PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jedem sein eigenes Boot! Einrichtung BDU



Jabo22
04-01-05, 12:30
Ich weis, es höt sich jetzt vieleicht komisch an, aber ich hatte heute irgendwie die Idee, wie man
jedem zu einem individuellen Platz in der Silent Hunter Kriegsgeschichte verhelfen könnte.
Grundgedanke ist die Einrichtung des BDU für Silent Hunter 3 als Zentrale Verwaltungseinheit
für die Vergabe von U-booten. Diese könnte sich z.B aus Vertretern der verschiedenen online Flottilien zusammensetzen.

Jedem Spieler der sich dort registrieren lässt wird dann in kronologischer Reihenfolge sein eigenes U-boot zugeteilt. Der Spieler wählt lediglich den Typ des Bootes das er übernehmen möchte, nicht aber die Bezeichnung.
z.B.
U-1 (Typ VIIC) Ka.Leu Manfred Mustermann
U-2 (Typ XI) Ka.Leu Herbert X
U-3 (Typ VIIB) Ka.Leu Gustav Y
...

So hätte dann vieleicht nicht jeder umbedingt das spezielle U-Boot, das er sonst genommen hätte , aber dafür würden nicht zwanzig U-96
auf den Servern rumkreuzen. Jedes Boot hätte damit auch seine ganz eigene Geschichte.

Das Prinzip könnte auch noch wesentlich ausgebaut werden. So könnte der "BDU"
Aufnahmetests machen (z.B. Fragebogen mit 20 Fragen zum gewünschten U-boot Typ) die der Spieler erst bestehen muss um aktiv als Ka.Leu eines Bootes geführt zu werden. Damit würde man zumindest Sicherstellen dass dich die Leute etwas mit der Materie beschäftigt haben.

Man könnte auch hingehen und bei Versenkung eines Bootes dieses auch als Verlust führen. Der entsprechende Kommandant bekommt dann nach entsprechender Wartezeit (z.B. 1 Woche Strafpause) ein neues Boot zugeteilt.

Man könnte in dieser Art und weise noch dutzende
Sachen hinzufügen um den Realismus zu steigern

Jabo22
04-01-05, 12:30
Ich weis, es höt sich jetzt vieleicht komisch an, aber ich hatte heute irgendwie die Idee, wie man
jedem zu einem individuellen Platz in der Silent Hunter Kriegsgeschichte verhelfen könnte.
Grundgedanke ist die Einrichtung des BDU für Silent Hunter 3 als Zentrale Verwaltungseinheit
für die Vergabe von U-booten. Diese könnte sich z.B aus Vertretern der verschiedenen online Flottilien zusammensetzen.

Jedem Spieler der sich dort registrieren lässt wird dann in kronologischer Reihenfolge sein eigenes U-boot zugeteilt. Der Spieler wählt lediglich den Typ des Bootes das er übernehmen möchte, nicht aber die Bezeichnung.
z.B.
U-1 (Typ VIIC) Ka.Leu Manfred Mustermann
U-2 (Typ XI) Ka.Leu Herbert X
U-3 (Typ VIIB) Ka.Leu Gustav Y
...

So hätte dann vieleicht nicht jeder umbedingt das spezielle U-Boot, das er sonst genommen hätte , aber dafür würden nicht zwanzig U-96
auf den Servern rumkreuzen. Jedes Boot hätte damit auch seine ganz eigene Geschichte.

Das Prinzip könnte auch noch wesentlich ausgebaut werden. So könnte der "BDU"
Aufnahmetests machen (z.B. Fragebogen mit 20 Fragen zum gewünschten U-boot Typ) die der Spieler erst bestehen muss um aktiv als Ka.Leu eines Bootes geführt zu werden. Damit würde man zumindest Sicherstellen dass dich die Leute etwas mit der Materie beschäftigt haben.

Man könnte auch hingehen und bei Versenkung eines Bootes dieses auch als Verlust führen. Der entsprechende Kommandant bekommt dann nach entsprechender Wartezeit (z.B. 1 Woche Strafpause) ein neues Boot zugeteilt.

Man könnte in dieser Art und weise noch dutzende
Sachen hinzufügen um den Realismus zu steigern

JG4_Helofly
04-01-05, 15:12
Also ich bin ja eigendlich ein Freund des Realismus, aber das find ich schon ziemlich extrem.
Das mit den U-Boot nummern geht ja noch aber der Fragebogen und die eine Woche Sperre halt ich für übertrieben. Da spielen ja dann nur noch die eingefleischte Realismusfans und von denen giebt es leider nicht viele.

