PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ortung und Abfangkurs



Shodan82
19-10-06, 02:58
Hallo!

Bin neu unter den U-Boot Fahrern also bitte nicht gleich steinigen bei blöden Fragen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Hab erstmal die Akademie durchgespielt und jetzt meine ersten Feinfahrten gemacht. 1.) Im Zielgebiet meldet mein Soni einen Kontakt mit seiner Lage (z.B. sowas wie "Frachter auf 090, große Entfernung entfernt sich"). Wie muss man jetzt die "090" interpretieren? Ist das 90? Kompass, also Ost? Oder 90? relativ zum eigenen U-Boot Kurs, also rechts von mir? Ich habs bis jetzt (Nach drei Feindfahrten *schäm*) noch nicht einmal geschafft, ein Schiff abzufangen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif Habt ihr irgendwelche Tipps?
2.) Die Symbole (Neutral/Allie/Achse):
Was ist mit neutralen Schiffen? Sollen die angegriffen werden?
3.) Kann man auf der Seekarte irgendwo sehen, wie tief das Gewässer an der Stelle ist?

Vielen Dank schon jetzt

Shodan82
19-10-06, 02:58
Hallo!

Bin neu unter den U-Boot Fahrern also bitte nicht gleich steinigen bei blöden Fragen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Hab erstmal die Akademie durchgespielt und jetzt meine ersten Feinfahrten gemacht. 1.) Im Zielgebiet meldet mein Soni einen Kontakt mit seiner Lage (z.B. sowas wie "Frachter auf 090, große Entfernung entfernt sich"). Wie muss man jetzt die "090" interpretieren? Ist das 90? Kompass, also Ost? Oder 90? relativ zum eigenen U-Boot Kurs, also rechts von mir? Ich habs bis jetzt (Nach drei Feindfahrten *schäm*) noch nicht einmal geschafft, ein Schiff abzufangen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif Habt ihr irgendwelche Tipps?
2.) Die Symbole (Neutral/Allie/Achse):
Was ist mit neutralen Schiffen? Sollen die angegriffen werden?
3.) Kann man auf der Seekarte irgendwo sehen, wie tief das Gewässer an der Stelle ist?

Vielen Dank schon jetzt

GertFroebe
19-10-06, 03:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Shodan82:
Hallo!

Bin neu unter den U-Boot Fahrern also bitte nicht gleich steinigen bei blöden Fragen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Hab erstmal die Akademie durchgespielt und jetzt meine ersten Feinfahrten gemacht. 1.) Im Zielgebiet meldet mein Soni einen Kontakt mit seiner Lage (z.B. sowas wie "Frachter auf 090, große Entfernung entfernt sich"). Wie muss man jetzt die "090" interpretieren? Ist das 90? Kompass, also Ost? Oder 90? relativ zum eigenen U-Boot Kurs, also rechts von mir? Ich habs bis jetzt (Nach drei Feindfahrten *schäm*) noch nicht einmal geschafft, ein Schiff abzufangen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif Habt ihr irgendwelche Tipps?
2.) Die Symbole (Neutral/Allie/Achse):
Was ist mit neutralen Schiffen? Sollen die angegriffen werden?
3.) Kann man auf der Seekarte irgendwo sehen, wie tief das Gewässer an der Stelle ist?

Vielen Dank schon jetzt </div></BLOCKQUOTE>

1) vom Boot ausgesehen (Bug = 0)
2) Niemals am Streit unbeteiligte in die Schnauze hauen. Also keine Neutrale beschiessen!
3) Nein, das haben die Entwickler versemmelt.

AASelle
19-10-06, 05:40
Zu 3.:

Ja, kann man anhand der Färbung, flache Gewässer hellblaue Farbe, tiefe Dunkelblau, allerdings kann man anhand der Karte keine präzisen Tiefenangaben bekommen, diese erhält man, wenn man den Navigationsoffizier mal einen Ping setzen läßt, also Tiefe unter Kiel machen läßt.

