1. #51
    Avatar von chris22vip Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    101
    Einige Spiele kann man Problemlos gebraucht weiterverkaufen (zumindest auf der Konsole).
    Ich habe mir MW3 gebraucht bei Hitmeister gekauft (für die Xbox) und kann es ohne Key spielen (ja auch der MP).Glaube bei BF ist es anders da brauch man dann einen zusätzlichen Online Key oder sowas der nach angaben anderer um die 10 Euro kosten soll.
    Ich muss aber auch sagen das bei den Key Preisen eigentlich keiner drüber mekkern kann,find mal ein neues Spiel kurz nach Release für gut 15 Euro ! Schon allein der Preis für einen neuen Key ist gleich Wertverlust bei Verkauf gebrauchter Spiele.

    Muss nochmal erwähnen das mit MW3 auf der Box alles gut läuft,scheint wohl wie der iiinero schrieb ein Problem mit FC2 zu sein bzw. nicht gut Portiert ist,was auch immer.
    Auch die Festplatte hab ich und brauche zwar noch die DVD zum anspielen aber nach ein paar Minuten spielzeit hört sich glaub ich auf zu drehen.
    Sollte nur zur meiner ergänzung beitreten !
    Share this post

  2. #52
    Avatar von muGGeSTuTz Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Eastermouthingen
    Beiträge
    5.427


    Konsole vs PC , bedeutet im Grunde nur : Gamepad vs Tastatur+Maus , hehe ... mehr ist da nicht dran !

    ... der Rest , ist vermutlich einfach Geschmackssache

    Aber es ist definitiv nicht dasselbe .

    Je nachdem wer was noch nicht kennt , dem würde ich gerne empfehlen , sich das Andere auchmal anzuspielen , um Urteilen zu können .

    Egon wird halt schon auch unterschiedlich gesteuert und gespielt


    Hey ich hab´mal eine Frage :
    Gibt es eigentlich z.B. für die Konsole von Microsoft die Möglichkeit , eine Maus und/oder Tastatur anzuschliessen ?
    Was ist mit Sony ?


    Gruss
    muGGe
    Share this post

  3. #53
    Avatar von chris22vip Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    101
    muGGeSTuTz
    Klar gibts Maus und Tastatur für die Konsolen !
    Auch die Konsolen nutzen eine Hardware die auf den "PC" basiert,das ist klar.
    Mich interessiert auch was da im Kommenden mit den neuen Konsolen rauskommt,das wird sicherlich ein Oberkracher !



    lg chris
    Share this post

  4. #54
    Avatar von muGGeSTuTz Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Eastermouthingen
    Beiträge
    5.427

    Es ist halt auch enorm Geschmackssache , oder auch Gewohnheit bishin zu Übung ... wie oder womit man jetzt einen Egoshooter spielt .
    Vielleicht werden wir alle noch ganz gewaltige Veränderungen in diesem Genre miterleben dürfen .
    Ich wünsche es mir auf jeden Fall .
    Ich meine so :
    Es gibt doch da dieses gerade neuere Video , wo gezeigt wird , wie sie mit MotionCapturing am Arbeiten sind (mit Schauspielern / Vaas z.B. wurde sicher durch die gesamte Story vom selben Schauspieler eben Gemotioncaptured) .
    Ein kurzer Gedankensprung wieder auf den Fachhandel : Wer hat erst grad "neulich" Erfolg gehabt mit einer Erneuerung der Steuerung von Computerspielen ?
    -> Nintendo ... mit der Fuchtelei ... ist wirklich witzig , muss man ihnen lassen .
    Kinect von Microsoft müsste theoretisch auch langsam bei vielen in Gebrauch sein ...
    ...
    Was kommt als nächstes ?
    Aber die allergrösste Herausforderung bleibt ganz sicher das Genre des Egospielens , und zwar weil man damit eigentlich bis zu der Variante aus dem schon etwas in die Jahre gekommenen Film "Der Rasenmähermann" gedanklich eine Brücke schlagen könnte ; stellt euch einen Egoshooter mal so gespielt vor . Ich glaube das wäre der Hammer . Der ganze Körper des Spielers , sowie seine dadurch bedingten Unterscheidlichkeiten , würden eben verglichen mit dem MotionCapturing , gespielt werden können .

    Hehe , dann lasst uns beten , aufdass wir eines kommenden Tages unsere Mäuse und Tastaturen und Gamepads gleichzeitig alle wegschmeissen werden , weil es möglich sein wird , noch tiefer ins Gameplay einzutauchen .
    Am interressantesten wäre diese kleine Vision ganz klar für Egoshooter .



    Träumen darf man ja ... nur kann ich es mir mittlerweilen immer wie mehr auch vorstellen .
    Jetzt braucht es noch einen erschwinglichen Endpreis , und fertig wäre der Anzug mit Displaybrille .

