PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufen oder nicht??



master_of-games
26-11-06, 05:05
das ist hier die frage.
soll ich mir oblivion kaufen, oder warten bis es ne GotY oder so gibt(ich bin begeisterter MW-Zocker)??
würde mich auf Meinungen besonders von MW und OV Zockern freuen.(also jemand der beides spielt)

master_of-games
26-11-06, 05:05
das ist hier die frage.
soll ich mir oblivion kaufen, oder warten bis es ne GotY oder so gibt(ich bin begeisterter MW-Zocker)??
würde mich auf Meinungen besonders von MW und OV Zockern freuen.(also jemand der beides spielt)

Teridan
26-11-06, 06:37
Wenn du Morrowind mochtest, musst du nicht unbedingt auch Oblivion mögen. Ich mag es nämlich nicht, harmlos gesagt. Die Grafik ist toll und das Kampfsystem ist stark verbessert, aber das wars dann auch.

Die Dialoge, Bücher, Questbeschreibungen und Namen von Gegenständen und Zaubern in der deutschen Version sind auch heute noch stark fehlerhaft und werden niemals offiziell beseitigt werden.

Die Quests sind teilweise toll (Dunkle Bruderschaft) und teilweise schlampig hingewurstelt (Magergilde, ich empfehle mal dieses bald erscheinende PI (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/7181093605/m/4421030705)).

Das Erstellen neuer Zauber oder das Verzaubern macht nur noch wenig Sinn, weil es arg beschnitten wurde und viele gute Zauber einfach nicht mehr da sind (z.B. Blindheit).

Außerhalb der Städte herrscht gähnende Langeweile, alles sieht gleich aus, markante Orte sind nicht vorhanden. Die Dungeons sind langweilig, weil sie noch mehr wie aus dem Baukasten wirken. Außerdem gibt es keine interessanten Gegenstände. Alles ist zufallsbasiert, sogar die einstigen tollen Artefakte sind nur noch schrott. (Wobei es nur noch eine Handvoll Artefakte gibt)

Das Levelsystem ist ohnehin der absolute Horror. Du kannst mit Stufe 1 das komplette Spiel schaffen!!! Und innerhalb kürzester Zeit läufen stinknormale Banditen in voller Ebenerz-, Glas- oder Daedrarüstung herum. Das macht echt keinen Spaß.

Das Schnellreisesystem klingt zwar nett, aber dadurch wird man von der Umwelt gar nichts mehr sehen. Aber man verpasst ja eh nichts wichtiges, draußen gibts ja nix.

Was bleibt, sind eine Handvoll schöner Quests in traumhafter (aber langweiliger) Kulisse und ein nettes Kampfsystem. Ohne PIs (aber nicht dieser offizielle kostenpflichte Blödsinn) ist das Spiel einfach nur gähnend langweilig.

master_of-games
26-11-06, 07:33
das heißt, ich sollte es nicht kaufen?
obwohl ich mir, nachdem mir das angehöt(-gelesen) habe, selbst davon abrate.
gibts irgendwo ne demo oder so?
und wie is das CS?

dack001
26-11-06, 07:38
Eine Demo gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

alceleniel
26-11-06, 10:10
Ich würde es kaufen. Die meisten Kritikpunkte sind Geschmackssache. Mich hat das Levelsystem z.B. nicht gestöt und die übersetzungsfehler, die bestimmt nicht dramatisch sind, lassen sich mit Fanpatches beheben.
Dass die Kulisse langweilig ist hat man auch schon über Morrowind gesagt.

Mich haben einige Sachen aber auch erst gestöt, nachdem ich schon über 100 Stunden gespielt hatte, weil man sich doch an manchen Dingen satt sieht und sich vieles wiederholt. Aber anfangs ist es schon faszinierend.

Das CS dürfte nicht viel anders sein, als das von Morrowind.

master_of-games
26-11-06, 11:24
also meine persönliche meinung würde zu "auf GotY warten" tendieren, da ich sonst für ein evtl. schlechtes spiel zu viel geld ausgeben würde.

Teridan
26-11-06, 12:49
Um das noch mal klar zustellen, das ist natürlich nur meine Meinung. Wer ein Spiel mit spannenden Kämpfen und toller Optik sucht, der ist vielleicht nicht so enttäuscht. Zuerst machte mir das Game wirklich sehr viel Spaß, doch mit der Zeit bemerkte ich die Mängel. Mit den vielen PIs, die es mittlerweile gibt, wird aus dem Hack & Slay Spiel sogar ein Rollenspiel. Aber aus der Sicht einen Morrowindfans ist Oblivion in der Originalversion einfach zu oberflächlich.

Bei Morrowind war es so, am Anfang war man von den Möglichkeiten erschlagen, es wirkte sogar abschreckend. Wenn man aber durchhielt und sich auf das Spiel einlassen konnte, dann wurde man mit einer tiefgreifenden Atmosphäre und einer glaubhaften Welt belohnt.
In Oblivion ist das genau anders herum. Zunächst ist man von der Grafik überwältigt und es macht auch sehr viel Spaß. Doch nach relativ kurzer Zeit, merkt man, dass unter der Oberfläche doch wenig Inhalt steckt.

Ich bin sicherlich nicht objektiv, aber ich bin nicht allein mit meiner Meinung. Viele die MW so geliebt haben, sind von dem Nachfolger ebenfalls mehr als enttäuscht.

Arukinn
26-11-06, 16:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Bei Morrowind war es so, am Anfang war man von den Möglichkeiten erschlagen, es wirkte sogar abschreckend. Wenn man aber durchhielt und sich auf das Spiel einlassen konnte, dann wurde man mit einer tiefgreifenden Atmosphäre und einer glaubhaften Welt belohnt. </div></BLOCKQUOTE>
-Wow jetzt werden sogar automatisch die Quotes gesetzt wenn man Strg-C drückt und dann auf Reply...schöne neue Welt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ähmm ja, da kann ich Teridan nur zustimmen. Ich musste MW auch dreimal anfangen bis es mich gefangengenommen hatte. Und jetzt...jeder hier kennt das. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Für den Einstieg, würd ich sagen, ist Oblivion schon nicht schlecht. Aber hey, wenn man sich von einem Rollenspielschwergewicht nicht abschrecken lässt sollte man echt MW zocken!
Warte besser bis zur GotY (sollte die jemals erscheinen...).

master_of-games
27-11-06, 11:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ähmm ja, da kann ich Teridan nur zustimmen. Ich musste MW auch dreimal anfangen bis es mich gefangengenommen hatte. Und jetzt...jeder hier kennt das. Wink </div></BLOCKQUOTE>

ich wurde schon nach 5 minuten "gefangen genommen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

P.S.: das mit Strg-C funzt ja tatsächlich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

NewRaven
27-11-06, 12:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Teridan:
Ich bin sicherlich nicht objektiv, aber ich bin nicht allein mit meiner Meinung. Viele die MW so geliebt haben, sind von dem Nachfolger ebenfalls mehr als enttäuscht. </div></BLOCKQUOTE>

