PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TV Tip Heute 14:50



IIIJG53_Crinius
13-03-05, 05:19
Auf Arte "Die letzte Schlacht April 1945" Doku Drama über den Endkampf in Berlin.

"Der Film rückt Einzelschicksale in den Vordergrund. Erzählt werden Geschichten wie die einer jungen Krankenschwester, die aufopferungsvoll schwerverletzte Soldaten pflegte, eines Rundfunksprechers, der bis zum bitteren Ende in seinem Rundfunkbunker ausharrte, sowie eines sowjetischen Generals, dem es in erster Linie um das Wohl der Berliner Bevölkerung ging - gespielt von namhaften Schauspielern wie Anna Maria Mühe, Tom Schilling, Tim Bergmann, Christian Redl, Katharina Wackernagel, Jög Schüttauf, Fabian Busch und Irm Hermann. Spielszenen, die eindringlich zeigen, was Kameras nicht festgehalten haben; Archivsequenzen und bewegende Aussagen deutscher und russischer Zeitzeugen - aus alledem entsteht ein Dokudrama über die letzte Schlacht, die das Ende jener Zeit besiegelte, mit der wir noch nicht abgeschlossen haben."

MOhz
13-03-05, 05:26
Auf welchem Sender?...

Hubatt
13-03-05, 05:28
Arte? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

IIIJG53_Crinius
13-03-05, 05:41
Wie ich oben bereits schrieb: ARTÈ

Kommt aber demnächst auch auf ZDF, glaub ich.

LeRoyal
14-03-05, 07:24
Naja, der Film war zwar ganz "nett" anzusehen, aber er erschien mir zu oft doch nach einfach gestricktem Spielfilm...
Kommt eigentlich auch sehr gut in dieses Zeit-Kritik zum Ausdruck:
http://www.zeit.de/2005/11/Die_letzte_Schlacht

LeRoyal

leonid05
15-03-05, 14:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by LeRoyal:
Naja, der Film war zwar ganz "nett" anzusehen, aber er erschien mir zu oft doch nach einfach gestricktem Spielfilm...
Kommt eigentlich auch sehr gut in dieses Zeit-Kritik zum Ausdruck:
http://www.zeit.de/2005/11/Die_letzte_Schlacht

LeRoyal <HR></BLOCKQUOTE>

Witzig, habe gerade eine halbe Stunde davon gesehen, und gelangweilt ausgeschaltet.
Ehrlich: Ich kann diese Art Knoppscher "Doku-Drama" einfach nicht mehr sehen.

Nun finde ich hier eher zufällig diesen Thread, lese die "Zeit"-Kritik, deren link du hier dankenswerter Weise gepostet hast, und kann dieser Kritik nur voll und ganz zustimmen (auch wenn ich nur eine halbe Stunde gesehen habe).

Unerträglicher Quark.
Nehmt euch besser eines der zahlreichen Bücher, die zum Thema "Endkampf Berlin" existieren, da hat man mehr von.

JG5_Wolke
16-03-05, 01:58
Die Zeit hätte sich gar nicht auf ein "Was hätte Rochus Misch wirklich getan...??" Wortspiel einlassen brauchen, sondern den Mann einfach befragen können.

Der lebt nämlich noch in Berlin, man hätte ihn einfach fragen können nach den letzten Stunden im Bunker. Man hat ihn auch schon sehr oft danach gefragt, nur seine Antworten gefallen den "Meinungsmachern" in der Regel nicht, weil sie nicht in das gängige Hitler-Klischee passen und darum fragt ihn eben nicht mehr, sondern pflegt das Bild von der Götterdämmerung im TV und Theater.

Insofern kann man sich TV-Reportagen über das Dritte Reich in der Regel sparen. Einzig sehenswert sind die Wochenschauausschnitte und Originalaufnahmen. Den Ton kann man dazu wegdrehen.

splindy
16-03-05, 06:16
Ich empfehle Spiegel TV Special - Magazin Samstag, 19.03.2005
Beginn: 22.25 Uhr Ende: 00.30 Uhr Länge: 125 Min.
"Als der Krieg nach Deutschland kam - Tagebuch 1945, Teil 1/2"

Mehr unter: http://www.tvtv.de/cgi-bin/WebObjects/EPG.woa/227/wo/DL3c5imvq3bp2ZIOzk511bMwXgD/33.6.3

Den zweiten Teil gibt´s am folgenden Samstag.