1. #1
    Avatar von Vorbann M&M:HK Game Designer
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    25

    Entwickler Tagebuch – Ausgabe 41

    Hallo zusammen,

    da die nächste Spielaktualisierung größer ausgefallen ist als erwartet, haben wir das Entwicklertagebuch mit der Berechnung der Vermächtnispunkte im vierten Zeitalter verschoben und erzählen euch alles über die anstehenden Änderungen in der nächsten Version des Spiels.

    Neben dem, was wir im Entwicklertagebuch 40 beschrieben haben, wurde Folgendes hinzugefügt.

    Auf den SgU-Servern gibt es weniger Truppenzuwachs für Dunkelelfen-Helden, die Erdspalten besetzen. Ziel ist es, die Bedeutung von „Zwergen-Farming“ zu verringern, wenn man von diesen Helden in bestimmten Städten angegriffen wird. Die Ausgangsstärke wurde nicht verändert – nur das Wachstum der Armee wurde verringert.
    Auf den SgU-Servern werden Erdspalten, wie letzte Woche angekündigt, systematisch die Spieler mit den meisten Schädeln angreifen. Damit Spieler mit mehreren Helden in der Nähe von Erdspalten nicht mit gut synchronisierten Angriffen gemobbt werden, greifen die Erdspalten-Helden einen Spieler nicht an, wenn er bereits von der Erdspalte eines anderen Helden aus angegriffen wird. In diesem Fall greifen die Helden den nachfolgenden Spieler auf der Aggro-Liste an.
    Da wir gerade bei SgU-Servern sind: Wir haben die Höchstzahl an inaktiven Städten, die in Erdspalten umgewandelt werden, von zehn auf 15 pro Tag erhöht.

    Wir haben weitere Probleme behoben:
    - Wir haben einen Fehler behoben, der dazu geführt hat, dass Spieler, deren Name mit einem Unterstrich beginnt, nicht auf automatisch vervollständigten Listen erschienen.
    - Wir haben einen Fehler behoben, der verhindert hat, dass die Vermächtnisfähigkeit „Moralschub“ ausgelöst wurde, wenn die Armee des Helden über Katapulte und Ballisten verfügt.
    - Der sofortige Verbrauch von Gold bei einer Karawanenlieferung, wenn die fragliche Stadt extrem hohe Unterhaltskosten hat, wurde korrigiert.
    - Spieler mit dem Schutz der Asha oder Anfängerschutz erscheinen nicht mehr in Erdspalten-Angriffslisten.
    - Ein Artefakt, das nicht mit einem Helden verbunden ist, der eine Stadt belagert, kann jetzt ausgerüstet werden.

    Es gab auch einige technische Verbesserungen, die die Reaktionszeit des Spiels verkürzen – besonders indem die an den Client gesendeten Inhalte verringert wurden.

    Diese Aktualisierung wird innerhalb der nächsten Tage installiert.

    Sofern nicht ein anderes Thema auftaucht, erklären wir im nächsten Entwicklertagebuch, wie Vermächtnisgewinne im vierten Zeitalter berechnet werden.

    Vorbann
    Share this post

  2. #2
    Avatar von OnkelB Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    262
    Normal würde ich jetzt versuchen, mit diplomatischen Worten meine Verwunderung über Eure stark limitierten kognitiven Fähigkeiten zum Ausdruck zu bringen. Ich lasse es aber lieber, da Ihr leider der hier gültigen Sprache ohnehin nicht mächtig seid und Euch nicht den kleinsten Dreck für das interessiert, was wir schreiben...

