PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal was zu der "ach so dummen KI" der DDs



Calari
06-04-05, 15:27
Also wenn man einige Beiträge über die KI hier so liest, frag ich mich doch ob jeder denn Sinn der Realismuseinstellungen verstanden hat.

Wir wollen mal sehen:
Also die Zerstöer sind zu dumm und man kann sie unter 400 Meter mit einem Torpedo locker umpusten.
Aha so so, kann ich nicht, bzw. kann ich nicht mehr.
Wenn man natürlich jede Ziellösung von seinem Waffenoffezier machen lässt, fluppt das vom feinsten. Und an der Stelle müsste man den Devs einen Vorwurft machen, denn die Ziellösung kommt viiiiiel zu schnell.

Das dumme ist, das der WO immer schneller als man selber das Ziel identifiziert hat und vor allem die Entfernung und Geschwindikeit durch welch Göttliche Eingebung auch immer weiss.
DAS ist der eigentliche Fehler der KI.

Mein Tip für alle denen es zu einfach geht, schaltet auf manuelles Zielen um.
DANN habt ihr Probleme wenn ein Zerstöer auf euch zu kommt.

Und wenn da schon Änderungen gefordert werden dann, sollte die (wie auch immer die dann aussehen soll) Zerstöer KI nur für "autozielen" hochgeschraubt werden.
Mir ist das so jedenfalls schwer genug.

Ajo dann war da noch Stichwort:
Pfff ich entkomm dem unter Wasser immer.
Ja ne ist klar.
Mein Tip:
Externe Kammera aus,
automatische Kartenaktuallesierung aus,
Geräuschwarner aus.
JETZT zeig mir noch einer wie er mal eben schwupps zur richtigen Zeit auf AK geht und nen Haken schlägt.
Sicher mit der Externen Kammera kein Ding, wenn der Zerstöer über mir ist geb ich full speed.
Die Frage ist nur, wann ist er über mir?

Wie gesagt, man sollte nicht immer vorschnell über die KI meckern wenn man Spieleinstellungen hat wie ein Newbe.
Womit ich niemanden nieder machen möchte, der "automatisches Zielen" an hat. Aber der darf auch nicht erwarten, dass das Spiel dann wunder wie schwer ist.

Gegenvergleich wäre mal Counterstrike mit autoaiming und sich dann beschweren das die Gegner sich zu leicht umpusten lassen.
Klingt nicht gerade logisch.

... damit hab ich vermutlich einge auf dem Schlips getreten (auch wenn ich das gar nicht wollte).
Mir gings aber auch mal um die richtige Darstellung für Leute die auf 100% Spielen.
Und da wird es nicht viele geben, denen die KI zu einfach ist.

Kpt-Wolf
06-04-05, 15:49
@Calari
Ich gebe dir vollkommen Recht, die Ki ist nicht dumm, aber der Damage bei überwassertreffern ist vieeeeeeel zu gering und die Zerstöer halten zu wenig vor in ihren Wasserbomben-Abwürfen !!
Sonst ist die KI wirklich gelungen !!
MFG
WOLF

dizeee
06-04-05, 15:55
korrektamundo
besser kann man es nich beschreiben. ich kann die ganzen threads schon lange nichtmehr lesen, wo leute rumprotzten das sie ma eben 2 dd´s ausknipsen und dann nen ganzen convoy mit der deckgun versenken. *sigh*
wenn man auf 100% spielt, und dann da in der dose eingequetscht ist, hat man es höllisch schwer, besonders wenn man es mit mehr als einem dd zu tun hat, die runs auszumachen.
ich finde die dd´s auf jeden fall gut so wie sie sind. etwas mehr variation in den patterns die sie dropen wäre jedoch gut, damit man auch ab und an mal durchgerüttelt wird, wenn man tiefer ist.

ParaB
06-04-05, 17:14
Ich habe schon mehrfach Szenarien mit mehreren Zerstöern '43/'44 erstellt um die Jungs zu testen und die KI war da mehr als ordentlich. Nur in gut der Hälfte der Missionen bin ich da überhaupt weg gekommen, meist mit schwer beschädigtem Boot.

