PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OT Internet GEZ ab 2007



Farian666
26-05-05, 04:25
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20115/1.html

Da will doch unsere Regierung für einen Internetfähigen PC 5.01€ im Monat.
Klasse mir stellt sich die Frage Wie das Rechtens sein kann.
Dem Staat gehöen die Frequenzen also ist Radio und TV GEZ in Ordnung.
Aber das Telefonnetz worüber wir alle ins internet gehen gehöt der Telekom.
Also nehmen die für was gebühren was ihnen nicht Gehöt.
Klasse sag ich da nur.

Whippet08.15
26-05-05, 04:45
Die wissen einfach nicht mehr, wo sie noch Geld rausholen können. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

AASelle
26-05-05, 05:30
Hm...ist die Telekom nicht halbstaatlich? Bin mir da nicht sicher....

übrigens zahlt man meines Wissens nicht für die Frequenzen, sondern nur für den Besitz eines Rundfunkempfängers bzw. Fernsehers.

Selbst wenn Dein einziges Radio das des Radioweckers ist und Du das Radio nie nutzt, mußt Du Gebühren zahlen.

Steht der alte Fernseher auf dem Dachboden und Du hast ansonsten kein Empfangsgerät, so must Du für den ollen Fernseher Gebühren zahlen.

Auf genau dieser Grundlage basiert der Gesetzesentwurf, lediglich der Besitz eines Internetfähigen Computers, und das müßte jeder sein, reicht aus um entsprechende Gebühren zu verlangen.

Immerhin um die 120 DM bzw. 60 Euronen pro Jahr.....ersteinmal.... http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Wie das wohl kontrolliert werden soll?

Aber wie immer wird sowas murrend in Kauf genommen.....

gruß
Selle

Farian666
26-05-05, 05:44
Nein die mogelkom ist seit ihren Bösengang Privat.
Ja du zahlst für den Fernseher.
Könnte man so auslegen.
Aber es geht um die Frequenzen.
Handyverträge wären auch billiger wen der Staat nicht soviel geld für die Frequenzen verlangen würde.
Und das mit den überprüfen tja.
Du bist doch bei irgent nen Anbieter.
Und der hat deine Daten.
Da es zurzeit mit den Datenschutz in Deutschland nicht weit her ist.
Naja man kan sich den Rest denken.
Warten wir ab das gesetz muß noch durch den Bundesrat.
Wir wollen hoffen das die es blocken.

Seawolf772005
26-05-05, 06:29
das man für eien fernseher, selbst auf dem dachboden bezahlen muss leuchtet mir ein. schließlich kann niemand kontrolieren ob ich damit öffentlich rechtliche inhalte abrufe.

im internet sieht es dagegen anders aus. hier ist nachvollziebar, ob ich offentlich rechtliche angebote nutze.

sollen die fernsehanstalten ihre zur ach so wichtigen zur grundversorgung gehorenden webisten doch kostenpflichtig machen. so dass nur gebührenzahler zutritt haben. wovor haben die angst? dass sie dan gar keiner mehr besucht?

ansonsten sind wir ohnehin offentlich rechtlich total überversorgt. ich sage nur ZDF theaterkanal und so einen scheiss.

kann unseren politikern entlich einmal jemand sagen wie das mit der datenautobahn funktioniert!

kohl wollte dazu doch 1998 seinen verkehsminister beauftragen oder? (kein scherz)

chavouno
26-05-05, 07:44
HA HAR HA HAR

ich plädiere dann noch für eine allgmeine briefschreibesteuer von sagen wir mal - um eine runde summe zu nennen - von 10mark, also 5,11€.
diese ist von allen zu entrichten, die des schreibens mächtig sind und im besitz eines schreibgerät, wie z.b. füller, kugelschreiber, bleistift, filzstift, kreide, wachsmalstifte o.ä. sind. es könnte ja sein, daß diese sich erdreisten einen brief oder eine postkarte zu schreiben.

sollten die briefschreibesteuerzahlungspflichtigen ein 2. schreibgerät ihr eigen nennen, so ist für das zweitgerät zusätzlich eine steuer von 5DM, also 2,56€ zu entrichten. dritt- und viertschreibgeräte bleiben von der steuer befreit.

ist so ein mistgesetz erstmal durch dann wird es ja auch nicht so schnell wieder zurückgenommen.
-> ich zahle ja noch immer beim kauf eines päckchens kaffee die kolonialsteuer. zur finanzierung WELCHER kolonie? der ex-DDR (sorry die neuen länder) oder was?

