PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist ein DRM als Kopierschtz für Anno 1404 geplant?



kritscha
12-05-09, 18:22
Da von Ubi_Marc ja nun bestätigt wurde, dass es keine "Steampläne" für den deutschen Markt gibt, stellt sich mir aber die Frage ob wir uns über eine andere Art von DRM (Securom, Tages, etc.) bei Anno 1404 "freuen" dürfen.

Diese Info ist für mich Kaufentscheident. Ein DRM-Kopierschutz, der mit vorschreibt, wie oft ich Software installieren darf, (wie beispielsweise bei Farcry 2) lehne ich kategorisch ab. Ich wechsle durchschnittlich 4 bis 6 Mal im Jahr meine Hardware und spiele alle 2 Monate Windows neu auf - So habe ich die 3-5 erlaubten Installationen der gängigen DRMs binnen weniger Monate aufgebraucht.

Ich hoffe ich bekomme eine ehrliche Antwort von einnem Ubisoft Offiziellen, da ich Anno 1404 wirklich schrecklich gerne kaufen und spielen würde.

Ich danke euch schonmal im vorraus.

Gruss Kritscha

chrisonabike
13-05-09, 05:03
Vorweg möchte ich sagen, dass ich auch wenig von SecuRom und DRM halte und es bessere und effektivere Lösungen gibt, seine Software zu schützen.

Wenn das DRM für dich kaufentscheidend ist, solltest du dich erstmal besser informieren.

Ein Hardwarewechsel hat keinen Einfluss auf die Installation, außer du wechselst deine Festplatte, was du bestimmt nicht 6 Mal im Jahr machst.

Wenn du dein OS neu aufspielst, deinstallierst du das Spiel vorher und bekommst diese Installation wieder gutgeschrieben. Danach installierst du es wieder und hast keine Installation verloren.

Zudem kann das Spiel (zb FarCry2) auf 3 Rechnern gleichzeitig installiert werden. Mit einer kurzen Email kannst du die Anzahl der Installationen auch erhöhen..

DRM ist sicherlich der falsche Weg, wir wollen aber bei den Fakten bleiben.

kritscha
13-05-09, 05:34
Zitat von chrisonabike:
Vorweg möchte ich sagen, dass ich auch wenig von SecuRom und DRM halte und es bessere und effektivere Lösungen gibt, seine Software zu schützen.

Wenn das DRM für dich kaufentscheidend ist, solltest du dich erstmal besser informieren.

Ein Hardwarewechsel hat keinen Einfluss auf die Installation, außer du wechselst deine Festplatte, was du bestimmt nicht 6 Mal im Jahr machst.

Wenn du dein OS neu aufspielst, deinstallierst du das Spiel vorher und bekommst diese Installation wieder gutgeschrieben. Danach installierst du es wieder und hast keine Installation verloren.

Zudem kann das Spiel (zb FarCry2) auf 3 Rechnern gleichzeitig installiert werden. Mit einer kurzen Email kannst du die Anzahl der Installationen auch erhöhen..

DRM ist sicherlich der falsche Weg, wir wollen aber bei den Fakten bleiben.

Sorry, aber da liegst du etwas falsch. Der Austausch des Mainboards führt dazu, dass der Hasch sich ändert und du das Spiel bei Securom neu aktivieren musst. Bei Grafikkarte, Soundkarte, etc nicht.

Was das revoking angeht - Es ist leider nicht Praxisüblich, dass den Kaüfern dieses System zur Verfügung gestellt wird. Ich kenne auch nur 2 Titel bei denen das Revoking zur Verfügung gestellt wurde und wo es funktionierte - Sacred 2 und Farcry 2.
Bei allen EA Titeln war diese Möglichkeit nicht gegeben und jüngstes Bsp. ist Chronicels of Riddick - Assault on Dark Athena. Gut auch dieses Spiel ist nicht von Ubi sondern von Atari, aber hier wird klar das vom Publisher allzu gerne auf die Möglichkeit des revokings verzichtet wird.

