1. #1
    Avatar von cmdr750 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    99
    Nabend.

    Habe eine Frage zum ASDIC. Wisst ihr ob man das Pingen immer hören konnte, sobald ein Überwasserschiff das ASDIC benutzte oder ob man es nur hören konnte wenn man auch erfasst war.

    Wikipedia schreibt dazu:
    "Es arbeitet mit Schallwellen, die von getauchten Booten reflektiert werden. An der Echostärke und der Laufzeit lässt sich die ungefähre Lage und Tauchtiefe des georteten U-Bootes bestimmen.

    Damalige Unterwasser-Mikrofone waren nicht sehr leistungsfähig. Da sich die benötigten Amplituden (für ein Signal, das bis zum U-Boot und wieder zurück reicht) mit damaligen Mitteln nur mit geringer Wellenlänge erzeugen ließen, war auf den U-Booten das charakteristische „Ping“ gut vernehmbar, wenn ein Begleitschutzfahrzeug mit ASDIC arbeitete"


    Ich gehe mal davon aus das man es also immer gehört hat, oder wisst ihr was anderes ?

    Viele Grüße
    Share this post

  2. #2
    Avatar von cmdr750 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    99
    Nabend.

    Habe eine Frage zum ASDIC. Wisst ihr ob man das Pingen immer hören konnte, sobald ein Überwasserschiff das ASDIC benutzte oder ob man es nur hören konnte wenn man auch erfasst war.

    Wikipedia schreibt dazu:
    "Es arbeitet mit Schallwellen, die von getauchten Booten reflektiert werden. An der Echostärke und der Laufzeit lässt sich die ungefähre Lage und Tauchtiefe des georteten U-Bootes bestimmen.

    Damalige Unterwasser-Mikrofone waren nicht sehr leistungsfähig. Da sich die benötigten Amplituden (für ein Signal, das bis zum U-Boot und wieder zurück reicht) mit damaligen Mitteln nur mit geringer Wellenlänge erzeugen ließen, war auf den U-Booten das charakteristische „Ping“ gut vernehmbar, wenn ein Begleitschutzfahrzeug mit ASDIC arbeitete"


    Ich gehe mal davon aus das man es also immer gehört hat, oder wisst ihr was anderes ?

    Viele Grüße
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Pedderer Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Westküste Englandes PQ: AM71
    Beiträge
    232
    Also...
    eigentlich kann man sich das mit logischem Denken erklären. Da man nur die Schallwellen hört, die das Ohr erreichen, hört man auch nur die Pings, die direkt auf's Boot "prallen".

    =>Wenn man den Ping hört ist man in der Ortung des Feindes

    ABER: Durch verschiedene Indizes der Wellenbrechung (hervorgerufen durch verschieden warme oder kalte, salzige oder nicht so salzige Wasserschichten) kann man auch hierbei, vor allem die tiefe, nicht so genau ausmachen. Das ist auch besser so, sonst hätten die Kaleus früher gar keine Chance mehr gehabt.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von cmdr750 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    99
    Okay hast recht, man hätte`s sich denken können, nur in der Wiki stand es etwas undeutlich, und da hier im Forum ja momentan eh nicht so der Punk abgeht, dachte ich mir ich frag einfach mal

    Zu den Thermalschichten:
    Soweit ich weiß hatten die Deutschen im Gegensatz zu den Amis keinen Tiefenthermograph. War also mehr zufall wenn sie mal in einer kälteren Schicht tauchten, aber du hast recht. Ohne diese Wasserschichten wärs wohl noch übler ausgegangen.

    Gruß
    Share this post

  5. #5
    Avatar von MCHALO12 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    826
    Ich hab mal wo gelesen, dass die Physik der Schallausbreitung unter Wasser erst irgendwann um die 60er Jahre richtig verstanden wurde. Das ganze ist nämlich recht kompliziert und hängt wie schon vorher erwähnt wurde von mehreren Faktoren ab. Deswegen konnte der Horcher vermutlich nur mit Sicherheit sagen, ob ein Kontakt sich nähert oder entfernt; eine absolute Entfernungsangabe konnte eventuell durch Thermalschichten vollkommen verfälscht werden...
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Pedderer Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Westküste Englandes PQ: AM71
    Beiträge
    232
    Natürlich konnten die Horcher und Kaleus unter Wasser nicht wissen, wo die Schichten liegen und vor allem nicht berechnen, wie nun das ASDIC abgelenkt wird, aber solange es die Tommies gestört hat, war es in Ordnung.
    Hinzu kam, dass die Zerris nicht bis zum Abwurf orten konnten, da sie AK laufen mussten um nicht selbst Opfer ihrer Bomben zu werden.

    @cmdr750: Fragen kost' ja nix Und wer nicht fragt, bleibt dumm

    mfG
    Pedderer
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Schmutt Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    MCP
    Beiträge
    620
    Interessante Frage. Aus Büchern weiß ich, dass zwei Pings von der U-Bootbesatzung gehört wurden, wenn sie in der Ortung waren. Warum das so war, weiß ich nicht. Nur dass der Ton grässlich gewesen sein muss.

    Außerhalb des Ortungsbereichs konnte mann aber den Ping dennoch hören. Somit verrieten sich die Zerris (meilenweit), wenn sie ASDIC verwendeten, weshalb man ASDIC nur für die aktive Suche verwendet wurde (wenn man wusste, dass ein U_Boot in der nähe war) und nicht im Dauerbetrieb.

    Warum wurden 2 Pings gehört obwohl nur einer ausgesendet wurde?
    Share this post

  8. #8
    Avatar von ratcacher Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    42
    Ich weiße mal darauf hin dass die Schallwellenausbreitung Unterwasser nicht sehr sauber ist da teilweise der Schall an den Grenzflächen und spätestens am Meeresboden reflektiert und gestreut wurden. Somit gehe ich davon aus, dass der Ping in einen relativ weiten Umkreis gehört werden kann. Ich vermute aber mal das es einen Unterschied zwischen den ASDIC Hintergrundping und den Ping im direkten Schallkegel gab.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von cmdr750 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    99
    @ Schmutt

    Das mit den 2 Pings habe ich auch schonmal gehört. Soll ein etwas hellerer 2ter Ping gewesen sein, wenn die hülle des Ubootes den schall zurückwarf. Aber 100% sicher bin ich mir da nicht.
    Vielleicht weiß ja einer der andren noch mehr ?

    Gruß
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Schmutt Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    MCP
    Beiträge
    620
    Also, wenn EIN Ping vom ASDIC ausgesand worden ist, dann kann ich es erst hören, wenn der Schall mein Ohr erreicht hat. Dann hat es Milisekunden vorher die Hülle des Boots erreicht und wird reflektiert. Wo kommt der zweite Ping her? Ein Kontroll-Ping vom ASDIC, wenn ein Objekt im Wasser ein Echo abstrahlt, um den Kontakt nicht zu verlieren?
    Share this post

Seite 1 von 4 123 ... Letzte ►►