1. #1
    Avatar von firefart78 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    14

    Desastersoft Kampagnen - Den Gegner finden

    Hallo zusammen.
    Ich spiele eit einiger Zeit die Desastersoft Kampagnen und stehe jetzt vor einem Problem, welches ich in der Originalkampagne nicht hatte - ich finde den Gegner nicht. Ich habe die 3. Mission von WvD nun mehrmals gespielt. Man soll sein Flugzeug an einen anderen Standort verlegen. Im Verlauf des Fluges erhält man mehrere Meldungen über Feinsichtungen mit Planquadrat und Vektor. Ich habe umgehend die gemeldeten Planquadrate angeflogen, aber habe den gegner nicht gefunden, habe dann aufgegeben und bin wieder auf den ursprünglichen Kurs gegangen, bevor mir der Sprit ausgeht. Bei Rückkehr auf den urprünglichen Kurs kamen weitere Feindmeldungen und zwar muss der Gegner den Selben Kurs, wie ich eingeschlagen haben, denn er befand sich bei jeder Meldung dann im selben Plaquadrat, wie ich, nur war er weit und breit nicht sichtbar. GHibt es einen Trick, mit dem ich den Gegner finde? Und wie muss ich den angegbenen Vektor deuten?
    Wo kann ich in der Medlung sehen, auf welcher Höhe sich der Gegner verbirgt? Denn ich de3nke, dass die Flughöhe hier mein Problem ist - klar, wenn ich zu niedrig, oder zu hoch bin, sehe ich den Gegner auch nicht.

    Edit: Jetzt habe ich den Gegner eher mal aus Zufall gefunden und stehe vor dem nächsten Problem: Ich fliege dicht auf und baller los. Ich fliege so dicht, dass fast jeder Schuss ein Treffer ist und mir fliegen lauer Teile des Feindes um die Ohren, trotzdem baller ich all meine Munition - wovon ich nun wirklich anscheinend wenig hab, in den rein, aber er bleibt trotzdem in der Luft und ich bin leer. Kann ich irgendwo mehr Munition laden? Und welche Munition eignet sich am Besten? Imo hab ich Brandgeschosse geladen.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Marques708 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    758
    Bezgl. der Munition:

    Fliegst Du auf deutscher Seite?Dann weisst Du ja das die 109 noch die Kanonen hat,oder?Das sind zwar nur wenige Schuss,aber die richtig platziert genügen um den Gegner sicher vom Himmel zu holen.
    Wenn Du auf Bomber triffst musst Du entweder die Motoren ins Visier nehmen oder die Treibstoffanks-sprich den Teil der Trägfläche der zwischen Motorgondel und Flugzeugzelle sitzt.
    Muni die Du in die Zelle schiesst wird dort einfach "aufgefressen".Wenn Du nicht den Piloten mit einem Glückstreffer erwischt vergeudest Du nur Munition.
    Bei Jägern ist ein Abschuss wegen der Wenigkeit vom Gegner etwas schwieriger.Hier musst Du versuchen dem Gegner beim wegziehen wenn er eine Kurve fliegt eine Salve mitzugeben die sich dann durch Motor und Cockpit frisst-oder halt von hinten ebenfalls auf die Flächenwurzeln zielen.Wegen des kleineren Zieles aber schwieriger zu treffen.Oder Du kannst die Flugzeugzelle von hinten voll"rotzen" und hoffen das Du etwas entscheidendes triffst.

    Das finden des Feindes ist ohne Minimapdarstellung relativ schwierig.Ich habe damit auch immer zu kämpfen.Achte auf frische Flaksprengwolken die schonmal ungefähr anzeigen wo der Gegner herumschwirrt.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von firefart78 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    14
    Zur Zeit fliege ich auf enlischer Seite mit einer Hurricane, die wie ich finde sehr wenig Munition hat.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Continu0 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    970
    Hi

    Hast du die Konvergenz überprüft? Stellst du das Visier danach?
    Zudem: Wenn du es schaffst, häng dich nicht einfach hinter den Gegner und Schiess ihm in die 6, versuch ihn mit Vorhalteschüssen und treffer in den Motorbereich zu erwischen.

