PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IL2-Sturmovik Steuerung



moselgott
29-01-06, 09:21
moin mon zusammen....

hab mir grad erst die goldetiton von IL2 gekauft und brenn jetzt ultra darauf es zu zocken. da gibt es nur ein problem: beim missionsstart, also wo man die neue il2 für die russen testen soll, geht bei mir überhaupt nix...ich stürze immer nach spätestens 1 min ab und wenn ich die taste fürs "nach-oben-fliegen" loslasse geht er immer steil runter. will heißen gradeaus fliegen geht nich. gibts da irgendwas was ich nich beachtet habe oder gibt es da irgendwelche tricks usw.? wäre sehr dankbar für ne schnelle antworthttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

moselgott
29-01-06, 09:21
moin mon zusammen....

hab mir grad erst die goldetiton von IL2 gekauft und brenn jetzt ultra darauf es zu zocken. da gibt es nur ein problem: beim missionsstart, also wo man die neue il2 für die russen testen soll, geht bei mir überhaupt nix...ich stürze immer nach spätestens 1 min ab und wenn ich die taste fürs "nach-oben-fliegen" loslasse geht er immer steil runter. will heißen gradeaus fliegen geht nich. gibts da irgendwas was ich nich beachtet habe oder gibt es da irgendwelche tricks usw.? wäre sehr dankbar für ne schnelle antworthttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

JG53Hunter
29-01-06, 09:24
Hallo und Willkommen im Forum!

Wenn du wirklich mit Tastatur fliegen willst, so must du die Tastatur immer nur kurz antippen.

Ich kann dir aber nur raten, dir möglichst gleich einen Joystick anzulegen. Ohne wird dir das Spiel wohl eher wenig Spaß machen.

Willey
29-01-06, 09:41
Empfehlen würd ich da erstmal den Saitek Cyborg 3D (falls erhältlich) oder den neueren Evo. Gibts beide auch mit Force Feedback.
Microsoft Sidewinder (Precision/Force Feedback Pro/2) wirste wohl kaum noch bekommen, falls doch, zuschlagen - die sind nahezu unverwüstlich.

JG5_Wolke
29-01-06, 12:55
Eine Flugsimulation sollte man grundsätzlich immer mit Joystick fliegen. Die Tastatur mag f+r Ego-Shooter ausreichen, für Flugsimulationen tut sie das auf keinen Fall.

BZB_FlyingDoc
29-01-06, 13:38
Naja.
Manche fahren ihr Auto ja auch mit 4 Tasten.
Vorwärts,Bremsen,Links,Rechts http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

opps. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif
Jetz hab ich das glatt mit NFS verwechselt. http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Ne mal erlich. EIne Flusi mit Tasten is wirklicj ein Ding der Unmöglichkeit.

Firepete
29-01-06, 14:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Willey:
Empfehlen würd ich da erstmal den Saitek Cyborg 3D (falls erhältlich) oder den neueren Evo. </div></BLOCKQUOTE>

Wo wir grade beim Thema sind:
Ich habe einen Saitek Cyborg 3D Gold Stick.
Allerdings lässt sich die Z-Achse seltsamerweise nicht richtig kalibrieren.
Sie hat immer einen leichten ausschlag nach rechts.
Hast du oder hat irgendwer anderes da vielleicht eine Ahnung, was man machen könnte (ich muss den Stick beim Fliegen IMMER ein wenig drehen, das ist nicht sehr angenehm)?

Willey
29-01-06, 14:09
Biste sicher, daß das Ding nicht zentriert ist? Seit 4.01 braucht man nämlich meistens etwas Seitenruder, um geradeaus zu fliegen... bei den meisten Kisten eben nach rechts.

EDIT: Flieg mal P-38, die hat gegenläufige Propeller - bei der brauchste dann kein Ruder.

Firepete
29-01-06, 14:39
Ich spiele (noch) FB+AEP ohne PF
Daran wirds wohl kaum liegen.

mnicklisch
29-01-06, 14:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG5_Wolke:
Eine Flugsimulation sollte man grundsätzlich immer mit Joystick fliegen. Die Tastatur mag f+r Ego-Shooter ausreichen, für Flugsimulationen tut sie das auf keinen Fall. </div></BLOCKQUOTE>


Sei dir da mal net so sicher, als ich mit IL2 angefangen hab, in ich auch noch mit Tatsatur geflogen, da war ich um einiges besser was Dogfight angeht, da habe ich pro mission 2- 3 Maschinen abgeschossen, jetzt kann ich mich glücklich schätzen wenn ich ne feindliche Maschine überhaupt treffe...... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Loop_123
29-01-06, 16:14
Ich spiele Forgotten Battles jetzt seit Sommer 2003 und bin immer mit Tastatur geflogen.

