PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kampftaktik gegenüber Zerstöer?



chkoenig
14-08-06, 16:24
Hallo zusammen http://www.ubisoft.de/smileys/2.gif
Ich benötige von einem Profi eine kleine Schulung...
1. Was soll ich tun, wenn meine Crew einen Zerstöer entdeckt hat und er anschliessend auf mich zu kommt (ich gehe auf Tiefe 50) mich jedoch offenbar nicht endeckt hat (keine Wasserbomben geworfen. Und trotzdem kreist der Zerstöer immer in meiner Nähe herum.
a) soll ich mich aus dem Staub machen?
b) soll ich auftauchen, wenn er sich wieder einmal distanziert und im zwei Torpedos zustellen?
c) oder Deinen Ratschlag.....?
Besten Dank für Eure Anregungen........ http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

MrWinnie76
14-08-06, 16:37
Ich persönlich vermeide es, Torpedos auf Zerris anzusetzen, da sie kaum Tonnage bringen, ausserdem finde ich es sehr spannend das Mistding abzuschütteln. Also falls mich einer entdeckt hat, gehe ich erstmal auf Tiefe, am Anfang so auf ca 100m, Schleichfahrt und dann versuchen aus seinem Ortungsbereich zu kommen. Gewiss etwas unspektakulär, aber Uboote wurden ja nicht entwickelt um Zerris auf den Grund zu schicken und so eine Verfolgung kann schon mal länger dauern....Wenn alles nichts hilft gehe ich so ziemlich auf maximaltiefe und drossel die Geschwindigkeit nochmals. Später im Krieg, wenn es die ersten Zaunkönige gibt knips ich auch mal einen Zerstöer aus um an das Geleit zu kommen. Im allgemeinen versuche ich immer so nah wie möglich an das geleit zu kommen, auch wenn es manchmal ewig dauert, um Fehlschüsse zu vermeiden.

chkoenig
14-08-06, 16:39
Originally posted by MrWinnie76:
Ich persönlich vermeide es, Torpedos auf Zerris anzusetzen, da sie kaum Tonnage bringen, ausserdem finde ich es sehr spannend das Mistding abzuschütteln. Also falls mich einer entdeckt hat, gehe ich erstmal auf Tiefe, am Anfang so auf ca 100m, Schleichfahrt und dann versuchen aus seinem Ortungsbereich zu kommen. Gewiss etwas unspektakulär, aber Uboote wurden ja nicht entwickelt um Zerris auf den Grund zu schicken und so eine Verfolgung kann schon mal länger dauern....Wenn alles nichts hilft gehe ich so ziemlich auf maximaltiefe und drossel die Geschwindigkeit nochmals. Später im Krieg, wenn es die ersten Zaunkönige gibt knips ich auch mal einen Zerstöer aus um an das Geleit zu kommen. Im allgemeinen versuche ich immer so nah wie möglich an das geleit zu kommen, auch wenn es manchmal ewig dauert, um Fehlschüsse zu vermeiden.
vielen Dank http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Mittelwaechter
14-08-06, 18:31
Da gibt es einen Zerstöer - ich denke es ist der C Class - der hat gelegentlich oder auch regelmäßig kein WaBo-Abwurfgestell dabei.
Der entdeckt Dich zwar, kann dann aber nichts gegen Dich unternehmen.
Natürlich solltest Du Dich absetzen, bevor Dir die Luft ausgeht.

Sonst kann ich mich nur der Aussage anschliessen, dass man keinen Torpedo an einen Zerstöer verschwendet, von "Notwehr" mal abgesehen.

Natürlich kann man bei ruhiger See seinen Spaß mit der Deckkanone auf maximaler Entfernung haben. Meine Zerstöer fahren vor Schreck im Kreis, bis ich sie versenkt habe.

Festus1973
15-08-06, 14:10
Komisch,bei mir greifen sie sofort an wenn ich sie auf Distanz mit der Deckkanone beschiesse.....

alfudet
16-08-06, 01:09
[QUOTE]Originally posted by Festus1973:
Komisch,bei mir greifen sie sofort an wenn ich sie auf Distanz mit der Deckkanone beschiesse.....[/QUOTE

Der Kaleun, welcher das gemacht hätte, wäre wegen Dummheit degradiert worden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Jetzt nochmal zu der Anfangsfrage. Sehrohrtiefe , langsame Fahrt und auf Gegenfahrt zum Zerstöer gehen und angreifen. Torpedoschuss mit dem T1 (Einstellung auf "S") und bei einer Entfernung von 400 - 500m abfeuern!

Ich greife grundsätzlich, wenn es die Gelegenheit bietet, den Zerstöer an, denn damit wächst auch der Erfahrungswert der Mannschaft!

clorko
16-08-06, 07:35
Also bei mir sind die Zerris seit Patch 1.4 Dumm wie Stroh ich geh runter und tucker davon die treffen mich nie mit wasserbomben. Kann aber auch am Living Silent Hunter Mod liegen.

