PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Kazaa Media Desktop



Hobsta1988
29-12-04, 09:38
Also ich habe folgendes Problem, Ich kann Kazaa normal installieren etc. Nur wenn ich es starten will dann fängt es an zu starten schaltet sich aber dann gleich wieder ab also connected nicht. Bis vor einiger Zeit hat es nach mehreren Versuchen funktioniert dass plötzlich connectet wurde. Jedoch seit einiger Zeit gehte s überhaupt nicht mehr. Ich kann so oft starten wie ich will das Programm schließt sich selbst nachdem es das kazaa fenster aufgemacht hat.

Da habe ich die Frage ist dieses Problem bekannt oder habe es nur ich weil ich auf der Homepage dazu keine Infos gefunden habe.


Ich habe mit Kazaa bisher immer tolle Referate gefunden also würde es mich freuen wenn es wieder funktioniern würde

Loplo1988
29-12-04, 09:45
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Ich habe mit Kazaa bisher immer tolle Referate gefunden also würde es mich freuen wenn es wieder funktioniern würde <HR></BLOCKQUOTE>

Aso! So sagt man also heut dazu... http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

dragon12321
29-12-04, 10:17
Kazaa und alle damit verbundenen Versionen basieren auf einem recht veralteten Client; zudem hat die "offizielle" Version noch einiges an unerwünschten Werbeprogrammen dabei.

Hier mal ein Link zu einem guten, werbefreien P2P-Client, der zudem BitTorrents unterstützt und mehr Netzwerke als Kazaa & Co. verwendet:

http://www.shareaza.com/

Kann ich wirklich nur empfehlen http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

Hobsta1988
29-12-04, 11:11
Und wie sieht es dabei aus? Zb knastiern die mich da eh nicht wenn ich das benutze oder wie sieht das mit virensicherheit aus. Und was kann ich da eigentlich alles downloaden? Bei edonkey das kenn ich da muss man ja gleichzeitig was uploaden wie funkt denn das programm genau?

dragon12321
29-12-04, 12:04
Das Programm verbindet sich mit allen großen P2P-Netzwerken wie z.B. Gnutella 2 und EDonkey;

strafbar machst du dich nur, wenn du das Programm verwendest, um kopiergeschützte Inhalte zu verbreiten oder herunterzuladen (also in deinem Fall bei den Referaten eher nicht).

Virensicherheit ist gewährleistet, indem Dateien von Benutzern bewertet werden können; korrupte Dateien werden dann vom Benutzer als solche gekennzeichnet, und deren Verbreitung dämmt sich ein.