1. #11
    Avatar von Am0n22 Banned
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Deutschland, NRW
    Beiträge
    278
    Zitat von Andre202 Go to original post
    Und selbst wenn es an andere Spiele erinnert. Ich kann dort nicht schlechtes daran sehen, dem Spieler die Auswahl zu lassen, was er an Ausrüstung mitnehmen möchte. Manche werden sich die klassischen Ausrüstungen nehmen. Man kann sogar das klassische Grün des Nachtsichtgeräts der älteren Teile auswählen. Man kann es aber auch komplett sein lassen.
    gegen die neuen gedges habe ich doch nichts andre. aber du hast anscheinend vergessen was SC ist, und was es ausmacht. stell dir vor superman hätte den batman anzug, glaubst du die superman fans würden sagen "hmm ja passt schon" , die würden durchdrehen. marvels sever wären überlastet weil zu viele hass emails da ankämen

    weil superman halt dieser anzug den er jetzt trägt ausmacht. genauso wie SC bestimmte dinge ausmachen. und durch den ganzen misch masch geht genau dies verloren...

    edit: du solltest dir auch die frage stellen was SC in zukunft sein wird. bei dem namen superman denkt man sofort an einen mann mit blauem anzug mit einem s auf der brust... und was soll man dann bei dem namen SC oder sam denken. an stealth? an einen bestimmten anzug? ..also ich weis es jetzt schon nicht mehr.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    während das jetzt manche lesen und wahrscheinlich denken, "oh mein gott ist doch egal hauptsache es macht spaß". da kann ich sagen: natürlich steht auch für mich spaß im vordergrund. ich finde es nur schade das diese serie schleichend immer mehr sich von dem entfernt was es früher einmal ausmachte (ich rede jetzt nicht nur von der action). das kann glaube ich nur jemand verstehen der es von anfang an gespielt hat

    und ganz ehrlich, es ist doch so. wo man bei CT denkt "wow das ist wirklich was besonderes". denkt man bei conviction oder jetzt BL nicht mehr so, da braucht man einem nichts vormzumachen.

    und ab hier gibts es eig nur zwei gruppen, zum einem die kiddies die nicht wissen was für ein masterpiece sie verpasst haben und zu einem die älteren die aber krampfhaft versuchen BL schönzureden...
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Rea1SamF1sher Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.676
    Zitat von Am0n22 Go to original post
    gegen die neuen gedges habe ich doch nichts andre. aber du hast anscheinend vergessen was SC ist, und was es ausmacht. stell dir vor superman hätte den batman anzug, glaubst du die superman fans würden sagen "hmm ja passt schon" , die würden durchdrehen. marvels sever wären überlastet weil zu viele hass emails da ankämen

    weil superman halt dieser anzug den er jetzt trägt ausmacht. genauso wie SC bestimmte dinge ausmachen. und durch den ganzen misch masch geht genau dies verloren...
    Ich verstehe die Logik deiner Argumentation nicht ganz. Sam Fisher hatte schon immer mal andere Anzüge in den Missionen gehabt. Es war nie DER Splinter Cell Anzug dabei, wie es bei Superman oder Batman der Fall ist. Weil das so ist, kann man sich eben selbst aussuchen, welcher der zu Verfügung stehenden Anzüge der Splinter Cell Anzug für dich ist. Du kannst es selber entscheiden. Sobald du es gekauft hast, kannste es immer wieder verwenden. Dann kannste auch wirklich so tun als hättest du DEN Splinter Cell Anzug. Zuvor hattest du aber nicht mal die Wahl. Du wurdest je nach Mission in ein anderen Anzug reingesteckt.

    Wenn man schon die Gadgets aussuchen und spezialisieren kann, warum sollte man das andere weglassen? Der Spy Anzug an sich war auch immer ein Markenzeichen für den Splinter Cell. Oder hat es dir gefallen Sam Fisher in Conviction in Straßenklamotten zu spielen (auch wenn es von der Story her gepasst hat)? Durch diesen Zusatz ist rein garnichts schlechter geworden. Du hast nur mehr Optionen jetzt um Sam Fisher für dich inviduell zu gestalten und auszurüsten. Früher hast du Sam Fisher durch deine Spielweise definiert, jetzt kannste noch tiefer dort gehen, sowohl kosmetisch als auch Gameplay-technisch (Gadgets).



    edit: du solltest dir auch die frage stellen was SC in zukunft sein wird. bei dem namen superman denkt man sofort an einen mann mit blauem anzug mit einem s auf der brust... und was soll man dann bei dem namen SC oder sam denken. an stealth? an einen bestimmten anzug? ..also ich weis es jetzt schon nicht mehr.
    Ich denke, dass du dir vielleicht mal diese Frage ernsthaft stellen solltest und dabei bedenken solltest in welcher Zeit Splinter Cell Blacklist erscheint und im welch Zustand die Spieleindustrie ist. Ich habe mir diese Frage schon lange beantwortet. Bei Splinter Cell denke ich an Sam Fisher (Ironside (jetzt Eric Johnson) bzw. Martin Kessler) in einem Splinter Cell Anzug. Ein Agent der einzelne führende Personen aus dem Weg schafft um Millionen andere zu retten. Ein Agent der primär Informationen sammelt (was nicht mehr so der Fall ist mit 4th Echelon). Ein Splinter Cell das all seine bekannten Kernelemente beinhaltet. Blacklist hat das meiner Meinung nach. Mir gefällt nicht alles an Blacklist, aber ich versuche durch meine Kritik Verbesserungsvorschläge zu bringen, Kompromisse einzugehen und einzusehen, dass Splinter Cell nicht mehr nur für uns Hardcore Stealth Gamer ist (haben dennoch einen eigenen Schwierigkeitsgrad!).