    Also wie immer: DANKE FÜR NICHTS!
    Share this post

  3. #3
    Avatar von AndreanDW Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    246
    Zitat von Vorbann Go to original post
    ...Auf den SgU-Servern gibt es weniger Truppenzuwachs für Dunkelelfen-Helden, die Erdspalten besetzen. Ziel ist es, die Bedeutung von „Zwergen-Farming“ zu verringern, wenn man von diesen Helden in bestimmten Städten angegriffen wird. Die Ausgangsstärke wurde nicht verändert – nur das Wachstum der Armee wurde verringert.
    ...
    Vorbann
    Ihr seid einfach bloß bescheuert!
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Refounding Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    66
    Zitat von Vorbann Go to original post
    Auf den SgU-Servern gibt es weniger Truppenzuwachs für Dunkelelfen-Helden, die Erdspalten besetzen. Ziel ist es, die Bedeutung von „Zwergen-Farming“ zu verringern, wenn man von diesen Helden in bestimmten Städten angegriffen wird. Die Ausgangsstärke wurde nicht verändert – nur das Wachstum der Armee wurde verringert.
    Auf den SgU-Servern werden Erdspalten, wie letzte Woche angekündigt, systematisch die Spieler mit den meisten Schädeln angreifen. Damit Spieler mit mehreren Helden in der Nähe von Erdspalten nicht mit gut synchronisierten Angriffen gemobbt werden, greifen die Erdspalten-Helden einen Spieler nicht an, wenn er bereits von der Erdspalte eines anderen Helden aus angegriffen wird. In diesem Fall greifen die Helden den nachfolgenden Spieler auf der Aggro-Liste an.

    Ich würde ja auch gerne das Zeug haben, was die spielerische Realität so verzehrt.
    Jeder kann nach knapp 6Wochen einen Erdspaltenhelden ohne Magie wegdeffen und da reden wir noch nicht von den wirklich schwachen, die rennen da schon verletzt nach Hause und sind knapp an der 10% Grenze bei Angriffen.
    Naja da es aktuell nur wirklich schwache Helden gibt und die jetzt noch langsamer Truppen bekommen, wird das alles ja immer billiger.
    Irgendwann sitzen wir da und warten 1Jahr auf das Auslösen des KdT und dann geht es halbwegs vorwärts bis die RFs kommen, denn die sind dann selbst bei 4Festungen unhaltbar, da ja keine Zwerge existieren, um 12kk+ DE Angrifft abzuwehren, entweder wieder hochdrehen oder aber auch die DEs anpassen.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von ErikaFade Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    64
    Zitat von Refounding Go to original post
    ..
    > Irgendwann sitzen wir da und warten 1Jahr auf das Auslösen
    > des KdT und dann geht es halbwegs vorwärts bis die RFs kommen,
    > denn die sind dann selbst bei 4Festungen unhaltbar, da ja keine
    > Zwerge existieren, um 12kk+ DE Angrifft abzuwehren, entweder
    > wieder hochdrehen oder aber auch die DEs anpassen.

    Es gibt doch keinen Sinn zu fordern, dass sich die Regeln
    dem eigenen Spielverhalten anzupassen haben, man muss
    umgekehrt sein Verhalten den Regeln anpassen. Jedes
    Bündnis (egal ob mit einem oder 30 Mitgliedern) kann
    problemlos vier Festungen halten wenn es nur seine
    eigen Truppen entsprechend reduziert. Und wenn ein
    Bündnis das getan hätte, würde es die Bündniswertung
    anführen ohne überhaupt einen Gral zu bauen, denn nach
    wenigen Wochen bringt die zusätzliche Festung mehr
    Punkte als ein Gral pro Woche.

    Das Problem des Spiels ist doch, dass jegliche Abwechslung
    und Herausforderung fehlt. Es gibt doch keine Sinn,
    monatelang Spalten zu schließen, egal ob dies, wie im
    Augenblick, völlig trivial und ohne Truppenverluste möglich
    ist oder durch stärkere Spalten schwieriger ist. Auch die
    drei Tränenquests sind völlig witzlos: der Weg des Reichtums
    besteht nur aus Warten ohne irgend eine eigene Leistung
    erbringen zu müssen, der Weg der Macht besteht ebenfalls
    nur aus Warten darauf, eine neue Stadt bauen zu können
    (oder dafür Siegel einzusetzen). Einzig der Weg der Ehre
    erfordert bei ein oder zwei Kämpfen ein genaues Nachrechnen
    (sofern man nicht eine "Kampfrechner" benutzt). Vielleicht
    sollte man das auch bei den Spalten einführen: die Stärke
    der eigenen Truppen darf nicht größer als die Stärke der
    Verteidiger in der angegriffenen Ebene sein.

