PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günther Prien unvergessen!



Werwolf_U100
07-03-09, 10:40
Kommt die Kunde, daß ich bin gefallen, daß ich schlafe in der Meeresflut, Weine nicht um mich, mein Schatz, und denke: Für das Vaterland da floß sein Blut...
Seit nunmehr genau 68 Jahren gilt Günther Prien und seine tapfere Besatzung im Nordatlantik als verschollen. Ihm zum Vermächtnis der den Verlust meldende Wehrmachtbericht.
"Das von Korvettenkapitän Günther Prien geführte Unterseeboot ist von seiner letzten Fahrt gegen den Feind nicht zurückgekehrt. Mit dem Verlust dieses Bootes muß gerech-net werden. Korvettenkapitän Günther Prien, der Held von Scapa Flow, der vom Führer in Anerkennung seiner überragenden Verdienste mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet worden war, und seine tapfere Besatzung leben im Herzen aller Deutschen weiter."

Für das Bild habe ich die Wimpel aus Racerboy Typ VIIb Flaggenmod verändert, wer möchte kann noch den roten für Kriegsschiffe ganz nach oben setzen, wie es historsich korrekt ist.
Der Werwolf.

Werwolf_U100
07-03-09, 10:44
So ich hoffe jetzt kann man auch was sehen!

<span class="ev_code_RED">Bilder entfernt!!!</span> Ich möchte dich eindringlich an diesen Thread erinnern - Klick mich (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/1831098433)

Roteroktober

Mario_Jantz
07-03-09, 12:54
danke für die Erinnerung an den Tag. http://www.ubisoft.de/smileys/piratey.gif

Aber du weißt doch wie das mit den verfassungswidrigen Symbolen läuft, oder?

Werwolf_U100
07-03-09, 13:12
Ist doch extra vom Winde verweht?!
Gruß vom Werwolf.

Gimknight
07-03-09, 13:50
Zitat von Werwolf_U100:
Ist doch extra vom Winde verweht?!
Gruß vom Werwolf.
Is doch immer noch erkennbar?

Mittelwaechter
07-03-09, 14:39
Hoffentlich kommt irgendwann der Tag, an dem alle verstanden haben, dass wir keine Menschen die andere Menschen töten glorifizieren sollen.

Wie wär's, wenn wir den getöteten Besatzungen der versenkten Frachtschiffe gedenken? Und deren Angehörigen, die haben durch Günther Prien und seine tapferen Jungs ihre Männer, Brüder, Söhne und Väter verloren.

Und vielleicht entfernst du ja deine Hakenkreuzflagge freiwillig, wenn dir schon einige Leute sagen, dass sie nicht vom Winde verweht ist.

roteroktober200
07-03-09, 15:07
Ich habe mir mal erlaubt die Bilder von "Werwolf_U100" zu entfernen!!!

Meine vollste Zustimmung bekommt "Mittelwaechter" mit seinem Beitrag zu diesem Thread. Am liebsten würde ich diesen Topic schließen/löschen aber durch den Beitrag von Mittelwaechter hat der Topic noch einen Sinn bekommen.

Grüße Roteroktober

Henman1979
08-03-09, 07:03
Ich muss auch Mittelwaechter zustimmen... überflüssiges Gedenken, zumal für einen Kommandanten, der sich wie kaum ein anderer auch außerhalb seiner Stahlröhre vor den Führer-Karren hat spannen lassen. Dazu passt zwar dieses Nazi-Kitsch-Zitat, macht den Thread aber noch fragwürdiger.
So viel Spaß es macht, in dieses Spiel (SH3) zu versinken: Mal sollte nicht allzuviel davon mit in den Alltag nehmen, wenn man wieder auftaucht.

U-Matze
08-03-09, 07:03
Moin Männers,
die Atlantikschlacht war für beide Seiten grausam gewesen.Auf beiden Seiten starben junge Leute für doch eher eine
zweifelhafte Sache.