Genau damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Diese von dir angesprochenen Spieler sind ziemlich sicher erst mit Morrowind zur Elder-Scrolls-Saga gekommen, haben Daggerfall oder Arena nie gespielt. Ihnen hat Morrowind gefallen und sie erwarteten einen Nachfolger... sie haben - sicher auch angeheizt durch phantasievolle Feature-Listen, die vor dem Release durch alle möglichen TES-Foren geisterten - ein "Morrowind 2" und kein "Elder Scrolls IV" erwartet. Die TES-Reihe ist nicht das, was man typischerweise von Fortsetzungen gewohnt ist. Jeder einzelne Teil hat bisher die Lager auf's Neue gespalten. Viele Arena-Fans fanden Daggerfall schlecht und umgekehrt. Wäre Morrowind zu dem Zeitpunkt erschienen, für den es ursprünglich geplant war (Ende 1998/Anfang 1999) so wären sicher ebenso viele Daggerfall-Fans von Morrowind enttäuscht gewesen. Und genauso ist es jetzt bei Oblivion... die Enttäuschung kommt aber nicht daher, das Oblivion ein generell schlechtes Spiel ist, sondern von Erwartungen, die jeder für sich selbst nach oben geschraubt hat und was mit etwas Eigeninitiative, sich über die Serie zu informieren und nicht alles zu glauben, was man irgendwo liest, zu vermeiden gewesen wäre. Desweiteren war Morrowind in vielen storytechnischen/settingabhängigen Punkten eine absolute Ausnahme in der TES-Reihe. Oblivion ist weder mehr noch weniger "Rollenspiel" als es Morrowind war... letztlich kann ich Morrowind und Oblivion genau gleich spielen. Um ein Rollenspiel zu einem Rollenspiel zu machen, muss sich der Spieler auch ein wenig darauf einlassen, was schwer ist, wenn man aus irgend einem Grund bestimmte Erwartungen hatte, die nicht erfüllt wurden. Oblivion macht es einem natürlich durch Schnellreise und den ganzen anderen "einsteigerfreundlichen Kram" leichter, es wie ein Action-RPG zu spielen - gezwungen wird dazu aber niemand. Morrowind hatte genug Macken, Oblivion hat die ebenfalls... das beispielsweise viele Nebenquests spannender/ausgearbeiter sind, als die Hauptquest, ist eine davon... das Level-Scaling eine andere. Aber sieht man Oblivion als eigenständiges Spiel (und eben nicht als "Morrowind 2") und lässt sich auf ein komplett neues Spiel ein, ist Oblivion nun ganz sicher trotz seiner Macken (die Morrowind und wohl jedes andere Spiel auch hat) nicht schlecht - im Gegenteil. Ich persönlich halte Morrowind auch für besser, da dort einige Sachen eher nach meinem subjektiven(!) Geschmack geregelt waren, aber das macht Oblivion nicht schlechter als es wirklich ist und genau deshalb würde ich niemals auf die Idee kommen, jemanden, der generell ein Rollenspiel(!) sucht, von Oblivion abzuraten, denn Oblivion ist sicher nicht nur etwas für grafikfixierte Hack'n Slay-Spieler.

master_of-games
28-11-06, 07:47
ich denke ich bleibe trotdem bei der "goty-variante" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Teridan
28-11-06, 13:40
Ich kann dir in so fern zustimmen, dass The Elder Scrolls eigentlich immer actionorientiert war und MW daher wirklich aus dieser Sicht eine Ausnahme bildet. Doch das hat jeder Teil, wie du richtig sagst (Ich habe mich nämlich sehr wohl mit den Vorgängern auseinander gesetzt, auch wenn deine Aussage etwas anderes suggeriert). Doch ich befürchte etwas anderes, dazu unten mehr.

Außerdem sagt Master_of_Games von sich, dass er ein begeisterter Morrowind-Zocker sei und deshalb spreche ich genau die Punkte an, die Morrowind so einzigartig machten.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by NewRaven:
Desweiteren war Morrowind in vielen storytechnischen/settingabhängigen Punkten eine absolute Ausnahme in der TES-Reihe. Oblivion ist weder mehr noch weniger "Rollenspiel" als es Morrowind war... letztlich kann ich Morrowind und Oblivion genau gleich spielen. </div></BLOCKQUOTE>

Und genau dem möchte ich widersprechen. Morrowind bietet mehr als nur Kämpfe. Ich kann mich in Oblivion nicht in der Welt verlieren, weil die Leute nur noch drei Sätze zu sagen haben. Auch ein ausgearbeiteter Hintergrund der Story fehlt. Wofür hat man denn eine der detailiertesten Geschichten aus dem Rollenspielbereich?

Ich kann kein Artefaktjäger werden, weil kaum noch welche vorhanden sind.
Ich kann auch nicht die angeblich so große Kultur der Ayleiden erforschen, weil außer imposanten Bauten nichts geblieben ist. Keine Schränke, Teller, Münzen, Betten, usw. Der König des Krims ist in Oblivion ein ziemlich armer Mann.
Ich kann mich auch nicht rivalisierenden Gilden anschließen, es gibt ja nur noch vier und die sind einander ziemlich egal.
Insgesamt kann ich ziemlich wenig, was ich noch in Morrowind konnte.

Und noch ein Wort zum Schnellreisesystem: Selbstverständlich muss man es nicht nutzen, aber man wird nicht umhin kommen, es doch zu tun. Es gibt zwar Pferde, wofür ich auch sehr dankbar bin, aber sonst bleibt nur der Fußweg. Das ist bei der Größe dieser Welt aber sehr aufwendig und vor allen Dingen uninteressant. Zwar gibt es PIs, die ein vernünftiges Transportsystm einbauen, aber es geht mir um das Originalspiel.
Zudem hatte das alte System einfach mehr Atmosphäre, denn die Schlickschreiter waren schon beeindruckend. Und ich bin auch gerne mit dem Schiff unterwegs gewesen. Nun klicke ich einfach und schon bin ich da oder ich laufe und laufe und laufe (bzw. reite und reite und reite http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ).

Mein Problem mit Oblivion ist nicht, dass es kein Morrowind 2 ist. Vielmehr befürchte ich, dass sich TES in eine Richtung entwickelt, die uns Morrowind-Liebhabern gar nicht passt, die aber schon in Morrowind selbst begonnen hat. In jedem Teil gab es nämlich weniger: Weniger Aufträge, weniger Gilden, weniger Zauber und Skills, ja sogar weniger Zauberschulen. Oblivion hat eine verbesserte Grafik und proportional dazu ist der Inhalt vereinfacht oder veringert worden. "Player don´t like long Games" hat ein Entwickler von Oblivion mal behauptet und ich wünschte, er hätte den Aufschrei gehöt, der diese Äußerung verursacht hat.