    Ok , das war unser Reporter muGGe mit einem wissenschaftlichen Bericht , und wir geben zurück ins Studio für weiter Nachrichten aus der Welt der Egoshooter .


    ´n netten Gruss an alle Fans dieses Genres
    muGGe
    Share this post

  5. #55
    Avatar von chris22vip Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    101
    Zitat von muGGeSTuTz Go to original post

    Es ist halt auch enorm Geschmackssache , oder auch Gewohnheit bishin zu Übung ... wie oder womit man jetzt einen Egoshooter spielt .

    Kinect von Microsoft müsste theoretisch auch langsam bei vielen in Gebrauch sein ...
    ...
    Was kommt als nächstes ?


    Hehe , dann lasst uns beten , aufdass wir eines kommenden Tages unsere Mäuse und Tastaturen und Gamepads gleichzeitig alle wegschmeissen werden , weil es möglich sein wird , noch tiefer ins Gameplay einzutauchen .




    muGGe
    Habs mal für mich zurecht geschnitten (wie bei der USK )

    Die Funktion von Kinect ist eigentlich schon das nächste was kommt,was ich meine ich sowas hier :



    Nur ich werds nichtmal für umsonst spielen wollen,aber doch genial.

    lg chris
    Share this post

  6. #56
    Avatar von tomcat62 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Lothric
    Beiträge
    577
    @ Balkony Workforce Group / Community

    Für die Nerds gibts ja schon seit langem die Shooterweste in den Staaten, bei jedem Treffer den du bekommst,
    verteilt sie geziehlt je nach Auftreffpunkt des Geschosses einen kleinen Schlag.
    Scheiße, braucht man das wirklich?


    keep on gaming
    Share this post

  7. #57
    Avatar von muGGeSTuTz Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Eastermouthingen
    Beiträge
    5.427
    @ Balcony Workforce Group , und zum Komplettieren (m)einer Vision (Rasenmähermann-Gameplay)