Was die E-mails angeht - gut ich kann nicht sagen wie es Ubisoft handhabt aber EA und Atari. Und hier hast du bei beiden Publishern verloren.

Deshalb kaufe ich auch keine EA und Atari Titel mehr. Ich bin normalerweise dann auf die 360 Versionen ausgewichen, aber auch das tue ich nicht mehr. Solch ein Verhalten den Kunden gegenüber möchte ich einfach nicht unterstützten.

Ich lasse mich halt nicht gerne bevormunden und eine Installationsbegrenzung tut dies.

//Edit

Ach ja, Take 2 Interactive hätte ich fast vergessen - dem Urvater des Securom DRMs. Mit Bioshock wurde das DRM für den PC ja erst eingeführt. Take 2 ist meiner Meinung nach noch am schlimmsten. Hier wurde von Anfang an gesagt das die möglichkeit des revokings gegeben sei - was nicht stimmte. Erst nach Monaten wurde ein Tool zu Verfügung gestellt was ebenfalls nicht funktionierte. Und mit GTA 4 haben die ja nun den Vogel abgeschossen. Hier hat man dann gleich 3 Onlineaktivierungen für ein Spielt zu tätigen. Securom, GFWL und ihr Rockstar Socialclub. Auch bei GTA4 soll es wohl keine Möglichkeit des revokings durch deinstallation des Spiels geben. Bioshock war das letzte Spiel was ich von Take 2 gekauft habe.

max.k.1990
13-05-09, 05:46
> vllt eine Möglichkeit ein Spiel zu schützen ohne den PC
mit DRM Mist vollzustopfen ist Steam (wie oben schon gesagt). Wo man ja bekanntlich sein Spiel online registriert / aktiviert und man es so dann auch ohne DVD spielen kann... manchmal wird auch bei jedem Start das Spiel überprüft... finde ich nicht soo schlimm und stört mich auch nicht so sehr wie DRM z.B. von EA... die ja viele Kunden dadurch verloren haben

Ein Kommtentar an die Entwickler: Blos kein DRM das man auf den PC installieren muss bzw. Pflichtintalliert wird. dann lieber 1000x Steam...

Moryarity
13-05-09, 06:01
Das sehe ich genau anders rum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Eine Online-Aktivierung eines Spiels ist für mich ein ganz klarer "Nicht-Kaufen"-Grund...von einer ständigen Überprüfung bei Spielstart ganz zu schweigen.

Mein Spiele-Rechner hängt normalerweise nicht am Netz und selbst wenn er es täte, würde mir das nichts nützen, da die meisten Spiele DSL brauchen, oder zumindest ISDN..habe ich aber beides nicht. Denn auch wenn es unglaublich klingt, habe ich zu Hause nur ein 56k Modem http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Mit Securom hatte ich bei der Bioshock-Demo auch so meine Probleme, aber das ließ sich in den Griff bekommen.

Das für 1701 verwendete TAGES-System funktionierte bei mir ohne Probleme.

Die Publisher wollen halt auch nicht, dass ihr Spiel - für das viel Zeit und Geld investiert wurde- gleich am nächsten Tag auf irgendwelchen Seiten herunterladbar ist. Und wieviele Leute das tun und sich dann mit ominösen Fehlern hier im Forum melden, sieht man ja http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

CaesarIII
13-05-09, 07:28
EA hat erst letztens ein allgemeingültiges Revoke Tool zum Download freigegeben, das für alle EA Games funktionieren soll. Habs noch nicht getestet, da ich bisher keine Probleme damit hatte.

muf
13-05-09, 07:42
Zitat von kritscha:
Bei allen EA Titeln war diese Möglichkeit nicht gegeben (...)

Nö, C&C Alarmstufe Rot 3 kann man "deaktivieren".