Kakaleun
27-10-06, 05:56
Ween dein soni einen Kontakt meldet, stelle den Zeitraffer zurück, dann zoom auf der Karte näher ran. Am Ende der (sich bewegenden) roten Linie sollte momentan das geortete Schiff sein.
Deshalb markierst Du diesen Punkt erstmal mit einem X. Du siehst ja ungefähr wo das Schiff langfährt, deshalb zoom wieder raus und Passe deinen Kurs ein wenig an. Stell den Zeitraffer wieder ein wenig höher. Nach ein paar Kilometern zoomst Du wieder rein und markierst erneut das Ende der roten Linie mit einem X. Verbinde nun die beiden Xe und Du erhälst den Kurs des Schiffes. Die Linie kann man beliebig verlängern. Wenn Du weit genug entfernt bist, solltest Du aufgetaucht fahren um das Schiff evtl. einzuholen. Postiere dich entlang der Linie, wenn Du sicher bist, dass das Schiff noch nicht vorbei ist und bereite ihm einen heissen Empfang. Mit dem "Radiusding" stellst Du noch einen Radius von ca. 350m ein und postierst Dich am Rand des Kreises. Viel Spaß.

signaller
27-10-06, 08:10
Vorsicht in flachen Gewässern, dafür ist die Karte wirklich zu ungenau. Wenn Du getaucht in sehr flachen Gewässer wie z.B im Kanal oder Scapa Flow operierst, kann mehr sehr leicht übern Grund schliddern und ruck-zuck ist das Boot beschädigt. Unterwasserblick durchs Sehrohr oder Außenperspektive helfen neben Echolot weiter. Wenn die Zeitbschleunigung automatisch auf 4x wechselt, sollte man Obacht geben, ist einIndiz für sehr wenig Wasser unterm Kiel. Am besten Zeitbeschleunigung ganz runterdrehen und auch die Fahrt drosseln. Wenn Du Dich irgendwo "reinschleichen" willst, notfalls statt auf Periskoptiefe auf einfach Schnorcheltiefe gehen - funzt auch, wenn das Boot noch gar keinen Schnorchel hat. Vorteil: Bist immer noch getaucht, aber die 1-2m bringens oft schon. Aufpassen sollte man auch bei starkem Wellengang, da hier der Leitende Probleme hat, die richtige Tiefe zu halten. Und die verschiedenen Uboottypen haben auch unterschiedliche Periskop- und Schnorcheltiefen, sollte man auch aufpassen. Wo das IXer noch auf Periskoptiefe durchpasste, setzt das XXIer schon auf (13m gegenüber 15m).
Also, besser raus auf'n Atlantik, da hat man nach unten mehr als genug Platz, obwohl, "irgendwann ist natürlich Schluß. Dann wird das Boot vom Wasserdruck zerquetscht."

SoftIce09
06-11-06, 05:00
Guten Morgen Herr Kaleun!

Ich bin neu auf diesem Boot, ich habe so viele Fragen, ich hoffe ich werde nicht gesteinigt wenn ich sie Stelle.

[Realismuseinstellungen 100%]

1.Die drei Scheiben für den Telegraph den Kompass und den Tiefenmesser besitzen eine sehr unleserliche Aufschrift. Ich kann zum Teil die Zahlen überhaupt nicht lesen. Gibt es dafür Abhilfe?

2.Ich bekomme die Meldung vom SO: "Frachter jetzt mit Kurs 306, Langsam! Entfernung gleichbleibend".
(Ich stehe komplett still auf Seerohr Tiefe)
Nach welcher der beiden Skalen im Kompass (mittlere Scheibe) richtet sich dieser Wert? Äußere oder Innere Skala?

