1. #1
    Avatar von Capt.Heatseeker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    761
    Die Funktion eines Radars ist mir prinzipiell bekannt, aber ich kann mit dem Radar in SH3 nichts anfangen. Ich sehe immer nur einen senkrechten grünen Balken. Dieser verändert sich auch nicht, wenn ich aufgetaucht in der Nähe von Schiffen bin. Einmal hat mein Funker mir einen Radarkontakt gemeldet, gesehen habe ich in der Anzeige aber trotzdem nichts. Ich habe die Tests übrigens mit einem XXI-Boot
    gemacht.

    P.S.:
    Ich kann im Handbuch keine Hinweise finden und die Foren-Suche funktioniert bei mir nicht.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Capt.Heatseeker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    761
    Die Funktion eines Radars ist mir prinzipiell bekannt, aber ich kann mit dem Radar in SH3 nichts anfangen. Ich sehe immer nur einen senkrechten grünen Balken. Dieser verändert sich auch nicht, wenn ich aufgetaucht in der Nähe von Schiffen bin. Einmal hat mein Funker mir einen Radarkontakt gemeldet, gesehen habe ich in der Anzeige aber trotzdem nichts. Ich habe die Tests übrigens mit einem XXI-Boot
    gemacht.

    P.S.:
    Ich kann im Handbuch keine Hinweise finden und die Foren-Suche funktioniert bei mir nicht.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Vossi1972 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    335
    Mahlzeit,

    das Radar bringt relativ wenig, die Meinungen gehen da etwas auseinader. Es kann dich vor Fliegern warnen oder dir Schiffe melden. Man sollte aber nicht zuviel vom ersten Radar erwarten, es war noch keine 360? Peilung möglich sondern soweit ich weis nur ein Peilstrahl nach vorne über das Boot weg der nur einen eingeschränketen Bereich hatte. Der gröste Nachteil des Radar ist das sich der Radarstrahl relativ gut orten läst und man leichter entdeckt wird. Das Radarwarngerät bringt hier mehr.

    Hab noch was zum Radar gefunden, schau mal hier:
    Radar


    Grüße Vossi1972

    PS.: Das die Forensuche noch immer nicht geht ist fürn ars...
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Capt.Heatseeker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    761
    Danke für deine schnelle Antwort, Vossi, besonders, da das Thema hier wohl schon "durch" ist.

    Der Link hat mir (fast) geholfen. Zwei Sachen habe ich allerdings nicht verstanden:

    1. Was hat es nun mit dem engen Radarkegel auf sich? Einerseits könne man laut dem anderen Thread manuell drehen, dann wird an anderer Stelle geschrieben, man müsse den Bug alle 1 - 2 h mal um 360 ? drehen, um nichts zu übersehen.

    2. Es wurde im anderen Thread bereits die Frage gestellt, wie das Radar-Abwehrgerät im Spiel funktioniert. Eine richtige Antwort konnte ich allerdings nicht finden. Gibt es in einem solchen Fall eine Meldung des Funkers? So wie: "Wir werden angepeilt, Herr..., 210 ?"?

    Diese beiden Dinge würde ich schon gerne wissen bevor ich viel Ansehenspunkte in der Karriere verschwende.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von KainRWillmich Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    64
    Den Radarkegel haben alle Geräte ,bei dem ersten Modell ist es allerdings nicht drehbar und somit kann es Radarwellen nur nach vorne ausstrahlen!

    Zu dem Radarwarngerät:
    Du bekommst eine Meldung vom Funker ,wie die genau heißt weiß ich jetzt nicht auswendig." Melde Radarkontakt" oder sowas in der Art, außerdem wird die Geräuschanzeige ,falls sie nicht abgestellt ist , rot! Die richtung wird aus der der Radarkontakt kommt wird dabei nicht angezeigt!

    Gruß Kain
    Share this post

  6. #6
    Avatar von beerwish Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    209
    Bislang habe ich vom Radar nicht viel gehalten.