Ich will keinen Blender, der mir vorgaukelt, dass ich in einer realistischen Welt bin, sondern ich will eine realistische Welt.

dack001
28-11-06, 16:00
Teridan, du sprichts mir aus der Seele.

NewRaven
30-11-06, 11:18
Soll ich aus deinem ersten Satz schlussfolgern, das du Morrowind für weniger "action-orientiert" hältst als Daggerfall oder Oblivion? Das glaub ich ja nun fast nicht... und ja, ich meinte mit "anders" in der Tat etwas anderes... das Setting, die "Abgedrehtheit"... soviel auch zur realistischen Welt (die in TES 1,2 und 4 rein vom Setting her deutlich realistischer ist - Morrowind war hier der Außenseiter, Oblivion kehrt zum eigentlichen Setting zurück)...

Es ging hier weniger um das, was der Threadersteller sagte, sondern eher um den Sinn deiner Aussagen, das dieses "Hack'n Slay"-Game außer Grafik nichts zu bieten hat. Das erst hat mich dazu veranlasst, hier überhaupt was dazu zu sagen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Stimmt, in Oblivion haben unwichtige Leute nur noch 3 Sätze zu sagen... in Morrowind hatten sie 5 mehr... dumm nur, das sie sich so oder so ständig wiederholten... nicht bei einem NPC - bei allen NPCs untereinander... schlechtes Argument, wenn man eine "glaubhafte Welt" haben will...

Story... hm... okay, die Umsetzung der Oblivion-Story ist relativ platt, auch wenn sie für die weitere TES-Geschichte deutlich relevanter sein dürfte, als die von Morrowind... kein Widerspruch von mir - hatte ich oben aber auch schon eingeräumt. Im übrigen zeichnet sich die eigentliche Story von Morrowind auch nicht durch besondere Grandiosität aus, wenn man sie mal mit "Schwergewichten" wie Planescape Torment oder Baldurs Gate außerhalb der TES-Welt vergleicht...

Was Artefakt oder sonstige Geheimnisse angeht, geb ich dir völlig recht... liegt aber alles im eh schon viel kritisierten Levelscaling begründet. Und mit dem in deiner Signatur verlinkten Gothic (3) bist du da auch nicht wirklich besser dran...
Was die "Gildenrivalität" angeht, musste ich jetzt herzhafte lachen, sorry... ja, in Morrowind gabs vielleicht ein paar Gilden mehr, aber auch da existierten die alle schon in friedlicher Co-Existenz... zwar gab es mal die ein oder andere Zutrittsbeschränkung , aber das war es dann auch. Die Fürstenhäuser bildeten eine Ausnahme... waren aber thematisch auf je eine bestimmte Art Charakter zugeschnitten. Von "Gildenkonkurenz" kann also nur sehr sehr sehr schwerlich gesprochen werden. Wenn ich da an Daggerfall denke, wo die Gilden sich wirklich aktiv bekriegten...

Zum Schnellreisesystem: wie ich schon sagte... ein Rollenspiel ist nur so weit ein Rollenspiel, wie der Spieler sich darauf einlässt. Man kann NWN auch spielen wie Diablo... selbst BG2 konnte man so spielen, wenn man gut war... sind es deswegen kein richtigen RPGs mehr? Ist doch albern... was hindert dich daran, einfach die Schnellreise nicht zu nutzen oder sie "morrwind-typisch" nur zu und zwischen Städten einzusetzen? Nichts... selbiges gilt für fast alles andere, das dir nicht paßt und das als "Einsteiger-Hilfe" gedacht ist.

Nein, es gibt in Oblivion kaum etwas zu entdecken und das ist schade. Betrete ich einen Dungeon, weiß ich ziemlich genau, welche Gegner und welche Items ich darin finden werde... die Suche nach besonderen Schätzen entfällt weitestgehend komplett. Genau deshalb ist dieses Levelscaling ja auch ein richtiges Manko gegenüber Morrowind, wie ich auch schon erwähnte... (glücklicherweise haben sich die Modder dem angenommen, was aber in dieser Diskussion nicht relevant ist)

Nochmal: auch ich bin mit dieser "Vereinfachung" nicht einverstanden, aber es ist erstens nichts, das sich nicht beheben lässt, zweitens nichts, das das Spiel für jede Zielgruppe - auch Rollenspieler - automatisch schlechter macht, drittens nichts, das nicht schon vorher erkennbar war, fünftens nichts, was es weniger zu einem Rollenspiel (wenn auch mit Mankos, aber die hatte Morrowind, wie schon erwähnt, ebenfalls) macht. Viele dieser Punkte würden niemanden stöen, wenn er vorher Morrowind nicht gespielt hat. Der ein oder andere wird sicher auch dankbar dafür sein, das er jetzt leichter ins Spiel findet. Und wen es stöt, der hat mehrere Möglichkeiten, diese subjektiven Unzulänglichkeiten auszugleichen... sei es durch selbst auferlegte Rollenspiel-Regeln oder durch Mods. Und genau deshalb ist Oblivion nicht generell schlechter als Morrowind, sondern nur anders. Subjektiv bedeutet das für mich selbst beispielsweise: Levelscaling weg (mit allen Konsequenzen), Mainquest etwas aufgebohrt und die Möglichkeit, diese "Vereinfachungen" (Mapmarker, Zielpfeile, Schnellreisen u.s.w.) optional abschaltbar und Oblivion schlägt Morrowind nicht nur "technisch" problemlos.
Diese "vereinfachten" Inhalte kommen schlicht daher, das viele Neueinsteiger in der Welt verloren waren... viele haben die Hauptquest ja nichtmal "gefunden"... das mag für uns erfahrene RPGler toll sein, für ein Produkt, das kommerziell so erfolgreich sein will/muss wie möglich, aber wohl eher nicht. Deshalb wäre "optionale Spielhilfen" wohl die beste Lösung gewesen... gibts nicht, also hilft nur geistig (oder mit Mods) ausblenden.

"Player don´t like long Games" stammt übrigens meines Wissens nach nicht von einem Bethesda-Mitarbeiter, sondern von einem X-Box-Verantwortlichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Bethesda wird auch weiterhin grosse, freie Rollenspiele machen - daran gibt es keinen Zweifel. Und vielleicht gibts mit TES V ja wieder eine umangreichere, wendungsreichere, längere und undurchschaubarerer Hauptquest und Levelscaling wie in Oblivion ist hoffentlich direkt nach Veröffentlichung von selbigen gleich in den geistigen Mülleimer gewandert - wobei auch die Lösung in Morrowind nicht ideal war... ab Stufe 25 war ich gottgleich. Ein Zwischending ist also gefordert... oder sie stellen Francesco ein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Teridan
01-12-06, 07:51
Du hast mich überzeugt, in mehreren Punkten zumindest. Besonders diesem Satz kann ich zustimmen:<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Subjektiv bedeutet das für mich selbst beispielsweise: Levelscaling weg (mit allen Konsequenzen), Mainquest etwas aufgebohrt und die Möglichkeit, diese "Vereinfachungen" (Mapmarker, Zielpfeile, Schnellreisen u.s.w.) optional abschaltbar und Oblivion schlägt Morrowind nicht nur "technisch" problemlos. </div></BLOCKQUOTE> Das empfinde ich genauso. Hinzu kommt aus meiner Sicht auch noch das Design der Menüs, welches mit etwas Mühe nicht so konsolenlastig und besser anpassbar wäre. Achja, und die Bücher stöen mich ungemein.

