1. #3061
    Avatar von Quoror Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    3
    Huhu ihr lieben Arrc-ler, ich hätte da mal ein paar Fragen zu dem Mod, Ich hab ihn installiert und es klappt auch alles, ( großes Wow an die Neurungen)
    Heute bin ich mal ans extreme gegangen, da ich aber nochnich so vertraut bin mit Anno 2070 ( und dem Mod), weil ichs erst ein paar Tage spiele, schreibe ich hier mal meine Entdeckung auf :
    Die Überlegung war wie ich die Produktionsketten am besten legen kann, das Extrembeispiel ist hier Tee, mit 999 Ökobilanz 8 freiem Plätzen im Kontor ( 8x 25% Tee) und einem Archenitem (2%) (ist aber noch weiter steigerbar mit anderen ArchteItems) war eine Prod von 452%, jedoch kamen immer nur 3 in die Zwischenlagerung bei der Teeplantage
    Wenn ich 2 Items rausnehmen sinkt die Produktion ab ( Bei 6 Items schwebt zwar noch ne 3 in die Höhe, ins Zwischenlager kommen aber nur 2).

    Wie wirken sich die %te nun eig genau auf die Produktion aus? Weil ob ich die 352% (100% is ja Grund) Addiere oder multipliziere, es kommt entweder 4,5 , oder 3,5 (4) raus? Mehr also als die 3 die ich bekomme ...Wird vllt immer abgerundet? Damit ließe es sich auch rechnerisch erklärne... weiß da jmd was genaures?
    Daher schließen sich folgende Fragen an =o

    Wo ist also das maximum an erhaltbaren Gütern bei der Teeplantage/Spirituosen und wie komme ich darauf? (999 Ökobilanz + 8 Kontoritems)
    Wie verhält sich das dann bei normalen Farmen? Wo ist hier das Maximum an erhaltbaren Gütern und wie komme ich darauf? (999 Ökobilanz)
    Wie verhält sich das dann beim normalen Produktionsgebäude? Wo ist hier das Maximum an erhaltbaren Gütern und wie komme ich drauf? (8x Kontoritem)
    Gibt es einen Unterschied zwischen den (neuen) erfoschbaren 25% Kontoritems und den alten bei den Npc? Sind sie kompatibel?

    Wäre es technisch eigentlich möglich die Zwischenlager in den Produktionsstädten irgendwie zu erhöhen? (z.B auf 10 oder 15) weil 5 ist z.B schon kaum machbar für den Kontor nebenan bei Tee und was haltet ihr von der Idee?

    Lg Quoror
    Share this post

  2. #3062
    Avatar von heiho_1974 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    851
    Hi,
    Das verhältnis Ökobilanz zu Farm/Fabrik (zB Tee) hat ein Limit. So weit ich weiss, 275% um den Dreh
    Zu den Items: Am besten auf der ARRC Seite nachschauen. Neo hat hier schon einiges hinterlegt
    Der Zwischenspeicher im Lager: Man kann den erhöhen, bleibt aber noch ein Problem: Wer soll das alles abholen ? Die Warendepos haben nur eine best. Anzahl von Transporteinheiten.
    In deinem Beispiel müsste man dann auch noch die Anzahl der Transporteinheiten der Warendepos erhöhen, oder du müsstes an die Produktion entsprechend mehrWarendepos bauen. Und für BSP: 1 Teeplantage 3-4 Warendepos bauen um die Menge der produzierten Ware abholen zu können, ohne Warenstau
    Share this post

  3. #3063
    Avatar von Quoror Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    3
    Hmm, dass die Produktivität bei ner Fam normalerweise da liegt wo du sagst weiß ich ja, jedoch fällt Tee hier raus, weil es ja gleichzeitig ein Endprodukt ist, das man mit 25% Items pushen kann, ich hatte es nämlich auch mal miit nur ner 999er Bilanz laufen lassen, ohne Items, da gab es immer nur 1, also scheint es schon nen Unterschied zu machen, und die Berechnung versteh ich halt ned xD, denn in Anno 1404 wars ja noch so dass es einfach addiert wurde, jz irgendwie nichmehr, und will halt nix falsch machen bei meiner Siedlung xD

    Zu den Warendepots nochmal, wieso müsste man da die Anzahl der Transporteinheiten erhöhen? Können die nur ne bestimmte Menge Waren abholen? Ich mein wenn mein Stahlwerk voll ist holen sie ja auch 10 ab, wäre doch toll wenn das auch bei hochgespushten farmen, oder Gebäuden auch ginge. ^^

    Lg Quoror
    Share this post

  4. #3064
    Avatar von heiho_1974 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    851
    Das hängt immer mit der produzierten Menge ab.
    Ein Beispiel: (Tee) Diesen pushst du so weit, bis die Schmerzgrenze des Zwischenlagers bei der Fabrik erreicht ist. Also BSP: 10Tonnen.
    Jetzt ist es leider so, dass es schon immer in Anno so war, dass die Transporteinheiten standartmäßig erst bei 3 Tonnen im Lager losfahren und abholen. So, dein Warendepot hat 3 Transporter.
    3x3 = 9 und was ist mit der letzten Tonne ? Diese staut sich. Somit erhälst du auf lange Sicht hin folgenden Effekt. Die 1 nicht abgeholte Tonne bemerken die Transporteinheiten nicht. Also addiert sich das von mal zu mal und irgendwann hast du halt den Punkt, andem dein Zwischenlager nur noch voll ist. Dies lässt sich leider nicht korrigieren. Den Effekt gab es schon unter 1404 !
    Theoretisch könnte man jetzt sagen, einfach die Zahl der Transporter erhöhen, aber das bringt auf lange Sicht hin bei der hohen Produktionsleistung auch nichts, da sich der Effekt von mal zu mal wiederholt. Bleibt also nur eins, wenn man dies ändern möchte: Man muss den Grundwert für die Abholung der Waren nach unten abändern (BSP auf 1 Tonne). Allerdings löst du damit einen neuen Effekt aus: Die Transporter rennen am laufenden Band und wenn du nur 3 Transporter hast fängt der Schlammassel an neuer Stelle von vorne an
    Share this post