MANN, MANN, MANN

Braakin
26-05-05, 07:58
Wir finanzieren auch noch die deutsche Flotte aus dem ersten Weltkrieg.
Die Schaumweinsteuer, auch Sektsteuer genannt, wurde zur Zeit Kaiser Wilhelms eingeführt um die Flotte zu finanzieren.

Adies
Braakin

Fletcher_Z2
26-05-05, 07:59
Originally posted by chavouno:
... dritt- und viertschreibgeräte bleiben von der steuer befreit.


So ein Blödsinn - dritt- und viertschreibgeräte bleiben von der Steuer selbstverständlich nur befreit, wenn Sie von einem Minderjährigen genutzt werden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Heffer.Wolf
26-05-05, 08:07
Es geht nicht um die Frequenzen sondern um den Inhalt. Mit dem Computer kann man auf den Seiten von ARD,ZDF und den ganzen anderen öffentlich-rechtlichen rumsurfen.
Ich sag dazu nur, ich hab keinen Pc, Fernseher und Radio sowieso auch nicht.
Die Politiker sollen sich ihre Taschen woanders vollstopfen.
Ich hätte da einen Tip verehrte Politiker, wie wär´s mal mit Arbeit...

Greetz

Heffer

Edgtho66
26-05-05, 08:51
Wenn ich richtig informiert bin (was aber nichts heissen soll http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif ) dann hat der, der bereits die GEZ bezahlt, auch einen Rechner frei.
Will sagen, einen Fernseher, ein Radio, ein Autoradio sowie ein internetfähiger PC sind in der Gebühr mit drin. Jedes weitere Gerät allerdings kostet dann extra.

Lasse mich gern eines besseren belehren! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif


Gruß von unne
Edi

Willey
26-05-05, 11:17
Internetgebühren? Fehlanzeige!!!

Sogar ein PC, der nicht online ist, wird gebührenpfligtig sein, so siehts aus!

Und ich werde nicht einen Heller abdrücken http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Die haben mir schon die Bude eingerannt und wollten fast 50 Schleifen im Monat haben, für nen Fernseher, der 1. nicht mir gehöt und 2. schon gemeldet ist. Das war ne üble Nummer, da wieder rauszukommen http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif


Originally posted by Fletcher_Z2:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by chavouno:
... dritt- und viertschreibgeräte bleiben von der steuer befreit.


So ein Blödsinn - dritt- und viertschreibgeräte bleiben von der Steuer selbstverständlich nur befreit, wenn Sie von einem Minderjährigen genutzt werden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Wer kann das nachweisen? Also nochmal 2,5DM bis zum 10. Gerät http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ach ja: Wegen der Computer: Die Frequenzen... http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gifhttp://forums.ubi.com/images/smilies/88.gifhttp://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif


Originally posted by Edgtho66:
Wenn ich richtig informiert bin (as aber nicht heissen soll http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif ) dann hat der, der bereits die GEZ bezahlt, auch einen Rechner frei.
Will sagen, einen Fernseher, ein Radio, ein Autoradio sowie ein internetfähiger PC sind in der Gebühr mit drin. Jedes weitere Gerät allerdings kostet dann extra.

Lasse mich gern eines besseren belehren! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif


Gruß von unne
Edi

Ich meine auch, man zahlt:

1. Fürn Autoradio/Radio
2. Für ne Glotze bzw ne Glotze und n (Auto-)Radio, ist mehr.

ODER

Für nen PC, und zwar so viel wie für Glotze und Radio... http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Weil man könnte ja ne TV Karte einbauen... http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Farian666
26-05-05, 11:56
Also das mit den Frequenzen.
Es gibt die Regulierungsbehöde für Telekommunikation und Post.
Die unterhält unser lieber Staat.
Den auch wens einige nicht glauben.
Jedes Elektronische Grät hat eine Frequenz.
Diese behöde vergibt die Frequenzen an die Hersteller Handyfiermen Funker und Radiosender.
Dafür wollen die Geld.
Würde es diese Behöde nich geben könnte ich mit meine Handy Telefonieren und bei meinen Nachbar würde der Fernseher Spinnen.
Das ist kein Scherz geht wirklich.