    Das letzte Video von chris22vip , geht im Grunde schon recht nahe an meine oben beschriebene Version eines Bewegens in der Virtuellen Realität ... jedoch möchte ich 2 Punkte noch einwenig erläutern , und auch gleichzeitig noch unserem lieben tomcat62 meine persönliche Antwort auf seine letzte Frage geben : ob man sowas braucht ?
    1. NEIN , eine Schmerzweste welche den erlittenen virtuellen Schaden ins Reallife überträgt , das ist meiner Meinung nach nun wirklich nur etwas für Masochisten , und finde ich total gaga !
    2. Das gezeigte Gameplay in diesem Simulator , ist sicher auf eine Art schon recht eindrücklich , schrammt jedoch an meiner persönlichen Vision immer noch vorbei ; vielleicht nicht unbedingt , was die technische Umsetzung der Steuerung angeht , sondern es ist vielmehr das Gameplay selber , welches ich anspreche . Also eigentlich der Egoshooter an sich , wie er eigetnlich ist .
    Hier an der Stelle ist es für mich ganz wichtig , dass ihr mich nicht falsch versteht , und ich ja im Grunde genommen Egoshooter sehr gerne spiele wie sie so sind .
    Aber genau das , ist der springende Punkt . Wir von der Balcony Workforce Group , machen uns ja seit langer Zeit jenste Gedanken , zu unserem Lieblingsgenre .
    Es ist vielleicht einwenig frech oder könnte z.B. den Entwicklern überheblich vorkommen , aber wenn ich ehrlich bin , dann lautet meine Vision : "Ich will mehr !" Nur was will er denn mehr der muGGilein ? Ist er etwa nicht zufrieden mit unserer Arbeit und unseren Produkten ?
    Doch , er geniesst sie sehr , und ganz besonders das was damit hier von Ubi und den Farcry-Leuten geschaffen wird . Also soviel ist klar . Nur eben , um wieder meine Vision einzubringen : Ich möchte in die Tiefen des Kaninchenbaus / des Wunderlandes weitergehen dürfen . Und da frage ich mich eben sehr oft (und auch wegen dem Film Der Rasenmähermann) : Werden Egoshooter da bleiben wo sie sind ? oder , hat sich dieses Gameplay halt bereits dermassen "vermainstreamt" und kommerzialisiert , aufdass niemand mehr ans weitergehen denkt ?
    Gestattet mir kurz eine bessere Beschreibung anhand des Films (auch für die welche ihn nicht kennen) um den Zusammenhang verständlicher zu machen , ja was sich denn jetzt der muGGe da ganz Verrücktes vorstellt .
    In diesem Film , wird der "Spieler" in ein sich drehendes Gerüst eingehängt , hat jedoch die Arme frei , und einen Spezialhelm mit dem Display auf dem Kopf .
    http://www.imdb.de/media/rm393059840/tt0104692
    Was mich nun aber das Spannende dünkt , ist die Art und Weise , wie der Spielende sich in der Virtual Reality selber wahrnimmt und sieht . Wohlbemerkt , die Egosicht ist eben genauso , wie wenn man im richtigen Leben seinen Kopf bewegt , und in alle erdenklichen Richtungen sich umsieht ; also das , wäre genau so , wie wir es kennen . Jedoch wenn sie (im Film) an sichselber herunterschauen , so wird der ganze Körper dargestellt , und quasi 1:1 gesteuert . Eben fast wie Motioncapturing . Und genau DAS wäre der kern meiner Vision ; naja eigentlich ist es nicht meine Vision , sonder vermutlich habe ich die genau aus diesem Film . Aber wenn wir jetzt wieder den Gedankensprung , oder vielmehr die Verbindung zum Egoshooter machen , so finde ich eben , dass was wir hheute so kennen , vielleicht durchaus auch der Wert wäre , "aufgebrochen" erweitert zu werden ; und zwar eben in irgend einer Form in die Richtung , wie es im Film dargestellt wird . Man bedenke übrigens auch das Alter dieses Films (1992) .
    Ich meine , wir laufen ständig mit einer immer gleich sich im geradeaus Anschlag oder starr in der Hand befindlichen Waffe , genaugenommen seit Jahren so durch irgend welche Gegenden , und haben fast einwenig einen steifen Rücken . So bewegt sich aber kein Mensch wirklich oder ? Also auch Soldaten oder sonstige Abenteurer nicht . Und zwar , weil die Bewegungsmöglichkeiten unseres Körpers , doch noch einwenig komplexer und vielfältiger sind , als das relativ steife Verhalten eines Egocharakters .
    Und dies wäre eben meine Meinung , oder mein Wunsch vielmehr : Dass das Genre aufbricht zu neuen Moves , und zwar wenn möglich näher an das , was oder wie wir es im richtigen Leben erleben ... so die Sachen mit dem Umsehen , und eben auch dem Bewegen .
    Klar , das ist unbestritten total abgehoben , geschweige denn , wenn ich jetzt etwa sagen können müsste , wie soetwas umzusetzen wäre . Da hat mir übrigens das Laufen im Video von vorhin mit dem Extreme-Battlefield-Gameplay sehr gut gefallen . Fast wie Tanzschritte mit diesen Richtungszonen . Jedoch Egon , ist immer noch genaugleich steif wie man es kennt .
    Wie gesagt , ich weiss dass ich diesbezüglich etwas sehr eine utopische Wunschvorstellung habe , welche ich jetzt hier versuche zu erklären , aber mich dünkt einfach irgendwie : Das Genre des Egoshooters steht schon sehr lange im Grunde auf der Stelle , und niemand (auuser die Leute von Farcry) , getraut sich , uns dieses wunderbare Gameplay noch NÄHER zu bringen , und zwar im wahrsten Sinn des Wortes .
    Stellt euch einfach vor , ihr würdet euch wirklich echt so in die Richtung selber sehen , und auch dementsprechend die richtigen Bewegungen und alles einfach 1:1 steuern können . Wäre das nicht fantastisch , so zu Spielen , so sich in einer Virtuellen Umgebung wiederzufinden ?

    Mich würden eure Meinungen sehr interressieren ; egal welcher Art .

    Natürlich wäre das eine enorme technische Herausforderung , aber man wäre noch tiefer und näher drin .

    Ich wünsche mir , soetwas in die Richtung noch erleben zu dürfen , auch wenn ich dann schon im Altersheim bin .

    Gruss
    muGGe
    Share this post

  8. #58
    Avatar von tomcat62 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    Lothric
    Beiträge
    577
    @ muGGeSTuTz

    Morgen muGGe, deine Vision kann sehr bald, wenn nicht in Erfüllung gehen, doch einen großen Schritt näher am Ziel sein.
    Die Entwicklerstudios bauen jetzt, nachdem Grafikengine, Damageengine etc. durchgeackert wurden, vermehrt auf
    Motion Capturing.
    UBI hat da auch noch einiges vor, was ich so mal nebenbei gehört habe.