Wie du schon sagst, gibt es glücklicherweise sehr viele Mods, die Oblivion "Morrowind-ähnlich" machen, womit zumindest klar ist, dass es eine ganze Menge Spieler ähnlich sehen. Ohne CS wäre das Spiel aus meiner ganz persönlichen Sicht ein Reinfall. (Allein schon, weil es keine Bugfixes gäbe und wir auf die Patches von Bethesda angewiesen wären *schauder*).

Ich empfinde Morrowind als eines der perfektesten Spiele, die positiven Dinge überwiegen fast alle negativen. Wenn man so von einem Spiel überzeugt ist, hat es natürlich jeder Nachfolger schwer. (So wie Gothic 3, aber auf eine Diskussion dazu lasse ich mich in diesem Thread nicht ein. Sonst gerne. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

master_of-games
01-12-06, 14:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Morrowind als eines der perfektesten Spiele </div></BLOCKQUOTE>

*hust**hust*

ohne PI's wäre mw auch mehr oder weniger ein reinfall

Arukinn
01-12-06, 17:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">*hust**hust*

ohne PI's wäre mw auch mehr oder weniger ein reinfall </div></BLOCKQUOTE>
Nanana, nicht zu sehr verallgemeinern. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich hab lange Zeit MW ohne PIs gespielt und ich muss sagen ich fand es ziemlich gut.
Schon allein wegen den verschiedenen Landabschnitten (auch bereichert durch Solstheim) die es gab: Wälder, weite Graslandschaften, die Aschlande usw.! In Oblivion wirkt vieles stellenweise ziemlich gleich aufgebaut (meiner Meinung nach).

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie du schon sagst, gibt es glücklicherweise sehr viele Mods, die Oblivion "Morrowind-ähnlich" machen, </div></BLOCKQUOTE>
überlegen wir doch einmal warum das so ist... Es scheint ja fast so, als ob sich wirklich viele Spieler lieber ein "Morrowind 2" gewünscht hätten! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

Schlussendlich kann ich Teridan nur voll und ganz zustimmen (zu allen Posts in diesem Thread). &lt;- Tut mir leid NewRaven http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Teridan
02-12-06, 13:08
Oblivion und Morrowind haben beide eine Art Langlebigkeit, die vor allem durch das Construction Set genährt wird. Ein Morrowind ohne PIs kann ich mir genausowenig vorstellen, wie ein Oblivion ohne PIs. Man denke nur an die Gesichter, die in beiden Spielen absolut hässlich sind.

Aber man kann es so sagen, wer einmal PIs benutzt hat, hat Blut geleckt. Auch ich habe erst an dem Tag etwas über die riesige Fangemeinde Morrowinds und die daraus resultierenden PIs erfahren, als ich mich hier angemeldet habe. Zuvor hatte ich keinen Internetanschluss und das Construction Set war mir damals zu kompliziert, um selbst Mods zu erstellen. Daher habe ich ziemlich genau zwei Jahre nur mit dem Originalspiel gespielt und weil ich es nicht anders kannte, auch nichts vermisst. Heute spiele ich MW nur noch mit Replacern und dergleichen, ich müsste mich schon sehr quälen, wenn ich es ohne tun würde.

Genauso bei Oblivion, ich habe erst in der Ursprungsversion gespielt, weil es zunächst auch noch keine Mods gab und ich außerdem das Ur-Oblivion kennen lernen wollte. Nun lockt das Spiel mich nicht mehr, wenn ich keinen Fan-Patch, kein "Unique Landscapes" usw. hätte.

Demnach macht das CS beide Spiele zu dem, was sie sind: Selbst anpassbar. Das ist für mich der positivste Aspekt beider Spiele. <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"><BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Wie du schon sagst, gibt es glücklicherweise sehr viele Mods, die Oblivion "Morrowind-ähnlich" machen, </div></BLOCKQUOTE>
überlegen wir doch einmal warum das so ist... Es scheint ja fast so, als ob sich wirklich viele Spieler lieber ein "Morrowind 2" gewünscht hätten! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif </div></BLOCKQUOTE>Nun, da ist etwas wahres dran. Leider weiß man ja nicht genau, für wieviel Prozent der Spieler Oblivion der erste Teil der Reihe war und wer MW schon kannte. Auf jeden Fall gibt es es viele Morrowind-Veteranen und die wollen zumeist altbewährtes.

dack001
02-12-06, 19:30
Morrowind ohne Plugins ist in der Tat nicht so grandios wie ein aufgebohrtes.
ABER:
Morrowind macht auch ohne Plugins einen heiden SPaß, ich bin 2002 noch mit einem 32k Modem ins Netz gegangen (ja, lacht mich ruhig aus http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif), da war mods runterladen noch fast ein Ding der unmöglichkeit.
Wenn etwas neue Meshes hatte wars halt einfach schon zu groß...

Wenn man allerdings erstmal mit den großartigeren Mods in berührung gekommen ist, möchte man die auch nicht mehr missen.
Ein vielschichtiges Kampfsystem wie von Combat-Enhanced habe ich bei Morrowind früher nicht vermisst, nachdem ich es jedoch kennengelernt hatte, konnte ich mir nicht mehr vorstellen ohne die erweiterung zu Spielen.
Selbiges gilt für better bodies und die Gesichtsverschönerungen.

sidthedark
03-12-06, 09:49
Also ich ätte mir leiber ein MW2 Gewünscht weil ich erstens den Rest von Morrowind kennen gelernt hätte (Vvardenfelll ist ja nur ne Insel von Morrowind) und in Oblivion laufen mir zu wenig gegne rrum

Der_Buhmann1989
05-12-06, 11:59
Hier mal meine meinung:


Wenn du ein schlechtes (ist noch milde ausgedrückt) spiel haben willst (mit nem schlechten CS) ==&gt; OBL + Addon


Wenn die aber was geniales (mit nem genialen CS) haben willst, dann kauf M O R R O W I N D


Außerdem sind die mods für mw viel besser, schöner etc.

master_of-games
05-12-06, 13:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Der_Buhmann1989:
Hier mal meine meinung:


Wenn du ein schlechtes (ist noch milde ausgedrückt) spiel haben willst (mit nem schlechten CS) ==&gt; OBL + Addon


Wenn die aber was geniales (mit nem genialen CS) haben willst, dann kauf M O R R O W I N D


Außerdem sind die mods für mw viel besser, schöner etc. </div></BLOCKQUOTE>

ich hab oblivion jetzt zu weihnachten gewünscht http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif und mw goty hab ich schon seit ca. 1jahr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Arukinn
06-12-06, 02:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ich hab oblivion jetzt zu weihnachten gewünscht </div></BLOCKQUOTE>
Mein herzliches Beileid... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Nee, ernsthaft. Probier Oblivion ruhig aus und am Anfang wird es sicherlich Spaß machen. Aber nach einer Weile wirst du bestimmt nach Vvardenfell zurückkehren wollen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Außerdem sind die mods für mw viel besser, schöner etc. </div></BLOCKQUOTE>
Recht hadder... http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif

alceleniel
06-12-06, 10:31
Toll wie manche immer ihre Meinung als die ultimative verkaufen wollen und das ohne irgendwelche Gründe zu nennen.