Nightmare2k3
04-01-05, 16:36
das mit den nummern wäre sicherlich auch schön, aber da stellt sich dann wieder die frage: was tun wenn sich einer nicht dran hält? spielernicks kann man ja nun wahrscheinlich nach belieben einstellen und da bringt eine zentrale nummernstelle recht wenig. müsste dann also wieder von ubi ins programm genommen werden...naja...glaub ich weniger

U441
04-01-05, 16:41
jabo wenn ich das richtig verstanden hab
willst du jeden sh3 onlineplayer eine uboot nummer zuweisen

ich glaube aber nicht das das funktionieren wird

1.jede onlineflotte hatt ihre eigne ubootliste
(siehe 9te)
2. in deutschland gibs bestimmt über 10.000 ubootfans und soviel ubootnr.gabs nicht im 2wk
,man könnte die liste zwar fortführen aber wer will schon mit zb. U-7857 rumfahrn
da geht ja der ganze ubootgeist verloren

Tyke_sta
05-01-05, 04:48
Ich finde die Idee nicht schlecht Aber wie ist es mit den anderen Ländern die müssten mit machen. Und jetzt rechne mal aus wieviele Nummern das sind. 1 Million oder wie. Wer hat schon lust mit U-352463426285 im Atlantik zu dümpeln. Stell dir den Turm mal vor. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Der halbe Turm ist mit ner Nummer bemalt. Und dan immer wieder ein neuens U-Wemblem erfinden. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Kannst ja gerne übernehmen.
Aber nicht verrückt dabei werden. http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif

Jabo22
05-01-05, 06:16
Ich will ja gs nicht jedem eine Nummer geben, nur denen die sich beim registrieren lassen würden.
Der BDU währe dann eine Art überorganisation der Flottlilien und angagierter Einzelspieler. Der Großteil der SH3 Spieler wird sich eh nirgendwo
verpflichten, weder in einer Flottilie noch sonst wo. Die anzahl eingetragener Boote währe dann sowieso auf ca.100-200 begrenzt da sich ga nicht mehr Leute melden würden.

Natürlich würden in dem Fall die eigenen Listen der Flottlien wechfallen, bzw. an die des BDU angeglichen wurden.
Auch das vieleicht mehr Boote mit anderen Nummern Existieren würden als es im WWII der Fall war ist eigentlich auch weniger ein Problem, da dies ja nunmal nicht der reale WWI ist.
Die Indienststellung von z.B. U-345 währe ja auch nicht der x.x.1940 sondern zum Beispiel der
3.5.2005. Wir würden praktisch unsere Eigene Kriegsgeschichte schreiben, in der Mann dann jeder Zeit Nachlesen könnte, dass besagtes Boot
U-345 unter Ka.Leu Mustermann am 3.5.2005 in dienst gestellt wurde, 4 Feindfahrten machte
3 Schiffe versenkte und z.b am 14.7.2005 auf Position xx.xx.xx durch Wasserbomben vernichtet wurde. Der besagte Ka.Leu Mustermann übernimmt dann z.B U-405. Die Geschichte von U-345 währe jedoch fest in die SH3-Geschichte des BDU eingeschrieben.

Kowalk
05-01-05, 08:28
Also quasi ein rein deutschprachiges Gegenstück zur internationalen WPL (http://www.sh2fleet.com/)

U441
05-01-05, 10:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>auf Position xx.xx.xx durch Wasserbomben vernichtet <HR></BLOCKQUOTE>

wie kann ein toter ein neues boot bekommen ?

Jabo22
05-01-05, 10:37
GRRRRRRRR Ihr könnts aber auch genau nehmen. Mein Gott weil durch das durch die Wasserbombe gerissene Loch im Rumpf die abgerissene linke Arschbacke des Kapitains an die Oberfläche treibt,
von nem deutschen Schiff geborgen wird und der dann nach ner Woche neu geclont wird. (Und wehe jetzt kommt einer damit das es zu der Zeit noch keine Clon-technologie gab *grmph*)

@U441: Also du spielst SH nur bis zu deiner ersten versenkung? Weil danach bist du ja Tot und kannst folglich kein weiteres Kommando übernehmen http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif
Oder änderst du jedesmal deinen Nick ???

JG400Pips
05-01-05, 10:45
Ich finde die Idee gut.
Sollen sich alle deutschsprachigen Flottillen zusammentun,einen BdU stellen,und passt.
Wäre Realismus pur!!!!!!!!!!!!!!

Voyager532
05-01-05, 11:05
Ich stimme JG400Pips zu. Denke die Sache mal gut zuende und möglicherweise finde sich ja Leute die das mit Dir realisieren wollen.

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Der Alte: "Jetzt wirds psychologisch, meine Herren"

FredFireFox
05-01-05, 11:35
Die Idee ist eigentlich gut, aber irgendwie hab ich das Gefühl, wenn man richtig Pech hat mit seiner Nummer braucht man für jeden Funkspruch den man absenden will ne halbe Stunde: "Hier U- achtvierzweieinssechsvierzweiviersiebenfünfeinsein seinsdreieinssiebendrei: derzeit keine Feind-Kontakte. Ich wiederhole: Hier U-achtvierzweieinssechsvier....

U441
05-01-05, 13:17
muss sich nur noch einer finden
der die ganze sache in die hand nimmt
und verwaltet

JG400Pips
06-01-05, 08:34
Vor allem könnte der dann die Operationsgebiete vergeben.
Aber einen BdU zu finden ist,glaub ich,eine recht schwere Aufgabe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif