegestellen zu bauen und trotzdem hin und wieder noch ein oder zwei Schiffe da zu haben, die darauf warten, dass eine Anlegestelle frei wird.

    Auch das Argument für die fehlende KI habe ich nicht verstanden, denn wenn man möchte, dass seine Städte vor der KI sicher sind, konnte man schon immer die KI einfach deaktivieren (außer 1602 Grundspiel). KI und vor allem zufallsgenerierte Inseln, das war für mich das, was mich auch nach über 500 Spielstunden dazu getrieben hat, ein neues Spiel anzufangen, denn mit den ganzen Einstellungsmöglichkeiten könnte ich noch heute sogar bei den ganz alten Annos Endlosspiele erstellen, die ich so noch nie gespielt habe.


    Allerdings ist es ja nun leider seit 2070 in Mode gekommen, dass man jahrelang nicht weiß, ob überhaupt noch ein Anno kommt, oder ob die Serie heimlich eingestampft wurde. Aktuell mehr denn je, bei der "Schlacht" zwischen Ubi und Vivendi.
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Dieb09 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    153
    Ich kann mir mehrere Settings für ein neues Anno vorstellen, sortiert nach absteigendem Wunsch meinerseits:
    Anno 1800: Industrielle Revolution in Kombination mit etwas Steampunk
    Ein Anno in Asien, das auch gerne zu einer ähnlichen Zeit eines anderen Anno spielt
    Ein Anno weit in der Zukunft, mit Raumschiffen statt Segelschiffen

    Für die Spielmechanik wünsche ich mir eine Rückkehr zum alten System (2070 und davor). Bestenfalls wird die Komplexität von 2070 mit der Schwierigkeit der alten Anno-Teile (1602 und 1503) kombiniert, um eine Basis für das neue Anno zu schaffen. Darauf soll natürlich aufgebaut werden.
    Das System der vielen Sektoren in Anno 2205 sollte man benutzen, um diverse Klimazonen nutzbar zu machen. Die Arktis war da schon eine gute Idee. Idealerweise nutzt man alles, was in Anno schon einmal vorhanden war und ergänzt weitere Klimazonen.
    Mehr Freiheit für den Spieler: Egal ob bei der Konfiguration des Endlosspiels oder im Spiel, überlasst dem Spieler mehr, wie er das Spiel haben will. Anstatt fester Wasserbauplätze, Kontorplätze, Brückenbauplätze oder Bergbauplätzen, sollten nur Bereiche existieren, indem der Spieler selbst entscheidet, wo er das entsprechende Gebäude baut. Z.B. nur gerade verlaufender Fluss für Wassermühlen, Strände für Hafenbereiche mit Fischern und Werften, Flache Bergfronten für Bergwerke.
    Mehr Langzeitmotivation: Forschung nutzen um den Aufstieg auf eine neue Zivilisationsstufe erst zu ermöglichen oder neue Produktionsketten überhaupt erst bauen zu können. Evtl. mit Quests verbinden wie bei den Synths
    Unterschiedliche Wichtigkeit von Bedürfnissen, auf Basis von 1602. Eine Einteilung in Grundbedürfnisse, Luxusbedürfnisse, Aufstiegsbedürfnisse, etc. kann mehr Abwechslung ins Spiel bringen und ihr Vorhandensein/Fehlen hat unterschiedliche Auswirkungen auf die Bevölkerung.


    Soweit die wichtigsten Ideen meinerseits. Ich hoffe wirklich, dass es bald ein offizielles Statement gibt, wie es nun mit Anno weitergehen wird.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Der3ine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    887
    Schiffe zu bauen sollte mit dem Sektorsystem eigentlich nicht unmöglich sein. Um die Handelsrouten nach altem Prinzip zu gestalten (schubweise Warenlieferung) müsst man das nur entsprechend programmieren. Schiffe zu bauen und einer Route zuzuweisen sollte auch nicht so das Problem sein, dass zu programmieren. Dazu hatte ich auch mal einen Vorschlag für 2205 geschrieben, wo ich das ganze noch weiter erläutert hatte (zu finden im Verbesserungsvorschläge Thread).
    Share this post