Das meine ich mit den Frequenzen.

Und dafür Zahlen wir alle auch

Edgtho66
26-05-05, 12:06
Auch auf die Gefahr hin, das ich hier jetzt was verwechsle, aber war da nicht mal im Gespräch, auf jeden neu zu verkaufenden PC so´ne Extragebühr draufzuknallen anstelle von GEZ-Beiträgen?

chavouno
26-05-05, 13:28
Originally posted by Heffer.Wolf:

Es geht nicht um die Frequenzen sondern um den Inhalt. Mit dem Computer kann man auf den Seiten von ARD,ZDF und den ganzen anderen öffentlich-rechtlichen rumsurfen.
Sollen die ihre Seiten doch mit Passwortschutz versehen! Anmelden - Nickname ausdenken - Kennwort vergeben - Bezahlung per Kreditkartennummer.
Kann ja nicht so schwer sein dies umzusetzen.
Nix registrierter user = nix online-Fernseh-Guck, Basta! http://www.ubisoft.de/smileys/chatten.gif
Für die "normalen" Fernseher und Rundfunkempfänger könnte dann noch, analog zur D-BOX von Premiere, die GEZ-BOX eingeführt werden. Nix GEZ-Box = nix Fernseh-Guck. Soll mir recht sein.

Habe übrigens noch nie das tolle http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif Angebot der Staatlich-Rechtlichen im www genutzt. Wozu auch?
Und die Damen und Herren mit nem 56K-Modem (tschjoa die gibs ümmer noch) möchte ich sehen, wie die über die weltweite Datenautobahn den lieben Pastor Fliege gucken. http://www.ubisoft.de/smileys/kaffeetrinker_2.gif

SponsoredByOma
26-05-05, 13:39
Schon mal ein sorry, falls es vor mir schon jemand gepostet hat....

Diese "PC-Gebühren" zählen lediglich nur für die Leute, die schon seit Jahren behaupten, daß sie kein Fernseher oder Radio im Haushalt haben... und nur dann wird nachgeprüft oder erwartet, daß man seinen PC meldet...

Ein korrekt angemeldeter Haushalt (Fernseher + Radio) wird damit erst gar nicht behelligt

BerndGPL76
26-05-05, 16:15
Die GEZ Gebühren, die wir im Augenblick zahlen sind nicht für die Frequenzen sondern für den Inhalt der Öffentlich, rechtlichen Sender (ARD,ZDF, 3 Programme und noch 2 andere öffentlich, rechtlichen + die Radio Programme WDR,HR etc). Die privaten Pro7, SAT1 etc. müssen ihre Programme über Werbung finanzieren.
Die Internet Gebühr ist schon ein starkes Stück da ich kein Video Straming, TV Karte oder Internet Radio benutz. Erst recht nicht von den öffentlich, rechtlichen. Ich habe nämlich mal einen amerikanischen Sender mir angehöt.
Aber man muss es wohl hinnehmen ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

N8_Falke
26-05-05, 16:39
Ja toll....jeder darf nurn Ferseher, Radio und PC haben.......aber weeeeeeeheeeee man hat eines vonn den Dingen doppelt...dann kommen se un ziehe dirs Geld aus de Dasch!!!! http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Seawolf772005
26-05-05, 17:28
veruch mal aus der GEZ wieder rauszukommen. habe ein halbes jahr im ausland gewohnt. das war ein krampf, die jungens zu überzeugen.

später habe ich dann erfahren, das die gez eine instituton öffentlichen rechtes ist. die haben also die gleichen rechte wie eine normale firma auch. wer sich die briefe genau durchließt wird z.b. erkennen, dass die landesmedienanstalten ein recht zur überprüfung haben und das natürlich nur mit durchsuchungsbeschluss. seit dem heisst es bei mir: gez auf wiedersehen. ich habe denen auch untersagt mich mit ihrer "werbung" zuzumüllen. der dritte werbebrief ist übrigens eine echte unverschämtheit.

ich empfehle dass alle deutschen sich bei den heinis abmelden. da die gez quasi eine firma ist, muss sie die kündigung ohne angabe von gründen akzeptieren. ich glaube es würde schon reichen wenn etwa 5 mio haushalte gleichzeitig aus dem verein austreten. das verursacht eine panik und man setzt da an wo es weh tut, beim geld. vieleicht denkt man mal über den gebührenunsinn nach.


