PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RAF Claims?



CTO88
05-08-04, 13:24
weiß jemand von euch wieviele abschüße die RAF beansprucht im 2. weltkrieg?
vor allem nach der luftschlacht um england und gegen deutschland wäre das sehr interessant.
habe nach stundenlanger googlesuche nix gefunden.

Whiners all over the world, unite!

CTO88
05-08-04, 13:24
weiß jemand von euch wieviele abschüße die RAF beansprucht im 2. weltkrieg?
vor allem nach der luftschlacht um england und gegen deutschland wäre das sehr interessant.
habe nach stundenlanger googlesuche nix gefunden.

Whiners all over the world, unite!

KIMURA
05-08-04, 15:17
http://www.raf.mod.uk/bob1940/calendar.html

Oben Link zu den Erfolgsmeldungen und Verluste des Fighter Commands, während BoB. Verlustlisten sind immer noch gnadelos geschönt und entsprechen bei weitem nicht den Tatsachen. Dies wird erreicht durch entsprechend unterschiedliche Einstufung von Flugzeugbeständen und deren Zustandsgrad in der RAF. Desweiteren korrespondieren Pilotenverluste mit Flugzeugverlusten nicht. Gemessen am Ausstoss der Industrie an A/C hätte nie ein Engpass entstehen dürfen wie es der Fall war. Die Angaben die Churchill veröffentlicht hat lauten auf 915 eigene A/C als Verlust, dürfte allerdings bloss etwa 40-50% der tatsächlichen Verluste sein. Churchill veröffentlicht den Abschuss 1733 LW-a/c.

Kimura

[This message was edited by KIMURA on Thu August 05 2004 at 10:28 PM.]

[This message was edited by KIMURA on Thu August 05 2004 at 10:30 PM.]

Bldrk
05-08-04, 17:14
Aus *Die Großem Jagdflieger Von Einst*:
"Den deutschen Jagdverbänden im Westen wurden im Jahre 1941 insgesamt 950 Abschußanerkennungen zuerteilt....Britischen Quel-len zufolge verlor das Fighter Command im Jahre 1941 insgesamt 849 Jagdflugzeuge. Die Verluste des Bombercommand waren sogar noch höher (1328), aber diese Verluste waren zu einem großen Teil auf Nachteinsätze zurückzuführen. Das Coastal Command verlor 339 Flugzeuge...Die Jagdflieger der RAF erhielten Bestätigung für 909 Luftsiege...Deutsche Verlustlisten weisen die tatsächlichen Verluste, alle Ursachen eingenommen...mit 183 Flugzeugen aus."
Später steht: "...1942...Deutsche Jagdflieger erhielten insgesamt während dieses Jahres 972 Luftsiege zuerkannt...britische Quellen beziffern die Verluste des Fighter Commands im Jahre 1942 auf 890 bis 915 Flugzeugen...Bomber Command auf 1616...Coastal Command auf 352." Spater geht heraus, dass 1942 nur 262 deutsche JAGDflugzeuge verloren gingen; die Briten aber 500 Luftsiege zuerkannt bekommen haben.
usw.

Diese Zahlen sind ziemlich ungenau. Am Anfang haben die Briten großzügig übertieben, haben sich aber später immer mehr zusammengerissen.
Ein weites Feld...

_______________________________________________


http://img8.exs.cx/img8/6383/kamakama.gif
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

CTO88
06-08-04, 05:22
dankt euch, also wieder mal ein toller sumpf.

JG53Frankyboy
06-08-04, 05:33
zur allgeimeinen diskussion um abschusszaheln und deren übertreibung (bei allen Luftstreitkräften aller zeiten) finde ich immer Dowdings ( Sir Laurence Oliviers in Battle of Britain) aussage zutreffend:
angesprochen darauf das die gemeldeten abschusszaheln seiner Jägerkommandos übertrieben seien:
" wenn sie nicht stimmen sind die deutschen übermorgen in london, wenn sie stimmen kommen die deutschen nicht wieder" (sehr frei http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

entweder setzt eine seite ihre taktischen zeile mit ihrer luftstreitkraft durch oder nicht.
wieviele Piloten und flugzeuge dabei verloren gehen ist in der regel eher ein tragisches einzelschicksal des abgeschossenene piloten.

