PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @ Molnija ( sehr OT )



Bremspropeller
10-10-04, 09:13
Hey Molnija, es ist ja kein Geheimnis mehr, dass du Japanologie (o.ä.) studierst.

Da ich in Kürze vor der Wahl eines Studienfaches stehe, würde ich mich gerne bei einem "Insider" informieren. Ich hätte also ein paar Fragen an dich. Wäre dir sehr verbunden, wenn du mir weiterhelfen könntest http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Da es sich ja nicht um ein technisches Studium handelt, nehme ich an, dass keine Praktika vor Studienbeginn abzuhalten sind, oder ?

Was beinhatet das Studium ? Eine Breitseite aus Sprache, Kultur, Geschichte, usw. ?

Sind Vorkenntnisse von Nöten ?

Welche Optionen eröffnet einem ein solches Studium ? Sind zusätzlich andere Studiengänge von Nöten (falls man als Korrespondent einer Firma arbeiten möchte, usw..) ?



Danke schonmal im Voraus !

SH-Molnija
10-10-04, 10:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Bremspropeller:
Hey Molnija, es ist ja kein Geheimnis mehr, dass du Japanologie (o.ä.) studierst. <HR></BLOCKQUOTE>
o.ä. kannst du streichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Da ich in Kürze vor der Wahl eines Studienfaches stehe, würde ich mich gerne bei einem "Insider" informieren. Ich hätte also ein paar Fragen an dich. Wäre dir sehr verbunden, wenn du mir weiterhelfen könntest http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>
mach ich doch gern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Da es sich ja nicht um ein technisches Studium handelt, nehme ich an, dass keine Praktika vor Studienbeginn abzuhalten sind, oder ? <HR></BLOCKQUOTE>
nope... nich von nöten... einfach einschreiben und auf geht's http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Was beinhatet das Studium ? Eine Breitseite aus Sprache, Kultur, Geschichte, usw. ? <HR></BLOCKQUOTE>
Exakt das... Anfangs (zumindest an der HU-Berlin) hauptsächlich Sprache und nur ein ganz grober überblick über Geschichte, Kultur und Religion.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Sind Vorkenntnisse von Nöten ? <HR></BLOCKQUOTE>
Kommt auf die Universität an. Einige verlangen Sprachkenntnisse (z.B. FU-Berlin) andere bieten ein sogenanntes Propädeutikum an (z.B. HU-Berlin), welches die ersten zwei Semester dauert und extrem die Sprache paukt... 17 SemesterWochenStunden nur Sprache. Was du unbedingt können solltest, ist ein fließendes Englisch sprechen, da viele Publikationen auf Englisch sind und somit ein Problem darstellen würden, wenn du's nicht halbwegs locker aus dem Ärmel schütteln könntest.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Welche Optionen eröffnet einem ein solches Studium ? Sind zusätzlich andere Studiengänge von Nöten (falls man als Korrespondent einer Firma arbeiten möchte, usw..) ? <HR></BLOCKQUOTE>
Wenn du in der Wirtschaft arbeiten möchtest, wären Fächer vom Formate VWL oder BWL schon zu empfehlen, jedoch kann man ja auch für die Regierung arbeiten... da wären dann andere Fächer passender. Welches du jetzt genau wählst ist deinen Neigungen überlassen. Da ich allerdings noch auf Magister studiere brauche ich ein zwotes HF, wie sich das bei den vielerorts eingeführten, Bachelor und Master Studiengängen verhält weiß ich nicht.

Am besten mal bei den einzelnen Universitäten informieren, ob sie's überhaupt anbieten und wenn, was als Vorraussetzungen gefordert wird. Glaube die HU ist eine der wenigen Unis, welche ein Propädeutikum anbieten. Fakt ist auch, dass die Japanologie in Deutschland vor dem Aussterben steht. Es gibt ernsthaft Leute, die der Meinung sind, dass solche Studiengänge, wie Sinologie und Japanologie, unnötig sind und in einem Ostasien-Bachelor zusammengefasst werden könnten. Auf die Art und Weise ist die Koreanistik schon in D ausgestorben... eine Schande, wenn man mich fragt.

Noch was zum Schluß. Du solltest dich auf jeden Fall darauf einstellen, dass es sehr hart wird. Japanisch ist keine Sprache, die man mal so nebenbei lernt. Du solltest schon ein wenig sprachbegabt sein und dir neues schnell aneignen können. Ich vergleiche Japanisch gern mit dem Deutschen. Von der Grammatik ist es, wie das Deutsch in Europa, schon etwas arg im Vergleich zu anderen asiatischen Sprachen... insbesondere die mehreren Höflichkeitsformen, welche mehrere Wöter für ein und das selbe bedeuten, machen jedem Ausländer doch gehöige Schwierigkeiten... da denkt man man kann die Sprache und schon kann man sie neu lernen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bremspropeller
10-10-04, 11:34
Danke erstmal für die Info ! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Wie viele Semester beträgt denn das Studium ?

SH-Molnija
10-10-04, 11:38
Regelstudienzeit beträgt 8 Semester... Propädeutikum zählt da aber nicht mit. Insgesamt 4 Semester Grundstudium und 4 Hauptstudium... wie bei den meisten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KIMURA
10-10-04, 12:52
und wie sieht's aufm Arbeitsmarkt aus? Man verplempert doch nicht 4 Jahre um danach festzustellen "hey, aufm Markt will mich ja gar niemand haben..........."

SH-Molnija
10-10-04, 13:23
Wie's jetzt insgesamt aussieht, weiß ich nicht. Jedoch kommen, über eine Mailingliste, die ich aboniert habe, um die 5-6 Jobangebote prro Woche rein. Entweder von japanischen Unis/Schulen, die Deutschlehrer wollen oder von Unternehmen, die jemanden für ihre japanische Zweigstelle suchen, oder von japanischen Unternehmen, die für ihre Zweigstellen in Europa Leute suchen. Also Chancen hat man schon... man muß sich halt, wie bei allem, selbst ein wenig kümmern.

Bremspropeller
10-10-04, 14:14
Welches zweite HF hast du denn, wenn man fragen darf ?


Wie sieht es eigentlich mit N.C. aus ? Da es nicht viele Bewerber für die Studienplätze gibt, nehme ich ja mal an, dass es auch nicht allzu viele Stellen zu vergeben gibt...

SH-Molnija
10-10-04, 14:36
Mein zweites HF soll mal VWL werden... oder Politikwissenschaften... bin noch unschlüssig und tingel, bis ich mich entschieden habe, bei Tibetologie rum... bissl was interesantes nebenbei, wo ich nich so viel Arbeit mit habe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

N.C. lag bei mir so bei 2,irgendwas... und es ist extrem überlaufen... allerdings immer nur bis nach Neujahr... da trennen sich dann die, die sich übernommen haben, von denen, die's wirklich schaffen könnten. So war's bei mir zumindest. Nach den ersten 2 Semestern sind's dann nochmal ein paar weniger. Ab da bleibt's dann eigentlich konstant.