Ollesklor
16-08-06, 09:53
Wenn sich die Schussgelegenheit bietet werde ich jeden Zerstöer auf jeden Fall angreifen, das ist mit Sicherheit kein verschwendeter Torpedo, da es sich hier bei schließlich um ein Kriegsschiff handelt. Verglichen mit nem Frachter kostet ein Zerstöer ein vielfaches an Ressourcen und stellt zudem eine Bedrohung für die eigene Marine dar.
Ich würde es als grob Fahrlässig empfinden einen Zerstöer laufen zu lassen.
Zur taktik, ich hab immer einen T3 in irgendeinem Rohr, falls mir tagsüber bei schönem Wetter nen Zerri über den Weg läuft.

Scooter.Fox
16-08-06, 10:46
Also ich würd auch volle hanne auf den drof zu halten wenn´s nich anders geht.

Ich versuche die aber meistens zu umfahren mit AK.
Manchmal is aber meine Brückenwache so blind das der Zerri mich fast rammt eh die den sehen.

Scooter.Fox
17-08-06, 11:06
Hab grad meine mission beendet und Zerris im Kanal geplättet.
Taktik:
früh erkennen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
bis auf 4000m ran fahren
bei 500m bis 1000m feuern http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif
und raus kommt mein schönster Untergang.

siehe unten

http://www.uploading.com/?get=6SI8QLZX

Heffer.Wolf
18-08-06, 13:55
Jetzt hab ich auch noch mal eine Frage.
Und zwar, wenn der Zerstöer über mir kreist, mich in der Peilung hat und Wabos wirft.

Momentan benutze ich noch die externe Absicht um mich zu behelfen, aber ich finde das unbefriedigend.
Allerdings, ohne wäre ich aufgeschmissen.

Deswegen die Frage:
Ich hab keine externe Sicht, kann mich nur nach den Geräuschen richten.
Gegener läuft auf mich zu, ich bin noch an der Oberfläche.
Wie genau gehe ich dann vor? Erst Alarmtauchen, soweit klar...
Dann bin ich unter Wasser, Sonarman ruft mir zu, "Peilung auf 90?, kommt schnell näher"
Was genau fange ich jetzt mit dieser Info an?!
Geradeaus weiterlaufen? Links schwenken und vorm Zerstöer herfahren? Rechts schwenken und ihm entgegen und unterfahren? Vollgas? Tot stellen?

Könnt ihr mir da mal Hilfe geben? Sitzt ihr selbst am Sonar und höcht und reagiert darauf, oder laßt ihr euch die Infos geben?
Wenn ihr selbst horcht, wie kann man höen ob der Gegner näher kommt oder sich entfernt? Mir ist klar, durch länger hinhöen, aber was ist wenn zwei oder drei um einen rumschwirren? Da kann man doch nicht lange auf einem horchen wie er sich bewegt?!

Greetz

Karsten

Sigma-85
19-08-06, 05:05
Hallo Heffer.Wolf.

Ich persönlich lass mir immer die Peilungen von meinem Horcher mitteilen und dementsprechend versuche ich zu reagieren. Gelegentlich horche ich auch mal selber, aber sobald der Sonarmensch mir vernünftige Werte liefert, lass ich ihn die Arbeit machen.

Wenn der Zerstöer von 90? anläuft hast Du eigentlich gute Chancen, den Wasserbomben zu entkommen. Du höst es ja dann im Boot, wenn er dabei ist, Dich zu überlaufen. Dann erhöhst du die Fahrt, das sollte reichen, damit er dich nicht trifft. Ausreichende Tiefe vorausgesetzt. wenn der Zerri Dich beispielsweise von 200? her anläuft, würde ich hart Backbord geben, damit möglichst wenige wasserbomben nah an Dein Boot gelangen.

Kritisch wird es, wenn er dich von vorne, bzw. von hinten, der Bootslänge nach überläuft.

Und wenn er mit ASDIC peilt, möglichst versuchen, ihm eine schmale Silhouette zu zeigen, also Bug oder Heck.

Ich hoffe das bringt Dich etwas weiter.

Gruß,
ET

Heffer.Wolf
19-08-06, 06:54
Ja, das höt sich schon gut an, deine Tipps wie ich beim anlaufenden Gegner agieren soll, meine ich.
Muß ich nur mal testen ob ich das hinkriege, mit der Ortung und dem Höen, von wo der Zerri anläuft und so was alles...

Greetz

Karsten

MrWinnie76
19-08-06, 07:18
Ich persönlich spiel öfter per Teamspeak online, und ich muss sagen das der Horchraum es richtig nutzen bringt wenn man Kopfhöer benutzt, da man dann erheblich mehr (oder besser) die Umgebung wahrnimmt, das geht bei desktop Boxen oder über Stereo total unter.

moselgott
19-08-06, 07:23
ich hatte auf der letzten FF 2 prägnante Begegnungen mit jeweils einem C Class Zerstöer. Beim ersten mal hatte ich ne 2 1/2 stündige WaBo Verfolgung, die mit der Zerstöung des Stbd- Diesels und der kompletten Zerstöung des Turms (Funkantenne, Sehrohr, Flak...) endete, aber ich kam durch. Dabei habe ich immer versucht mich vom C Class längsseits überfahren zu lassen, weil der nur seitliche WaBo Gestelle hat und die dann weiter von mir weg landen. Dann AK vorraus um noch die nötige Distanz zu gewinnen (immer so zwischen 50-70m Tiefe). Die zweite Begegnung war diese:
http://img215.imageshack.us/img215/3613/zerstrerifx2.jpg
http://img215.imageshack.us/img215/9384/zerstreriicj5.jpg
Dabei hat mich der Zerri nich entdeckt...

