1. #1
    Avatar von dazzle1989 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    4

    Wie viele aktive Spieler?

    Hallo,

    ich bin etwa 2 Jahre inaktiv gewesen und habe vor einigen Tagen wieder angefangen. Nun kommt mir das Spiel aber ziemlich verlassen vor, vergleichen zu damals. Zum Beispiel waren im Jackpot-Turnier nur 400 Spieler.

    Meine Frage ist nun ob es mir nur so vorkommt oder ob das Spiel wirklich kaum noch gezockt wird? Weiß man wie viele aktive Spieler es gibt?

    Danke im Voraus
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Kasper-Hauser Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    162
    wenn man sich das "monthly" ranking anschaut, ist da nicht viel

    Share this post

  3. #3
    Avatar von dazzle1989 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    4
    Danke für die Antwort!

    Also grad mal um die 7000 Spieler? Ich glaube das waren vor 2 Jahren deutlich mehr ...
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Kasper-Hauser Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    162
    ja echt schade. ich mein das war mal so im 200k bereich.

    Jetzt wo noch Hex und Magic da sind, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis hier der Stecker gezogen wird.

    Das Spiel hat so viel Potential, wie kann man das nur so vergurken?
    Share this post

  5. #5
    Avatar von dazzle1989 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    4
    Ja sehe ich auch so. Echt ein geniales Spiel. Vielleicht sind die Suchtis Schuld die so viel Geld eingezahlt haben und jeden im ersten Zug platt machen^^

    Was genau meinst du mit Hex und Magic? Ich suche nämlich sonst nach einer Alternative, wo mir bisher nur Heartstone einfällt. Macht aber einen sehr langweiligen Eindruck...
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Kasper-Hauser Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    162
    Naja, die Leute die Geld einzahlen sind die, die das Spiel am Leben halten. Außerdem spielt man ja gegen Gegner, die in etwa gleich stark sind.

    Zu wenig Community- und Marketingarbeit, die komische Base-Set Architektur und dämliche Erweiterungen haben das Spiel unattraktiv gemacht.


    Alternativen sind:

    HEX: Shards of Fate
    Magic Duels (Magic: The Gathering)
    Share this post

  7. #7
    Avatar von dazzle1989 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    4
    Ok danke.

    Also Magic the Gathering spiele ich selbst, das brauche ich nicht noch zusätzlich als Computerspiel.

    HEX macht auch keinen tollen Eindruck auf mich, scheint zumindest nicht an DOC heranzukommen. Wenn HEX aber erfolgreicher als DOC ist werde ich das wohl "gezwungenermaßen" mal testen.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von pascal.picard Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    4
    Schaut euch mal Spellweaver an. Sieht interessant aus und ist im Aufbau. Wirklich schade, dass DOC nur noch vor sich hindümpelt. Aber vielleicht werden wir ja doch noch überracht.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Malagisz Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    46
    Zitat von dazzle1989 Go to original post
    Vielleicht sind die Suchtis Schuld die so viel Geld eingezahlt haben und jeden im ersten Zug platt machen
    Diese Aussage strotzt an so vielen Stellen von Fehlerhaftigkeit, dass es weh tut.
    Kein Spiel endet (abgesehen von Aufgabe des Gegners) bereits in der ersten Runde. Viele Spieler, die sich in mühevoller Kleinarbeit ein Deck zusammengestellt und perfektioniert haben, haben dies durch eigenen Fleiß und ohne bzw. mit geringem finanziellen Einsatz geschafft.

    Natürlich gab es eine Reihe von Cashern. Allerdings hat Ubisoft mit seinem tollen neuen Wirtschaftssystem den Abstand zwischen stark zahlenden Spielern, Gelegenheitszahlern und wirklichen Free-to-Play-Veteranen immer weiter vergrößert, um auch das letzte bisschen Geld aus dieser Cash Cow zu pressen. Die Optionen spielerisch Siegel zu erhalten, wurde immer weiter verringert, bis diese nunmehr fast nur gekauft werden können. Damit wurde vielen Gelegenheitsspielern die Lust am Spielen verdorben. Gepaart mit diversen Fehlentscheidungen spieltechnischer Natur und einem mangelhaften Support ist die Abwanderung zahlreicher Spieler die logische Folge. Ubisoft hat also seine Cash Cow selbst tot gemolken. Das teilweise mühevolle und konstruktive Feedback der Spieler, denen DoC am Herzen lag / liegt wurde einfach nicht berücksichtigt und nun steht man vor einem Scherbenhaufen. Und es ist ja nicht so, als ob wir vor genau diesem Szenario nicht gewarnt hätten...

    Auch der Wechsel des verantwortlichen Teams hat keine Besserung erzielt und mittlerweile glaube ich nur noch, dass dessen Aufgabe darin besteht, DoC würdevoll zu Grabe zu tragen, damit die Might & Magic - Reihe nicht beschädigt wird. Ich bin sehr traurig, dass Ubisoft so viel Potential seines Spiels verschenkt hat und offensichtlich kein Interesse hegt, DoC als wirkliches Free-to-play zu etablieren.
    Share this post