btw. ich habe privat weder radio noch fernsehen. einzig in meinem firmenwagen hab ich ein radio laufen. das ist angemeldet. kommt die neue richtline müsste ich demnächst statt 5,14€ 2x18€ + 5,14€ (privat pc - firmen pc - firmenradio) also grob 40€ zahlen. aufs jahr sind das dann fast 500,-€ oder 1000,- DM für etwas was ich nicht nutze.
-----
ab morgen verlange ich von allen deutschen eine "mich sehen gebühr". es ist zwar unwahrscheinlich aber ihr könntet mich auf der strasse sehen. da mich ansehen 1 €/monat kostet und ich unmöglich feststellen kann wer mich sieht muss jeder deutsche zahlen. das geld ist jährlich im vorraus auf mein konto zu überweisen. schüler und studenten haben die möglichkeit sich zu befreien. dazu sende ich ihnen das zwölf seitige antragsfomular auf verlangen zu .....

clorko
27-05-05, 06:03
Die Geier wollen doch bald auch noch Geld fürs Atmen http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Willey
27-05-05, 07:38
Originally posted by Kerandor2005:
Schon mal ein sorry, falls es vor mir schon jemand gepostet hat....

Diese "PC-Gebühren" zählen lediglich nur für die Leute, die schon seit Jahren behaupten, daß sie kein Fernseher oder Radio im Haushalt haben... und nur dann wird nachgeprüft oder erwartet, daß man seinen PC meldet...

Ein korrekt angemeldeter Haushalt (Fernseher + Radio) wird damit erst gar nicht behelligt

Haushalt ist nicht. Haste n TV und bist alleine, zahlst du 50 Schleifen. Haste n TV und 4 Personen über 18 inner Bude, dann wollen die euch 200 Schleifen abzocken. Wenn man hartnäckig bleibt, bleibts dann aber bei 50 Öcken.

age-dee
27-05-05, 08:08
Originally posted by N8_Falke:
...dann kommen se un ziehe dirs Geld aus de Dasch!!!! http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Schwabe? http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif



Zum Thema:
Das ist imo eine Riesenfrechheit. Dabei ist es doch, wie hier auch schon gepostet wurde, relativ simpel, den Zugang zu Internetfernsehen und -radio auf die zu beschränken, die dafür auch bezahlen.
Das mit dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen/Radio empfinde ich eh´ als Witz. Grundversorgung ist ja in Ordnung -es hat ja immer noch nicht jeder Sat- oder Kabelempfang- aber warum fast jede Sendeanstalt 3 oder noch mehr Radiostationen unterhalten muss (z.B. SWR 1-4) ist mir ein Rätsel. Und warum müssen die dritten Fernsehprogramme täglich 16 - 18 Std. senden? Das alles kostet nur unser Geld. Deshalb, reduziert die unzähligen Radiostationen und die Sendezeiten der 3. Fernsehprogramme.

N8_Falke
27-05-05, 08:10
Nöööö...Pfälzer!!! http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

age-dee
27-05-05, 08:36
Originally posted by N8_Falke:
Nöööö...Pfälzer!!! http://www.ubisoft.de/smileys/brush_2.gif

Ah, ein Nachbar http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif . Daher weht also der Wind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

phantom1n8
27-05-05, 10:34
Ist doch alles ganz einfach. Nicht anmelden und fertig. Wenn man sich querlegt und behauptet man hat kein TV, Radio und Computer dann muß einem da erst mal das Gegenteil bewiesen werden. Klappt bei mir seit 14 Jahren ganz hervorragend. Habe noch nie Rundfunkgebühr bezahlt.

Schwarze131949
27-05-05, 15:32
Bei uns in Österreich heißt die Bande GIS. Alle zwei Monate wollen die ungefähr 45,-- Euro cash, für das Programm den ORF 1 + 2 bieten. Manchmal kann man den selben Blödsinn auch im Werbefernsehen sich anschauen. Da ich leider Kabel-TV habe, bin ich natürlich gezwungen zusätzlich zu den Kabelgebühren noch die Strafgebühr des parteipolitischen ORFs zu zahlen.

Ihr seht also es ist in der Bananenrepublik Österreichs nicht anders.