Heffer.Wolf
19-08-06, 12:19
Nochmal nachgehakt, es ist also am besten, wenn es sich nicht vermeiden lässt, das man sich möglichst im rechten Winkel überlaufen läßt?

Also quasi so drehen das der Zerri möglichst von 90? oder 270? angelaufen kommt? Und dann beim überlaufen Vollstoff geben und abhauen?
Ansonsten möglichst totstellen und beim anlauf wieder auf einen rechten Winkel drehen und Vollgas?
Ist das so in etwa richtig?!

Greetz

Karsten

Scooter.Fox
20-08-06, 03:37
Also ich frag mich warum die Zerris euch so lange verfolgen. bei mir dauert eine Verfolgung nur ca. 15 min max. 30 min. Ich mach's dann immer so.
Bei mehr 120 Metern tiefe so tief wie möglich tauchen.
Bei weniger tauch ich auf die hälfte der maximalen tiefe und mache die Schleichfahrt rein.

Festus1973
20-08-06, 06:23
Ich spiele auch mit Aussenansicht,nun meine Frage.
Wenn ich ohne Spiele,woher weiss ich welcher Zerstöer über mir ist?????
Welche werfen ja wie gesagt "nur" zur Seite weg,und manche auch nach hinten...

beerwish
20-08-06, 08:39
Also ich frag mich warum die Zerris euch so lange verfolgen. bei mir dauert eine Verfolgung nur ca. 15 min max. 30 min.

Ab 43 gibt es richtig gute Zerstöer, die einen Stundenlang immer wieder aufspühren. Da hilft oft auch kein Täuschköper und keine Schleichfahrt.


Ich spiele auch mit Aussenansicht,nun meine Frage.
Wenn ich ohne Spiele,woher weiss ich welcher Zerstöer über mir ist?????
Welche werfen ja wie gesagt "nur" zur Seite weg,und manche auch nach hinten...

So ist das nun mal mit dem Realismus. Die wussten früher auch nicht, was die oben werfen konnten. Wenn dich später im Krieg einen Zerstöer mit Hedgehok verfolgt wird es noch schwieriger. Da bist genau wie die U-Boote damals so gut wie erledigt. Selbst mit Aussenansicht ist das nur bei 200 Meter Tauchtiefe und extremen Vor- und Zurückmanövern zu überleben.

Netfreak1981
26-11-06, 12:52
Also wenn ich nem Zeri keinen Torpedo unter den Kiel oder in die Seite jagen kann , tache ich immer ab. Wenn er mich entdeckt hat oder es gar später als 42 ist. dann sehe ich zu das ich so tief wie möglich komme und leise bin. sonst werden die Kerlchen echt hardnäcktig. Da sie nun bessere Sonaranlagen haben. 43 Hatten mich 3 Zerris 6 Stunden belagert und ich durfte in 220 Metern Tiefe hoffen und bangen , und das mit nem Dicken XIB. Wurde gut durchgerüttelt nahm aber keinen Schaden dabei.

Wenn ihr es richtig spannend haben wollt kann ich nur den GW Mod 1.1a empfehlen. Da ist es echt krass was jenseits von 42 abgeht. und man muß auch mal einen treffer einstecken, oder nimmt Wasser auf und kann die tiefe nicht mehr halten. Seit froh wenn ihr dann noch grund unter euch habt, und den Schaden reparieren könnt.

Aber ansonsten , wenn ich ne gute chance habe eienen zu treffen, mache ich es auch. außer ich habe nicht mehr viele Aale und will mich in nen Hafen schleichen!!!

Gruß Netfreak

Mittelwaechter
26-11-06, 14:07
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist...

Das ASDIC funktioniert(e!) nur ab einer gewissen Tauchtiefe recht gut. Wer auf Periskoptiefe bleibt hat gute Chancen gegen ein ganzes Rudel von Zerstöern. Das wäre wohl auch im WWII so gewesen, aber "aus Erfahrung" aus den frühen Kriegsjahren haben sich alle gerne in den Keller verzogen. Damals haben die Tommies keine Ahnung von den machbaren Tauchtiefen der deutschen Boote gehabt und nicht tief genug gebombt. Möglicherweise konnten sie ihre WaBos gar nicht tief genug einstellen. Mit dem ASDIC hat sich die Lage dramatisch verändert.