".....- Dying is undermodeled, however."
from a former USAF A-10 pilot about flying the A-10 in LOMAC

Boandlgramer
06-08-04, 06:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by JG53Frankyboy:
zur allgeimeinen diskussion um abschusszaheln und deren übertreibung (bei allen Luftstreitkräften aller zeiten) finde ich immer Dowdings ( Sir Laurence Oliviers in Battle of Britain) aussage zutreffend:
angesprochen darauf das die gemeldeten abschusszaheln seiner Jägerkommandos übertrieben seien:
" wenn sie nicht stimmen sind die deutschen übermorgen in london, wenn sie stimmen kommen die deutschen nicht wieder" (sehr frei http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

entweder setzt eine seite ihre taktischen zeile mit ihrer luftstreitkraft durch oder nicht.
wieviele Piloten und flugzeuge dabei verloren gehen ist in der regel eher ein tragisches einzelschicksal des abgeschossenene piloten.

".....- Dying is undermodeled, however."
from a former USAF A-10 pilot about flying the A-10 in LOMAC<HR></BLOCKQUOTE>
dowdíng antwortet auf die frage , ob denn die 180 abschüsse , bei knapp 30 eigenen verlusten stimmen .
er antwortete, ihn interessieren keine zshlen.........und dann kam was franky schon geschrieben hat.......... wenn die zahlen stimmen, kommen die deutschen nicht wieder.

die LW hatte aber trotzdem "nur" 58 flugzeuge verloren an diesem tag.
also sind die aussagen von dowding wenig hilfreich für CTO


Boandlgramer
http://images.google.de/images?q=tbn:10LP6FCHtuYJ:www.vhts.de/bilder/wappenbayern.jpg
The first Time i saw Chuck Yeager, i shot him down. Petrosillius Zwacklmann ( WW2 Hero ).
***********************
Who want to be everybody´s" Darling ", has to be everybody´s Depp .

JG53Frankyboy
06-08-04, 06:18
war mir klar http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

btw, CTO fragt eigentlich nicht nach den WAHREN abschüssen (lassen sich eh für keine Luftstreitkraft ermittewln) sondern "nur" nach den von der RAF beanspruchten abschüssen.

".....- Dying is undermodeled, however."
from a former USAF A-10 pilot about flying the A-10 in LOMAC

CTO88
06-08-04, 07:26
jo hab schon die claims der usaaf,
ich sag nur b17 has won the war...löl

laut gröhler haben die briten maximal 4500 jäger verloren im kampf. dazu kommen sicher noch einige verluste ohne kampfeinwirkung. fragt sich wo die ganzen anderen spits und hurris hin sind? bis 1947 sollen ~20000 spitfire hergestellt worden sein. insgesamt soll UK 54000 jagdflugzeuge im 2.wk gefertigt haben. hatten die am ende vom krieg 30000 jäger?

ich hab so das dumpfe gefühl das da ein wenig mit den commonwealth gecheated wird. oder weiß jemand wieviele claims/verluste die SAAF hatte?

KIMURA
06-08-04, 08:18
CTO, die alten Muster wurden ausgemustert wie bei anderen Luftwaffen auch, daher können Produktionszahlen nicht herhalten für sowas.

Zu den veröffentlichten Zahlen für BoB.
Verlust vin 1173 Jäger der Typen Spit, Hurri, Defiant und Blenheim in Kategorie 3 und weitere 726 a/c derselben Typen in Kat.2. Die RAf-Kat.3 entspricht der LW-Bez. Zustand 4, was eine schroffreife Maschine meint. RAF-Kat.2 entspricht LW-Zustand 3, bedeutet eine Maschine die nocht rep.-fähig ist. Dieser Zustand kann als Jagdwaffe-Abschusserfolg betrachtet werden, den Kat.2 konnte nicht mehr bei der Truppe repariert werden. Zu den Fighter Command Verlusten, die alleinig der LW-Gesamtverlusten gegenübergestellt werden, sind nocht FAA Verlsute zuzurechnen bei den Kanalkämpfen.

RAF-Fighterkommand-Gefallene belaufen sich auf 481 Piloten als KIA/MIA. Nach RAF-Staffelreports ist durchschnittlich mit einer Todesrate von 10-20%/verlorene Maschine zu rechnen. Taschenrechner hat jeder selbst. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif

Verlustzahlen des LW-Generalquartiermeisters von Juli bis Oktober 1940:

durch Feineinwirkung 1385 a/c
ohne Feineinwirkung 404 a/c.
davon:

Jäger 502 Few / 98 oFew
Zerstöer 224 Few / 11 oFew
Bomber 488 Few / 205 oFew
Stukas 59 Few / 10 oFew
Aufklärer 57 Few / 24 oFew
Seeflugzeuge 45 Few / 38 oFew

(Few=Feineinwirkung) / (oFew=ohne Feindeinwirkung)


Kimura