Nen Joystick hab ich mal ausprobiert, aber mit Tastatur gehts einfach besser, ist halt Gewöhnungssache http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

moselgott
29-01-06, 18:22
also ich muss dieser comunity mal ein fettes lob aussprechen http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif
hab früher das Siedler5 Forum verfolgt und auch ab und zu gepostet, aber das hier is kein vergleich!!! das hat immer mindestens nen tag gedauert bis da einer geantwortet hat un hier sinds jetzt schon 9!
PS: Vielen Dank für die Tips, hab aufm speicher meinen alten Joystick ausgebuddelt und siehe da...es funzt! danke an die gesamte comunity!! http://www.ubisoft.de/smileys/bomber.gif

Kardon3
30-01-06, 09:03
ähm @ Firepete:

dieses Problem hab ich auch. bei mir liegts aber (denke ich) am joy. zusätzlich zuckelt das ganze seitenruder/die Z-achse ständig. daher treff ich kaum noch -.-

kalibrierung bringt leider auch nüscht :/

btw: warum baut Microsoft keine Joysticks mehr?

aggr02005
30-01-06, 10:45
@ kardon3 und firepete:
ich hatte das gleiche problem bei meinem alten logitech wingman extreme digital 3d auch.
ich habe dad teil mal aufgeschraubt (vorsicht ist geboten, dass einem sonst die ganzen drücker und federn um die ohren fliegen!).

als das ding dann endlich mal offen war, sah ich auch schon das problem: der kleine rotationssensor hatte eine kleine plasikkugel vorne dran, die nun im gehäuse rumflog (die spannung der drin verlaufenden kabel brachten den sensor immer zum "zittern".
also habe ich ein ca. 2x2mm großes kartonstück (nicht zu dick) mit sek.kleber dahin gelebt, wo zuvor die kleine kugel aus plastik war (die kugel konnte ich leider nicht mehr finden, glaube, dass sie irgendwo im staubsauger liegt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif ) - und um das zittern zu vermeiden, habe ich das kartonstückchen noch einmal mit dem linken gehäuseteil des sticks zusammengeklebt.

jetzt nur noch zusammenschrauben und weg ist das problem (keine gewähr, dass es bei euch auch so funktioniert - ging aber bei mir aber sehr gut)!! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

also ich hab es so bei einem logitech stick gemacht, weiß jetzt aber nicht, ob das bei microsoft sticks auch geht...

wer bilder von der ganzen geschichte haben will, muss einfach nur fragen, dem kann ich sie per mail schicken.

MvG alex

apex.
31-01-06, 02:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Kardon3:
ähm @ Firepete:

dieses Problem hab ich auch. bei mir liegts aber (denke ich) am joy. zusätzlich zuckelt das ganze seitenruder/die Z-achse ständig. daher treff ich kaum noch -.-

kalibrierung bringt leider auch nüscht :/

btw: warum baut Microsoft keine Joysticks mehr? </div></BLOCKQUOTE>

Selbes Problem hier, zwar nicht so schlimm aber es ist vorhanden. Die Z Achse des Cyborg 3D Gold scheint von Haus aus einne Macke zu haben. Werd ihn heute mal zerlegen vielleicht finde ich 'ne hardwareseitige Lösung für das Problemchen. Bisher habe ich immer die "Deadzone" etwas hochgesetzt.

plumps_
31-01-06, 07:28
Hatte (nach zwei Jahren Gebrauch) auch mal Probleme mit der Ruderachse meines Cyborg 3D Gold. Es gab erst öfter kurze starke Ausschläge nach einer Seite, dann zog er irgendwann immer dorthin.

Ich habe dann den Griff auseinandergebaut, und es zeigte sich, dass dort ein Kunststoffteil gebrochen war, das den Sensor bewegt. Daraufhin war auch ein Draht an der Lötstelle abgebrochen.

Den Draht habe ich wieder angelötet, das gebrochene Kunststoffteil habe ich in der Griffschale des Sticks mit einem Stück Gummi von einem alten Fahrradschlauch eingeklemmt und fixiert. Jetzt geht der Stick wieder.