Kleines Tutorial "Kampftaktik":

Im Spiel gibt es zwei Möglichkeiten, an einen Zerstöer zu geraten.
1. Ein einzelner Zerstöer entdeckt das Boot durch Sichtung oder später auch Radar. Die eigene Wache meldet die Sichtung, aber der DD läuft schon auf Euch zu. Schlüpft unter die Wasseroberfläche auf Periskoptiefe! Kein Alarmtauchen!
Dreht das Boot solange hart vom DD weg bis er etwa 120? Back- oder Steuerbord auf euch zuläuft. Reduziert Eure Geschwindigkeit mit abnehmender Distanz bis auf "Kleine Fahrt". Der DD fährt immer zu der Stelle, an der er Euch zuletzt erkannt hat. Die sollte jetzt etwa in eurem Heckwasser auf 180? sein. Haltet den DD durch geeignete Rudermanöver im Bereich 160? bis 200? solange er die Stelle absucht - eventuell auch mit WaBos belegt. Beobachtet den DD duch das Persikop. Kurz ausfahren, bis Ihr etwas erkennen könnt, dann wieder etwas zurück.
Diese Vorgehensweise hat enorme Vorteile gegenüber der üblichen Taktik "Tauchen und Hoffen".
A: Ihr könnt genau sehen, was der DD macht.
B: Im Notfall könnt Ihr euch wehren - einen Torpedo im Heckrohr vorausgesetzt.
C: Ihr vergrößert kontinuierlich den Abstand zum Gegner - kein blindes Herumgerudere auf 170 m Tiefe.
D: Ihr bietet eine kleine Sonar-Silouette. Stealth-Taktik! Das ASDIC funktioniert in geringer Tiefe eh nur schlecht. Ihr werdet sehen, dass der DD euch auch Ende '43 noch ahnugslos in 150 m Abstand achtern passiert. In dieser Situation ist Schleichfahrt anzuraten, sonst könnt Ihr mit "Kleiner Fahrt" munter weiterladen/reparieren lassen.
E: Ihr könnt die Lage des DD zu Eurem Vorteil nutzen. Wenn er Euch selber die Heckpartie zeigt, dann ist er taub. Ihr könnt kurz auf AK gehen.

2. Der Zertöer wurde von Euch durch Euren Angriff auf seinen Konvoi aufgeschreckt. Er und zwei seiner Kumpels machen sich auf den Weg, um nach dem Saukerl zu suchen, der natürlich den dicken Tanker versenkt hat.
Hier habt Ihr je nach Vorgehensweise viel Zeit. Wenn Ihr von außen angegriffen habt, dann dreht nach dem Schuss/den Schüssen sofort ab und verlaßt die "Abschusszone" flott aber nicht hektisch. Die Wachhunde verhalten sich wie der einzelne Zerstöer oben. Bemerkenswert ist, dass sie offensichtlich ziemlich exakt wissen, wo Ihr die Torpedos abgeschossen habt. Wie gesagt, Ihr habt viel Zeit, da Euch die Laufzeit der Torpedos einen enormen Vorsprung verschafft.
Wenn Ihr nach der hier wohl gerne praktizierten Vorgehensweise "Hineinsacken lassen" operiert, dann habt Ihr sowieso durch die vielen Nebengeräusche der Frachter einen guten Stand. Allerdings begeben sich die DDs auch hier zur Abschuss-Stelle. Wenn Ihr jetzt auf Tiefe geht, dann haben sie von "unten" ein einzelnes Signal in der Menge der "flachen" Frachtersignale. Wozu Aufmerksamkeit erregen?

Soweit der kurze Ausflug zur Kampftaktik gegenüber Zerstöern.

Wieso haben die U-Boot-Fahrer im WWII das nicht genauso gemacht? Weil sie aus den frühen Jahren gelernt haben, dass die Tiefe ihr Freund ist und weil sie kaum Ahnung von den Fähigkeiten des ASDIC hatten.

Also, überrascht den nächsten DD mal mit einer anderen Taktik.

Marques708
27-11-06, 01:40
Wieso haben die U-Boot-Fahrer im WWII das nicht genauso gemacht?



Ich denke mal eher weil sie nicht am PC saßen sondern um ihr leben gekämpft haben,eh? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die Taktik ist sicherlich nicht verkehrt wenn man die im Spiel anwendet und sie gegen,im Grunde,"dumme" KI Erfolg hat.

Bloß sehe ich da eine Winzigkeit cheaten drin.Ich will Dir nichts böses unterstellen,im Grunde machst Du Dir nur einige Unzulänglichkeiten von SHIII zunutze.Und warum auch nicht...

Bloss war die Taktik damals nicht "up-to-date",zum einen wäre der Spargel auf kurze Entfernung sicherlich jedem noch so kurzsichtigen Zerstöerkapitän aufgefallen (alleine durch die "feder" die das Periskop durchs Wasser zieht,auch beim gelegentlichen raus-stippen),dann reichte eine gut gezielte wasserbombenserie,auch wenn sie "von unten" kommt,um das Boot aus dem Wasser durchbrechen zu lassen...

