PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie führt ihr Konvoi-Angriffe durch?



mkblasterX
07-04-05, 08:30
Hi!

Folgendes Problem: Bei einem Angriff auf den Standard-Kovoi (5 Reihen, 1 T2 & 1 T2 in der Mitte, mit neutralen Amis gemischt) packe ich es immer nur die Beiden Tanker zu versenken. Wenn ich viel Glück habe, knipse ich noch einen C2 mit dem Heckrohr aus. Mehr Schiffe schaffe ich nicht weil sie entweder zu nah (< 200m) oder zu weit weg (> 1500m) sind oder einen ungünstigen Lagewinkel haben. Auftauchen und überholen geht wegen dem DD nicht.
Ok, das sind dann zwar schon 20000BRT, aber da müsste noch mehr drin sein, zumal ich dann meistens noch 2 Aale schussbereit habe.

Gruß MKB

Schroeder1970
07-04-05, 08:42
also interessant wäre es schon, wenn die anderen ihre Strategie preisgeben.

Also ich habe beim ersten Konvoi ein Feind gleich herausgepickt und der befand sich in der vordersten Reihe und nachdem dieser so schön explodiert war, einen weiteren rausgesucht und immer schön auf die Flaggen achten, da wir noch 1940 schreiben.
Wenn man noch genügend Aale hat, immer den nächsten anvisieren und dann Rohr los befehlen.

Wenn keine Wachschiffe dabei sind, würd ich mit dem Geschütz über Wasser anreifen oder erst torpedieren und sich nacher erst mit dem Geschütz sich um diese kümmern, wenn die Frachter immer noch nicht zu den Fischteichen runter sind...
... aber ne Strategie habe ich auch noch nicht, da ich erst einen Konvoi zu Gesicht bekam...

MacBeth_279
07-04-05, 08:44
Klingt doch super ...

Abfangen, getaucht reinsacken lassen, Rohre verschiessen (Dickschiffe zuerst, 2 Aale jeweils), Fersengeld bis zur Sichtgrenze, wieder vorsetzen und nachladen, ausruhen, reinsacken, usw. usf.
Waidwunde Schiffe auf Karte markieren. Wenn ich mich am Konvoi verschossen habe, zurück und diese wieder aufstöbern und mal kräftig mit Kruppstahl durchlüften ...

Das sind dann halt mehrere Stunden und Tage, die man am Konvoi verbringen muss ... völlig normal ...

Konvoi ohne Geleitschutz ( http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif hab' ich schon erwähnt, dass mich die total aufregen, weil komplett falsch und unlogisch ...): Schön in Ruhe die besten Brocken mit Einzeltorpedo waidwund schiessen und per Geschütz versenken ...

Schroeder1970
07-04-05, 08:48
die im Intro haben nur einen geschafft...

ParaB
07-04-05, 08:51
2-3 Schiffe bei einem Angriff auf ein Geleit ist doch wunderbar, was wollt ihr denn? Anschließend wird sich davon gemogelt, die Torpedos nachgeladen und sich bereit gemacht für einen neuen Angriff. Ich feuere auch immer je zwo Torpedos auf dich dicksten Pötte ab, dann im Abdrehen noch einen aus dem Heckrohr auf ein Ziel in guter Entfernung.

Da ich meist nachts an der Oberfläche angreife schaffe ich locker zwei Angriffe in einer Nacht. Wenn ich dann immer noch Torpedos habe entferne ich mich, behalte das Geleit tagsüber im Auge und wenn es dunkel wird greife dann erneut an.

Ich habe einmal einen großen Geleitzug über drei Nächte hinweg angegriffen, kann mir gut vorstellen was in den überlebenden Besatzungen vorgegangen ist wenn es wieder dunkel wurde...

Kpt-Wolf
07-04-05, 09:00
Hm ihr könnt froh sein, wenn ihr 2 Schiffe erwischt, wenn ihr mit 100% realismus spielt ist das nicht gerade einfach !!!!
Da gibts Schiffanklicken, schießen, nächstes Schiff anklicken, schießen !!!!

Mein Rekord sind 3 Schiffe, aber da hatt ich richtig viel Glück, dass mein 3er Fächer gleich 2 C2 Cargo getroffen hat !!!!
MFG
WOLF

Calari
07-04-05, 09:01
Kommt drauf an, wieviel Zeit willst denn investieren?

Wenn ich gerade nicht so die Lust hab, ewig rumzukämpfen dann mach ich es wie du im Eröffnungsposting.