Das einzige was mich wirklich stöt ist die IMO viel zu geringe Waffenwirkung der Artillerie am U-Boot. Drei, vier Treffer machen meist kaum was aus, die Rumpfschadensanzeige geht halt auf 70% zurück, zusammen mit ein paar internen Schäden die jeweils in 1-3 Minuten repariert werden. Das MUSS gefixt werden. Das Schadens/Reparaturmodell z.Zt. ist lachhaft.

Kpt-Wolf
06-04-05, 17:40
Und wie gesagt, die Wabos müssen besser vorgehalten werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ich glaub jeder hat an der sehr guten Ki der DDs noch persöhnliches zu bemängeln. Ist gut so !!!
MFG
WOLF

MacBeth_279
07-04-05, 01:34
@Calari : Das unterschreib' ich.

Man hat immer noch die Wahl, ob man bei 50% Realismus die KI missbraucht um Quake zu spielen, oder eher Fersengeld gibt ...

Angel_Madman
07-04-05, 01:56
Ich versteh die Aufregung auch nicht. Spielt doch SH2, wenn die Zerstöer zu "dumm" sind. Dort konnten die Jungs sogar deine Tiefe bis auf 10m genau "schätzen". Ich fand es sehr frustrierend. Sobald dich ein Zerstöer entdeckte warst du in den meisten Fällen Minuten später schon von Wasserbomben umgeben (und das schon 1940/41). Damals haben sich alle aufgeregt, weils dadurch zu schwer war. Heute ist es wiederum zu einfach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Adm.Enker
07-04-05, 02:10
Wirkt sich die Realismuseinstellung eigentlich in irgendeiner Weise auf die KI des Gegners aus? Sprich treffen die besser oder machen die mehr Schaden? Oder wirkt es sich wirklich "nur" auf die Hilfsoptionen aus?

Maenniskopesten
07-04-05, 02:25
Ich kann mich bis jetzt auch nicht über die KI beschweren. Funktioniert bei mir alles wunderbar. Ich bin gestern drei bewaffneten Trawlern zum OPfer gefallen. Hatte nur 20 Meter unterm Kiel als ging nicht viel mit Tauchen und die kleinen Pisser haben ich richtig in die Mangel genommen. Bid jetzt hab ich auch noch nichts von einem Convoi Chaos oder Eigenbeschuss gesehen. Ich find's anspruchsvoll genug. Und ich benutze zur Zeit auch Autozielen.

apex.
07-04-05, 02:34
Kann die Aufregung auch nicht verstehen. Mit 100% Realitätsgrad hat man es wirklich nicht einfach wenn mehrere Zerstöer über einem Kreise ziehen. Einen einzelnen Zerstöer zu versenken ist kein Problem aber das war es damals sicherlich auch nicht denn sonst hätte die U-Boot Waffe schon 1940 am Boden gelegen.

Das der WO immer trifft kann ich nicht bestätigen, bei mir hat er sogar schon bei Frachtern die wirklich einfach zu treffen gewesen wären daneben geziehlt, kommt aber nur selten vor.