Generell hab ich mit ner Aktivierung auch weitaus weniger ein Problem als mit dem Kauf über Steam - und mir isses im prinzip auch lieber als nen CD-Check, da ich so die DVD nich jedesmal rauskramen muss. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Wenn mans dann noch deaktivieren kann, find ich persönlich das sogar weitaus angenehemer, als das "Bitte DVD einlegen" Getue der bisherigen Kopierschutztechniken.

kritscha
13-05-09, 07:52
Zitat von muf:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von kritscha:
Bei allen EA Titeln war diese Möglichkeit nicht gegeben (...)

Nö, C&C Alarmstufe Rot 3 kann man "deaktivieren".

Generell hab ich mit ner Aktivierung auch weitaus weniger ein Problem als mit dem Kauf über Steam - und mir isses im prinzip auch lieber als nen CD-Check, da ich so die DVD nich jedesmal rauskramen muss. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Wenn mans dann noch deaktivieren kann, find ich persönlich das sogar weitaus angenehemer, als das "Bitte DVD einlegen" Getue der bisherigen Kopierschutztechniken. </div></BLOCKQUOTE>

Irrtum, bei Alarmstufe Rot 3 wurde das Revoking auch erst nachgeliefert. Bei Auslieferung des Spiels, gab es keine Möglichkeit zur Rückgewinnung seiner Aktivierung.

Deshalb habe ich ja auch geschrieben - "war" diese Möglichkeit nicht gegeben.
Das EA einsehen musste, dass Sie mit ihrer Kundengägelung übers Ziel hinnaus geschossen sind und deshalb das Revoketool freigegeben haben, ändert für mich nichts daran...

//Edit

Aber eigentlich wollte ich hier nicht schon wieder eine Diskussion über Sinn ode rUnsinn von DRM lancieren - Ich möchte lediglich wissen, ob Anno 1404 ein solches System nutzen wird oder nicht. Was für Konsequenzen für jeden einzelnen daraus resultieren, bleibt jedem selbst überlassen.
Ich sage ja nur, das für mich ein DRM bei Spielen, egal in welcher Form nicht in Frage kommt.

muf
13-05-09, 07:58
es war aber von Anfang an angekündigt - und wurde nur wenige Wochen nach Release nach geliefert - ich habs ja auch erst da gekauft, wo's draußen war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ohne Revoke ist nen Aktivierungslimit natürlich dreist, und auch für mich nen Grund ein Spiel im Regal stehen zu lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Schon allein, weil man es dann, im Falle man will es weiterverkaufen, ja auch gar nicht mehr los bekommt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@topic:
Anno 1701 hatte ja Tages Kopierschutz, unc damit hätte ich jetzt kein Problem - obwohl das ja seinerzeit ähnlich heiß diskutiert wurde http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Im Moment scheinen sowohl EA (Sims3) als auch Ubisoft (PoP) DRM abgeschworen zu haben - hoffen wir dass es so bleibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

kritscha
13-05-09, 08:10
Zitat von muf:
es war aber von Anfang an angekündigt - und wurde nur wenige Wochen nach Release nach geliefert - ich habs ja auch erst da gekauft, wo's draußen war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ohne Revoke ist nen Aktivierungslimit natürlich dreist, und auch für mich nen Grund ein Spiel im Regal stehen zu lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Schon allein, weil man es dann, im Falle man will es weiterverkaufen, ja auch gar nicht mehr los bekommt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@topic:
Anno 1701 hatte ja Tages Kopierschutz, unc damit hätte ich jetzt kein Problem - obwohl das ja seinerzeit ähnlich heiß diskutiert wurde http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Im Moment scheinen sowohl EA (Sims3) als auch Ubisoft (PoP) DRM abgeschworen zu haben - hoffen wir dass es so bleibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich hoffe natürlich auch, dass die Publisher ein Einsehen haben was das einsetzen derartig Kundenunfreundlicher Systeme betrifft und zukünftig auf DRM verzichten.

Noch kurz zu Info - Der Tageskopierschtz von 'Dark Athena' ist wie Securom ein DRM System. Es erlaubt nur 3 Aktivierungen.