Mir hat Oblivion jedenfalls über 100 Stunden lang Spaß gemacht und auch Morrowind habe ich sehr gerne gespielt.

Der_Buhmann1989
06-12-06, 12:26
MW hat aber eindeutig das bessere CS :P

Corben2005
06-12-06, 14:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Mir hat Oblivion jedenfalls über 100 Stunden lang Spaß gemacht und auch Morrowind habe ich sehr gerne gespielt. </div></BLOCKQUOTE>
Ov hat mir sogar ein 2. mal spaß gemacht und. Ich werd mir das Addon holen

alceleniel
07-12-06, 10:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Der_Buhmann1989:
MW hat aber eindeutig das bessere CS :P </div></BLOCKQUOTE>

Kannst du mir sagen in welchen Punkten? Mit den CS bin ich nicht so bewandert, habe in MW mal ein Haus gebaut und in Oblivion hauptsächlich Daten extrahiert. Oberflächlich sehen für mich beide ähnlich/gleich aus.

MorpheuZ_der_2.
08-12-06, 16:39
Ich hab schon mehr als 440 Spielstunden (Echtzeit) in Obi verbracht. Abgesehen von den Bugs und der lausigen übersetzung ist Obi ein gutes Spiel das zu spielen sich lohnt. Sicher MW war besser, aber wäre Obi nicht auch für XBox entwickelt worden wöe es sicher um längen besser (nicht das sich jetzt die XBox-Nutzer auf die Füße getreten fühlen, aber Spiele die Sowohl fürPC als auch für Konsole entwickelt werden können nunmal nicht ihr volle Potential entfalten).

Zum CS, das von Obi ist, trotz Beta-Stadium um Längen besser, allein schon von der übersichtlichkeit her.
Ich hätte es allerding begrüßt wenn die gleiche Script-Sprache wie in MW verwendet worden wäre, dann ließe sich der "Caps-Remover-Mod" (keine Begrenzung der Skills) auch für Obi umbauen.

Der_Buhmann1989
12-12-06, 13:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Kannst du mir sagen in welchen Punkten? Mit den CS bin ich nicht so bewandert, habe in MW mal ein Haus gebaut und in Oblivion hauptsächlich Daten extrahiert. Oberflächlich sehen für mich beide ähnlich/gleich aus. </div></BLOCKQUOTE>
DAs von obl ist total verbugged und außerdem kann man lange nichtmehr so viel machen

master_of-games
13-12-06, 11:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Der_Buhmann1989:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Kannst du mir sagen in welchen Punkten? Mit den CS bin ich nicht so bewandert, habe in MW mal ein Haus gebaut und in Oblivion hauptsächlich Daten extrahiert. Oberflächlich sehen für mich beide ähnlich/gleich aus. </div></BLOCKQUOTE>
DAs von obl ist total verbugged und außerdem kann man lange nichtmehr so viel machen </div></BLOCKQUOTE>

kann man denn nicht mit dem MW-CS PIs für Ov machen?
Oder hat Ov ein neues "eigenes" Dateiformat?

Der_Buhmann1989
13-12-06, 12:16
nein, kann man nicht.

Obl und MW haben zwar beide NIF, aber trotzdem sind sie anders ( http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif )

ercvomnil
17-12-06, 05:07
Also, ich hatte eigentlich vor mit TES IV zu kaufen, nachdem ich das hier gelesen hab nich mehr.
Endlich mal ein Glück, das mein Laptop sone Scheiß-Grafikkarte hat XD.
Und ich finde es daneben ein verbuggtes, nicht/falsch überstzetes Spiel auf den Mekt zu bringen und dann auch noch 40-50 euro zu verlangen.
mfg erc http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif

Der_Buhmann1989
17-12-06, 08:30
Außerdem find ich, dass obl eigentlich kein richtige rollenspiel mehr ist

Corben2005
23-12-06, 09:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Außerdem find ich, dass obl eigentlich kein richtige rollenspiel mehr ist </div></BLOCKQUOTE>
warum nicht? Man kann frei entscheiden, sich frei bewegen und sich die Fertigkeiten so wählen, wie man will, wenn man viel Schwertkampf macht, dann verbessert sich dieser auch.

Der_Buhmann1989
23-12-06, 11:11
ja, aber das ganze spiel ist mehr ein actionspiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ToBiOh
23-12-06, 12:38
Ich hab noch nicht alles gespielt nur die Minimods und die sind eigentlich alle doof. Zwar nette Modells, aber Quests gibts da nicht. Irgendwie doof gemacht. Ansonsten möchte ich noch Ubisoft für die gute übersetzung loben *hahahhahah* -.-
Oder war das wieder Bethesda?

ercvomnil
24-12-06, 02:55
TES III war Ubisoft, und TES IV war Bethesda selbst, damit niemand die "story" ausplaudern konnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
mfg erc
Frohe Weihnachten http://www.ubisoft.de/smileys/dozey.gif http://www.ubisoft.de/smileys/13.gif
ich warte immer noch auf http://www.ubisoft.de/smileys/snow.gif

Teridan
24-12-06, 09:05
TES 3 war Ubisoft, TES 4 war Bethesda und TES 4 KotN war wieder Ubisoft. Nur damit keine Missverständnisse entstehen.

ToBiOh
24-12-06, 10:36
na dann danke Ubisoft http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif hoffentlich gibts dafür noch irgendwann fixes?

master_of-games
02-01-07, 13:21
ich hab obl. jetzt zu weihnachten bekommen und muss sagen...
mein rechner ist zu schlecht http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif
...
...
aber:
auf dem 2. rechner läufts und ich muss sagen...
net schlecht, aber nur von der grafik her...
nicht ganz mein ding, kann aber mit mw mithalten

Arukinn
03-01-07, 02:32
Mir geht in OV irgendwie die Atmosphäre verloren. Darum kann es meiner Meinung nach nicht mit MW mithalten.
Z.B. die ganze Ayleiden-Geschichte -früher oder später will man einfach mehr darüber erfahren, aber das Spiel lässt einen einfach nicht...verschenktes Potenzial!!