Und sicherlich versucht hier auch der eine oder andere die "wahren" Manöver der U-Bootfahrer nachzufahren...Aussenansicht hin oder her...

Wioe gesagt,das ist nicht böse gemeint aber meine Antwort aauf Deine zitierte Frage... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

signaller
27-11-06, 10:17
Aber Vorsicht, später im Krieg gibt's böse überraschungen:

- Hedgehogwerfer auf Zerstöern und Korvetten, welche einen Teppich von ca. 40m Durchmesser von 24 Mini-Wabo's mit Aufschlagzünder ca. 200m nach VORNE abfeuern kann. Kann zu sehr schweren Schäden führen, ausweichen ist bei geringer Tauchtiefe (>150m) meist zwecklos.

- Stärkere Wasserbomben. Hatte irgendwie das Gefühl, das die Dinger irgendwann mal stärker geworden sind, d.h. mehr Bums, mehr Schaden, größerer Wirkungsradius. Würde sich mit der Historie decken, da später ein neuer, stärkerer Sprengstoff ("žTorpex" 40 % Hexogen, 42 % TNT, 18 % Al) in den den Mülltonnen zu Einsatz kam.

- Hunter/Killer-Gruppen. 1 Begleitflugzeugträger + 3 Zerstöer. Die Zerstöer sind sehr aggressiv und haben scheinbar auch eine besser KI zu haben. Griffen viel effizienter als normale Geleitzerstöer an.

Daher am Besten näherungsweise auf Maximaltauchtiefe (z.B. bei XIC 180m-200m) und dann langsam davonschleichen - ggf. Haken schlagen und Bold absetzen. Wenn Wabos abgeworfen werden, sofort AK und Ruder hart Backbord/Steuerbord.

Sehr effektiv gegen Zerstöer sind auch Horchtorpedos. Zumindest im Spiel klappt das sehr gut. Ist immer schön anzusehen, wenn ein "Zaunkönig I" (Magnetzünder, Tiefe 4m) 'nen Zerri verfolgt.

Falls alles nit funzt, schon mal mit "Beten" versucht?!

"Da ist das Meer, so groß und weitumfassend, darin Gewimmel ohne Zahl: Lebewesen, klein und groß!" Psalm 104,25

Friedl9te
27-11-06, 10:48
Also, überrascht den nächsten DD mal mit einer anderen Taktik.

Wenn dir mit den Zerstöern fad ist, mach sie doch schärfer.

Sonar Detection Time anpassen

SH3\Data\CFG\Sim.cfg
[Sonar]
Detection time=10 ;[s] <= hier 1 sec oder höher eintragen

20 ist der Normalwert.

Man kann die Ortung auch verbessern wenn man in der AI_sensors.dat mit dem Program Mini Tweaker die
Minimalreichweite des Sonar auf 100 m verringert.

Wenn es noch zu wenig sportlich ist, kann man in der
Depthcharges.zon mit dem Programm Mini Tweaker den Wabo-Radius auf 40m oder mehr ändern. Dann ist der Wirkungsradius der WaBos größer.

Dann wirds psychologisch meine Herren.

Andreas_Frank
30-11-06, 17:35
Die Taktik vom Mittelwaechter wende ich auch immer an, nur daß ich mit AK und voll ausgefahrenen Sehrohr den Zerstöer absichtlich auf mich aufmerksam mache und auf ihm zufahre, auch der Zerstöer sollte auf mich zufahren. Dann verpasse ich dem Zerstöer auf kurze Entfernung (ca. 600m) einen Torpedo mit Magnetzündung unter dem Kiel und er ist erledigt.
Das ist allerdings sehr riskant. Man muß solange auf den Zerstöer zufahren bis der Torpedo sein Ziel erreicht. Wenn es ein Blindgänger ist, dann muß man sofort abdrehen und tiefer gehen. Dann weiter mit der Taktik vom Mittelwaechter vorgehen.

Wieso die U-Bootfahrer damals nicht genauso gemacht hatten wurde hier schon fast alles gesagt. Eines hatte man noch vergessen: Die Kriegsschiffe konnten vom Deck aus auch Torpedos abfeuern (vielleicht sogar mit akustischer Zielsuche), sobald die wissen wo das U-Boot ist. Da war es wirklich besser in die Tiefe zu gehen. Aber in SH3 gibt es keine gegnerische Torpedos, echt schade.

Auch die Zielautomatik erleichtert die Bekämpfung von Zerstöern enorm. Diese Zielautomatik habe ich inzwischen abgeschaltet und fahre nur noch mit Waffenoffiziersunterstützung, bis ich das manuelle Zielen gelernt habe. Das macht viel mehr Spaß und ist spannender. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Wylli86
09-02-08, 18:06
Wem die Zerstöer zu dumm sind, sollte unbedingt den GWX 2 MOD spieln. Ich selber spiel mit 84% Realität. Bei der normalen 1.4er Version geht das. Aber bei der ersten Feindfahrt unter dem GWX-Mod hat es mich gleich entschärft. Da sind selbst lumpige Korvetten taktisch klug.