    Bezüglich höhe: Angels (die Angabe kriegst du, oder?) steht für "Fuss". Angels 21 = 21 000 Fuss z.B.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von ram0506 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2.704
    Die englischen Jäger haben tatsächlich recht wenig Munition geladen. Da heißts genau zielen!
    Normalerweise sollte man den Gegner ja immer aus der Überhöhung angreifen. Bei CloD kann man Feindflugzeuge aber etwas leichter sichten, wenn man sie gegen den Himmel sieht, also etwas tiefer fliegt, als es einem vom Radar gemeldet wird.
    Am effektivsten kannst du Bomber bekämpfen, wenn du sie von schräg hinten angreifst und dann versuchst mit etwas Vorhalt die Motorgondeln zu treffen.
    Manche Bomber können aber auch ganz schön was wegstecken. Die He111 ist z.B. relativ robust. Die Do17 kann man dagegen leichter zu Boden schicken.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von firefart78 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    14
    Schonmal vielen Dank für all die Tipps. Ich habe da noch eine Frage - passt eigendlich nicht wirklich zum Thema, aber ich wollte nicht schon wieder ein neues Thema starten. Habt ihr irgendwelche Tipps, in Bezug aufs Trudeln? Ich habe jetzt aus Übermut häufiger mal meine Maschine ins Trudeln geschickt. Ich bin in diesem Fall vollkommen machtlos. Bin gestern in einer Höhe von 9000 ins Trudeln gekommen und konnte die Maschine einfach nicht abfangen - hat ordentlich gekracht. In diesem Zusammenhang ist mir nochwas aufgefallen. Wenn ich abspringe (Strg +E), öffnet sich kein Fallschirm. Gestern aus etwa 3000 Höhe abgesprungen und trotzdem als roter Fleck in der Landschaft geendet :-(
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Continu0 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    970
    Hi

    Falschirm angezogen? Überprüf das mal unter "Hauptmenü, Optionen, Pilot" (ich hoffe ich erinnere mich da richtig). Zudem ist das Versagen des Fallschirms modeliert, d.h. manchmal öffnet er sich nicht, auch wenn du alles richtig machst.

    Bezüglich trudeln: Generell musst du das Gas vollständig rausnehmen, Höhenruder voll nach unten drücken und mit dem Seitenruder gegen die Trudel-Richtung steuern. So sollte das ganze dann irgendwann aufhören. Ist aber auch ein wenig Übungssache.

    lg
    Share this post

  8. #8
    Avatar von firefart78 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    14
    Voll nach Unten? Also den Sturzflug aktiv fördern?
    Share this post

  9. #9
    Avatar von pehy Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    392
    Das Standardverfahren zum Trudeln ausleiten ist:

    - Gas raus
    - Höhenruder so lassen oder minimal drücken
    - danach Seitenruder mit Schwung voll gegen Trudelrichtung und dort lassen, bis Drehung aufhört.
    - erst dann Sturzflug sanft abfangen - wenn die Rotation nicht vollständig gestoppt ist, geht das Trudeln sofort wieder los, wenn man Pech hat!

    Es kann durchaus sein, dass die Maschine mehr als drei Umdrehungen braucht, um die Drehung zu beenden, nachdem das Seitenruder voll rausgetreten wurde.

    Peter
    Share this post

  10. #10
    Avatar von firefart78 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    14
    Danke schön. Schätze ich werde erstmal ein paar Einzelmissionen fliegen und Trudeln provozieren. Will nicht noch einen Piloten deswegen verlieren - die ersten WvsD Missionen fliege ich schon Schlaf, so of, wie ich die schon wiederholen musste ;-)
    Share this post