Das Tagessystem von 1701 war bzw. ist ähnlich dem verhassten Starforce Koierschutz ein Disc System.

Pajopath
13-05-09, 12:06
kritscha im moment siehts eher in die andere richtung aus, prognosemäßig werden 3/4 aller Spiele ab 2010/2011 mit Steam oder WindowsLive (entwickeln gerade sowas ähnliches wie Steam) verknüpft sein.

Wenn schon SecuRom eingesetzt wird dann bitte als vorbild Ascaron mit Sacred2 nehmen , da gab es in der uninstallroutine die möglichkeit seine Aktivierung wieder zu löschen (man konnte es daher 2/3 mal parallel installieren)

übrigens liegst du ein bisl falsch mit der Aussage zu HW umbauten. Der aktuelle SecuRom Kopierschutz ist sehr anfällig für HW Tausch.

Bei einem Austausch von Speicherbausteinen oder der Grafikkarte kann es bereits vorkommen dass eine neue Aktivierung vorgenommen werden muss..

Bei anderen Spielen auf SecuRom kam es sogar vor das eine neue Aktivierung benötigt wurde nachdem man von 2 GB auf GB aufgerüstet hat (einfach 2ter 2GB riegel dazugekommen - kein Austausch von 2x1 GB auf 2x2 GB ..!! )

Manic_Xero
13-05-09, 13:58
Also von mir aus kann man, wie es ein paar Entwickler sogar machen, den Kopierschutz auch weglassen. Es gibt keinen Kopierschutz der nicht umgangen wurde. Den Ärger hatten bisher immer nur die Käufer - nicht aber die Raubkobierer. Während man sich als Käufer mit Kopierschutz rumschlägt ist der Raubkopierer ein paar Tage nach dem Release mit seiner Version ohne Schutz am start.

KS = Zwecklos

kritscha
13-05-09, 15:04
Zitat von Pajopath:
kritscha im moment siehts eher in die andere richtung aus, prognosemäßig werden 3/4 aller Spiele ab 2010/2011 mit Steam oder WindowsLive (entwickeln gerade sowas ähnliches wie Steam) verknüpft sein.

Wenn schon SecuRom eingesetzt wird dann bitte als vorbild Ascaron mit Sacred2 nehmen , da gab es in der uninstallroutine die möglichkeit seine Aktivierung wieder zu löschen (man konnte es daher 2/3 mal parallel installieren)

übrigens liegst du ein bisl falsch mit der Aussage zu HW umbauten. Der aktuelle SecuRom Kopierschutz ist sehr anfällig für HW Tausch.

Bei einem Austausch von Speicherbausteinen oder der Grafikkarte kann es bereits vorkommen dass eine neue Aktivierung vorgenommen werden muss..

Bei anderen Spielen auf SecuRom kam es sogar vor das eine neue Aktivierung benötigt wurde nachdem man von 2 GB auf GB aufgerüstet hat (einfach 2ter 2GB riegel dazugekommen - kein Austausch von 2x1 GB auf 2x2 GB ..!! )

Nicht ich liege falsch was die Änderung des Hardwarehashes angeht. "Chrisonabike" hat behauptet, dass ein Hardwaretausch keinen Einfluss auf die Aktivierung hätte, nicht ich. Ich sagte, dass eben nicht nur bei Austausch der Fesstplatte Securom rumheult. Der Tausch einer Grafikkarte oder Soundkarte hat bei mir aber bisher keine Neuaktivierung nötig gemacht. Der Tuasch von Speicherbausteinen, CPU, Mainboard und Netzwerkarte jedesmal. Es reicht schon einfach einen Riegel auszubauen und das DRM will eine Neuaktivierung.

Mit GFWL kann ich leben - ich nutze ja schliesslich auch eine X-Box und da sind die DLC auch an den Account gebunden. Von dem DRM-System, dass die Software an die Hardware bindet halte ich nichts. Mit einer Accountgebundenen Lösung wie bei GFWL oder Steam kann ich eher mit leben. Hier habe ich wenigstens keine Installtionsbeschränkungen...