  5. #3065
    Avatar von Quoror Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    3
    Durch Probieren habe ich nun doch die Lösung zum Problem mit der Berechnung gefunden. Das Problem ist dass Spiel beide Faktoren ( Ökobilanz-Produktivität und Itemsproduktivität) zusammenwürfelt und als gesamte Produktivität angibt, dabei muss man es aber getrennt rechnen. Die Ökobilanz-Produktivität bewirkt nämlich nur das die Pflanzen schneller wachsen ( Period Verringerung, siehe ARRC-Seite), was ich gerade mit Testen an einer normalen Farm heruasgefunden habe, während die Produktionsitems den Period-Output (1) erhöhen , also hier aus 1T Tee, 3T Tee machen.
    Also kann man daraus folgende Formel herleiten

    Positive Ökobilanz : PeriodNormal / (Ökobilanz/ 100) = PeriodNeu Bsp : Tee 40s / (250/100) = 16s
    Bei negativer Bilanz muss es dann wohl so sein, dass man den Betrag der Ökobilanz bildet, und dann malnimmt, statt teilen, hab ich aber nochned getestet ( Spiele Eco xD)

    Output = 1+ Erhöhung durch Items in % Bsp Tee 1+200% = 3
    Jedoch gibt es hier eine Annomalie, die ich nich verstehe und sehr komisch finde, bei Kommazahlen rundet Anno beim ersten Output IMMER ( auch bei 1,75!) ab, vom 2 bis zur Abholung immer bei x,5 und x,75 Werten auf
    Was dann ungefähr so aussieht
    Itemzahl* 1 Output ab 2 Output
    1 1 1
    2 1 2
    3 1 2
    4 2 2
    5 2 2
    6 2 3
    7 2 3
    8 3 3
    *25%Items
    Wo man dann schon beim nächsten Problem ist, durch die kleinen Zwischenlager, kommt die Produktionserhöhung fast garnicht zu geltung, weshalb man die vielleicht erhöhen sollte auf 10 oder 15, oder vllt auch auf 20, weiß nicht genau, und dazu vielleicht einen Button ab wv Tonnen die Produkte abgeholt werden sollen. So könnte man die Entfernung der Betriebe zum Kontor/Depots mit der Erhöhung des Limits anpassen
    @ hh Irgendwie verstehe ich den ersten Teil deiner Argumentation nicht, die eine Tonne kann sich doch garnicht stauen, weil der Transporter doch dann bei 3 losfährt und alle abholt? Oder holen Transporter nur bestimmte Warenmengen? Bei mir holen sie immer alles ab...
    Das mit dem abholen ab 1 T ist jedoch auch ned ganz richtig, denn mein Transporter geht bei Endwaren immer schon ab 1 da hin und holt ab, bei Zwischenwaren kann es sein dass es erst ab 2 oder 3 zur Abholung vom Warendepot kommt, was auch sinnvoll ist, da man normalerweise Produktionsketten zusammenbaut und so verhindert wird, dass sich das Depot die Ware vor der Produktionskette holt. Vielleicht wäre es daher auch sinnvoll, Items erforschar zu machen, die bei Weiterverarbeitenden Gebäuden die Period Zeit verringern, um das besser zu steuern zu können.

    Lg Quoror
    Share this post

  6. #3066
    Avatar von Sepstyle Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    7
    Hallo Annoholicer

    Ich hatte vor ein paar Wochen die Frage gestellt, wie ich die grosse Karte mit den 41 Inseln im Multiplayer spielen kann. Wenn ich die 41 Insel map mit der Zufallsnummer 15657 starte, dann erscheint sie nach 10 Minuten Ladezeit wie erwartet. Wenn ich die Karte aber versuche im Multiplayer zu starten, dann erscheint eine gewöhnliche Karte und das bei den selben Einstellungen wie im Singelplayer. Mein Mitspieler hat ebenfalls das selbe mappack installiert und wir haben sogar das "addon1.rda" file ausgetauscht damit wir exact die selben Einstellungen haben.

    Mir wurde vorgeschlagen, die Karte zu starten, abzuspeichern und dann im Mulitplayer zu laden. Das funktioniert leider nicht. Sobald im Multiplayer modus geladen, kann kein Freund mehr eingeladen werden, alle slots sind geschlossen.

    Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    glg
    S.
    Share this post

  7. #3067
    Avatar von Tycooner1994 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.972
    hab ich dir doch gesagt karte im singelplayer speichern dann damit im multiplayer starten ( steht im laden menü daneben.
    der grund ist das anno das mappack wenn es im multiplayer spiel startet egal ist.
    Share this post

  8. #3068
    Avatar von AeonSolaris Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    809
    Oh Gott, wie sieht denn das neue Forum aus! Da bekommt man ja Augenkrebs.
    Achja, und hallo! ^^

    Hab bald wieder mehr Zeit, versprochen.
    Share this post

  9. #3069
    Avatar von TheStarjon Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Münster
    Beiträge
    849
    Wo du Recht hast Neo
    Schön dass du wieder da bist.
    Share this post

  10. #3070
    Avatar von Grieswurst Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    569
    Hallo
    Share this post