1. #21
    Avatar von Dieb09 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    155
    Vor Release von Anno 2205 gab es damals die Info, dass es das Multisession-System geben wird. Damals habe ich mich gefragt, wozu das denn bitte gut sein soll? Man hat doch alles auf der Karte, was man braucht. Da habe ich noch auf Basis von 2070 und den Vorgängern gedacht. Aber mit der Zeit kamen mit damals ein paar Ideen, die sich doch vom jetzigen Endergebnis unterscheiden:
    Man startet das Spiel annotypisch in einer Inselwelt und baut seine erste Stadt und versorgt sie. Durch besiedeln verschiedener Inseln kann man wie bisher alles produzieren. Allerdings nur bis zu einem Punkt. Dann werden Waren verlangt, die in der aktuellen Klimazone nicht verfügbar sind. Man muss also in eine andere Session wechseln. Dort kann man aber nicht einfach mal eben so die Produktionskette bauen, die benötigt wird. Im neuen Sektor wird eine komplett neue Fraktion aufgebaut, ähnlich dem System aus 2070. Pro Klimazone existiert hier aber eine Hauptfraktion, sodass nicht mehr nur 2 Hauptfraktionen vorkommen, sondern noch viele mehr. Im neuen Sektor wird also gebaut, bis es einem möglich ist, die Waren herzustellen, die im ersten Sektor benötigt werden. Soweit grob das System. Letztendlich würde dadurch vermieden, das es reine Produktionssektoren gibt, da alle gleichwertig von ihren Anforderungen sind. Dadurch reduziert sich auch das Muss, ständig zwischen den Sessions zu wechseln.
    Share this post

  2. #22
    Avatar von cheubach Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    5
    Ich kann mich eigentlich auch nur Chamb0rd anschließen. Und im Prinzip finde ich auch die Epoche, in welcher Anno spielt ziemlich egal. Irgendeine Präferenz hat aber jeder
    Ich hab das erwähnte RAM-Problem nicht "ausprobiert", aber ganz ehrlich: RAM ist heute billig wie nie (im Verhältnis) und warum nicht den zur Verfügung stehenden Rahmen nutzen? Wenn es dem Spiel dienlich ist, finde ich alles ok.
    Die Grafik von Anno 2205 finde ich super und vollkommen ausreichend. Die Langzeitmotivation ist eher etwas, was ein Spiel wie Anno ausmacht. Ich forsche gern bzw. schalte gern Produktionsketten / Gebäude frei. Ich denke, hier ist mehr einfach mehr Wenn es z.B. 10 Entwicklungsstufen extrem hohen Herausforderungen und evtl. noch so eine Art Monument wie in 1404 gäbe, würde ich wahrscheinlich ewig davor sitzen. Die abwechslungsreichen Gebiete in Anno 2205 fand ich auch klasse. Überall was neues, alles funktioniert etwas anders... Das hat schon was
    Share this post

  3. #23
    Avatar von Dieb09 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    155
    Es klingt so, als wären wir uns hier ziemlich einig, dass wir das klassische Anno-Feeling, das auf den Mechaniken und der Detailtiefe der Vorgänger beruht, im nächsten Teil wiederhaben wollen. Ich hoffe, bei der Entwicklung wird das berücksichtigt.
    Meine Befürchtung ist, dass es mit Anno nun so weiter geht und vielleicht auch endet wie mit der Siedler-Reihe. Man versuchte etwas neues, es kommt bei den Fans der Reihe eher nicht an (Siedler 5) und versucht dann krampfhaft zurück zu den Anfängen zu kommen, ohne dass es wieder das gleiche Spiel wird. Am Ende war irgendwie jeder enttäuscht.
    Ich fände es gar nicht so schlecht, wenn der nächste Anno-Teil im Grundaufbau nichts neues bezogen auf alle Teile vor 2205 bietet. Das war doch bisher irgendwie immer der Fall und es hat uns Spielern doch meistens gefallen trotz der Kritik, die es damals gab.
    Share this post

  4. #24
    Avatar von Noctua81 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    31
    Zitat von Der3ine Go to original post
    Geh mal in Wildwaterbay zu Trenchcoats gestrandetem Flugzeugträger
    Handel ist zwar leider nicht öglich, aber die Musik kommt trotzdem.
    Danke für den Tipp. Da muss ich mal wieder mit angeschalteter Musik spielen.