Werd jetzt meine Taktik überdenken müssen. Bisher hab ich mich aber auch nich mit Gedei und Verderb auf die Zerris gestürzt. Die Fehlerqote ist meiner Meinung nach nach einfach zu hoch. Außerdem steht so einem T3 Tanker ein Aal um den Hals viel besser.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Scheeeeeiiiiiiiiße! Zwote Schraubengeräusche kommen schnell näher! http://www.ubisoft.de/smileys/piratey.gif

Maverick-90
10-02-08, 08:10
das ding is über ein Jahr alt du leichenfledderer :P hö mal auf alte threads wieder auszugraben!

Wylli86
10-02-08, 11:04
Wieso denn, ist doch ein interesantes Thema!

KretschmerU99
10-02-08, 13:11
@Maverick
Wo und wann jemand etwas postet, sollte jedem selbst überlassen sein, schließlich ist der Post nicht geschloßen und das Thema gerade für "Neuen" interessant. Wir als "alte Hasen" brauchen uns daran nicht stöen, jeder hat mal angefangen zu taktieren usw.

Wenn sich jemand daran stößt, kann man das auch freundlicher melden, bittschön.

@willy86
GWX 2.0 ist die wohl härteste Sim zu SH 3.
WAC 3(evl Ostern 08) und LivingSH 3.0(März08) werden da etwas leichter sein, aber auch mit vbielen Neuerungen aufwarten. Dann dürfte wohl für jeden Kaleu was dabei sein! Sei gespannt!

Fette Beute und damit zurück in die
Versenkung.

Schleicher007
10-02-08, 14:02
Moin, moin Männer,

bin grade in Scapa Flow unterwegs(Mitte/Ende 39)und folgende Situation:

Nacht, schlechte Sicht, Wind(15m pro sek.), starker Regen, 5 Zerris in Horchpeilung und einer davon in unmittelbarer Naehe!
Batterie war unter 25%,da ich nicht weiss wie weit es noch ist, keine andere Möglichkeit als aufzutauchen(von wegen "Schutz" von der Dunkelheit)!!!
WO auf Brücke befohlen, 2min. später "Schiff gesichtet, 22?, kurze Distanz!"
Drei mal dürft Ihr raten...,riiiiiiichtiiiiig Zerri!!!! http://www.ubisoft.de/smileys/bath.gif
Hat mich nicht gesehen!!!!War sehr verwundert, allerdings sehr froh.Soviel zum Thema KI, aber in diesem Fall, Jott sei dank, wa!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Gruß und immer 'ne Handbreit Wasser unter'm Kiel!!!!

Wylli86
10-02-08, 14:06
Ich werd mich jetzt erstmal in die Kampftaktiken bei GWX einfuchsen. Hab den Eindruck, dass es dort
nicht so leicht ist en Zerstöer zu torpedieren.

@Kretschmer:
Bin kein Silent Hunter Neuling, nur halt neu im Forum. Ich möchte jetzt aber auch das manuelle Zielen testen. Hast du da ne gute Erklärung für?

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Scheiße! Zwote Schraubengeräusche kommen schnell näher!

Schleicher007
10-02-08, 14:11
Moin, moin!!!

@Wylli86

Schau mal bei "manuelles zielen- der Hüftschuß" ist zwar eher viel zulesen, aber interessant für Leute die manuell schießen wollen(ich gehöe nicht dazu, aber sehr, sehr guter post!!!!!!!)

Gruß und immer 'ne Handbreit Wasser unter'm Kiel!!!!

Dr.Jaeger
10-02-08, 16:44
Zitat von Wylli86:
Ich werd mich jetzt erstmal in die Kampftaktiken bei GWX einfuchsen. Hab den Eindruck, dass es dort
nicht so leicht ist en Zerstöer zu torpedieren.

@Kretschmer:
Bin kein Silent Hunter Neuling, nur halt neu im Forum. Ich möchte jetzt aber auch das manuelle Zielen testen. Hast du da ne gute Erklärung für?

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Scheiße! Zwote Schraubengeräusche kommen schnell näher!

Du solltest Dir auf jeden Fall den OLC Gui Mod besorgen, damit wird das manuelle Zielen nicht nur realistischer, sondern auch präziser. Für mich der beste Mod, den es für sh3 überhaupt gibt. Anleitung und Download auf Friedls Hilfeseite (http://www.9teuflottille.de/phpBB2/viewtopic.php?p=64181#64181). Da einfach unter OLC Gui suchen und downloaden. Eine PDF mit Anleitung findest Du da auch.

Gruß, Jaeger

Lukin1971
11-02-08, 05:31
Also ich fahre bei Entdeckung auf den Zerstöer zu und gehe sofort auf Seerohrtiefe. Je nachdem ob er auf mich zuhält oder die Distanz steigt stelle ich die Torpedos entsprechend ein oder tauche ich wieder auf. Normal langt 1 Torpedo/Zerstöer. Den stelle ich auf magnetisch und 0,5 m unterhalb des Tiefgangs des zu zerstöenden Schiffes ein. Dazu den T1 auf schnell.

