1. #1
    Avatar von balkow Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    594
    Habe ich soeben bei just4fun.de gefunden:

    -----------------------------------------------
    30. Dezember, müde und abgespannt von der Arbeit fuhr ich in die
    Wohnung meiner Freundin. Dort war es aufgeräumt, im Kühlschrank war
    etwas zu essen. Nachdem ich mir den Magen vollgeschlagen hatte,
    machte ich es mir auf dem Sofa bequem.

    In diesem Moment klingelt es an der Wohnungstür. Ich gehe zur Tür und
    blicke durch den Spion. Dort stand ein etwa 40 Jahre alter, gut
    gekleideter Mann.

    Kaum hatte ich die Tür geöffnet, fing der gute Mann auch schon an:
    GEZ-Scherge: "Guten Tag, mein Name ist Lars Lästig, ich bin ihr
    Rundfunkgebührenbeaufftragter.....blabla......blab la"

    GEZ? Wirklich ein GEZ-Scherge? Oh je...

    GEZ-Scherge: "..........blabla........sind sie FRAU ANJA K.?"

    Hat der mich wirklich gerade gefragt ob ich Frau Anja K. (meine
    Freundin) bin? (Ich sehe nun wirklich nicht wie eine Frau aus, zudem
    trug ich einen deutlich sichtbaren 3-Tagesbart)

    Das verschlug selbst mir die Sprache. Stille machte sich im Hausflur
    breit. Plötzlich traf mich der Hammer der Erkenntnis: Es gibt ein
    Leben nach dem Gehirntod, der Beweis steht vor dir. Pack den Typen
    ein und der nächste Nobelpreis ist dir sicher. Ich entschied mich
    dagegen, denn der gute Mann war sicher nicht stubenrein und ich
    antwortete ihm stattdessen, daß ich Gina W. sei, die uneheliche
    Tochter von Frau K.

    GEZ-Scherge: "Nagut lassen wir das. Sie wissen
    sicher.......blabla........verpflichtet
    ..........blabla........anzumelden......"

    Ich unterbrach den Redefluss des GEZ-Schergen nur ungern, aber ich
    teilte ihm mit, daß ich mal auf die Toilette müßte, versprach ihm
    aber, daß ich gleich wieder da bin und schloß die Tür hinter mir.
    Nach 5 Minuten gab es die ersten zarten Klingelversuche.

    Nach weiteren 3 Minuten klingelte er Sturm und ich öffnete wieder die
    Tür.

    GEZ-Scherge: "Was haben sie denn solange gemacht?"

    Wahrheitsgemäß antwortete ich ihm, daß ich ein lauwarmes Bier
    getrunken habe. Außerdem mußten mal wieder meine Fussnägel
    geschnitten werden.

    GEZ-Scherge: "So eine Frechheit, sowas habe ich ja noch nie
    erlebt...."

    Ich mußte dem guten Mann leider Recht geben und versprach meine
    Freundin noch heute Abend darauf anzusprechen, warum sie das Bier
    nicht in den Kühlschrank gestellt hatte. Wirklich eine Frechheit. Nun
    lief dieser geistige Tiefflieger rot an und rastete aus.

    GEZ-Scherge: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater
    veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von
    mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das
    wird sehr teuer für sie......blabla".

    Logisch, mit Bundesgrenzschutz und Sondereinsatzkommando.

    Sichtbar eingeschüchtert versprach ich nun, effektiv mitzuarbeiten
    und mein Kasperltheater bleiben zu lassen.

    GEZ-Scherge: "Besitzen sie einen Fernseher oder ein Radio?"

    Freundlich gab ich dem Mann Auskunft. "Ja klar, ich besitze 2
    Fernseher, 3 Radios, noch ein Radio in meinem Büro und zwei in meinen
    Autos."

    GEZ-Scherge: "Haben sie diese angemeldet?"

    "Nein, bisher leider nicht."