LadyHahaa
13-05-09, 15:45
Zitat von kritscha:
...

Ich hoffe natürlich auch, dass die Publisher ein Einsehen haben was das einsetzen derartig Kundenunfreundlicher Systeme betrifft und zukünftig auf DRM verzichten.
....

In Hamburg wurde gesagt, dass noch keine finale Entscheidung getroffen wurde.
Auf jeden Fall ist es außerordentlich wichtig, dass der Schutz nicht zu Lasten des Users geht.
Ich bin mir sicher, sie werden einen passablen Kopierschutz finden der beiden Seiten gerecht wird.

Um auf das Startposting direkt einzugehen.
Ich denke mir, dass es keine klare Aussage vor Release geben wird.
Wer legt auch schon vor Spielende seine Karten offen, das würde doch der "Gegenseite" einen Vorteil verschaffen. Die könnten sich doch bereits auf das kommende vorbereiten und wer muss es dann ausbaden? Na, wir ehrlichen User.
Soweit meine Gedanken dazu.

kritscha
14-05-09, 01:27
Zitat von LadyHonda:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von kritscha:
...

Ich hoffe natürlich auch, dass die Publisher ein Einsehen haben was das einsetzen derartig Kundenunfreundlicher Systeme betrifft und zukünftig auf DRM verzichten.
....

In Hamburg wurde gesagt, dass noch keine finale Entscheidung getroffen wurde.
Auf jeden Fall ist es außerordentlich wichtig, dass der Schutz nicht zu Lasten des Users geht.
Ich bin mir sicher, sie werden einen passablen Kopierschutz finden der beiden Seiten gerecht wird.

Um auf das Startposting direkt einzugehen.
Ich denke mir, dass es keine klare Aussage vor Release geben wird.
Wer legt auch schon vor Spielende seine Karten offen, das würde doch der "Gegenseite" einen Vorteil verschaffen. Die könnten sich doch bereits auf das kommende vorbereiten und wer muss es dann ausbaden? Na, wir ehrlichen User.
Soweit meine Gedanken dazu. </div></BLOCKQUOTE>

Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass es der "Gegenseite" einen Vorteil bringt, wenn Ubisoft sich dazu äussern und deren Kunden sagen würde, ob man für Anno 1404 ein DRM vorgesehen hat oder nicht.

Egal was Ubi für einen Kopierschutz nehmen wird, spätestens 48 Std. nach release wird er ausgehebelt sein. Für die Kopierer macht das Wissen darüber keinen Unterschied, für mich als "ehrlichen" Käufer schon. Wenn ich nicht weiss, was für ein System genutzt wird, kann ich Anno nicht vorbestellen und werde es dementsprechend zum release nicht kaufen. Ob ich es mir danach noch hole, selbst wenn ich weiss das kein DRM eingesetzt wird ist eher fraglich. Bei einer solchen Informationspolitik neige ich dazu Titel im Regal stehen zu lassen. Da man im Vorfeld nicht informiert wurde, haben schon etliche Spiele von Ubisoft ihren Weg nicht auf meine Festplatte gefunden. Sei es bei Uncut- oder halt bei Kopierschutzfragen.

Naja, ich hoffe halt doch auf eine Antwort Seitens Ubisoft...

muf
14-05-09, 02:59
lol, jetzt bleibt doch mal etwas auf dem Teppich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Davon mal abgesehen ist vorbestellen eh sowas von unnötig - du bekommst die Spiele eigentlich immer in jedem Media Markt, Müller & Co. spätestens am Vorabend vor Release - und damit meist schneller als über den Internet Versand http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und bei uns ist sogar oft so, dass sie da dann oft sogar noch 5€ günstiger sind als am nächsten Tag - why ever http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Dorimil
14-05-09, 09:50
Scheint echt ein Thema zu sein, daß die Gemüter erhitzt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif War bei Sacred 2 auch so. Letztlich aber unnütz. Es wird einen KS geben. Wer den gewählten KS nicht mag (aus welchem Grund auch immer), muss sich halt entscheiden, ob er auf so ein Spiel verzichtet, oder doch in den "sauren" Apfel beißt.