Zu Günter Prien muss ich sagen,ich habe vor Jahren mal in einer Zeitschrift einen Leserkommentar gefunden der folgendes
geschrieben hatte,"Ich lag 1943 am grausamen Wolchow in Nordrußland.Neben uns lag eine Strafkompanie mit dem Kaleu Prien.
Warum? Das wußten wir auch nicht"
Ich weiß nicht,was man davon halten soll.Ist es wahr o.hat er sich geirrt.Es wurde ja nie mit 100%Sicherheit gesagt,dass
das Boot wirklich versenkt worden ist.Naja,wer weiß das schon,was damals so abgelief.
Gruß U-Matze http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

Werwolf_U100
08-03-09, 07:11
Um die ganze Lyrik hier abzukürzen, lassen wir Charles de Gaulle sprechen:
Der Wert eines Volkes läßt sich daran ermessen, wie es nach einem Krieg mit seinen gefallenen Soldaten umgeht, vorallem nach einen verlorenen.
Der Werwolf.

Werwolf_U100
08-03-09, 07:31
So besser?!

<span class="ev_code_RED">Foto gelöscht!!!</span>

roteroktober200
08-03-09, 08:41
Zitat von Werwolf_U100:
So besser?!

Einen "großen" Unterschied zum ersten Foto konnte ich nicht erkennen.
Aber ich habe ja Geduld wie ein Schaukelpferd...

Um die "Fotoarie" abzukürzen habe ich das mal jetzt für dich übernommen und das Bild bearbeitet:

http://img10.imageshack.us/img10/5864/prien.jpg (http://img10.imageshack.us/my.php?image=prien.jpg)


Roteroktober

Henman1979
08-03-09, 09:16
Zitat von Werwolf_U100:
Um die ganze Lyrik hier abzukürzen, lassen wir Charles de Gaulle sprechen:
Der Wert eines Volkes läßt sich daran ermessen, wie es nach einem Krieg mit seinen gefallenen Soldaten umgeht, vorallem nach einen verlorenen.
Der Werwolf.

Meiner Meinung nach sollte man mit Soldaten, die vor 70 Jahren im Namen von fehlgeleiteten Wirrköpfen gefallen sind, zumindest nicht in der Form umgehen, dass man eben diese Wirrköpfe zitiert. Zumal der Soldat selbst eine fragwürdige aktive Rolle in der Propagandamaschinerie gespielt hat.

Mittelwaechter
08-03-09, 09:53
Gibt es eine Quelle zu diesem "Zitat" von Charless de Gaulle? Vielleicht sogar in französisch?

Selbst wenn er das gesagt haben sollte, Unfug - auch aus berühmtem Munde - bleibt Unfug.

Der Wert eines Volkes kann nicht bemessen werden.
Es gibt keine wertvollen und weniger wertvollen Völker. Egal wie sie mit dem Gedenken an ihre Gefallenen umgehen.

Und wer könnte sich überhaupt anmaßen, den Wert eines Volkes zu beurteilen?

Unsere verquasten Mitbürger sollten sich mal ernsthaft überlegen, wie ihnen selbst ein Stempel "wertlos für die menschliche Gesellschaft" gefallen würde.

KretschmerU99
09-03-09, 02:54
Nun, ein interessantes heikles Thema. Man sollte dabei nicht vergessen, das auch alliierte US und Navy Einheiten Zielschießen auf dt. und japanische U-Boote und deren Besatzungen machten . . . und Helden und Propaganda wurden von beiden Kriegsparteien glorifiziert . . .

Letztlich mußten auch die Matrosen der anderen kriegsführenden Nationen sich ihrer Gefahr für Leib und Leben bewußt sein, da sie Kriegsgüter, Waffen und Munition als beweaffnete Einzelfahrer oder in alliierten Geleits mit sich führten, und somit die eine oder andere Kriegspartei unterstützen. Das Wort NEUTRAL wurde im und nach Kriegen oftmals ja nach Lage ausgelegt (siehe WK I Versenkung der Lusitania, siehe Einsatz Rot Kreuz Flagge und Laconia). Der Sieger schreibt auch heute noch die Geschichte (siehe Konflikte USA-Irak, Israel-Gaza). Oder warum wird ein Aggressor mit militärischer Waffenüberlegenheit nicht von der UNO verurteilt? Frieden durch Krieg? Wer entscheidet darüber, wer ein Schurkenstaat ist??? Iran führt derzeit keinen Krieg . . .