Dann und wann überkommt mich aber der Ehrgeiz und dann mach ich das so:
1)
Vor dem Konvoi setzen und auf min. 25 Meter gehen.
2)
Sobald die "Vorhut" an mir vorbei ist auf Peritiefe gehen. (Ohne Motor nur so auf P - Tiefe)
3)
Ziele raussuchen, die am weitest entfernten Schiffe zuerstangreifen.
Und dann alle vier Rohre auf vier unterschiedliche Ziele.
4)
Chaos im Verband, heheh genau was ich wollte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
5)
Tauchen und ab unter den nächst besten Transporter verstecken.
6)
Zerstöerkram abwarten und immer schön unter dem Frachter bleiben.
7)
Genau auf der "nichtsichtbaren" Seite vom Frachter Periskop raus. Sprich ich bringe den Frachter zwischen mir und dem Zerstöer.
8)
Wieder alle Rohre abfeuern, wenns geht jetzt die vorher angeschossenen Ziele versenken.
9)
Wieder ab unter den Frachter.

usw. usw. usw.
Den Frachter, den ich als Deckung nehm, versenk ich oft gar nicht, sondern hau in 150Meter ab.
Oft beschädige ich auch einen Frachter (1 Torpedo) und setz mich dann unter ihm. Somit kann er nicht mehr volle Fahrt machen und ich hab keine Probs unter ihm zu bleiben.

Noch ein Vorteil wenn man unter anderen Schiffen ist:
Selbst wenn mich der Zerstöer geortet hat, kann er nix machen denn Wabos werfen wo schon ein überwasserschiff ist, geht halt nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

So meine Strategie.

mkblasterX
07-04-05, 09:12
Also um den Zerstöer mach ich mir am wenigsten Sorgen, da ich meist antriebslos bin oder maximal kleine Fahrt mache. Und solange ich nicht mit AK durch den Konvoi düse, findet er mich auch meistens nicht. Ich mag halt immer nur aus optimaler Position schiessen ( ca 500m, 0-10?).
Ist aber interessant zu lesen das ihr den Konvoi mehrmals bearbeitet. Mir hat dazu meistens die Motivation gefehlt, bzw. war mein "Blutrausch" schon gestillt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

KIMURA
07-04-05, 09:15
Ich zocke meist Online im Rudel, aber grundlegend halte ich es ähnlich zu Calari. Zuerst das normale Abpassen des Konvois an einem Punkt und das Versenken 1 oder mehrerer Schiffe. Dabei schon Plazierung vor dem 1.Schuss innerhalb der 1.Kolonne der Schiffe. Gibt mir die Möglichkeit ein Schiff der äusseren Kolonne via Heck zu bekämpfen und die Kapazität des Bootes besser auszunutzen. Danach als Mitläufer neben einem Frachter im Abstand von ca. 50-100m bis (Fühlung/Distanzhalten unter Wasser mittels Seerohr )die Rohre wieder geladen sind. Dies sichert einen gut gegen die Zerstöer ab. Erstens sollten die einen durch die Nähe zum Frachter schlechter orten können, zum anderen kann zum Ausweichen unter dem Frachter hindurch die "žFahrrinne" gewechselt werden, was einem Zerstöer die Verfolgung erschwert. Auch kann er durch die Nähe zum Frachter keine WaBos schmeissen oder mindestens sehr schlecht. Durch einen Schwenk der Fahrtrichtung kann jeweils die benachbarte Kolonne torpediert werden.

BigNick_1
07-04-05, 09:58
Ich versenke den Geleitschutz (siehe mein Post in Wie aus Zerstöer Zerstötes wurde) und mache dann aus dem Großen einen kleinen Konvoi!

Habe so übrigins schon mindestens 10 DD´s versenkt...

Kpt-Wolf
07-04-05, 10:03
@BigNick_1
Auf wieviel Realität spielst du ??
MFG
WOLF

Berengar2005
07-04-05, 10:09
Intressante Praktiken das mit dem unter dem Frachter bleiben.
Also ich such mir bei einem Konvoi immer die 2 Tanker oder halt die grössten 2 Schiffe raus.

Warte von Süden bis der Geleitschutz vorbei ist und fahre zwischen den Frachtern durch. Das Periskop bleibt immer nur kurz über dem Wasser um die Lage zu peilen und wenn der erste Tanker t-2 vorbei fährt bin ich noch so 400-500 meter von im weg und den Versenke ich dann Peri wieder unter Wasser normal weicht dann der 2 Tanker t-3 meisten so aus das er genau über die Stelle fährt wo der 1 Tanker versenkt wurde. In der Regel findet mich der Zerstöer bis da noch nicht.
Nachdem der 2 Tanker versenkt wurde, hau ich nach Nord oder Nordwest ab. Im Westen hab ich meistens noch mit dem Zerstöer kontakt aber ohne Das er mich findet.
Danach schaue ich was noch so grosses C-2 , C-3 oder Tanker in der Gegend zum versenken ist, bis der nächste Konvoi kommt und ich nochmal so wie oben beschrieben vorgehe.

