PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Hilfe zu schweizer G-6 (große Bilder)



Foo.bar
08-10-04, 19:00
ich wage mich zurzeit mal an eine eidgenössische maschine und bräuchte hilfe. insbesondere die oberseite der tragflächen und die größe und position der oberen hoheitsabzeichen interessieren mich. außerdem suche ich den exakten font zum beschriften der flieger.
wer weiß rat?
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/8411042822_8C6FF42CABAF022791CB249E2D145203.jpg
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/1511042822_A631988693572B03FEE20A598D676780.jpg
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/3511042822_ADB00631953C9996BA000909E72B3BBA.jpg
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/9611042822_A561D67438815EEA2F9E10726B592270.jpg
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/4811042822_E5F5927DF6C8AC5BADCDBDFDABA021E8.jpg

Frischluftduft
09-10-04, 00:18
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

wahnsinn http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

csThor
09-10-04, 03:01
Bei den Tragflächenoberseiten scheint es zwei grobe Vorlagen gegeben zu haben - die standardisierte die du zu verwenden scheinst und eine spätere, vereinfachte Form. Die habe ich bei vielen 109ern ab der G-6 gesehen. Zu klären wäre ob das zwischen den Auslieferungswerken differierte (z.B. war das Mottling der G-6 aus Regensburg anders als bei denen von AGO). Meine Düttmann-Skin von letztens zeigt diese Variante.

JG53Frankyboy
09-10-04, 06:16
ich habe das schweizer buch über den 109 einsatz in der schweizer luftwaffe , wenn ich dazu komme bzw mir nicht einer unserer eidgenossen zuvor kommt , scan ich dir was ein

JG53Frankyboy
09-10-04, 06:43
http://www.franky.fliegerhospital.de/Schweiz1.jpg

http://www.franky.fliegerhospital.de/Schweiz2.jpg

http://www.franky.fliegerhospital.de/Schweiz3.jpg

http://www.franky.fliegerhospital.de/Schweiz4.jpg

Foo.bar
09-10-04, 06:55
wow, das nenne ich hilfe! :9 danke dir franky!
die J-704 hat da schon die schweizerische (neue) farbgebung, welche ich mir anschließend vornehmen wollte. danke dafür. die positionen und größen der hoheitszeichen sollten bei der alten farbgebung die gleichen sein.
aber eine frage habe ich nun doch noch: die von mir geskinnte J-704 (in RLM-farbgebung, s. oben) ist eine G-6, was ich auch schon auf verschiedenen seiten ermitteln konnte.
das von dir gepostete farbschema mit der nummer J-704 zeigt jedoch keine G-6, eher eine G-14, obwohl, dafür würden die radkästen nicht passen.

JG53Frankyboy
09-10-04, 07:02
die schweizer haben an ihren 109 genau so rumgebastelt wie die finnen.

wie due sehen kanst hat die 704 1945 noch das gewächshaus , 46 dann die Erlahaube.

bei der späten wäre also die Bf109G6Late genau reichtig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

auslieferungsmässig, also erstzustand waren:
J-701 bis 706 , Gewächshaus mit Galland Panzer , kleines ruder
J-707 bis 712 Erla haube mit Galland panzer , großes ruder

JG53Frankyboy
09-10-04, 07:14
zur J-704:

sie war grau, mit altem cockpit und kleinem ruder.
Januar 45 machte eine Mechaniker einen Standlauf mit dem motor , dabei ging der motor wegen fehlerhafter drosselklappe auf leistung und die maschine machte sich selbststandig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif die mschine kam erst an einer uferböschung zum stehen . totalschaden . trotzdem wurde sie für 200000 sfr neu aufgebaut , erhilt dabei das hohe holzruder und den neuen tarnanstich. im september war sie wieder flugbereit. im oktober 45 ging wegen unkorrekter verrigelung das kabinendach im flug verloren . daruf erhulet sie die Erla haube http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Foo.bar
09-10-04, 07:21
hmm, so ein mischmasch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif das bedeutet, dass ich sie für FB gar nicht korrekt darstellen kann. ich nehme die normale G-6 mit dem großen ruder, denn in FB haben alle mit dem kleinen ruder entweder die großen buckel auf den tragflächen oder aber die große motorhaube.
hier mal der aktuelle stand der dinge:

http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/6381043822_F1EC2F595E2F33FB0FD58BBE9D3D677F.jpg

JG53Frankyboy
09-10-04, 07:25
häh ?
Bf109G6 early (ausser dem falschen kopfpanzer) und Bf109G6 Late passen perfekt ?!?!?!

nur die J-704 macht halt im Septmeber 45 eine ausnahme !