    GEZ-Scherge: "Wie lange besitzen sie diese Geräte schon?"

    "Ca. 10-12 Jahre."

    Uiiiii, jetzt war er am Sabbern, als er seine Provision in Gedanken
    überschlug. Nunja, um es kurz zu machen, er hielt mir nach 1-2
    Minuten zwei Zettel zur Unterschrift unter die Nase. Eine Anmeldung
    der GEZ und einen Schrieb, daß ich schon seit 5 Jahren die Geräte
    besitze. Beides auf den Namen und die Adresse meiner Freundin
    ausgestellt.

    Freundlich wie ich nun einmal bin teilte ich ihm mit, daß ich weder
    Frau Anja K. bin, noch hier wohne.

    GEZ-Scherge: "Wo wohnen sie denn?"

    Ich: "Wissen sie das nicht?"

    GEZ-Scherge: "Nee"

    Ich: "Super, schönen guten Abend"

    Ich schloß die Tür, schaltete die Klingel ab und den Fernseher ein,
    das Bier war auch schon etwas kühler.

    Wenn ich Glück habe, kommen vielleicht auch bald mal wieder die
    Zeugen Jehovas vorbei.

    ---------------------------------------------



    _____________________________

    Schimmliges Brot verdirbt oft die Freude

    Schimmliges Brot schmälert das Vergnügen

    Schimmliges Brot ist selten von Vorteil

    ...selten von Vorteil

    ("Foyer des Art" ca. 1986)
    Share this post

  2. #2
    Avatar von balkow Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    594
    Habe ich soeben bei just4fun.de gefunden:

    -----------------------------------------------
    30. Dezember, müde und abgespannt von der Arbeit fuhr ich in die
    Wohnung meiner Freundin. Dort war es aufgeräumt, im Kühlschrank war
    etwas zu essen. Nachdem ich mir den Magen vollgeschlagen hatte,
    machte ich es mir auf dem Sofa bequem.

    In diesem Moment klingelt es an der Wohnungstür. Ich gehe zur Tür und
    blicke durch den Spion. Dort stand ein etwa 40 Jahre alter, gut
    gekleideter Mann.

    Kaum hatte ich die Tür geöffnet, fing der gute Mann auch schon an:
    GEZ-Scherge: "Guten Tag, mein Name ist Lars Lästig, ich bin ihr
    Rundfunkgebührenbeaufftragter.....blabla......blab la"

    GEZ? Wirklich ein GEZ-Scherge? Oh je...

    GEZ-Scherge: "..........blabla........sind sie FRAU ANJA K.?"

    Hat der mich wirklich gerade gefragt ob ich Frau Anja K. (meine
    Freundin) bin? (Ich sehe nun wirklich nicht wie eine Frau aus, zudem
    trug ich einen deutlich sichtbaren 3-Tagesbart)

    Das verschlug selbst mir die Sprache. Stille machte sich im Hausflur
    breit. Plötzlich traf mich der Hammer der Erkenntnis: Es gibt ein
    Leben nach dem Gehirntod, der Beweis steht vor dir. Pack den Typen
    ein und der nächste Nobelpreis ist dir sicher. Ich entschied mich
    dagegen, denn der gute Mann war sicher nicht stubenrein und ich
    antwortete ihm stattdessen, daß ich Gina W. sei, die uneheliche
    Tochter von Frau K.

    GEZ-Scherge: "Nagut lassen wir das. Sie wissen
    sicher.......blabla........verpflichtet
    ..........blabla........anzumelden......"

    Ich unterbrach den Redefluss des GEZ-Schergen nur ungern, aber ich
    teilte ihm mit, daß ich mal auf die Toilette müßte, versprach ihm
    aber, daß ich gleich wieder da bin und schloß die Tür hinter mir.
    Nach 5 Minuten gab es die ersten zarten Klingelversuche.