    Ich versuche mit meinen Feedback, das Team dazu zu bringen, soviele "Türen" für die Veteranen offen zu halten wie nur möglich. Auch wenn das viele nicht glauben, die lesen die Foren (gut in den deutschen Foren wird das Feedback denen über die Ubi Mitarbeiter übermittelt). Die hatten einen Veteranen (ShadowFox) auf ihren Whiteboard stehen, als sie mit Blacklist angefangen sind. Er war sozusagen der Vertreter von all den Kritikern zu Conviction. Das Ziel von Blacklist, schon in der Konzeptphase des Spiels, war es, diesen Veteranen glücklich zu machen. Er war auch bei dem Community Event dabei und gab danach auch sein positiv ausgefallenen Bericht in den Foren ab. Die Entwickler haben über diesen Bericht getwittert.



    während das jetzt manche lesen und wahrscheinlich denken, "oh mein gott ist doch egal hauptsache es macht spaß". da kann ich sagen: natürlich steht auch für mich spaß im vordergrund. ich finde es nur schade das diese serie schleichend immer mehr sich von dem entfernt was es früher einmal ausmachte (ich rede nicht nur von der action jetzt). das kann glaube ich nur jemand verstehen der es von anfang an gespielt hat
    Ich denke, ich vestehe was du meinst. Es ist nicht nur der Spaß beim Spielen, das wichtig ist. Für mich war das schon bei Conviction ein zu einfaches Argument bestimmte Dinge zu legitimieren. "Ach, das und das stört"... und der andere dann... "solange es Spaß macht ist doch kein Problem." Ist nicht wirklich ein Argument um bestimmte Dinge verteidigen zu können, da es einfach äußerst subjektiv ist, was einem Spaß macht. Man kriegt so das Gefühl, dass die Person nicht die Wichtigkeit der Diskussion versteht bzw. ihm sind einfach die Argumente ausgegangen.

    Dennoch ist es wichtig auch Kompromisse eingehen zu können. Es gibt Leute die ständig ihre gleichen Argumente und Meinungen wiederholen als wären sie Fakten. Egal wie viele Leute da seine Argumente entkräften werden, er wird dabei bleiben und dann vielleicht sogar noch sagen: "Ich bin offen für alles!"

    Mit solchen Leuten, kann ich nur wenig anfangen. Sie haben ihren Standpunkt und sie werden niemals sich von diesem bewegen. Wir haben so ein Typen im englischen Forum (neu angemeldet). Er ist soweit gegangen, all die Leute die zum Community Event gegangen sind, zu diskreditieren. Ubisoft (was nicht nicht so schlimm wäre, da die das vertragen können ), das Splinter Cell Blacklist Entwicklerteam und explizit den Community Manager, Zack Cooper "persönlich" angegriffen.
    Seine Argumentationsgrundlage war schon so schlecht, dass er auf die tiefste Ebene gegangen ist und angefangen hat mit Hilfe von grammatischen Fehler in einem internationalen Forum seinen Standpunkt zu verteidigen. Eigentlich typisch Troll, aber für sowas gibt er sich zu viel Mühe um ein Troll zu sein... naja, egal um ihm geht es hier ja nicht.

    Sollte nur ein Beispiel sein, dass man es auf beiden Seiten übertreiben kann.
    Share this post

  3. #13
    Avatar von Am0n22 Banned
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Deutschland, NRW
    Beiträge
    278
    Zitat von Andre202 Go to original post
    Mit solchen Leuten, kann ich nur wenig anfangen. Sie haben ihren Standpunkt und sie werden niemals sich von diesem bewegen. Wir haben so ein Typen im englischen Forum (neu angemeldet). Er ist soweit gegangen, all die Leute die zum Community Event gegangen sind, zu diskreditieren. Ubisoft (was nicht nicht so schlimm wäre, da die das vertragen können ), das Splinter Cell Blacklist Entwicklerteam und explizit den Community Manager, Zack Cooper "persönlich" angegriffen.
    Seine Argumentationsgrundlage war schon so schlecht, dass er auf die tiefste Ebene gegangen ist und angefangen hat mit Hilfe von grammatischen Fehler in einem internationalen Forum seinen Standpunkt zu verteidigen. Eigentlich typisch Troll, aber für sowas gibt er sich zu viel Mühe um ein Troll zu sein... naja, egal um ihm geht es hier ja nicht.


    darf ich fragen was dieser kerl gemacht hat, hat er sie beleidigt? und was hat er zu zack cooper gesagt oder gemacht??
    Share this post

  4. #14
    Avatar von Rea1SamF1sher Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.676
    Wenn überhaupt, dann sollten wir das per PN regeln. Es sei den andere wären an der Geschichte auch interessiert.
    Immerhin geht es hier ja nicht um ihn.

    Aber sagen wir es mal so. Zack Cooper ist meiner Meinung nach das Beste was der Serie in der jetztigen Situation passieren konnte. Sehr aktiver und auch ehrlicher Community Manager. Dass ihn dann jemand als Lügner beschuldigt (was er nicht ist!) und es als Tatsache dahinstellt ist nicht schön mit anzusehen. Man sollte nicht den Mann, der an der Quelle (beim Entwicklerteam) sitzt und unser Feedback weitergibt, "verscheuchen".
    Share this post