Falke http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Heffer.Wolf
27-05-05, 15:36
Phantom hat recht.
Außerdem verschleudert ARD, ZDF usw. ziemlich das Geld.
Wenn ich an das letzte "Wetten Das" denke, in diesem türkischen Kolosseum, das wird ordentlich reingehauen haben.
Wenn die öffentlich rechtlichen Geld wollen, denn sollen sie Werbung zeigen, das machen sie ja auch schon nicht zu knapp. Außerdem lernen sie auf diese Weise zu wirtschaften. *Edit*GEZ kassieren und trotzdem Werbung zeigen...

Greetz

Heffer

biancasaul
31-05-05, 08:27
Originally posted by phantom1n8:
Ist doch alles ganz einfach. Nicht anmelden und fertig. Wenn man sich querlegt und behauptet man hat kein TV, Radio und Computer dann muß einem da erst mal das Gegenteil bewiesen werden.

Das Gegenteil beweisen die Dir ganz einfach. Im Unterschied zum Fernsehen mußt Du Dich nämlich bei einem Provider anmelden, um ins Netz zu kommen. Der wird dann per Gesetz verpflichtet, alle seine Kundendaten der GEZ zur Verfügung zu stellen und..aus die Maus.

MaoMicado
31-05-05, 13:12
Tja, Verarsche hoch Zehn, aber wir lassen es ja auch mit uns machen, heutzutage geht ja leider kaum noch jemand auf die Barikaden...

FraggleBM
31-05-05, 13:32
Hmm..Phantom - da bist Du auf einem gefährlichen Irrweg. Anderen sowas zu empfehlen, ist schlicht falsch.

RF-Gebühren verjähren 30 Jahre nicht. Das heißt, man hat 30 Jahre Zeit eine Zwangsanmeldung durchzuführen und die Gebühren im Nachhinein zu verlangen (Eine Einrede der Verjährung nach BGB wird z.Zt geprüft und würde die Nachzahlung auf 10 Jahre reduzieren).
Dazu kommen die Kosten des Verwaltungszwangsverfahrens und evtl. ein Bußgeld.

Früher war es tatsächlich nicht üblich, Ermittlungsberichte über private Teilnehmer zu erstellen. Aktuell dreht sich das Ganze aber ein wenig. Mit Deinen 14 Jahren kommst Du nun ziemlich sicher so langsam in den Bereich, wo die Landesrundfunkanstalten wach werden (Denn geprüft wird durch die LRA, nicht durch die GEZ).

Ansonsten ist die Internetgebühr für die meisten Haushalte nicht relevant. Wenn ein Fernseher angemeldet ist, sind alle weiteren privat genutzten Geräte gebührenfreie Zweitgeräte.

Die Regelung wird also hauptsächlich Gewerbetreibende treffen, die sich bisher durch den Ausbau der RF-Geräte der Zahlung der solidarischen Gebühr entziehen.
Aber im Gegnsatz zu Kfz-Radios usw. wird hier die Grundstücksregelung angewandt. Das heißt, wenn Erstgeräte vorhanden sind, bleibt der PC gebührenfrei.
Da Unternehmer/Geschäftsführer zumindest ihr Autoradio anmelden müssen, auch wenn keine Firmenwagen vorhanden sind (§5 Abs. 2 RGebStv - nicht ausschließlich private Nutzung), wird es also hauptsächlich die treffen, die sich bislang auf Kosten anderer durchmogeln.

Viele Grüße,

Fraggle

SirHendrik
31-05-05, 13:57
Meine GEZ-Erfahrung:

Da ich Funkamateur bin und mich etwas mit Technik auskenne, kam es zu folgendem Erlebnis:

Mein damalige Freundin (inzwischen Frau :-) zog zu mir in meinen Haushalt. Da man je Haushalt nur einmal zahlen muß (außer Gewerbe) rechnete ich natürlich nicht mit der GEZ. Plötzlich kam ein Schreiben von diesen freundlichen Herrschaften (woher weiß die GEZ, die KEINE staatliche Behöde ist, daß meine Freundin umgezogen ist???) und forderte sie zur Zahlung auf. Darauf habe ich natürlich nicht reagiert.
Da dieses Unternehmen allerdings etwas hartnäckiger ist, als ich erwartete, schickte die mir nach einem Monat auch noch ein persönliches Anschreiben an meine Frau und machten sie auf rechtliche Kosequenzen aufmerksam. Daraufhin war ich etwas sauer und beschloß dort anzurufen und den Sachverhalt zu klären. Hier das Telefongespräch grob wiedergegeben.
H: Ich, Hendrik
G: GEZ-Dame
... ich war freundlicher, als ich es hier schreibe ...