    Zitat von Der3ine Go to original post
    Koop habe ich bisher auch nicht wirklich gehabt, hauptsächlich, weil niemand, den ich kenne Anno spielt
    Da hast du meiner (!!) Meinung nach was verpasst. Bei uns ging das damals mit 1404 Venedig los und hat sich bis heute gehalten. Es macht einfach mehr Spaß wie alleine eine Stadt hochziehen.

    Zitat von Der3ine Go to original post
    Und man muss eigentlich immer noch für die Baustoffe so viel bauen wie sonst auch, nur fällt es jetzt nicht mehr so auf, da man eh überall hinkommt, wenn man eine Insel besetzt hat, auch ohne Warenhäuser bauen zu müssen.
    Ja ok, aber es fühlt sich trotzdem komisch/vereinfacht an. Und das liegt noch nicht mal an den Warenhäusern. Das kommt noch dazu, man kauft einen Sektor und dann ist Ruhe. Sowas wie eine eroberte Insel komplett absicherm, damit der Gegner die Insel nicht wieder von vorne besetzt gibt es ja auch nicht mehr.

    Zitat von cheubach Go to original post
    Ich hab das erwähnte RAM-Problem nicht "ausprobiert", aber ganz ehrlich: RAM ist heute billig wie nie (im Verhältnis) und warum nicht den zur Verfügung stehenden Rahmen nutzen? Wenn es dem Spiel dienlich ist, finde ich alles ok.
    Naja, RAM-Preise steigen wieder. Aber ok, 16GB DDR4-3000 gehen aber noch, die waren schon teurer. Aber da geht es schon los. Windows 7 Home Premium unterstützt nur maximal 16GB RAM. Die könnte das Spiel auch problemlos nutzen, es muss halt nur auch mal wieder Speicher freigegeben werden. Und mit irgendein Patch um den Tundra-DLC kam da ein Bug rein. So ist mit jedem Sektorwechsel der RAM immer voller geworden, da scheinbar immer nachgeladen aber nichts mehr freigegeben wurde.

    Zitat von cheubach Go to original post
    Die Grafik von Anno 2205 finde ich super und vollkommen ausreichend.
    Die Grafik ist top. Aber selbst bei 2070 war die schon super.

    Zitat von cheubach Go to original post
    Die Langzeitmotivation ist eher etwas, was ein Spiel wie Anno ausmacht. Ich forsche gern bzw. schalte gern Produktionsketten / Gebäude frei. Ich denke, hier ist mehr einfach mehr Wenn es z.B. 10 Entwicklungsstufen extrem hohen Herausforderungen und evtl. noch so eine Art Monument wie in 1404 gäbe, würde ich wahrscheinlich ewig davor sitzen. Die abwechslungsreichen Gebiete in Anno 2205 fand ich auch klasse. Überall was neues, alles funktioniert etwas anders... Das hat schon was
    Die Langzeitmotivation ist aber nicht wirklich vorhanden, zumindest nicht für jeden. Und ja, die verschiedenen Gebiete sind schon abwechslungsreich. Aber innerhalb eines Gebietsschemas sind die Sektoren doch alle gleich. Sich auf eine Bevölkerungsinsel zu konzentrieren und den Rest als Produktionsinseln zu verwenden ist dann übermäßig teurer Transportrouten nicht mehr so sinnvoll wie bei 1404/2070. Somit hat man innerhalb eines Gebietes mehr oder weniger ähnlich aufgebaute Sektoren.
    Share this post

  5. #25
    Avatar von MPaulWalker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2015
    Ort
    bekanntgabe bei nachfrage
    Beiträge
    206
    Hallo Liebe Anno Fans. Habe mir mal einige Gedanken gemacht zum neuen Nachvolger von Anno 2205.