Bei mir ist Securom auf dem Rechner (Sacred 2) und funktioneirt. Staforce ist veraltet und wird von Vista bei jedem Rechnerstart erstmal abgeschaltet. Trotzdem laufen die Games (Gilde und Spellforce) reibungslos.

Das einzige, was aus meiner Sicht gegen bestimmte KS sprechen könnte, ist das "nach Hause telefonieren". Darauf reagieren viele User allergisch, da sie nicht wissen, was an Daten übermittelt wird. In der Regel ist es die Hardware-Konfig und das BS...was ist so schlimm daran? Selbst Euer ISP weiß mehr über Euch, als eine Spielefirma je interessieren könnte!

zeroz1985
14-05-09, 13:53
Ich lasse mich da einfach überraschen, aber ich glaube auch nicht das Sie DRM verwenden werden, man hört auch das einige Publisher es zum Teil aus Ihrem Programm mittlerweile genommen haben. Aber mir persöhnlich ist es egal. Spätesten 1 Tag nach Release wird es sowieso geknackt, es spielt also keine Rolle welcher Kopierschutz nun eingebaut wird.

Croaker
15-05-09, 07:34
Ich möchte auch mal zu bedenken geben, dass es durchaus auch Maßnahmen gibt, die sicher stellen (und das sehr effektiv), dass man keine Freude an einer geklauten Version hat. So kanns dann zwar sein, dass man durch Umgehung des Kopierschutzes das Spiel starten kann, aber es kann auf alle Fälle dafür gesorgt werden, dass ein vernünftiges Spielen damit nicht möglich ist.
(Man schaue sich nur eventuelle Posts von obskuren Programmfehlern an...)
Und die Maßnahmen sind im Grunde nur auszuhebeln, wenn man den Quelltext der Spiele hätte und wüsste, wonach man suchen muss... Und das trifft wohl für die wenigsten Hacker da draussen zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Was die Verwendung von Steam oder GFWL angeht, möcht ich nur sagen, dass ich die beiden Systeme als Zwang nicht gut finde, da man somit alle Spieler ausschließt, die kein Internet haben, ihren Spielerechner nicht ans Netz legen wollen oder aus anderen Gründen keine Verbindung zu Steam/Games for Windows Live aufbauen können. Das werden zwar Jahr für Jahr immer weniger, aber fies ist es trotzdem.

Für mich persönlich macht das zwar nicht großartig was aus, weil ich quasi immer online bin, aber man darf ja durchaus über den Tellerrand gucken...

Beste Grüße

MP70513
15-05-09, 08:54
Zitat von Dorimil:
[...] Es wird einen KS geben. Wer den gewählten KS nicht mag (aus welchem Grund auch immer), muss sich halt entscheiden, ob er auf so ein Spiel verzichtet, oder doch in den "sauren" Apfel beißt.[...]
Ich für meinen Teil habe die Bestellung vorerst storniert. Ich bezweifle zwar, dass wirklich ein "unangenehmer" KS verwendet wird, aber auch wenn ich bisher recht begeistert von dem Spiel bin... ich kann warten. Und wenn ich Gewissheit habe, kann ich mir sicherlich noch immer eine CE kaufen, das ich die Nummer erhalte, welche ich möchte, ist sowieso ausgeschlossen.
Nur gut, dass das Thema noch vor dem Versandt angesprochen wurde und ich es gelesen habe. ^^

zeroz1985
10-06-09, 04:32
Dann schubsen wir den Thread zum Thema DRM doch einfach mal an. :-).

LadyHahaa
10-06-09, 05:16
Eine Diskussion zum Thema müsste ausreichend sein.
Also bitte hier weiter
http://forums-de.ubi.com/eve/f...1078286/m/1381016267 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/4921078286/m/1381016267)