3.Liegt es am Realismusgrad das mir der in Punkt 2. genannte Kontakt nicht auf der Karte angezeigt wird? (eingezeichnetes Viereck)

4.Bei hohem Wellengang (aber sonst gutem Wetter) habe ich immer Probleme damit die Entfernung zum Ziel zu bestimmen, weil alles so unheimlich stark schaukelt, sodass ich absolut nicht in der Lage bin den Winkel einzustellen (Wasseroberfläche - Mastende).
Gibt es da irgendwelche Tips? Oder heisst es hier: "Pech gehabt entweder versuchst Dus auf gut Glück oder Du lässt es und fährst einfach weiter"?

5.Kann mir jemand das Einstellen der Gegnerfahrt möglichst genau erläutern und erklären? Ist es richtig das man dabei das Ziel nicht "aufschalten" darf?

6.Woran liegt es das ich auf der Karte einen Kontakt (rot) eingezeichnet bekomme dann aber egal was ich mache von diesem Ziel nichts mehr "höe oder sehe". Vermutlich ist es in der Zeit in der ich zum Kontaktpunkt fahre, woanders lang gefahren.
Die Frage ist wie kann mir ein Besatzungsmitglied diesen Kontakt melden und auf der Karte schön einzeichnen aber dann so mir nichts dir nicht verlieren? (Realismusgrad wiedermal?)

Danke schonmal für die Hilfe Herr Kaleun!
(Ich werde diese Thread dazu nutzen weitere Fragen zu stellen, oder sollte ich doch lieber einen neuen Eröffnen?)

AOTD_Phil21
06-11-06, 05:29
Moin,

2. Die Angaben deines Horcher beziehen sich meines Wissens nach auf die Schiffsbezogene Peilung. Welche von den beiden Scheiben kann ich dir jetzt nicht sagen, hab das gerade nicht vor Augen.

3. Bei 100% wird dir fast gar nichts auf der Karte eingezeichnet. und aktualisiert wird nix.....

4. du kannst das Periskop mit den Pfeiltasten rauf und runter bewegen, um so zu versuchen den Wellengang auszugleichen. Mit STRG+Pfeiltaste geht das ganze auch langsamer. Geringe Abweichungen sind aber nciht weiter schlimm, wichtiger dabei das Schiff richtig zu erkennen.

5. Das Einmessen der Gegnerfahrt ist immer etwas heikel. Um Messfehler zu vermeiden sollte man am besten dabei keine Fahrt machen. Prinzipell funktioniert das so:
Man kennt die aktuelle Entfernung des Zieles und den Lagewinkel, weiß also wohin es fährt. Wenn man nun Beobachtet wie sich das Schiff bewegt, kann man aus der Differenz der Sichtwinkel und der Entfernung/dem Lagewinkel die Geschwindigkeit errechnen. Dabei sollte sich das eigene Boot nicht bewegen.
In SH3 geht das so: Alles Identifizieren und Entfernung/Lagewinkel messen. Dann Zielaufschalten und aufgeschaltet lassen. Dann bei der Geschwindigkeitsmessung auf die Stoppuhr klicken. Weiter aufgeschaltet lassen. Nach ca. 15 - 20 sec. dann wieder Stoppuhr drücken, und errechnete Geschwindigkeit übergeben. Sollten allerdings komische Werte rauskommen, lieber nochmal messen.

6. Bei 100% werden in der Kampagne Kontakte eingezeichnet, die du über Funk gemeldet bekommen hast. Diese wurden von einem Aufklärer oder anderem Uboot entdeckt. Sie geben aber nur die augenblickliche Position und Kurs/Geschwindigkeit an. Kommt man also nach 6 Stunden an der markierten Stelle an, ist das Schiff schon lange weg. Man muss also versuchen das Schiff auf seinem Kurs abzufangen.

Gruß Phil

BenQ-the-Hawk
06-11-06, 07:12
für alle die anfangen mit manuellem Zielsystem kann ich nur den sehr interessanten Artikel auf Englisch empfehlen!
guggst du hier (http://www.paulwasserman.net/SHIII/)