    Ich kann irgendwie nicht glauben, dass jemand nach Abschluss
    einer Welt noch eine weitere spielt. Das einzige was mich noch
    hält, ist der Versuch herauszufinden, ob man schwachen
    Spielern (die nicht Bündnisstufe 4 haben), durch kurzzeitige
    Aufnahme in das eigene Bündnis zu einem Gral in ihrem eigenen
    Bündnis verhelfen kann. Da das nur über den Weg des Reichtums
    funktioniert und der extrem lange dauert, werde ich es aber
    vermutlich nicht mehr vor Spielende schaffen (der schwache
    Spieler hat gerade erst mit der Extraktion des 4. Bestandteils
    begonnen und dann dauert es nochmals 2 Wochen bis zur Träne).
    Aber wenn es funktioniert, könnte ein Spieler problemlos
    50-80 andere auf einen Schlag mit einem Gral versorgen und
    so mehr als 1/4 der benötigten 200M Punkte erzeugen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von AndreanDW Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    246
    Zitat von ErikaFade Go to original post
    > Irgendwann sitzen wir da und warten 1Jahr auf das Auslösen
    > des KdT und dann geht es halbwegs vorwärts bis die RFs kommen,
    > denn die sind dann selbst bei 4Festungen unhaltbar, da ja keine
    > Zwerge existieren, um 12kk+ DE Angrifft abzuwehren, entweder
    > wieder hochdrehen oder aber auch die DEs anpassen.