    Egon sollte sich halt auch mal die Beine brechen, wenn er vom 10 Meterturm springt, ins leere Becken.


    keep on gaming and dreaming
    Share this post

  9. #59
    Avatar von muGGeSTuTz Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Eastermouthingen
    Beiträge
    5.427
    Morgääähn
    Das freut mich jetzt zu hören , dass sich meine doch vielleicht noch etwas utopische Vision , einwenig mit Ubi´s Ideen oder Vorhaben tangiert .
    Ich stelle mir die Umsetzung davon jedoch noch relativ schwierig vor ; vielleicht nicht unbedingt im technischen Sektor für die Entwickler (denn soweit sind sie ja schon längstens , da sie ja damit arbeiten und so diese fantastischen echt wrikenden InGame-Sequenzen "drehen") ... sondern um eine , nunmal weitervisionisiert , solche Steuerung wirklich für den Spieler daheim , und dann auch für eine grössere Kundschaft , umzusetzen / herzustellen .
    Ich meine , auch wenn das jetzt das ultimative Erlebnis wäre (yeah , it feels so absolutely real , outch i ´ve been hit , Mediiiiic) ... wer hat schon 2 freie Zimmer grade noch so zur Verfügung ?
    Eines für das "Aerobic-Heimkino" , und das andere für den entsprechenden Rechner plus Kühlung .
    Genau an dieser Stelle habe ich einen weiteren Punkt , der mich auch immer wieder ins "Grübeln" versetzt , und zwar die Sache mit dem Bildschirm .
    Ich glaube sehr fest , dass die Art und Weise , wie ein Egoshooter sich uns spielerisch präsentiert , ist eben genau von einer Haupttatsache abhängig : Dass wir im Grunde genommen relativ starr (gezwungenermassen) in einen Bildschirm kuken ; davor sitzen ... während wir mit Egon durch die Gegenden "fahren" . Noch deutlicher wird dies , wenn man mit einem Gamepad spielt .
    Keine Sorge , es geht mir nicht um das eine vs das andere insachen Steuerung , sondern um die offensichtliche Tatsache , dass wir unsere Köpfe NICHT bewegen tun (müssen) weil wir einfach vor unserem Fenster sitzen , und das Fenster ist unser Blickfeld unser virtueller Kopf .
    Selbst wenn wir jetzt unseren Kopf jetzt zwar im Reallaife problemlos hin und herbewegen können , so kommt das Blickfeld halt eben nicht mit , sondern bleibt vor uns stehen (der Monitor) .
    Ich habe den leisen Verdacht , dass wenn es eines Tages gelingen sollte , gute HELMDISPLAYS für GAMER herzustellen , welche uns den Monitor ersetzen würden , so wäre das ein entscheidender Moment , für die Steuerung der Egosicht . Vorher oder bis dahin , wird sich vermutlich noch nicht viel ändern . Auch nicht wenn man sich ein noch so rundes Kino bastelt ; erst das Helm-Display wird es richten können , und wäre auch viel mobiler .
    So ein Helm , könnte z.B. auch noch mit anständigen Kopfhörern ausgestattet sein , und fertig ist die Grossleinwand für den allmorgentlichen Arbeitsweg mit der U-Bahn .
    Das wichtigste oder coole nun an diesem Helm könnte aber sein , dass er die Egokamera 1:1 mittels den Bewegungen des Kopfes , sowie denen des gesamten Körpers (180Grad Wende etc) steuernn würde ; die Maus oder dieser Analogstick würde dadurch ersetzt .
    Jetzt müsste aber eben das gesamte Egogameplay angepasst werden , damit man nun seinen Körper ... und vorallem was er so bei sich trägt ... ebenfalls 1:1 dann ins Display rutschen sieht , wenn man sich auch dementsprechend Umsieht . Runter kuken , ob der Schalldämpfer auf der Knarre ist , wenn nicht : Anschrauben ... und wieder geradeaus kuken , ob nicht schon ein Gegner kommt , jetzt ein Wireless Schusswaffen-Steuerungs-Gerät in den Anschlag nehmen , und wirklich die IronView (die Sicht über Kimme und Korn oder durch ein Zielfernrohr) so Herannehmen , wie sie echt ist . Keine vorgenerierten Moves mehr , nein : Alles selber spielbar ; vom Magazinwechsel bis zum Volltreffer 1:1 selber durch Motioncapturing InGame ausgeführte flüssige Bewegung .
    Stellt euch mal vor , wie anspruchsvoll dann das Fraggen dadurch würde !

    Egoshooter goes Virtua-Gotcha .
    Das wäre in der Tat eine spannende mögliche Richtung , wie sich der Egoshooter weiterentwickeln könnte .

    Aber dauert glaub schon noch eine ganze Weile und drei Tage


    Gruss
    muGGe

    BTW:
    Oh und ehm , bitte das ganze Equipement und die notwendige GamerGear OHNE Stromschläge oder Amputationsschleusen bishin zu sich sebstaktivierenden Iron Maiden Modulen !
    Danke , es wird sicher schon schmerzhaft genug , was der Kram dann wohl kosten wird
    Share this post

Seite 6 von 6 ◄◄  Erste ... 456