Dann lasse ich den auf mich zulaufen. I.d.R. sind die Zerstöer-Besatzungen bisher soo dämlich, daß ich kaum Korrekturen vornehmen muß. D.h. sie fahren kein Zickzack sondern auf direktem Wege auf mich zu. Das Sehrohr habe ich gerade so eingestellt, daß ich gerade noch den Feind sehen kann. Dann folgt bei mir der Schuß aus 350-400 m Distanz und nach dem Abschuß sofortiges Alarmtauchen auf 50-100 m Tiefe mit maximaler Kraft rückwärts. In 90% der Fälle ist der Zerstöer anschließend Richtung Meeresgrund unterwegs. Nachts schieße ich mit dem T1 auch schon mal aus 500 m Entfernung, um einen eventuellen zweiten Versuch zu haben. Tagsüber sind mir beim T1 500 m zuviel.

Sollte es mal nicht geklappt haben wird es lustig. Dann versuche ich, dem Zerstöer aus dem Weg zu gehen bzw. wenn er an mir vorbei ist wieder auf Seerohrtiefe zu gelangen und hoffe, daß er mehr als 300 m von mir entfernt ist, wenn ich den Schuß neu einjustiere. Dann wenns klappt folgt Schuß 2. Falls es zu eng wird bleibt nur Schleichfahrt und versuchen den Zerstöer abzuschütteln.

KretschmerU99
11-02-08, 07:11
@Wylli
Ich schließe mich mal DrJager an. Den Mod habe ich selbst noch nicht probiert, soll aber "das Maß" sein, um auch realistisch zu kämpfen.
Ansonsten halt, vorsetzen, möglichst im Winkel 90Grad zum Ziel, Wetter nicht zu stürmisch, bevorzugt Nachts über Wasser usw. Ich setze mich gerne vor, und berechne grob den Punkt und die Zeit(geschätzt nach Geschwindigkeit; in GWX auf NavKarte sind 2 gute Tabellen links oben) wann Ziel an Stelle x ankommt und ich schon schön in Lauer bin.
In GWX sieht man nicht, ob Ziel Freund, Feind oder Neutral ist, d.h. gut aufklären. Auch auf die "Schwänzchen" zwecks Fahrtrichtung fehlen. Da macht es schon Laune auch mal manuell zu zielen. Zerstöer in GWX manuell zu vernichten, ist schon schwerer, da diese meist zacken auf dich zu laufen, zwecks Ortung. Da gehe ich schon lieber in den Keller . . .

Fette Beute

Wylli86
11-02-08, 14:41
@Jaeger und @ Kretschmer
besten dank für eure tipps. mit dem "hüftschuss" war zwar interresant, aber mir irgendwie zu hoch http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif
danach hab ichs mit pi x daumen x fensterkreuz probiert. immer so ne schiffslänge vorgehalten. das hat zu etwa 70% auch geklappt. nun hab ich mich aber mal voll an die anleitung gehalten und es hat,
wenn auch nach anfangsschwierigkeiten geklappt. so nun kann die 100% karriere kommen!

auch wenns nicht hier her gehöt,aber dass musste ich nochmal loswerden.
-------------------------------------------------------------------------------------------

Scheiße! Zwote Schraubengeräusche kommen schnell näher. http://www.ubisoft.de/smileys/piratey.gif

Ythor
12-02-08, 00:10
Gehöe auch eher zur abtauchenden Fraktion wenn ein Zerstöer gesichtet wird.

Mir sind da erstens die Aale zu schade und zweitens liegt mir die Rambomethode nicht.

Ein einziges mal hab ich einen Zerri beschossen. Der ist aber auch aus heiterem Himmel in Lage null ganz gemächlich auf mich zu ohne zu ahnen was da unter Wasser unterwegs war.

Mit GWX 2.0 musste ich zu meinem Entsetzen feststellen das man schon zu Weserübungszeiten bei ruhiger See und gutem Wetter auf rund 8000 Meter Entfernung entdeckt wird.
Das war kein Spaß meine Herren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Eine "Standarttaktik" hab ich bei GWX bisher noch nicht gefunden. Wurde auch schon auf 80 Meter und mit Schleichfahrt immer wieder aufgestöbert.
Drecks ASDIC

Gimknight
12-02-08, 00:59
Auch ich tauche bei Zerstöersichtung eher weg.
Obwohl, wenn die Umstände richtig sind, greife ich auch an:
Januar 1940 - auf Marsch ins Patroulliengebiet in der Nordsee vor Scapa Flow im dichten Nebel bei ruhiger dampfte da ein V&W lang, der war ein gefundenes Fressen.
April 1940 - in irgendeinem norwegischem Fjord vermutlich ein Teil der alliierten Evakuierungsflotte: 2 Zerris, drei Truppentransporte und eine Fiji, alle vor Anker liegend (Fahrt 0). War spassig (für mich)http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Grayson1980
12-02-08, 16:56
meine Meinung:
Zerri als Geleitschutz - abschiessen, wenn man die Torpedos "verschwenden" kann - soll heißen mit nem IX oder Typ XXI -aber das ist Taktiksache!
Mit nem VII - abhauen

Einzelfahrender Zerri immer in Ruhe lassen.