Das Nervenaufreibenste was mir bis jetzt passiert ist war Nachts auf'm Heimweg im Kanal bei Dover. Plötzlich Feindkontakt Meldung von der Brücke "Kriegsschiff vorraus! Entfernung mittel". Ich direkt auf die Brücke gehechtet und nur "Ach du Scheisse!" geschrien. Genau vor der Nase meines Kutters, keinen Kilometer weit entfernt kreuzt mich ein englischer Zerstöer. Sofort 2 Aale rausgejagt und Alarmtauchen befohlen und Ruder hart Backbord. Was soll ich sagen ein Aal hat getroffen allerdings war ich schon so nah dran und drunter das ich auch noch was abbekommen hab. Kein Problem dachte ich, Schäden reparieren und gut is, aber weit gefehlt keine 5 Minuten später, hö ich nur noch Pings. Erstmal Schleichfahrt. Der Hydrophon Onkel meldet mehrere Kontakte schnell näherkommend. Ich sofort so weit runter wie möglich, also auf ca. 25m "Scheiss Kanal!". Dann Schraubengeräusche aus sämtlichen Richtungen, kurz danach Wabo plätschern. Erst mal in paar Haken geschlagen, das ganze ging ca. 20 Minuten gut, ausser ein paar kleinen Dellen in der Hülle. Dann hatten sie wohl ihre Taktik etwas verfeinert, denn ich konnte nur noch den ersten beiden Wabo Angriffen ausweichen. Nummer drei hat mich ziemlich übel erwischt, Wassereinbruch. Wabo Angriff Nr.4 hat dann nochmal einen guten Treffer gelandet, kritischer Wassereinbruch und ca. die hälfte meiner Jungs war verletzt oder tot. Dann Befehl zum ausblasen gegeben, aber bevor ich oben war kam schon die nächste Salve. Diese hat dann meine Sardinendose entgültig geöffnet.

Das war 1939!

Maenniskopesten
07-04-05, 02:44
Dazu muss man dagen das der Kanal nicht umbedingt "the place to be" ist wenn man ein Deutscher Uboot fahrer ist, aber ich gebe dir recht das mehrere Zerstöer in flachen gewässern äußerst tödlich sind. Und es ist auch gut so, den aufgetaucht durch den Kanal zu fahren muß bestraft werden. Genauso wie es bestraft werden muss wenn man ein britishes Kriegsschiff am Anker versenkt und dann wie ein stolzer Hahn vor Schottland aufgetaucht rumshippert, is mir gestern passiert und kommt mit sicherheit nicht mehr vor. Ich finde die KI handelt gut und glaubwürdig

dirk1860
07-04-05, 02:52
muß mittlerweile mein urteil auch revidieren.
hab mir mal ein szenario 43 gebastelt, da gehts
rund. bin bis jetzt nämlich erst ende 40.
also das passt schon, wenn man auf nen anständigen
realismusgrad spielt. kein vergleich zur cheater-ki in sh2- bitte nie wieder!!!

Calari
07-04-05, 02:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Adm.Enker:
Wirkt sich die Realismuseinstellung eigentlich in irgendeiner Weise auf die KI des Gegners aus? Sprich treffen die besser oder machen die mehr Schaden? Oder wirkt es sich wirklich "nur" auf die Hilfsoptionen aus? <HR></BLOCKQUOTE>

Nein die KI an sich ändert sich nicht.
Die passt sich eher den geschichtlichen Begebenheiten an.
Also Anfang des Krieges sind alle recht "doof" später werden die Jungs immer erfahrener.
Was aber kein Geheimnis ist, weil
a) siehe Geschichte
und b)
Wer mal die Kampagne - Daten im Editor öffnet und sich Zerstöer raussucht die ab 1941-42 auftauchen sieht das die Einstellungen für die Schiffe von Rekrut auf Veteran gestellt sind.
DAS bestimmt die KI als solches.

Bleibt anzumerken, dass ich die Deckgun der UBoote auch zu heftig finde.
Bleibt aber auch anzumerken, dass wenn man auf 100% spielt und es NICHT schafft den Zerstöer überwasser mit Deckgun zu versenken wirds schwer.
Ich zumindest hab so meine Probleme ohne Externe Kammera zu entkommen.
Daher greif ich auch so gut wie einen Zerstöer an. Und selbst wenn er auf mich zu kommt bin ich meist zu tief denn in Periskoptiefe rumzuschippern während der DD über einen wegläuft ist bei mir auf dem Rechner reiner selbstmord. Da treffen die Jungs auch um 1939.

Wo man sich wirklich schwer mit tut ist die Externe Ansicht wegzulassen.
Eventkammera kein Ding da kann ich locker drauf verzichten. Nur wenn ich die externe Sicht an haben, ertappe ich mich immer wieder beim "cheaten".
Manchmal seh ich mir die Größe des Konvois doch schon vorher an und in ganz brenzligen Situationen check ich die DD - Positionen über mir.
Jetzt mit externe Kammera off ist es alles andere als leicht geworden.
Und oft verschätze ich mich, geh wieder auf Peritiefe und fahr das Teil aus, schwupps ist der DD 100 Meter vor mir.
Und ständig Position - Pingen ist auch nicht ratsam.