G: willkommen-blablabla
H: Ich möchte den zuständigen Sachebearbeiter sprechen.
G: Ich verbinde!
TUT TUT TUT
G: willkommen blablabla
H: Frage: Laut ihrem schreiben, sollte ich für jeden potentiellen Rundfunkempfänger, den ich besitze, zahlen?
G: Ja! Sie müssen sogar!
H: Sehr gut. Ich denke, daß muß ich nicht, denn ich bin lizensierter Funkamateur und zahle bereits eine Frequenznutzungsgebühr, die mir erlaubtralle Sendungen, die für dritte bestimmt sind, aufzufangen
G: Das sehen sie falsch!
H: Was habe ich da falsch verstanden?
G: Sie zahlen ja hier nicht für das "höen dürfen", sondern für den Besitz der Geräte!
H: Oh, dann ist mir das klar. Aber je Haushalt nur einmal?
G: Selbstverständlich!
H: Ich habe aber noch eine Gartenlaube - muß ich für die extra zahlen, weil da meine Freundin manchmal drinnen schlafen muß?
Ich habe es absichtlich ins lächerliche gezogen, um den Sachbearbeiter etwas zu ärgern!
G: Wenn sie dort ein Radio haben, dann müssen die extra zahlen!
H: Sehr gut, als nicht für den Fernseher?
G: Doch, für den natürlich auch!
H: Und wenn ich jetzt dort weder Radio noch Fernseher habe?
G: Dann müssen sie natürlich nicht zahlen!
H: Aber ich dachte, ich muß für jeden potentiellen Empfänger zahlen?
G: Das müssen sie auch!
H: Gut, dann möchte ich bitte ein Anmeldeformular, für den Staubsauger dort haben.
--- schweigen --- --- Fragezeichen ----
G: Wieso Staubsauger? Für die müssen sie doch nicht zahlen!
H: Ich dachte für jeden potentiellen Empfänger?
G: Aber mein Herr, das ist doch ein Staubsauger und kein Empfänger!
(Ich kann das grinsen von Herr GEZ fast sehen!)
H: Mhmm, ein Empfänger, so habe ich es in der Schule gelernt, besteht aus einem Schwingkreise und z.B. einer Diode. Ein Schwingkreis ist z.B. eine Spule und ein Kondensator. Wenn ich an meinen Staubsauger denke, dann hat der eine Spule vom Motor, einen parallel geschalteten Entstökondensator und eine Diode als Schutz gegen Spannungsspitzen bei Schaltvorgänden.
--- schweigen ---
H: Da fällt mir ein, ich errege, diesen Schwingkreis auchnoch mechanisch und mit 50Hz. Ich glaube, ich betriebe sogar einen illegalen Sender!
--- schweigen ---
H: Hallo, sind sie noch da?
G: ja, ähm, mhmm, ....
H: Gut, sollen wir nochmal von vorne anfangen?
G: Nein, sie sehen das alles falsch!
H: Ich glaube, sie sehen das alles falsch:
1) Woher wissen sie, daß meine Freundin hier wohnt? Bitte legen sie mir ihre Quelle offen
2) Wenn sie ihre Datenbanken prüfen würden, würden sie sehen, daß für diesen Haushalt bereits gezahlt wird
3) Wenn ich für jeden potentiellen Empfänger zahlen muß, dann will ich jetzt den Antrag für die gewerbliche Nutzung eines Staubsaugers in der Gartenlaube.
4) ... oder bin ich hier bei ihnen falsch und sollte lieber Selbstanzeige bei der RegTP wegen dem illegal und gewerblich genutzten Sender machen?
5) Ich gehe davon aus, daß ich, solange ich jedes Jahr einen Haufen Geld zahle und inzwischen auch die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten Werbung bringen, nicht weiter von ihnen beläßtigt werde.
6) Sie können mir gerne jemanden zur Prüfung vorbeischicken. Da es sich hier um Privatgrund handelt, sollte diese person gleich die Polizei incl. Hausdurchsuchungsgefehl mitbringen, da ich jeden Zutritt für Angestellte oder Beauftragter ihres Unternehmens unsersagen werde.
------ laaaaaanges schweigen -----
G: Ich glaube, es handelt sich hier um ein Mißverständnis. Bitte entschulden sie vielmals!
TUT TUT TUT

... Seit dem habe ich von denen nie wieder was gehöt, aber ich zahle auch brav jeden Monat. Allerdings nur unter Vorbehalt wegen der Amateurfunk-Frequenznutzungsgebühr.