Soweit mein Einwurf, der damit das Thema auch schließen sollte, da wir letztlich an einer Spielsimulation arbeiten, und nicht im Geschichtsforum sind.

MfG

Henman1979
09-03-09, 04:02
Von mir aus kann man den deutschen Matrosen genauso gedenken wie allen anderen. Aber vielleicht nicht gerade einem Offizier, der in der Propagandamaschinerie (die in der Tat auf beiden Seiten auf unschönen Hochtouren lief) eine eher fragwürdige Rolle spielte. Und wenn man denn gedenkt – wem auch immer –, sollte man dafür vielleicht nicht gerade kitschige Nazi-Zitate heranziehen. Insbesondere Letzteres ist der nervige Punkt an der Sache.

Diese "Sieger schreiben die Geschichte"-Sache ist wieder was anderes, was darüber hinausgeht und hier in dieser Form vielleicht wirklich nicht diskutiert werden sollte. Grundsätzlich kann man so eine kleine Exkursion aber mal wagen, passt ja zum Thema des Spiels. Und in so einem Forum geht es ja "rund um" etwas. Ansonsten müssten solche "Gedenkthreads" ohnehin gleich komplett verbannt werden (womit ich gut Leben könnte).

Mittelwaechter
09-03-09, 06:53
Solange wir glauben, Konflikte dürfen und können mit Gewalt gelöst werden, solange werden wir unsere Kinder bluten sehen. Und solange wir glauben, die Blutopfer unserer Väter waren heroisch und damit nachahmenswert, werden wir bluten.

Wir lernen nichts aus den Opfern unserer Väter und wir lehren unsere Kinder sich zu schlagen.

Zu blöd, dass wir daran nichts ändern können (Arbeitsplätze und die bösen Anderen und so), aber wir träumen zumindest von Frieden und Freundschaft.


So, jetzt sollten wir aber unbedingt noch ein paar Milliarden für unsere leidgeprüften Banker und ihre verarmten Investoren locker machen...

Werwolf_U100
09-03-09, 16:01
@Mittelwaechter
Quelle: Hajo Herrmann, Oberst a.D. Hrsg.: "Supersoldiers - Die Wehrmacht im Urteil ausländischer Experten"
Der Werwolf.

Mittelwaechter
10-03-09, 07:53
@ Werwolf

Dein Buch taugt als Quellenangabe nichts.
Falls der Herr Herrmann ordentlich gearbeitet hat, dann hat er aber in seinem Buch eine belastbare Quellenangabe für dieses Zitat gemacht.
De Gaulle wird es ihm ja kaum persönlich bei einem Nachmittagsplausch erzählt haben.

Also schau mal bitte nach.

Henman1979
10-03-09, 09:37
Darf ich vorstellen: Besagter Hajo Hermann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hajo_Herrmann

roteroktober200
10-03-09, 11:24
Moin Männer,

bevor dieser Thread wieder eine "Unendlich Geschichte" wird werde ich diesen schließen.

Ich bitte, nochmals, alle Topicstarter von solchen "Gedenkthreads" oder ähnlichen Abstand zu nehmen.
Ich werden es nicht zulassen das SH3/SH4-Forum für irgeneine politische Plattform zu nutzen. Es ist ein Forum für das Game Silent Hunter und daran wird sich auch nichts ändern!

Für die Zukunft behalte ich mir vor solche Threads zu löschen und den Topicstarter aus dem Forum auszuschließen.

Grüße Roteroktober


<span class="ev_code_RED">- Topic Closed -</span>