PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie effektiv die WZB (Winkellageschätzung) korrekt einschätzen?



MCMboss
03-04-05, 11:49
hi,

mein größtes prob bei der manuellen torpedoziellösungseinstellung ist die einschätzung vom winkel zum bug (WZB), die zweite einstellung: hier verschätze ich mich grundsätzlich, so daß auch meist eine falsche zahl für die geschwindigkeitsmessung rauskommt... und die torpedos rauschen vorbei!

wie schätz ihr den winkel zum bug ein?

THX
MCM

Mc_Speed
04-04-05, 02:59
Ich schieb den Threat mal wieder hoch, interessiert mich auch.
Theoretisch m�sste es ja auch gehen, wenn ich den Gegener beobachte und alle 90sec eine Markierung auf die Karte mach. Dann bekomm ich seinen Kurs und sein Fahrt raus, die Entfernung wei� ich ja auch schon. Nur leider gibt es eine solche Funktion nicht und mit dem Stift auf den Monitor malen?? Ne, lieber nicht

mtfeiler
04-04-05, 11:03
Kann man meiner Meinung nach nur die zweite Seite des Erkennungshandbuches nutzen und seine eigene Erfahrung, also auf den ersten Missionen selber schätzen und das dann mit der vom Offizier errrechneten Lösung vergleichen. So wird man immer besser mit der Zeit.

ParaB
04-04-05, 11:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Mc_Speed:
Ich schieb den Threat mal wieder hoch, interessiert mich auch.
Theoretisch m�sste es ja auch gehen, wenn ich den Gegener beobachte und alle 90sec eine Markierung auf die Karte mach. Dann bekomm ich seinen Kurs und sein Fahrt raus, die Entfernung wei� ich ja auch schon. Nur leider gibt es eine solche Funktion nicht und mit dem Stift auf den Monitor malen?? Ne, lieber nicht <HR></BLOCKQUOTE>

Genau so mache ich das. Auf der F5-Karte den Kontakt und dessen Kurs eintragen und dann mit dem Winkelmess-Tool (Mod erhältlich von SubSim.com) den WZB messen.

Klappt wunderbar.