Warum?
Zerris bringen nicht genug Tonnage! Die dt. U-Bootwaffe führte einen Tonnagenkrieg und mehr tonnage bringt mehr Ansehen etc.
Bei Gleitschutz ist das ne Rechensache:
Ein Zug ohne Schutz ist leichte Beute und im StandartSH3 kann man mit dem Deckgeschütz noch ein paar Tonnen gutmachen.
Bei GWX2 rate ich davon ab. Ein Libertyfrachter z.B. hat mehr Kannonen als ein Igel Stacheln.

Aber im Prinzip ist es auch Geschmacksache.
Es gibt immer den "Leise und Heimlich Typ" der sich an die Frachter schleicht um dann maximalen Schaden zu mache
Und dann gibts noch den Rann und Rauf und kräftig drauf Typ.

Wenn man Zerris angreifen will dann gleich richtig finde ich.

Gute N8 und gue Jagd unde Fette Beute.

Wylli86
16-02-08, 14:48
So. Ich hab mich jetzt nochmal mit dem "Hüftschuss" beschäftigt und mir 3 Tabellen zwecks Vorhaltewinkel erstellt. Bei meiner 2ten FF (100% Realismus,GWX 2.0) bin ich soeben auf ne Gruppe von 4 Zerstöern gestoßen. Dabei konnte ich einen auf den Meeresboden schicken http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

Aber dann waren die andren 3 ziemlich sauer und haben mich schwer beschäftigt (1 1/2h Waboverfolgung). Zum Glück und dank einer Tiefe von 130m bin ich denen aber nochmal entkommen.

Jetzt meine Frage. Wie tief taucht ihr so in der Regel? Auf der 1ten FF hab ich einen Probetauchgang
bei 210m beendet. Dat hat dann doch schon ganz schön geknarzt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif . Aber da kann mal sehen was die Boote vom Typ VII schon zu Beginn des Krieges ausgehalten haben.

------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif U-Boot-Spezial-Cocktail! Neidisch?

ProfOkore
21-02-08, 08:55
Da das Thema ja eh wieder aufgewärmt wurde :P

Hab lange Zeit kein silent Hunter mehr gespielt gehabt nun wieder angefangen, muß sagen, ich war bisher Kriegsschiffen im Allgemeinen immer ausgewichen, doch ich muss sagen, daß es mir viel Spaß bereitet mich auch an Kriegsschiffe heranzuschleichen und sie dann auch zu versenken. Ich weiß nicht wieviel Erfahrungspunkte sie bringen, doch nach der 2ten Feindfahrt in der ich 4 V&W-Zerstöer versenkte habe ich mir ein schönes VIIb leisten können.

Ich berechne den Kurs eines Schiffes auf der Karte und schätze die Geschwindigkeit und dann einen Kreuzpunkt. Dies hat bisher gut hingehauen und darum spiel ich es jetzt noch einmal (Muss gestehen habe noch nie eine Campain beendet gehabt).

Kleine Geschichte Nebenbei:
Wir hatten einen Kleinen Frachte ausfindig gemacht, berechneten den Kurs und sind dann auch direkt auf ihn gestoßen. Da ein Torpedo für so ein "kleines" Schiff zu schade war haben wir die Bordkanone bemüht und den Kahn angeschossen als plötzlich die Meldung über ein Kriegsschiff reinkam "Kriegschiff gesichtet Herr Kaleu, mittlere Entfernung kommt schnell näher."

Letzten Schüsse abgegeben auf den Frachter und dann auch Seerohrtiefe. Das Kriegsschiff war direkt vorraus und bereits zu sehen, mit 32 Knoten fahrt direkt auf uns zukommend. Wir schossen ein Torpedo aufs geradewohl ab und tauchten nach Backbord weg auf Schleichfahrt.

Erst nach einer halben Stunde trauten wir uns mal das Seerohr auszufahren und haben uns umgeschaut was da oben so abläuft, doch von dem Kriegsschiff war nichts mehr zu sehen ... erst viel später war in dem Bericht zu lesen daß dieses Schiff von einem Torpedo getroffen und untergegangen war. Wir haben gelacht, und seit dem gehen wir auf die Jagd nach den Schiffchens.

Rookie1to1
21-02-08, 18:13
Zitat von Bob_Hawk:
Erst nach einer halben Stunde trauten wir uns mal das Seerohr auszufahren und haben uns umgeschaut was da oben so abläuft, doch von dem Kriegsschiff war nichts mehr zu sehen ... erst viel später war in dem Bericht zu lesen daß dieses Schiff von einem Torpedo getroffen und untergegangen war. Wir haben gelacht, und seit dem gehen wir auf die Jagd nach den Schiffchens.
Na dann viel Glück, Bob_Hawk http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Die da oben machen nämlich nichts anderes!
Die sind auch auf der Jagd nach den Schiffchens http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
_______