    Gestern bin ich dann bei schlechter Sicht auf einen Konvoi gestossen. Da ich nicht auf 100% spiele tauchten bei Kurs auf den Konvoi plötzlich alle Schiffe auf der Karte auf. Damit war es zunächst sehr einfach die Größe, Zusammensetzung und Fahrtrichtung des Konvois genau einzuzeichen. Anschließend konnte ich auch noch beobachten wie die beiden Hunter-Zerstöer ihr Suchschema aufgaben um zu sehen wer da wohl mit Radarwellen rumsendet.

    Anschließend habe ich das Gerät erst mal ausgeschaltet und es begann eine Geleitzugschlacht die mich 21 Torpedos kostete und auf der Karte eine 300 km lange Linie aus kleinen roten Symbolen hinterließ. Zwei davon für die Hunter. Die 5 verbleibenden kleinen Handelsschiffe, die alle unbewaffnet waren habe ich mit dem Radar dann noch zwei Tage ausser Sichtweite verfolgt aber das Wetter wurde immer schlechter.

    Das die Konvois nie richtige Zacken fahren, macht das weiträumig Umfahren und genau auf Kurs getaucht warten etwas zu einfach.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Capitaen Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    208
    Der FuMO29 kann nur einen Bereich 60? nach vorn abdecken, siehe statische Antennenanlage an der Turmvorderseite. FuMO30 hat eine drehbare Antenne.

    Beide sind 82cm-Geräte mit einer maximalen Reichweite von 7km gegen überwasserziele. Flugzeuge eventuell mehr.

    FuMO6x basiert auf 55cm Wellenlänge und hat eine Reichweite von 10km(See) bzw. 20km(Luft).

    -
    Die Angaben sind historisch, Implementation in SH3 kann abweichen.

    -
    Das andere Gerät ist mir von der Nummer her unbekannt, vermutlich aber im Spiel das Berlingerät, Nachbau des britischen 10cm-Radars. Reichweite dürfte deutlich größer sein.

    -
    Die Geräte können vom HF/DF eingepeilt werden, wie Funksprüche.

    Radarwarngeräte arbeiten hingegen passiv, es sind nur Empfänger. Metox gegen 150-50cm, Naxos und später gegen die cm-Radars. Umsetzung im Spiel noch nicht getestet, hänge noch '41 fest - UBI, ich will 1.3!
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Vossi1972 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    335
    Nabend,

    mit dem Radarwarngerät Metox habe ich recht gute Erfahrungen gemacht. Man bekommt eine Meldung "Radarsignal empfangen" oder so und kurz danach kommt "Flugzeug gesichtet" Man hat gerade noch genug Zeit entweder die Flak zu besetzen oder Alarmtauchen und Kurs ändern. Weis aber nicht ob die Reichweite realistisch im Spiel umgesetzt ist. Aber Flugzeuge bewegen sich ja sehr schnell.

    Funktion und nutzen des Radars, besonder des FuMo29 sind irgendwie noch nicht so ganz klar, zumindest im Spiel finde ich. Eins tröstet mich allerdings: damals vertrauten auch sehr wenige Ubootmanschaften auf das Radar. Habe gerade das FuMo30 in mein VIIC eingebaut, mal schauen ob das mehr bringt.

    Grüße Vossi1972
    Share this post

  9. #9
    Avatar von thelecter Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    73
    das metox hatte ja eine starke eigenabstrahlung, mit deren hilfe die allierten flieger die uboote ohne radarhilfe einpeilen konnten. von daher war sein nutzen sehr fragwürdig. ist das auch entsprechend im spiel umgesetzt ?
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Vossi1972 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    335
    Gute Frage,
    man müste den ganzen modernen Mist mal auf See rausschmeisen können um festzustellen ob die Flieger einen nun finden wegen dem Kram oder einen so oder so finden. Aber seit dem die das Zentimeterradar haben siehts so oder so schlecht aus für uns denke ich

    Grüße Vossi1972
    Share this post