    Es gibt doch keinen Sinn zu fordern, dass sich die Regeln
    dem eigenen Spielverhalten anzupassen haben, man muss
    umgekehrt sein Verhalten den Regeln anpassen.
    Also wenn die Regeln zu Schwachsinn verändert werden, muß man sich dem Schwachsinn anpassen, statt den Entwicklern zu sagen, daß sie Schwachsinn produziert haben?! Komischerweise bist du der einzige, der diese Schwachsinnsregeln verteidigt!
    Jedes
    Bündnis (egal ob mit einem oder 30 Mitgliedern) kann
    problemlos vier Festungen halten wenn es nur seine
    eigen Truppen entsprechend reduziert. Und wenn ein
    Bündnis das getan hätte, würde es die Bündniswertung
    anführen ohne überhaupt einen Gral zu bauen, denn nach
    wenigen Wochen bringt die zusätzliche Festung mehr
    Punkte als ein Gral pro Woche.
    'wenn es nur seine
    eigen Truppen entsprechend reduziert', bedeutet, sie müssen ALLE ihre Truppen entlassen! Oder zumindest soweit, daß sie EIN DREISSIGSTEL der Truppen eines Einzelspielers haben - das findest du okay? Daß ihre Spalten danach auch noch ein Dreißigstel der Stärke von deinen Spalten haben, daß sie also dreißigmal soviele Spalten schließen müßten, findest du okay? Daß sie mit diesen reduzierten Truppen nie wieder eine Festung angreifen können, findest du okay? Oder daß alternativ ein einziger Spieler überhaupt eine Armee besitzen darf, während die anderen zusehen, wie er spielt, findest du okay?
    Das Problem des Spiels ist doch, dass jegliche Abwechslung
    und Herausforderung fehlt. Es gibt doch keine Sinn,
    monatelang Spalten zu schließen, egal ob dies, wie im
    Augenblick, völlig trivial und ohne Truppenverluste möglich
    ist oder durch stärkere Spalten schwieriger ist.
    Du sagst es, es fehlt jede Herausforderung! Das war allerdings schon einmal anders - deshalb meckern wir ja über den Schwachsinn, den die Entwickler inzwischen aus dem Spiel gemacht haben! Aber du kennst NUR diesen Schwachsinn, und willst uns belehren, wie man zu spielen hat?
    Auch die
    drei Tränenquests sind völlig witzlos: der Weg des Reichtums
    besteht nur aus Warten ohne irgend eine eigene Leistung
    erbringen zu müssen, der Weg der Macht besteht ebenfalls
    nur aus Warten darauf, eine neue Stadt bauen zu können
    (oder dafür Siegel einzusetzen). Einzig der Weg der Ehre
    erfordert bei ein oder zwei Kämpfen ein genaues Nachrechnen
    (sofern man nicht eine "Kampfrechner" benutzt). Vielleicht
    sollte man das auch bei den Spalten einführen: die Stärke
    der eigenen Truppen darf nicht größer als die Stärke der
    Verteidiger in der angegriffenen Ebene sein.
    Wenn ich gegen Spalten kämpfe, könnte ich oft so wenig Truppen nutzen, daß mir der Kampf verwehrt wird - also nehme ich dann doch den schwächeren Spell, oder mehr Truppen mit, als ich müßte - wo also ist bei deinem Vorschlag die Herausforderung, wenn das sowieso bei 90% der Spalten und der Spieler schon so gemacht wird?
    Ich kann irgendwie nicht glauben, dass jemand nach Abschluss
    einer Welt noch eine weitere spielt.
    bei den gegenwärtigen Schwachsinnsregeln ist das gut nachvollziehbar!
    Das einzige was mich noch
    hält, ist der Versuch herauszufinden, ob man schwachen
    Spielern (die nicht Bündnisstufe 4 haben), durch kurzzeitige
    Aufnahme in das eigene Bündnis zu einem Gral in ihrem eigenen
    Bündnis verhelfen kann. Da das nur über den Weg des Reichtums
    funktioniert und der extrem lange dauert, werde ich es aber
    vermutlich nicht mehr vor Spielende schaffen (der schwache
    Spieler hat gerade erst mit der Extraktion des 4. Bestandteils
    begonnen und dann dauert es nochmals 2 Wochen bis zur Träne).
    Aber wenn es funktioniert, könnte ein Spieler problemlos
    50-80 andere auf einen Schlag mit einem Gral versorgen und
    so mehr als 1/4 der benötigten 200M Punkte erzeugen.
    Genau das hab ich dir schon mehrfach erklärt. ohne daß du das geschnallt hast!
    Wenn der Spieler aus deinem Bündnis herausgeht, kann er keinen Gral mehr bauen - erst wenn er wieder in einem Bündnis mit Rang 4 ist;
    Hat er bei dir gebaut (oder angefangen zu bauen), und tritt aus deinem Bündnis aus, fällt der Bau zusammen, und er hat wieder die Träne im Inventar!
    Damit kannst du die Zeit bis zum Gralbau also verringern (indem die Sachen, die erst nach Erreichen von Rang 4 angefangen werden können, schon vorgezogen werden), aber du kannst die Vorbedingung 'Rang 4' nicht verändern! Prinzipiell könntest natürlich auch du selbst austreten, und dem anderen das Bündnis und Rang und erspielte Allianzpunkte und Festungen überlassen - dann brauchst eben du wieder Zeit und Festungen usw. um Rang 4 zu erreichen und einen Gral zu bauen...
    Wenn das, was du glaubst, funktionieren würde, würden bei KdT-Servern (Sieg bei 13 gebauten Gralen) einfach 13 Mann die Tränen erzeugen, anfangen zu bauen, austreten, und wenn der Gral fertig ist, wieder eintreten - dann könnte man sich also die Bedingung, daß nicht gleichzeitig gebaut werden kann, direkt sparen...
    Okay, dein Problem ist gelöst, kannst dich also abmelden... ^^
    Share this post

  7. #7
    Avatar von ErikaFade Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    64
    Zitat von AndreanDW Go to original post
    .


    >> Es gibt doch keinen Sinn zu fordern, dass sich die Regeln
    >> dem eigenen Spielverhalten anzupassen haben, man muss
    >> umgekehrt sein Verhalten den Regeln anpassen.

    > Also wenn die Regeln zu Schwachsinn verändert werden, muß
    > man sich dem Schwachsinn anpassen, statt den Entwicklern
    > zu sagen, daß sie Schwachsinn produziert haben?! Komischerweise
    > bist du der einzige, der diese Schwachsinnsregeln verteidigt!