Aber trotzdem viel Spaß damit und...du kommst bald wieder. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

master_of-games
24-01-07, 13:06
bis jetzt hab ich keine probleme^^

inspire1988
02-05-07, 08:25
Also ich hätte jetzt mal ne Frage, ich wusste nicht in welchen Thread das jetzt passt, wollte keinen neuen aufmachen, ich denke das ist schon richtig hier.

Ich spiel schon seit längerem mit dem Gedanken mir Oblivion zu kaufen, weil mich das Spiel schon interessiert, allerdings bin ich ein kompletter Neuling bei Spielen, die auch nur im Entferntesten etwas mit Rollenspiele zu tun haben. Deswegen weiß ich jetzt, ob das was für mich ist, ich hoffte ihr könnt mir dabei ein bisschen helfen.
Also erstmal hab ich gehöt, das das Spiel ja einen ziemlich fesselt. Nunja ist ja gut und Recht, aber ich bin derzeit in der 12. Klasse, mache nächstes Jahr (hoffentlich) Abi, das ich natürlich nicht versauen will. Deswegen jetzt meine Frage, macht das Spiel süchtig, also so im Stil wie WoW? Ich hatte nämlich mal einen Klassenkameraden, der nichts mehr anderes gemacht hat, als Wow zu Spielen, Tag und Nacht, der ist nur noch in die Schule gekommen, damit er da ist, Hausaufgaben gemacht hat er nie, geschweige denn gelernt. Ist 2x in der 11. Klasse sitzengeblieben und geflogen. So will ich natürlich nicht Enden. Deswegen meine Frage, ob eine Chance besteht, dass ich einigermaßen gut durchs Abi komme.

Jezt meine zweite Frage, ich bin wie gesagt absoluter Neuling in Rollenspielen, deswegen weiß ich nicht, ab mir das Spiel auch zusagt. Würde es eine Demo geben, ließe das sich schnell feststellen, aber da das ja nicht der Fall isthttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif. Ich hab halt bisher so Spiele gespielt wie Splinter Cell und hauptsächlich Strategiespiele wie Company of Heroes, Medieval usw. Was mir halt nich so gefällt sind so Spiele mit mordsmäßig viel Handel und so Zauberzeugs, aber daraus besteht ja das Spiel hauptsächlich oder http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif ? Kann man auch so stealthmäßig vorgehen, wie in Splinter Cell oder Thief?
Ich habe halt die Demo von Gothic 3 angespielt, was mir eigentlich ziemlich gut gefallen hat, sind die beiden Spiele arg unterschiedlich? Weil wenn das nicht der Fall ist, würde vielleicht die Möglichkeit bestehen, das mir das Spiel zusagt.
Ich bin schon auf eure Antworten gespannt, thx schonmal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Teridan
02-05-07, 14:25
1) Jedes Spiel kann süchtig machen, aber ein Spiel wirkt auf jeden Menschen unterschiedlich. Trotzdem glaube ich, dass die Chance von Oblivion süchtig zu werden eher gering ist. WoW lebt von den zahlenden Spielern, daher versuchen sie alles, um die Spieler bei der Stange zu halten. Das Leveln macht in Oblivion zwar auch Spaß, es ist jedoch nicht so auf ständiges Spielen ausgerichtet (ist ja auch für Einzelspieler).

2) Oblivion hat auch Stealth-Elemente, aber nicht so stark ausgeprägt. Am einfachsten kommt man mit der Hau-Drauf-Methode durchs Spiel, aber das muss nicht sein. Ich selbst habe einen Bogenschützen gespielt, der die Leute aus dem Hintergrund angegriffen hat. Dazu kann man z.B. ab einem Schützewert von 50 an den Feind heranzoomen. Außerdem gibt es Kritischen Schaden, man kann schleichen, Unsichtbarkeits- und Chamäleonzauber und -tränke benutzen, sowie Waffen vergiften. Zudem kann man mit einem bestimmten Zauber Lebewesen durch Wände sehen.
Wie in jedem TES-Spiel entscheidest du, wie du es spielst. Entweder du machst es so wie ich, der eher auf Diebesfertigkeiten ausgerichtet ist. Du kannst natürlich auch einen Magier spielen, der mit Feuerbällen um sich wirft. Oder du spielst einen Nahkämpfer, der einfach feste drauf haut. Natürlich kannst du auch alles durcheinander machen. Oblivion spielt sich genauso, wie du es gerne möchtest.

3) Mit Gothic 3 ist es nur in sofern zu vergleichen, dass es sich um Rollenspiele handelt. In beiden Spielen kämpft man sich durch die Spielwelt und verbessert dabei seine Fertigkeiten. Die Hintergrundgeschichte ist aber eine andere, außerdem sind die Quests bei Oblivion viel abwechslungsreicher. Gothic 3 wirkt an vielen Stellen unausgereift. Alles in Oblivion kannst du dir durch den Editor selbst anpassen. Es gibt unzählige Modifikationen (auch eine, die das Spiel z.B. mehr wie Thief macht).

Oblivion und Gothic 3 sind im Gegensatz zu ihren Vorgängern oberflächlichere Rollenspiele. In wie fern dir das entgegenkommt, musst du selbst entscheiden.

inspire1988
02-05-07, 14:52
Danke erstmal für deine Antworten.
Ich hab auch schon davon gehöt, dass Gothic 3 noch unausgereift ist, ich bin aber noch unentschieden, ob Oblivion oder doch Gothic 3, weil ich leg halt ziemlich viel wert auf Grafik, Details und so. Ich finde da ist halt Gothic 3 besser (nur von Bildern, Videos und der Gothic 3 Demo ausgegangen, kann auch sein, dass das Quatsch ist), da ist einfach mehr Detailverliebtheit drin, wenn man jetzt z.B. mal die Wälder in Gothic anschaut finde ich ist das irgendwie, naja, realistischer/realer.
Wenn ich jetzt mal von den Videos und den Bildern von Oblivion ausgehe, sieht das zwar alles in Oblivion sehr schön, aber doch irgendwie eintönig aus, ist halt immer dasselbe, oder gibts da auch Verschneite Bergwelt, wie Nordmar in Gothic 3 und Wüste und ausgedehnte Wälder und so?

Teridan
02-05-07, 15:17
Ausgedente Wälder gibt es schon und ein wenig verschneit ist es im Nordosten Cyrodiils auch. Wüste findet man aber nicht. Im großen und ganzen ist die Welt aber eintöniger, weil sie durch den Zufallsgenerator erstellt wird. Da ist Gothic 3 im Vorteil, hier wurde alles von Hand erstellt.

Von der Qualität der Grafik verstehe ich nichts, aber ich finde Gothic 3 und Oblivion gleichermaßen schön.

