1. #21
    Avatar von Gambarubi Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    26
    Ich ignorier mal den Zickenkrieg...

    Nergal hab ich auch erst im zweiten Anlauf geschafft. Geht aber mit dem Starterdeck, wenn du ein bisschen Glück mit dem Ziehen hast. Hier mal ein paar Tipps:
    - Die Karte die zwei gegnerische Kreaturen verkrüppelt hab ich anfangs genutzt um zwei Liche auf 1 Angriff zu drücken. Die durften dann gerne 5 Runden angreifen, bevor ich ihnen die Schützen mit 2/2/5 für 3, bzw. 4 Mana in den Weg gestellt habe und un zwei Runden easy zerlegt.
    - Nergal spielt eine Karte mit 3 Angriff, 6 leben und Lebensentzug. Außerdem hat er noch die infizierten mit 2 Angriff und 2 Gift. Daneben eigentlich ncihts größer Problematisches. Spare deine Karten wie Siegel des Todes und Qual (Töten den Gegner oder verrichten Schaden) für diese auf.
    - Vergiss die Ereignisse nicht. Vor allem das Ereignis das allen Kreaturen +1 Angirff und Konter gibt kann spielentscheidend sein. Die KI ist nicht klug genug, diese selbst zu nutzen.
    - Pro-Tipp und ein bisschen Cheat: Eine von "Eispanzer" (merk dir den Namen und erinnere dich, wenn du die Kampagne nochmal versuchst ) geschütze Kreatur wird nicht von der KI angegriffen. Man kann damit also eine Reihe dauerhaft zu machen und in aller Ruhe mit Schützen oder Kreaturen die verkrüppeln sich den Weg freikämpfen.
    - Ein letzter: Setze deine körperlosen Kreaturen nicht vor Magie-Schützen oder Magie-Kämpfer. Der Sinn sollte klar sein. Es mag manchmal klug sein eine Kreatur auf dem Feld zu halten, anstatt auf Biegen und Brechen seine HP zu verteidigen. Jede Kreatur hat ihre Schwachstellen, die andere ausnützen können, also einfach gut nachdenken und Nergal einen Zug voraus sein.

    Diese fünf Punkte haben mir mit der Quest geholfen. Infektion (also Gift) kann Regeneration entgegenwirken und die Fähigkeit Lebensabzug kann gegen verkrüppelte Kreaturen eine sehr stabile Mauer sein. Die KI cheatet übrigens nicht. zauber wie Sturmangriff oder Teleportation sind allerdings im Nergal-Deck vorhanden. Wenn irgendetwas komisch aussieht, immer erst den Friedhof checken, ob man nicht was übersehen hat.

    Hoffe, das hilft. Für die Quests braucht man soweit nicht wirklich Deckbau-Hilfe - man hat ja eh kaum Karten um irgendeine Strategie zu verfolgen.

    PS: Ich geh mal davon aus, dass dir die Grundprinzipien bekannt sind. Du solltest alles einsetzen, was du gelernt hast: Flieger und Krieger können nur die erste Kreatur angreifen, Schützen aber auch dahinter. Konterschaden kriegst/gibst du nur, wenn die Kreatur den Angriff überlebt. Die Fähigkeit: Verkrüppeln greift vor dem Konterangriff, wird also Schaden durch einen Konterangriff vermindern. Fähigkeiten wie Infektion und Verkrüppeln wirken nur bei einem offensiven Angriff, nicht bei Kontern, halten allerdings ewig an. Gift-Marken fügen ihren Schaden direkt am Rundenbeginn zu. Und ganz generell: Verteidige mit Kreturen, die mehr Leben haben als die gegnerische Kreatur Angriff und überlege ob der Konterangriff tödlich ist, bevor du angreifst.
    Share this post

  2. #22
    Avatar von otarez Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    322
    silberstern ist so witzig... macht revalon dumm an wegen ner kampagne die er wohl schon ewig geschafft hat xD und 99% hier im spiel wohl auch
    Share this post