    Ich verteidige überhaupt nichts. Im Gegenteil ich sage
    immer wieder, dass dieses Spiel überhaupt nicht spielenswert
    ist. Nur leider merkt man das erst viel zu spät, da man
    Anfangs immer hofft, dass jetzt dann das Spiel doch endlich
    mal richtig los gehen muss, nur leider kommt nichts außer
    ewigem Spaltenschließen und drei lächerlichen Tränenquests.
    Aber wenn man weiß, das Forderungen nach Regeländerungen
    (und das allein würde das Spiel auch nicht spielenswert
    machen) bestenfalls zu Erheiterung bei den Ubi-Mitarbeitern
    führt, dann macht es einfach keinen Sinn ewig nach Änderungen
    zu rufen, man nimmt es entweder so wie es ist und optimiert
    sein Spielverhalten entsprechend den augenblicklichen Regeln
    oder hört eben auf.



    >> Jedes
    >> Bündnis (egal ob mit einem oder 30 Mitgliedern) kann
    >> problemlos vier Festungen halten wenn es nur seine
    >> eigen Truppen entsprechend reduziert. Und wenn ein

    > 'wenn es nur seine eigen Truppen entsprechend reduziert',
    > bedeutet, sie müssen ALLE ihre Truppen entlassen! Oder
    > zumindest soweit, daß sie EIN DREISSIGSTEL der Truppen
    > eines Einzelspielers haben - das findest du okay? Daß

    Ich habe keine Ahnung was du hier gerechnet hast. Wenn
    man 4 Festungen hält und in den vier Festungen insgesamt
    Zwerge mit der Stärke x platziert (gleichmäßig aufgeteilt
    auf die 4 Festungen und jeweils nur in einer Ebene plaziert),
    sowie eine Stufe 10 Balliste vorhanden ist und die gesamte
    Truppenstärke aller Spieler y ist, gilt

    (x + y) / 16 <= 0.3*x/4

    D.h. y <= x/5

    Das bedeutet, jeder Spieler darf nur 1/5 der Truppenstärke
    haben, die er als Zwerge in die Festungen gestellt hat.
    Wenn er also z.B. durch Zwergenmails 3 Millionen Zwergentruppen
    beigetragen hat, darf er eine eigene Truppenstärke von 600k
    haben und das reicht um bei den "schwachen" Spalten bestehen
    zu können. Und das ist völlig unabhängig von der Größe des
    Bündnisses, das gilt für das 1er Bündnis genau so wie für das 30er.



    > ihre Spalten danach auch noch ein Dreißigstel der Stärke
    > von deinen Spalten haben, daß sie also dreißigmal soviele
    > Spalten schließen müßten, findest du okay? Daß sie mit

    Wie gesagt, ich weiß nicht was du hier gerechnet hast.


    > diesen reduzierten Truppen nie wieder eine Festung
    > angreifen können, findest du okay? Oder daß alternativ

    Wenn man vier Festungen besitzt, gibt es überhaupt keinen
    Sinn, eine fünfte anzugreifen, denn dann würde man eine der
    vier haltbaren verlieren. Und gleich bei Beginn des Runenkrieges
    vier Festungen zu besetzen ist überhaupt kein Problem.


    > ein einziger Spieler überhaupt eine Armee besitzen darf,
    > während die anderen zusehen, wie er spielt, findest du okay?

    Jeder darf 20% der Truppen halten, die er zur Verteidigung
    der Festungen beigetragen hat.



    >> sollte man das auch bei den Spalten einführen: die Stärke
    >> der eigenen Truppen darf nicht größer als die Stärke der
    >> Verteidiger in der angegriffenen Ebene sein.