Astaroth66605
02-05-07, 15:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Oblivion und Gothic 3 sind im Gegensatz zu ihren Vorgängern oberflächlichere Rollenspiele. In wie fern dir das entgegenkommt, musst du selbst entscheiden. </div></BLOCKQUOTE>
Wie wahr, wie wahr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> ob Oblivion oder doch Gothic 3, weil ich leg halt ziemlich viel wert auf Grafik, Details und so. Ich finde da ist halt Gothic 3 besser </div></BLOCKQUOTE>
Ich gehö zu den Trotteln die sich Gothic 3 Blind gekauft haben und ich kann dir sagen viel Freude wirst du daran nicht haben -&gt; mal davon abgesehen das es wirklich von der Story das letzte ist (ganz im Gegenteil zu den Vorgängern) ist das Spiel technisch unter aller Sau -&gt;Ständige Spielabstürze ala "where is the Guru und "out of memory" sind an der Tagesordnug
bei mir wars ab Level 20 unspielbar.
Bis dahin gings aber, trotz meiner lahmen 9800 pro recht gut.

Da dir Grafik ja wichtiger ist wie Story wird dir wohl Morrowind weniger zusagen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
obwohl mit einigen Replacern siehts schon wieder besser aus wie Oblivion
http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/597100233/m...141098555#3141098555 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/597100233/m/1331023145?r=3141098555#3141098555)
(ausnahme die Landschaft, aber Verganon Arbeitet drann) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

inspire1988
02-05-07, 16:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Da dir Grafik ja wichtiger ist wie Story wird dir wohl Morrowind weniger zusagen </div></BLOCKQUOTE>
Das ist so nicht ganz richtig, ich find Story auch ein wichtiger Bestandteil, aber ich will halt auch gute Grafik und eine tolle Atmosphäre, da verzichte ich auch gern mal auf ein paar Unfeinheiten in der Story. Aber wieso empfiehlst du mir Morrowind? Ist das Besser als Oblivion?
Was mir halt an Gothic 3 gefällt ist die mittelalterliche Atmosphäre, und die lebendige Welt, wenn ich mir z.B. die ganzen Waldbewohner, wie Wölfe usw. anschaue, die so umherstreifen. Wenn ich mir die ganzen Screenshots von Oblivion anschaue, ist das mir irgendwie zu "brav". Ich kann mich auch täuschen, aber ich hab mal so ein paar Gameplay-Videos gesehen, ich hab irgendwie kaum "normale" Waldbewohner gesehen, jetzt mal nur so als Beispiel. Bei Gothic ist das ganze Flair irgendwie "schmutziger", wenn mans mal so bezeichnen will. Auf der anderen Seite gibts für Oblivion ja auch einen ganzen Haufen Mods, da ist doch bestimmt auch irgendeiner dabei, der das so ein bischen nach meinen Vorstellungen, d.h. so Gothic-mäßig, verändert?
Dieser Punkt und der (meiner Meinung nach) geniale Soundtrack von Gothic 3, der sich an die verschiedenen Orte anpasst, sind eigentlich so ziemlich die Hauptpunkte, die mich noch vom Oblivion-Kauf abhalten. Eine Mischung aus Gothic 3 und Oblivion wäre perfekt.

P.S´.: Wie stehts jetzt überhaupt mit der deutschen übersetzung? Das war ja am Anfang ziemlich schlecht, wurde da was gemacht?

Astaroth66605
02-05-07, 16:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Aber wieso empfiehlst du mir Morrowind? Ist das Besser als Oblivion? </div></BLOCKQUOTE>
Na aber Hallo -&gt; das ist der Vorgänger und wies mit Vorgängern so ist sind die meistens besser http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
(Eins vorweck hab Oblivion nicht gespielt -&gt; genau wegen den defiziten die es hat)
Allerdings hab ich mich auch mal sehr daruf gefreut und das ganuze disaster Aufmerksam mitverfolgt.
Wie dir die allermeisten Morrowind Spieler bestätigen werden, hat die Welt eine ganz eigene Seele, was Spiele der heutigen Zeit Allgemein stark vermissen lassen.
Was mich in Oblivion extreme stöt sind
1. Die hässlichen klopigen Mondgesichter (geht sowas von gar nicht) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
2. Die Konsolenmenüführung (schon allein deswegen ein Grund nicht zu kaufen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif -&gt; gibts aber wohl schon Mod´s die das beheben
3. Die unendlichen Peinlichen übersetzungsfehler -&gt; teilweise heilen z.b Feuerbälle ;-) -&gt; dürfte aber auch durch User patches behoben sein
4. Die Schnellreisemöglichkeiten, die die Welt obwohl eigentlich größer wie Morrowind extreme schrumpfen lassen.

Zu den Quests kann ich nix meckern habs ja net http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Was das Grafische zu Gothic angeht mir hats weniger gut Gefallen, es ist kein Antialiasing möglich genauso wenig wie Anisotropischer Filter -&gt; Technisch Witzlos http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif
erzwingst dus über die Grafiktreiber haste nur noch Fehler.

Der Sound in Gothic war total verbugt und haut wohl auch mit dem atuellsten Patch noch nicht 100%ig hinn.

Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen den beiden würde ich -&gt; The Witcher/Two Worlds nehmen(eine Chance geben) http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Ich warte bis ich mir Oblivion kauf, bis es für die 10 eur. die Morrowind kostet auch nur annähernd so viel Leistet, zumindest solang bis es einen Ordentlichen Facereplacer gibt
(wie Link von mir)

Generell ist in der Tes Reihe ntürlich alles machbar mit Mods -&gt; was Gothic nicht schaffen kann.

D
Gothic 1 5*mal durchgespielt
Gothic 2 mit Add on (5 mal oder öfter)
Gothic 3 nichtmal zur hälfte http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

Morrowind ist seit zwei Jahren dauergast auf meiner Festplatte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Edit: Gothic 3 ist zwar "schmutziger" allerdings liegen da auch überall völlig Sinnfrei Kisten in der Gegend rum die alle einen per Zufallsgenerator gefüllten Inhalt haben http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Ausserdem sind die Quests -&gt; Engine bedingt sehr stupide und Linear

Zuckermaul
03-05-07, 16:02
@Inspire:

Oblivion und Gothic 3 sind in der Tat im Verhältnis zu den Vorgängern (Morrowind bzw. Gothic 1+2) stärker auf "Mainstream" getrimmt, man kann aber deshalb nicht von vornherein sagen, dass es schlechte Spiele sind.

Allerdings konnten weder Oblivion noch Gothic 3 mich so lange fesseln wie die Vorgänger, mit beiden Spielen hatte ich aber meinen Spaß und habe den Kauf nicht bereut.

Ob dir Gothic 3 gefällt, merkst du am besten, wenn du die ordentliche Demo spielst. Ich habe Gothic 3 wegen der Hiobs-Meldungen in den Foren zunächst nicht gekauft und erst nach der Demo eine bewusste Kaufentscheidung gefällt. Mittlerweile ist G3 auch vom Technischen her akzeptabel gepatcht, ich hatte nie technische Bugs oder Abstürze. Wichtig ist bei G 3, dass du ordentlich RAM hast (am besten 2 GB), bei Oblivion kommt es mehr auf Prozessor und Grafikkarte an.