    Nach weiteren 3 Minuten klingelte er Sturm und ich öffnete wieder die
    Tür.

    GEZ-Scherge: "Was haben sie denn solange gemacht?"

    Wahrheitsgemäß antwortete ich ihm, daß ich ein lauwarmes Bier
    getrunken habe. Außerdem mußten mal wieder meine Fussnägel
    geschnitten werden.

    GEZ-Scherge: "So eine Frechheit, sowas habe ich ja noch nie
    erlebt...."

    Ich mußte dem guten Mann leider Recht geben und versprach meine
    Freundin noch heute Abend darauf anzusprechen, warum sie das Bier
    nicht in den Kühlschrank gestellt hatte. Wirklich eine Frechheit. Nun
    lief dieser geistige Tiefflieger rot an und rastete aus.

    GEZ-Scherge: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater
    veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von
    mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das
    wird sehr teuer für sie......blabla".

    Logisch, mit Bundesgrenzschutz und Sondereinsatzkommando.

    Sichtbar eingeschüchtert versprach ich nun, effektiv mitzuarbeiten
    und mein Kasperltheater bleiben zu lassen.

    GEZ-Scherge: "Besitzen sie einen Fernseher oder ein Radio?"

    Freundlich gab ich dem Mann Auskunft. "Ja klar, ich besitze 2
    Fernseher, 3 Radios, noch ein Radio in meinem Büro und zwei in meinen
    Autos."

    GEZ-Scherge: "Haben sie diese angemeldet?"

    "Nein, bisher leider nicht."

    GEZ-Scherge: "Wie lange besitzen sie diese Geräte schon?"

    "Ca. 10-12 Jahre."

    Uiiiii, jetzt war er am Sabbern, als er seine Provision in Gedanken
    überschlug. Nunja, um es kurz zu machen, er hielt mir nach 1-2
    Minuten zwei Zettel zur Unterschrift unter die Nase. Eine Anmeldung
    der GEZ und einen Schrieb, daß ich schon seit 5 Jahren die Geräte
    besitze. Beides auf den Namen und die Adresse meiner Freundin
    ausgestellt.

    Freundlich wie ich nun einmal bin teilte ich ihm mit, daß ich weder
    Frau Anja K. bin, noch hier wohne.

    GEZ-Scherge: "Wo wohnen sie denn?"

    Ich: "Wissen sie das nicht?"

    GEZ-Scherge: "Nee"

    Ich: "Super, schönen guten Abend"

    Ich schloß die Tür, schaltete die Klingel ab und den Fernseher ein,
    das Bier war auch schon etwas kühler.

    Wenn ich Glück habe, kommen vielleicht auch bald mal wieder die
    Zeugen Jehovas vorbei.

    ---------------------------------------------



    _____________________________

    Schimmliges Brot verdirbt oft die Freude

    Schimmliges Brot schmälert das Vergnügen

    Schimmliges Brot ist selten von Vorteil

    ...selten von Vorteil

    ("Foyer des Art" ca. 1986)
    Share this post

  3. #3
    Avatar von JG5_Baer Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Hier
    Beiträge
    11.610


    *********************
    Antiquae Famae Custos
    *********************
    Share this post

  4. #4
    Avatar von der.Launebaer Forenlegende
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    i mog hoam!
    Beiträge
    38.629
    Ik glob der balkow sollte Minister für gekonnte Unterhaltung werden, holder Jokerus!
    Share this post

  5. #5
    Avatar von bommi64 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    655
    not bad man, not bad!!!
    Bommi
    Share this post

  6. #6
    Avatar von EJGr.Ost_Vader Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    966
    Hi!

    Naja, ich find das nicht ganz so komisch... gute informiert sein wollen, aber andere dafür zahlen lassen.
    Irgendwie scheint es ja in den jüngeren Semestern ser hipp zu sein nix zu zahlen.