    > Wenn ich gegen Spalten kämpfe, könnte ich oft so wenig Truppen
    > nutzen, daß mir der Kampf verwehrt wird - also nehme ich dann

    Das unterscheidet eben den Feldherrn vom Diktator, der eine opfert
    seine Truppen nur um ein paar Punkt mehr in der Rangliste zu
    bekommen und der andere versucht keinen einzigen seiner Truppen
    zu verlieren auch wenn er dadurch wesentlich weniger Punkte
    bekommt und er sie letztendlich sogar entlassen (oder völlig
    überflüssiger weise in die Festungen stellen) muss, weil er
    sonst Unterhalt bezahlen muss.


    > doch den schwächeren Spell, oder mehr Truppen mit, als ich
    > müßte - wo also ist bei deinem Vorschlag die Herausforderung,
    > wenn das sowieso bei 90% der Spalten und der Spieler schon so
    > gemacht wird?

    Ich bezweifle sehr stark, das 90% das so machen. Ich greife
    immer in einer Stärke an, dass ich (abgesehen von der Balliste)
    keinen einzigen Mann verliere. Dadurch wächst die Truppe
    von selbst und ich habe nur ganz am Anfang des Spiels Truppen
    in den Behausungen gekauft inzwischen kämpfe ich ausschließlich
    mit Truppen die in den Spalten gewonnen wurden.


    >> Aber wenn es funktioniert, könnte ein Spieler problemlos
    >> 50-80 andere auf einen Schlag mit einem Gral versorgen und
    >> so mehr als 1/4 der benötigten 200M Punkte erzeugen.

    > Genau das hab ich dir schon mehrfach erklärt. ohne daß du das
    > geschnallt hast!

    Ich habe schon verstanden was du gesagt hast, nur habe ich da
    meine Zweifel, dass du das wirklich selbst ausprobiert hast und
    nicht nur die Ubi Regeln interpretierst. Es ist auch nicht
    möglich, den Schmelzofen zu bauen bzw. auszubauen oder die
    vier Komponenten zu extrahieren wenn man nicht in einem Bündnis
    mit Rang 4 ist. Aber es hat bisher immer gereicht, wenn man beim
    Start der Aktion im Bündnis ist. Wenn man dann das Bündnis wieder
    verlässt, geht der Ausbau problemlos weiter. Ich bin gerade dabei
    die vierte Komponente zu extrahieren und wenn das Spiel noch
    2 Wochen dauert, weiß ich auch ob man so die Träne erhält und
    wenn es noch drei Wochen dauert, weiß ich auch ob es mit dem
    Gral funktioniert. Da ich immer nur einen Tag im Bündis und dann
    ca. zwei Tage nicht im Bündnis bin, hätte ich das mit 50-80
    Leuten gleichzeitig machen könne. Macht natürlich nur dann Sinn,
    wenn der Gralbau auch tatsächlich funktioniert.


    > Okay, dein Problem ist gelöst, kannst dich also abmelden... ^^

    Ich glaube es erst, wenn ich es selbst ausprobiert habe. Und
    kurz vor Schluss werde ich dann mein Bündnis auflösen um zu
    sehen, was mit den Runenfestungen und Gralen passiert und
    ob die Punkte dann vom Gesamtfortschritt wieder abgezogen
    wird und das Spiel dadurch ein paar Tage länger dauert.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Refounding Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    66
    Naja, da wir ja alle wissen, wie Ubi arbeitet, zitiere ich mal Barlow aus seiner Hexenmeisterbeschreibung:

    und als man das bei Blizzard gemerkt hat, hat man den Weg der reversen Implementierung von Spielinhalten anhand von Klassenbuffs gewählt. Besser bekannt als „Konsequenz heißt auch Holzwege zu Ende zu gehen“
    Nun anpassen muss man das nicht mehr wirklich.

    [Ironie]
    Aber ich muss Erika in einem Punkt zustimmen, wir müssen uns dann wohl Ubis System anpassen und von nun an auf Koopwelten nur noch egoistisch und gemeinschaftsstörend spielen.
    Wie toll das Erika finden wird, wenn das Bündnisse, wie Pioneers & Pandemonium perfektioniert anwenden, will ich gar nicht wissen.