    Das neue Anno Spielt im Jahr 2304. Da die Erde zu klein geworden ist befindet sich der Gamer bereitz auf dem Mars.
    Genau wie in Anno 2205 auf der Erde muss der Gamer den Mars besiedeln. Doch das ist nicht so einfach da der Mars
    keine Athmosphäre wie die Erde hat. Deshalb beginnt mann damit in verschiedenen Sektoren wie auf der Erde Basen zu
    erichten. Den wissenschaftlern ist es gelungen im Mars orbit eine Einheit zu erichten die Meteroriten in eine andere
    Umlaufbahn zu schicken und somit gibt es keine Einschlge mehr auf dem Mars. Hat der Spieler eine Basiseinhait auf
    dem Mars gebaut kann er weitere Gebeude erichten. Wohneinheiten, Plantagen, und Labors. In den Labors kann er dann
    wenn er die nächste Zivilisationsstufe ereicht hat eine Terraformingeinheit erforschen und Erichten die aber nur eine begrentzte
    reichweite hat. Es ist im grundegenommen das gleiche Spielprizip wie in Anno 2205 auf der Erde nur eben auf dem Mars.
    Hat der Spieler die letzte Ziviilisationsstufe ereicht und alle Sektoren besiedelt, hat er die möglichkeit auf andere Planeten zu
    Siedeln. "Jubiter und desen Monde" mein Spiel enthält auch einen Multiplayer wie in Anno 2070 doch diesmal mit Raumschiffen.
    Der spieler hat noch die Möglichkeit andere Systeme von Gamern zu besuchen wo er mit seinem Schiff handel treiben kann, auf der Basis
    von Eve online. Etwa 10 Spieler befinden sich in einem Spiel

    So ungefähr habe ich mir Anno 2304 vorgestellt
    Share this post

  6. #26
    Avatar von Dubliner2301 Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    9
    Na, dann fang mal an zu programmieren....
    Share this post

  7. #27
    Avatar von PlatinMine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    490
    Ich stimme gegen ein neues Anno. Es wäre ey ein FAIL. Irgendwann wird eine Firma sich damit beschäftigen und einen wahren Anno-Ableger rausbringen, da werd ich blind kaufen. Hier kauf ich gar nichts mehr.
    Share this post

  8. #28
    Avatar von Levesque2070 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    413
    ich wäre für ein älteres setting, nix mehr mit zukunft
    industrialisierung so anno 1800 wäre spannend
    aber bitte kein 2070/2005 version 2 mehr das genügt jetzt
    in assassins creed gehen sie sogar zurück nach ägypten, wäre sicher auch toll !
    Share this post

  9. #29
    Avatar von MPaulWalker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2015
    Ort
    bekanntgabe bei nachfrage
    Beiträge
    206
    Hallo Anno Fans, Und Anno Team.

    Mit der Anno Reihe habt ihr ein echt geniales Spielprinzib rausgebracht was echt viel Freude macht.
    Bestimmt habt ihr schon eine Idee in welche Richtung das Neue Anno gehen wird. Jedenfals
    bin ich schon so gespannt. Als Sice Fiction Freund gefallen mir die beiden Teile Anno 2070 und Anno 2205
    echt super. Ich weis das sich einige Gamer sich ein Anno wünschen das nicht mehr in der Zukunft spielt.
    Mich wwürde ja das Zeitalter der Römer interesieren oder Ägypten ( die Antike) doch ihr selbt habt mal gesagt
    das es keine Zeitnahes Anno geben wird, weil mann als Gamer immer vergleichen würde. Ich denke ein Antikes
    Zeitalter währe schon ein reitz doch es würde schnell langweilig werden.

    Ich währe wieder für die Zukunft. Wie ich in einem Betrag geschrieben habe würde mir persöhnlich gefallen mit
    dem mars zu beginnen, das gleiche wie jetzt in 2205 nur auf dem Mars und anderen Planeten im Sonnensystem.

    Vielen Dank und einen schönen ruhigen stressfreihen Dienstag Euer Amadeus
    Share this post

  10. #30
    Avatar von Fireseed Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    658
    Bin zwar nicht so der mega Anno-Fan, spiele es aber ab und an sehr gerne. Mein Favorit wäre:

    - Industrielles Zeitalter oder dunkles Mittelalter
    - vollwertiger Mehrspielermodus
    - KI die kämpft und expandiert
    - Kämpfe bitte wieder im Siedlungssektor
    und eine schöne ausgedehnte Coop Kampagne.

    Ob sie jetzt auf das alte Wirtschaftssystem zurückgreifen, oder das neue aus Anno 2205 nehmen wäre mir dabei realtiv gleichgültig. Grafisch darf es gerne auf dem niveau des aktuellen Anno´s bleiben. Und bitte gebt wieder einen richtigen Stadtkern, in den letzten Anno-Teilen sahen die Stadtzentren genauso aus wie die Randbezirke. Das hatte ein Anno (dessen Name mir nicht mehr einfällt) mal anders (besser?) gehandhabt.
    Share this post