    Gruß...
    Vader
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Dora-9
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    2.413
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by EJGr.Ost_Vader:
    Naja, ich find das nicht ganz so komisch... gute informiert sein wollen, aber andere dafür zahlen lassen.
    Irgendwie scheint es ja in den jüngeren Semestern ser hipp zu sein nix zu zahlen.
    <HR></BLOCKQUOTE>

    Als "älteres Semester" kann ich dir dazu nur folgendes sagen: Warum soll ich eine Gebühr bezahlen für etwas, das ich nicht bestellt habe, und auf das ich keinen Einfluss nehmen kann ? Warum hat der Staat das unbändige Verlangen, mich mit seiner Propaganda vollzuschleimen und warum soll ich das auch noch bezahlen ?

    Das Gebühren-Modell stammt doch noch aus den Tagen der Reichs-Rundfunk-Verordnung und ist so überholt wie der mitteralterliche Wegzoll (ich spreche hier nicht von PayToll). Ganz abgesehen davon, dass der staatliche Funkwellenmüll nur schwer zu ertragen ist, und die staatlichen Rundfunkanstalten von der Politik zur überreichlichen Versorgung von verdienten Parteimitgliedern missbraucht wird.

    In Oestereich mit dem ORF ... da kann man mit mir über Gebühren reden; die machen ein exzellentes Fernsehprogramm.

    Share this post

  8. #8
    Avatar von JG5_Baer Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Hier
    Beiträge
    11.610
    Och nö Leutz! Nu' höt aber mal auf bitte!

    Balkow hat hier einen Witz(!!!) 'reingestellt und ihr fang´t jetzt nicht wirklich an, eine Grundsatzdiskussion darüber zu führen ob Rundfunkgebühren ok sind oder nicht, ob das ZDF od. die ARD oder ORF besser sind usw, usw...

    Tut denn das IMMER not?!

    Nun laßt doch mal die Kirche im Dorf sonst hat doch keiner mehr Lust, hier nochmal sowas reiszustellen! Und das wäre doch schade oder?

    Nix für ungut und ich greife auch NIEMANDEN persöhnlich hier an!!!

    *********************
    Antiquae Famae Custos
    *********************
    Share this post

  9. #9
    Avatar von balkow Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    594
    @GEZ.Ost_Vader:

    Sag mal Vader, Dir brennt wohl der Helm?!


    1. Ich zahle brav meine Rundfunkgebüren, wobei ich mich wie Dora9 immer häufiger frage wofür..

    2. Man kann seine Gebühren zahlen und trotzdem die Methoden der GEZ in Frage stellen, respektive deren Eintreiber veräppeln und um nichts Anderes ging es in dem Posting.

    3. Die Formulierung "Gut informiert sein" wirst Du doch wohl nicht allen Ernstes im Zusammenhang
    mit "Fernsehen" stehen lassen.
    Wie "gut" mittlerweile auch das "Öffentlich Rechtliche" informiert haben wir ja u.a. bei dieser Mölders-Geschichte mitbekommen.

    4. Was reg ich mich überhaupt auf....

    Nix für ungut


    Balkow

    _____________________________

    Schimmliges Brot verdirbt oft die Freude

    Schimmliges Brot schmälert das Vergnügen

    Schimmliges Brot ist selten von Vorteil

    ...selten von Vorteil

    ("Foyer des Art" ca. 1986)
    Share this post

  10. #10
    Avatar von VVS_Stone43 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    61
    Wartet mal ab,wenn die Regierung das neue Gesetz durch den Bundestag bekommt,dann müssen alle PC besitzer eine GRUNDGEBüHR bezahlen.

    Ich denke schon,das man sich gegen solche AUSBEUTUNG, üBERALL, in jedem FORUM wehren soll,denn nur so erreicht man viel mehr Bürger.

    ICH PERSÖNLICH bin gegen die GEZ und weiteren vorhaben.
    Auch die SCHORNSTEINFEGER handeln noch nach NAZIZEIT!
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►