    Ach ja, dann sind das wieder die bösen, bösen großen Bündnisse, die das ganze Spielprinzip verzerren und nur versuchen egoistisch alles zu zerstören.
    {/Ironie]

    Wäre doch mal ne Idee Andrean, funktioniert allerdings nicht, da es keine KdT Server mehr geben wird, naja befürchte ich zumindest.


    Das unterscheidet eben den Feldherrn vom Diktator, der eine opfert
    seine Truppen nur um ein paar Punkt mehr in der Rangliste zu
    bekommen und der andere versucht keinen einzigen seiner Truppen
    zu verlieren auch wenn er dadurch wesentlich weniger Punkte
    bekommt und er sie letztendlich sogar entlassen (oder völlig
    überflüssiger weise in die Festungen stellen) muss, weil er
    sonst Unterhalt bezahlen muss.
    Du verstehst es einfach nicht:
    Unterhaltszahlungen sind erwünscht und gefordert, damit mal ordentliche Armeen zustande kommen, allerdings kannst du das ja nicht beurteilen, da du nie auf einem anspruchsvollen Server vorne gespielt hast und somit auch noch nie in die Bedrängnis gekommen bist, dass du wirklich Truppen brauchst.
    Aber naja, du wirst ja auch rumschreien, dass der große böse Nachbar dich platt macht auf der PvP Welt, weil er doch einfach so viele Truppen hat, dass er Unterhalt zahlen muss...

    Naja und Andrean hat recht, Verluste sind nur noch notwendig, wenn Balliste da rumstehen, selbst mein Protti kann Ebenen ziemlich easy mit wenig bis keinen Verlusten, cleanen.


    Ich glaube es erst, wenn ich es selbst ausprobiert habe. Und
    kurz vor Schluss werde ich dann mein Bündnis auflösen um zu
    sehen, was mit den Runenfestungen und Gralen passiert und
    ob die Punkte dann vom Gesamtfortschritt wieder abgezogen
    wird und das Spiel dadurch ein paar Tage länger dauert.
    Koopgedanke, ja klar
    Share this post

  9. #9
    Avatar von ErikaFade Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    64
    Zitat von Refounding Go to original post
    .

    > Koopgedanke, ja klar

    Nun, diesen "Koopgedanke" sollte mir vielleicht mal jemand
    erklären. Geht es dabei um Kooperation im eigenen Bündnis
    um möglichst gut im Vergleich zu anderen Bündnissen da
    zu stehen. Wenn ja, dann kann kein Bündnis kooperativer
    als ein 1-Mann-Bündnis sein, den dort sind die Interessen
    des Spielers identisch mit den Interessen des Bündnisses.

    Oder geht es darum, dass die Bündnisse untereinander kooperativ
    sind um gemeinsam möglichst schnell die 200M Punkte zu erreichen.
    In diesem Fall verhalten sich die großen Bündnisse allerdings
    alles andere als kooperativ. Eine von Anfang an gehaltene Festung
    bringt inzwischen über 100k Punkte pro Tag, eine neu eroberte
    nur 12k (ab dem zweiten Tag). D.h. wenn jeder nur so viele
    Festungen erobert hätte wie er auch halten kann, gäbe es
    inzwischen allein 4M Punkte pro Tag durch die Festungen.
    Darüber hätten viele Bündnisse früher Stufe 4 erreicht, so
    dass auch deutlich mehr Grale gebaut worden wären. Das
    Spiel wäre wahrscheinlich schon lange zu Ende.

    Aber ich bin gerne bereit in Sachen Kooperation ein
    Beispiel zu setzen. Ich habe kein Problem damit vier
    Festungen dauerhaft zu halten und so eine selbstlosen
    Beitrag zum Spielefortschritt zu erbringen. Jede
    Festung erhält 2M Zwerge und meine Truppen werden auf
    1,5M reduziert, was mehr als genug ist um die Spalten
    zu schließen. Aber es gab ja schon Beschwerden als
    ich die zweite Festung in Besitz nahm.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Refounding Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    66
    Ach vergesst es, weicht vom Thema ab und ich habe mir geschworen, gewisse Spieler einfach zu ignorieren.

    Also kann der hier auch gelöscht werden.
    Share this post