Wie auch immer mir macht es spass so wie es ist.
Und wie geschrieben dumm ist, dass der WO die feindliche Geschwindigkeit so schnell raus bekommt. Wenn man verlässliche Zahlen will muss man "manuell" gute 5 Sekunden messen. Der WO macht ALLE Berechnungen in 3 Sekunden, dass ist schade und darum hab ich ihn ausser Dienst gestellt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

systemroot
07-04-05, 03:41
also dumm kann ich auch nicht grade sagen. hab den eindruck seit v1.2 sind sogar die trawler 39 nicht mehr so, wie ich sie in erinnerung hatte.. irgendwie, die treffen zwar nicht so gut, aber sie lassen sich auch schwerer treffen und sind offensiver.. mein subjektiver eindruck. ab 43 find ich die zerstöer einfach nur noch brutal, die lassen gar nicht locker und ich schaff es nur mit vieel mühe denen zu entkommen

Roli131079
07-04-05, 04:14
Weis einer zufällig ob die Zerstöer ( oder generell Wasserbombende Einheiten ) begrenzte Wabo's haben, oder bomben die solange wie sie Bock haben? Wäre ziemlich hilfreich zu wissen, wenn man versucht eine Verfolgung "auszusitzen"! http://www.ubisoft.de/smileys/2.gif

Calari
07-04-05, 05:47
Nep denen geht die Munition genauso aus wie dir auch.
Also unendlich Wabos werfen ist nicht.

III.JG27_Tekken
07-04-05, 07:03
Also die Tafel der Kiddies "leihen", an die Wand hängen und mit Kreidestrichen mitzählen. Na, die werden sich bedanken.

...meine Frau denkt so schon, dass ich bekloppt bin, wenn ich mit Headset da so sitze, Augen zugekniffen und mit dem Hydrophon horche; sie ermahne still zu sein, weil der Zerstöer anläuft...


Gruss

Tekken

Dalangsatu
07-04-05, 09:59
Hatte mal nen Zerstöer, der höte irgendwann auf, machte zwar noch seine überläufe, aber der hatte wohl alles zu mir runtergeschmissen, was er an Bord hatte. Kann aber nicht mehr sagen wie viele Anläufe er genommen hat.


Schöne Grüße,


Fred

none1974
07-04-05, 23:18
Wohooooo...komme gerade von meiner FF13 zurück...Die Zahl macht dem Ausgang der Gefechte alle Ehre. Zuerst einen richtig-richtig fetten Konvoy gespottet...2 fette T2-Tanker, dazwischen etliche Cargo2...Abgescihert anfangs nur durch einen bewaffneten Trawler.

"Ach, machste locker bischen Tonnage klar jetze..."...Wie gesagt, Angriff eingeleitet. Langsame Fahrt...vorrangige Ziele die beiden T2's. Also...Torpedolösung...tipp-tipp...kontrollier...nochmal sichergeh - alles steht...Rohr 1-los!. Rohr 2-los!...T2 Nummer 2...Rohr 3-los!...Rohr 4-los!...Gebanntes Warten...Wie vorausberechnet erfolgten nun die heftigen Detonationen. Gern hätte ich jetzt die externe Ansicht gehabt und gesehen, wie die Wucht der magnetisch-gezündeten Aale die Pötte angehoben hat. Sonar-Station:Berstgeräusch.."Ja geil, die Dinger sinken...*freu*..Also jetzt die Cargo-Zwo'er"...Irgendwas hat nun aber etliche andere feindliche Kräfte angelockt...Nebst de zuerst genannten bew. Trawler befanden sich 3 weitere, sowie 2 Zerstöer der V&W-Klasse in unmittelbarer Umgebung. Ich hab nun zugesehen, die verbleibenden Aale rauszubekommen, was sich nicht schwierig erwies. Anfangs haben die angriffsfähige Verteidiger wohl nur geguggt, was der Feind so macht...Nun abr begannen sie ihren Gegenangriff...Was soll ich sagen...Ping-Ping-Ping..."Der Feind hat uns in der Ortung"...mal so, auch mal etwas dramatischer ausgesprochen von der Crew...Erste Wasserbomben...fernab...also Schleicfahrt und zwischen durch und bloß weg jetzt hier...Die V&W liefen an...einer nach dem anderen...Ich bin nicht mehr weggekommen...und das mitten im Kanal. Wabos auf 20m, Wabos auf 40m...die haben wirklich alle Tiefen abgedeckt. Täuschmanöver, wie Motor aus...Fehlanzeige. Rumpfausrichtung auf ein möglichst geringes Ping-Echo...Fehlanzeige...Die haben mich sowas von fett und heftig eingedeckt, also ich bin bedient und sowas von zufrieden mit diesem Spiel. Begeisterung pur. Leider muss ich nun noch zur Arbeit, sowas blödes ;D