übrigens: die Punkte 1-6 hatte ich mir vorher schon so grob überlegt :-) Spontan wäre mir das nie eingefallen.

Und Moral von der Geschichte: Sei a bisserl frech, weise sie in ihre Grenzen und zeige ihnen, wie hirnrissig die Texte sind - und schon ist Ruhe.


Rachtscrubfihler sind beabsichtig!

Sir Hendrik

N8_Falke
31-05-05, 14:01
http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.giflustisch!!! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

FraggleBM
31-05-05, 14:14
*Lach* !!!

Naja, die GEZler sind für sowas natürlich nicht ausgebildet.
Einige Aussagen waren entsprechend auch falsch.

Wäre er ein braver Kerl gewesen, hätte er Dir gesagt, daß die Adressdaten von den Einwohnermeldeämtern kommen (zum Teil auch über gemietete Adressbestände) - und daß die GEZ lediglich fragen möchte, ob Deine LG ein Kfz unterhält.
Damit hätte er Deine Fragen beantwortet und hätte nicht herumstammeln müssen.

Auf Deinen Privatgrund/in Deine Wohnung will niemand. Was soll man da auch finden wollen, außer einem Platz zum Sitzen und der Atmosphäre für ein vernünftiges Gespräch?

Viele Grüße,

Fraggle

MacBeth_279
01-06-05, 01:15
Hi, was mir im Kopf rumging.

Ich dachte immer man hat die Gebühr für den "internetfähigen PC" entworfen, weil man via WWW auch (öffentlich-rechtliche) Sendungen gucken kann - der PC somit als Radio oder TV-Gerät agiert.

Meines Erachtens ist das allg. Surfen bzw. der Besuch von <www.zdf.de> nicht Thema der GEZ-Gebühr. Oder wie seht Ihr das ?

Des Weiteren: Wollen die jetzt GEZ um das Einspeisen des Öffentlich-Rechtlichen (ÖR) im Internet zu finanzieren ? Oder speisen die ÖR ein, um GEZ verlangen zu können ? Oder verlangen die GEZ, damit wir überhaupt merken, dass man ÖR im Internet empfangen kann ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

mbh1971
01-06-05, 02:50
jeder sender der seine "produkte" im www einspeisst, macht das frei willig, und ich sehe nicht ein das ich dafür unfrei willig bezahlen soll. GEZ mein motto Gestern Eingestellte Zahlung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif keinen cent von mir

biancasaul
01-06-05, 04:51
ich find die Argumantation lustig, mit der die das ab 2007 machen wollen.

Stellt Euch mal vor, das Phantasialand in Brühl würde das Recht bekommen, von jedem KFZ Halter eine pauschale Parkplatznutzungsgebühr für ihren Freizeitpark pro Monat zu erheben, mit der Begründung, mit einem KFZ könne schließlich jeder auch auf den Parkplatz ihres Freizeitparkes fahren.

Grotesk, aber die kommen damit durch.

Heffer.Wolf
01-06-05, 05:57
Seit dem, ich glaube 1. April, darf sich die GEZ ganz legal Adressen kaufen.
Konkret heißt das, die GEZ geht zu den Verlagen die TV-Zeitschriften vertreiben, legt einen Batzen Geld auf den Tisch (den sich die Verlagshäuser sicher nicht entgehen lassen wollen) und kauft sich die Adressen der Abonennten.
Ergo: TV-Zeitung Abonnent = Fernsehbesitzer.
Da habt ihr eure Quelle...
Die können sich ihre Infos natürlich auch von anderen Institutionen besorgen, aber das mal zum überwachungsstaat und Datenschutz.

Greetz

Heffer

mbh1971
01-06-05, 08:59
jo d,h heisst noc hlange nicht das wenn ein "niedliches schreiben von der GEZ " im briefkasten landet. ich auch zahlen muss. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Meine papiertonne ist gross un wird von mir viel zu selten "gefüttert". Ich freue mci jedes mal wenn ich etwas da hin einwerfen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. egal von wem es ist .