Von G3 sind/waren vor allem die Leute enttäuscht, die begeistert G 1 + 2 gespielt haben, da es in der Tat oft unfertig wirkt (Story, Einbettung der "alten Bekannten", Quests etc.). Offenbar hat man bei G3 versucht, ähnlich offen/unlinear wie bei Morrowind oder mit Einschränkungen Oblivion vorzugehen. Das hat zur Folge, dass sich viele "verlassen" fühlen und außerdem gibt es einige recht üble "Fallen", mit denen man sich Quest-Reihen ruinieren kann, wenn man sie nicht kennt (z.B. die Quests in der Wüste, wenn man gleich zu Anfang zu viele Städte befreit).

Sowohl Oblivion als auch G3 haben das Problem, dass man sie an den exzellenten Vorgängern misst und beide Spiele in Relation dazu deutlich schwächer sind. Der einzige Bereich, in dem Oblivion imho dem ungemoddeten Morrowind überlegen ist, sind die originellen Nebenquests, beim Hauptquest sieht es da allerdings schon anders aus. Auch G3 hat deutlich schwächere Quests.

Die Stärke von Morrowind lag/liegt in den vielen tollen Mods, die nahezu alle Bereiche (Grafik, neue Quests, Features etc.) verbessert haben und ich bin auch der Auffassung, dass sich mein "hochgemoddetes" Morrowind vor Oblivion nicht zu verstecken braucht. Und Oblivion ist deutlich "modderunfreundlich", so dass bereits einige gute Modder deshalb das Handtuch geschmissen haben.

Außer Morrowind hat es jedenfalls noch kein Spiel geschafft, seit dem Release im Frühjahr 2002 ständig auf der Festplatte zu sein und auch immer wieder mit Unterbrechungen ausgiebig gespielt zu werden. Nach ca. 2 Monaten Oblivion habe ich erst einmal 4-5 Monate Morrowind gespielt. Zur Zeit spiele ich was anderes, aber eines Tages werde ich sicher wieder Morrowind spielen. Oblivion werde ich hauptsächlich nur deshalb "hervorkramen", weil jetzt das Addon Shivering Isles erschienen ist.

Ich denke mal, dass du als Rollenspielneuling dich etwas leichter mit Oblivion als mit G3 tun könntest, außerdem lässt sich ein Stealth-Charakter imho leichter in Oblivion als in G3 spielen. In G3 hast du im Prinzip (wie in G1+2) als die 3 Hauptrichtungen Nahkampf, Fernkampf und Magie. Allerdings lässt sich in G3 -anders als insbesondere in G2 mit DNdR- leichter ein Misch/Allround-Charakter skillen.

Bei Morrowind/Oblivion hast du als Hauptrichtungen Kämpfer, Dieb und Magier, allerdings kannst du alle Skills/Attribute nahezu unbegrenzt kombinieren. Eine Besonderheit der The Elder Scrolls-Reihe ist außerdem, dass du Fertigkeiten (und damit Attribute) steigerst, indem du sie tatsächlich benutzt, was ich eine sehr gute Grundidee finde.

Es gibt übrigens auch Rollenspiele, die nicht in einem Fantasy-Universum spielen und dir dann vom Scenario vielleicht besser gefallen. An neueren Sachen ist Knights of the Old Republic 1+2, Vampire: The Masquerade Bloodlines, Deus Ex 1 und The Fall Reloaded empfehlenswert. Insbesondere in Deus Ex 1 und in Vampire Bloodlines kann man sehr gut einen Stealth-Charakter spielen. Vampire Bloodlines hat eine gute Grafik (Source-Engine von HL 2) und Deus Ex 1 kommt von den gleichen Machern wie die Thief-Reihe.

Teridan
03-05-07, 16:19
Ein ganz großes Dankeschön für diesen Beitrag, Zuckermaul. Du hast es auf den Punkt gebracht, genauso sehe ich es auch.

inspire1988
04-05-07, 07:19
So erstmal vielen Dank für eure Ratschläge, ich hab mir jetzt Oblivion zugelegt, dadurch, dass ich keine der genannten Vorgänger gespielt habe, ist das für mich kein Problem.
Der erste Eindruck ist ausgezeichnet, ich bin zwar immer noch in dem Gefängnis, aber bisher hats mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich hab mir auch schon so ein Sprach Mod runtergeladen, der die deutschen Texte verbessert, aber trotzdem gibts da immer noch ein paar Ungereimtheiten, wie z.B. dass Der Schriftzug "Beenden" länger ist, als die Schaltfläche und noch ein paar Kleinigkeiten, aber das stöt mich eigentlich nicht. Ich hab mich auch auf Schleichen und so spezialisiert und finde das eigentlich ganz lustig.
Das mit dem, Szenario wird sich zeigen, aber ich denke das ist schon in Ordnung, wenn man jetzt mal allein von den Kreaturen ausgeht, solche schräge Wesen gabs ja auch schon in Thief, so mit Untoten usw. also das ist kein Problem.
Deus Ex hatte ich auch schon mal im Blick, vielleicht werd ichs mir auch mal anschauen, gibts ja inzwischen zum Budgetpreis.

Teridan
04-05-07, 10:54
Um die solche und die meisten anderen Fehler zu beheben, würde ich mir Oblivion Improved (http://tes.newraven.net/downloads/5357.html) runterladen.

Zuckermaul
04-05-07, 12:12
@Teridan: Danke für das Lob http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@Inspire: Der positive Eindruck von Oblivion wird sicher fortdauern. Und wenn Du es durch hast, kannst du ja Morrowind versuchen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Das war bei mir mit Gothic 1 übrigens ähnlich. Ich hatte das zwar früher schon lange, es lief auf meinem alten PC aber nicht und ich hatte seine Existenz irgendwann "vergessen". Dann hatte ich Gothic 2 auf dem neuen PC gespielt und weil ich es so toll fand, holte ich Gothic 1 wieder raus und war im Nachhinein noch begeisterter (während ich vielleicht von Gothic 2 ohne Addon zunächst etwas enttäuscht gewesen wäre, wenn ich G1 davor gespielt hätte).

Deus Ex würde ich unbedingt probieren, eines der besten Spiele aller Zeiten. Es ist zwar älter, die Grafik ist aber immer noch akzeptabel und es gibt wirklich hunderte von Möglichkeiten, das Spiel zu spielen. Die Story ist grandios, schon fast mit philosophischer Tiefe. Ich habe auch noch nie etwas Schlechtes über Deus Ex 1 gelesen. Deus Ex 2 ist leider -ähnlich wie G3 oder Oblivion- schwächer als der Vorgänger und "gefälliger", vor allem hat man die Rollenspielelemente stärker reduziert und das Ganze mehr in Richtung Taktik-Shooter entwickelt.