EDIT: UPS http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif , die 701-2-3-5-6 bis 706 sind anscheinend 45 auch mit den großen holzleitwerken nachgerüstet worden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

trotzdem 707 bis 712 passen perfekt zur Bf109G6 LAte im spiel.
und 701 bis 706 halt so bis anfang 45 zur Bf109G6 early

Foo.bar
09-10-04, 07:36
im prinzip meinen wir das gleiche http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif ich war nur ein bisschen irritiert wegen deiner bemerkung bezüglich auslieferungszustand mit dem kleinen ruder.
ich werde mich an das hier halten:
http://www.messerschmitt-bf109.de/pics-bf109g/bf109g6_069-swfoto.jpg

übrigens kann man hier sehr schön die auwirkungen von sogenannten 'ortochromatischen' films erkennen: rot wird damit nämlich schwarz, was bei der auswertung alter s/w-bilder immer wieder zu falschen rückschlüssen fürt.

Foo.bar
09-10-04, 09:32
so ungefähr würde die J-704 dann in der neueren farbgebung aussehen. ist aber noch nicht fertig.
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/7691073822_126A1353A56BE4C20D7B06C6E0B4DBCF.jpg

Jabo22
09-10-04, 14:32
Sieht auf jedenfall cool aus, aber nen Balkenkreuz ist schwarz-weiss nicht rot-weis http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ps. wo ist den die Rikola Werbung LoL

JaBo_HH-BlackSheep
09-10-04, 15:04
was das DRK flog BF109G6 ? oO

KIMURA
10-10-04, 06:09
Foobar, nur eine Anregung, wenn Du Schweizer Flugzeuge skinnst. Die Wartung und Zustand aller Maschinen im Dienst war 1A und erheblich besser als der Zustand Deutscher Maschinen. Also sehr sparsam mit dem "Washing" sein.

Hier guter Link zu 109ern bei den Eidgenossen.
http://www.messerschmitt109.com/suisse/index2.htm

Von Cutting Edge Decals
http://mypage.bluewin.ch/a-z/kimura-hei/109.jpg

http://www.messerschmitt109.com/suisse/17.jpg

http://www.messerschmitt109.com/suisse/19.jpg

http://www.messerschmitt109.com/suisse/109g11.JPG

Foo.bar
10-10-04, 09:26
@kimura: danke für die info, hatte ich allerdings nicht so sehr beachtet. beim nächsten mal mache ich sie 'neu', die J-704 in neuer farbgebung ist bereits in vorbereitung.
allerdings habe ich auch das gefunden, und dieses profil steht der these von 'einwandfreiem' zustand etwas entgegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
http://www.messerschmitt109.com/suisse/dessus.jpg

für alle yugo-fans: demnächst auf il2skins.com!
G-10, die 1945 von partisanen erbeutet wurde.
http://forums.ubi.com/groupee_files/photo_albums/4/5/0/4501000422/9011086822_4DF0E809134860D114A600F68EDF3E92.jpg

booster_x
10-10-04, 11:31
OT:
Warum waren die Schweizer eigentlich so versessen auf die 109?
Von der Lieferung der E Version wurde meines Wissens sogar der Verkauf von wichtigen Zahnradschleifmaschinen nach Deutschland abhängig gemacht.
Stimmt das eigentlich, dass 12 109G6 1944 nach Dübendorf überstellt worden sind als Gegengeschäft für eine in der Schweiz Notgelandete BF 110G4????

KIMURA
10-10-04, 12:59
Ja die G erhielten sie, als die CH-Regierung einem D-Kommando erlaubte, eine notgelandete NF-110er zu sprengen. Die 12 G-6late waren allerding schrottig und verbrachten mehr Zeit in der Wartung/Reparatur als in flugfähigem Zustand. Die Motoren verursachten ständig Probleme und man versuchte um einen Einbau von Scania-Motoren, gab aber auf.

Die 109E-3 war allerding sehr beliebt und erfolgreich und diente bis ans Kriegende. Parallel lief noch die Produktion der M.S.406 in Lizenz. An andere Jäger kam die Schweiz ja nicht durch ihre relativ abhängige Lage.

booster_x
10-10-04, 13:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by KIMURA:
Die 12 G-6late waren allerding schrottig und verbrachten mehr Zeit in der Wartung/Reparatur als in flugfähigem Zustand. Die Motoren verursachten ständig Probleme und man versuchte um einen Einbau von Scania-Motoren, gab aber auf.
<HR></BLOCKQUOTE>

Danke für die Antwort,
hab auch das passende Zitat wiedergefunden:
"Mit dem Gewährleistungsverfahren hatten die Firmen Messerschmitt und DB noch nach bis ind die Nachkriegsjahre zu tun."

(W.Nesserschmitt, Pionier der Luftfahrt.... B&G Verlag)