DeepSea80
07-04-05, 11:18
Also ich machs so (90%, WO aktiv),

den Konvoi möglichst gut ausguntschaften bei tag, Sicherung fährt so und so, habt ihr gemerkt, dass die ein System haben?
Manchmal preschen sie nach vorne, dann lassen sie sich wieder zurückfallen, fahren auch mal weit nach links oder rechts. Da gilt es aufpassen.

Nachts dann der angriff! Wenn möglich wrten bis der Mond untergeht und es schön dunkel ist.

Warten bis der Zerstöen wieder einen seiner Suchstreifen anfängt, also möglichst weit weg vom geleit steht.

Dann mit AK auf das Geleit zu. Die sehen dich dann zwar aber man kann trotzdem noch bis auf 1000m rankommen. 2x2 Aale auf 2 dicke Pötte, Hartruder, Heckrohr auf nen kleinen.

Fersengeld überwasser. Die DD haben mich schon oft nicht gesehen, bis die da waren bin ich mit AK ein gutes Stück ab vom Geleit, immer schön schmale Siluette. Wenns gar net anders geht Tauchen unmd wegschleichen.

Nachladen, vorsetzen usw.

MCMboss
07-04-05, 11:51
wie kann man mit 100% einstellung abschätzen, wann man unter einem frachter ist, wie man mit welcher fahrt in welche richtung fahren muß und wie man dann direkt neben dem frachter wieder auftauchen kann, ohne ihn zu rammen?

Crunchcow
07-04-05, 12:07
Wenn möglich pirsche ich mich meist an, in die mitte, möglichst so nah es geht und verschieße 4 Torpedos auf 4 verschiedene Ziele um sie theoretisch anzuschießen, dann mitten rein, der letzte Konvoi fuhr Zickzack, aber nachdem ich ein Tanker erwischte brach Panik aus und alle versuchten irgendwie zu entkommen... ich bin aber mitten weiter in den Konvoi rein, damit die Geleitschiffe es schwerer haben mich in den Caos mit Wasserbomben kaputt zu machen. und dann möglichst wieder langsam und leise heraus ^^

TS-uxmax
07-04-05, 12:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>

Ich habe einmal einen großen Geleitzug über drei Nächte hinweg angegriffen, kann mir gut vorstellen was in den überlebenden Besatzungen vorgegangen ist wenn es wieder dunkel wurde... <HR></BLOCKQUOTE>


hehe n1 .. :]

oALEXEo
07-04-05, 14:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by TS-uxmax:
hehe n1 .. :] <HR></BLOCKQUOTE>

Entschuldige bitte meine Unwissenheit. Was heißt n1? N8 ist klar, N8=NACHT. Aber n1? NEINS? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Warum wird nicht einfach verständliches deutsch geschrieben?

Gruß ViPER

Berengar2005
08-04-05, 04:03
also ich hab das immer als Nummer 1 oder number one
verstanden. Oder toller kommentar. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Holzpopo
08-04-05, 04:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Viper-Net:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by TS-uxmax:
hehe n1 .. :] <HR></BLOCKQUOTE>

Entschuldige bitte meine Unwissenheit. Was heißt n1? N8 ist klar, N8=NACHT. Aber n1? NEINS? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Warum wird nicht einfach verständliches deutsch geschrieben?

Gruß ViPER <HR></BLOCKQUOTE>

<span class="ev_code_RED">N1 = Nice One</span>


Holzi

Gandalfi2005
08-04-05, 04:20
Das heisst bestimmt 'Nice One'
Auf deutsch dann 'Guter Witz' oder so ....

Holzpopo
08-04-05, 04:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Gandalfi2005:
Das heisst bestimmt 'Nice One'
Auf deutsch dann 'Guter Witz' oder so .... <HR></BLOCKQUOTE>


Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen aber ich schreibe das jetzt noch mal aus http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif


Holzi

Lavo4kin
08-04-05, 12:08
Ab und zu fahre ich hinter dem Konvoi her auf Peritiefe und schiesse Torpedos mit Magnetzünder jeweils einem Pott hinterher. Wer nicht gleich sinkt wird nacher mit Deckkanone nachbearbeitet.

Fletcher_Z2
09-04-05, 10:33
Also, mich würde auch mal interessieren, wie man sich ohne Außenkamera direkt unter einen Frachter setzen kann, resp. immer genau weiss, wo der oder die Zerstöer sich so aufhalten. Das klingt mir doch stark nach HCA (Hans Christian Andersen) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

oALEXEo
09-04-05, 11:35
Wenn du dicht genug dran bist mit Periskop?

Gruß ViPER

Lavo4kin
09-04-05, 15:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Fletcher_Z2:
Also, mich würde auch mal interessieren, wie man sich ohne Außenkamera direkt unter einen Frachter setzen kann, resp. immer genau weiss, wo der oder die Zerstöer sich so aufhalten. Das klingt mir doch stark nach HCA (Hans Christian Andersen) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Ohne Aussenkamera geht das, denke ich, nicht. Es sei denn der Frachter macht keine Fahrt (mehr).