🛈 Ankündigung
Seid gegrüßt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und können nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #41
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Es ist zwar sehr kalt, aber die Sonne strahlt durch die kahlen Baumwipfel, und lässt den Schnee auf den Zweigen und glitzern.

    Sie atmet ganz tief die kühle Waldluft ein und schreitet weit aus, denn der Schnee auf dem Boden ist harschig und gut begehbar.

    Vereinzelt sieht Calypso in der Entfernung einige Rehe stehen, die auf der Suche nach Nahrung immer näher an die Stadtgrenze herankommen. Einige Einwohner scheinen sie zu füttern, denn sie sieht die Überreste von Klee- oder Luzerneheu sowie getrockneten Apfeltrester und Hafer.

    Candy hat sie vorübergehend an die Leine genommen, damit sie beim Anblick der Rehe nicht auf dumme Gedanken kommt.
    Share this post

  2. #42
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Auch hier hat das Tauwetter eingesetzt und bereits seine Spuren hinterlassen. Der Schnee auf den Zweigen, der den Wald in ein weißes Kleid hüllte, ist geschmolzen und der weiche Boden ist sehr matschig, denn so viel Feuchtigkeit kann er nicht so schnell aufnehmen.

    Velvet geht im langsamen Schritt durch den Wald und von ihrem hohen Ausguck aus sieht sie eine kleine Hasenfamilie miteinander spielen. Sie ruft Candy zu sich, damit die Hündin neben dem Pferd läuft und nicht etwas auf die Idee kommt, die Hasen zu jagen, was sie sonst nur zu gerne macht.

    Die Luft ist zwar kalt, aber klar und sie atmet tief durch und freut sich, dass der Winter zu Ende geht und der Frühling wohl hoffentlich bald die Oberhand gewinnen wird.

    Ganz leise verlassen sie den Wald wieder, um sich wieder der Stadt zu nähern, denn sie muss unbedingt noch einige Einkäufe erledigen, weil ihre Vorräte so gut wie aufgebraucht sind.
    Share this post

  3. #43
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    <span class="ev_code_RED">Der Vogel lässt sich über den Wald gleiten und veschwindet kurz darauf in den Baumwipfeln ...</span>
    Share this post

  4. #44
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    <span class="ev_code_RED">Als Sir Tom den Waldesrand erreicht, zieht er den Kompass aus der Tasche, justiert ihn und betritt danach das tiefe Gehölz und er sagt mit leicht zitternder Stimme</span>

    <span class="ev_code_BLUE">Na hoffentlich bin ich wieder draussen bevor es Dunkel wird ...</span>
    Share this post

  5. #45
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Am Rande des Waldes sitzt Synola auf einem Baumstumpf, sie hat eine ganze Weile mit Kira gespielt, bis diese genug hatte und damit begann, die nähere Umgebung zu erforschen.

    Synola genießt die Stille und die leisen, etwas fremden Geräusche, die aus dem dichten Wald zu ihr hinüber klingen.

    Die Sonne steht schon ziemlich tief, als sie die Hündin zu sich ruft, es wird Zeit für den Heimweg, möchte sie doch für Christoph und sich noch ein warmes Abendessen zubereiten.

    Während sie mit der Hündin wieder zur Stadt zurückkehrt, denkt sie an ihren Termin morgen im Schloss, sie wird sich nochmals mit dem Küchenchef treffen, um die letzten Einzelheiten für das Hochzeitsmenü zu besprechen.
    Share this post

  6. #46
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    <span class="ev_code_RED"> Sir Tom hat die letzen Tage im Wald verbracht. Er ernährte sich von den Gaben der Natur. Auch die lauen Nächte verbrachte er, unter dem hellen Mondschein, auf einer Lichtung im Waldesinneren.

    Er genoss die Ruhe und seine Gedanken führten ihn immer wieder zu den letzten, seltsamen Worten seines Vaters.

    Nun packte er seine wenigen Sachen zusammen, welche er bei sich trug und machte sich auf den Weg zum "grossen Greb" ...
    </span>
    Share this post

  7. #47
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    Sir Tom hastet mit dem Beo durch den Wald ...
    Share this post

  8. #48
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Kira hat ihren Spaß mit den bunten Blättern, die bereits herabgefallen sind von den Bäumen und Synola wird schmerzlich bewusst, dass der Herbst endgültig Einzug gehalten hat.

    Sicherlich haben auch die gemütlichen Abende am Kamin etwas für sich, doch sie liebt eher die warme Jahreszeit, vor allem, seit sie in Annoport eine neue Heimat gefunden hat, direkt am Meer.

    Während sie durch das Laub stapft, freut sie sich schon jetzt wieder auf den Frühling, was natürlich ein wenig verrückt ist, denn der lange Winter liegt ja noch vor ihnen.

    Die trüben Gedanken beiseite wischend hebt sie einen mittelgroßen Ast auf und wirft ihn weit den Weg hinunter, lachend sieht sie dann Kira hinterher, die wie wild hinterher läuft, um den Stock bald darauf zu ihr zu bringen.

    So vergeht eine ganze Weile bei diesem kurzweiligen Spiel, bis Synola zu einer kleinen Lichtung kommt. Hier setzt sie sich auf einen Baumstumpf, um ein wenig auszuruhen und ihren Gedanken nachzuhängen.

    Auch die Hündin ruht vom Spiel und wälzt sich im Gras in der Sonne.
    Share this post

  9. #49
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Nach dieser Ruhepause treten die beiden den Heimweg an, Kira scheint es eilig zu haben jetzt, weiß sie doch, dass daheim im Garten noch irgendwo ein Knochen auf sie wartet.

    Auch Synola freut sich auf das Heimkommen und eine gemütliche Kaffeestunde.
    Share this post

  10. #50
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    Am Waldesrand angekommen, hole ich den goldenen Kompass hervor, drehe ihn ein wenig ... merke wie meine Gedanken ein wenig an frühere Zeiten abschweifen ... und betrete danach den Wald.

    Der Vogel ist gewiss schon angekommen ... hoffentlich schaffe ich es, mit diesem schweren Balast, auch noch vor Anbruch der Dunkelheit
    Share this post