Also...Euch allen dasselbe geile Erlebnis, was ich eben haben durfte. Unbeschreiblich. Da fehln selbst mir die passenden Worte. Einfach nur fett das Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Gruß,
none

PS: Wenn ihr maln längeren Text habt, les ich ihn auch ;D

BigDuke6666
08-04-05, 13:39
Was ich schlimm finde ist das es anscheinend nur eine Art Wabos(wahrscheinlich irgendein durchschnitts Teil) gibt.
Was wahrscheinlich diese "Dumme KI" erklärt.
Wenn es dort die ganzen Varianten geben würde dann könnte man die KI am Anfang des Krieges etwas verstärken damit sie eine Herausforderung wird, was wiederrum durch schwächere(Geringe Maximaltiefe, geringe Sprengkraft, geringe Sinkgeschwindigkeit, usw.) ausgeglichen wird. Die Wabos am Anfang des Krieges waren nämlich alles andere als gut.

Was ich bei der KI bemängel ist das sie mir am Anfang des Krieges einfach ZU schlecht ist.
Gilt sowohl für überwassereinheiten als auch für Flugzeuge.

Wobei zu schlecht wohl das falsche Wort ist, eher zu "Desinteressiert & Unagressiv" würde ich sagen. Habe 39-40 oft Hurris gesehen die die Eier weit ab rein schmeißen und dann nicht mal mit den Boradwaffen angreifen. Und anstatt dann zu kreisen um mich Unterwasser zu halten verpissen sie sich gleich wieder.
Er soll ja nicht gleich ein auf Kamikaze machen aber so wiederum ist er mir auch wieder zu schlecht.

Auch Bewacher die einfach nur ein paar mal ne Runde drehen Wabos schmeißen und dann wieder abhauen. Die sollten mich wenigstens so lange Unterwasser drücken bis der Konvoi aus Sicht ist.

Nix Können ist ja OK, aber dann bitte wenigstens schön Mühe geben.

DerSchweiger
09-04-05, 04:43
Zum Thema Waboverfolgung.

Ich führe ja akribisch "Buch" über jede Waboverfolgung.
Einmal hatte ich einen sehr hartnäckigen Blechkasten der wohl eine hervorragende Ortung hatte. Nach knapp 75 Bomben (+- 5, Doppelwürfe sind nicht immer leicht zu zählen) war dann allerdings Schluss, er hatte mich zwar weiterhin mit dem ASDIC erfasst und munter überläufe gestartet, aber es fiel keine einzige Bombe mehr.

DAS ist dann genau der richtige Augenblick um mal ganz laut "It`s a long way to Tipperary" anzustimmen, so dass es dem Kollege da oben die Zornesröte ins Gesicht treibt.

Crunchcow
09-04-05, 07:19
Hmm wo wir gerade bei den Tipperary sind.. könnte mir das einer freundlicherweise zukomnmen lassen? *So auf die Mail im Profil deut* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

*edit*
Ok da stehts nich :P

cato789456@hotmail.com http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif