PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marschgeschwindigkeit



ippPhi
16-03-10, 12:02
Wie haltet Ihr es mit der Marschgeschwindigkeit um besonders effektiv, d.h schnell und sparsam zum Einsatzgebiet zu kommen?

Knollepops
16-03-10, 12:06
Also ich kutsche meist mit 7 Knoten durch die gegend.
Dauert zwar alles ein wenig länger, aber dafür kommt man weit.

MC_Cudden
16-03-10, 12:50
Die mittlere Fahrstufe ist die beste Einstellung für eine optimale Marschgeschwindigkeit/Brennstoffverbrauch

ippPhi
16-03-10, 13:51
Hatte eigentlich immer gedacht, dass man mit langsamer Fahrt (Stufe 2) am weitesten kommt. Werds mal ausprobieren

Kapitaen.U-91
16-03-10, 13:52
Ich fahre auch immer mit Stufe 2

MC_Cudden
16-03-10, 13:53
Zitat von ippPhi:
Hatte eigentlich immer gedacht, dass man mit langsamer Fahrt (Stufe 2) am weitesten kommt. Werds mal ausprobieren

am weitesten ja bei wenig brennstoffverbrauch,
aber Marschgeschwindigkeit ist nicht optimal...

ippPhi
16-03-10, 14:16
Zitat von MC_Cudden:
aber Marschgeschwindigkeit ist nicht optimal...

Wie meinst du das, ist nicht optimal?

Shanador
16-03-10, 14:19
Naja, er will ja mit Marschgeschwindigkeit schnell und sparsam zum Ziel kommen..
Mit langsamer Fahrt ist man "nur" sparsam, aber alles andere als schnell.
Mit halber Fahrt ist m.E. die Reichweite noch groß genug (hatte noch keine Probleme deswegen) und schnell genug ist man auch..
Ansonsten die Geschwindigkeit manuell auf 9-10 Knoten einstellen, finde ich sonst am Besten..

Gandalfi2005
16-03-10, 14:20
8 Knoten Fahrt eingeben ist die effektivste Zeit, Reichweite Geschwindigkeit. Je nach Skills deiner Besatzung kann es dann bis zu 11 Knoten sein.
Also man gibt 8 Knoten ein. Dein Boot fährt aber 11 Knoten.
Wenn ich dann vorort auf Patrouille bin, gehe ich auf langsame Fahrt.

OliverWeh
16-03-10, 14:42
Warum fährt das Uboot 11kn wenn ich 8kn einstelle?

Shanador
16-03-10, 14:49
hast du den maschinisten "verbessert"?
einer seiner skills erhöht die geschwindigkeit leicht

odindnje
17-03-10, 03:10
„Optimal“ bedeutet bester Wirkungsgrad und damit maximale Reichweite. Auf die Marschgeschwindigkeit kommt es nicht an, dafür habt Ihr ja die Zeitkompression. Wichtig ist, dass man im Einsatz möglichst große Treibstoffreserven hat.

Gandalfi2005
17-03-10, 03:37
Ja, diese 11 KN kommen durch passive Maschinisten Skills, denke ich

MC_Cudden
17-03-10, 04:51
Zitat von odindnje:
„Optimal“ bedeutet bester Wirkungsgrad und damit maximale Reichweite. Auf die Marschgeschwindigkeit kommt es nicht an, dafür habt Ihr ja die Zeitkompression. Wichtig ist, dass man im Einsatz möglichst große Treibstoffreserven hat.

Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

Marschgeschwindigkeit = Zielentfernung (Strecke zwischen Antrittsort und Ziel) / Marschdauer (Zeitspanne,die für den Marsch aufgewendet werden muss)

odindnje
17-03-10, 09:59
Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

Natürlich nicht. Geschwindigkeit hat mit Zeit nichts zu tun, wie Du ja selbst schreibst. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Also noch mal von vorn:
Die Antriebsdiesel sind auf einen bestimmten Betriebspunkt optimiert. Dabei haben sie bei bestimmter Last und bestimmter Drehzahl einen besten Wirkungsgrad. In diesem Betriebspunkt werden die Maschinen zu 99% der Zeit betrieben. Daraus ergibt sich die Marschfahrt. Diese Marschfahrt liegt unterhalb der Maximalfahrt, normalerweise so bei 70-80% der Maximallast. Jetzt kann ich natürlich mit maximaler Fahrt ins Einsatzgebiet schippern und habe aber schon bei der Anfahrt drei Viertel meines Brennstoffs verbraten und kaum noch Reserven. Deshalb wähle ich als optimale Marschfahrt diejenige, mit der ich am wenigsten verbrauche. Es gilt also NICHT: Langsamer fahren, weniger verbrauchen! Das gilt übrigens auch im realen Leben nicht.

Da man aber für alle Geschwindigkeiten unterhalb der Maximalfahrt natürlich länger braucht, um ins Operationsgebiet zu gelangen, kam mein Verweis auf die Zeitbeschleunigung. Klar soweit? http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Was ich als Nichtlizenznehmer nicht weiß:
-Wie kann man denn die Reichweite abfragen?
-Wird der Strömungswiderstand simuliert? Heißt: Verringert sich die Fahrt bei Sturm oder wenn das Boot tiefer liegt?
-Kann man die Fahrt manuell knotenweise einstellen (Tempomat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )? In der Stock-Version?
-Ist schon mal jemand der Sprit ausgegangen? Was dann?

Derrick72
17-03-10, 10:15
Zitat von odindnje:

Was ich als Nichtlizenznehmer nicht weiß:
-Wie kann man denn die Reichweite abfragen?
-Wird der Strömungswiderstand simuliert? Heißt: Verringert sich die Fahrt bei Sturm oder wenn das Boot tiefer liegt?
-Kann man die Fahrt manuell knotenweise einstellen (Tempomat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )? In der Stock-Version?
-Ist schon mal jemand der Sprit ausgegangen? Was dann?

1) In der Verkaufsversion gar nicht (wenn du max. Reichweite meinst), aber die Tastaturmods haben die Funktion wieder drin.
2) Das Schiff wird langsamer. Auch beim Aufladen.
3) Von Beginn an: ja.
4) Nein. Schlauchboot aufpusten. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

MC_Cudden
17-03-10, 10:46
Zitat von odindnje:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

Natürlich nicht. Geschwindigkeit hat mit Zeit nichts zu tun, wie Du ja selbst schreibst. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Also noch mal von vorn:
Die Antriebsdiesel sind auf einen bestimmten Betriebspunkt optimiert. Dabei haben sie bei bestimmter Last und bestimmter Drehzahl einen besten Wirkungsgrad. In diesem Betriebspunkt werden die Maschinen zu 99% der Zeit betrieben. Daraus ergibt sich die Marschfahrt. Diese Marschfahrt liegt unterhalb der Maximalfahrt, normalerweise so bei 70-80% der Maximallast. Jetzt kann ich natürlich mit maximaler Fahrt ins Einsatzgebiet schippern und habe aber schon bei der Anfahrt drei Viertel meines Brennstoffs verbraten und kaum noch Reserven. Deshalb wähle ich als optimale Marschfahrt diejenige, mit der ich am wenigsten verbrauche. Es gilt also NICHT: Langsamer fahren, weniger verbrauchen! Das gilt übrigens auch im realen Leben nicht.

Da man aber für alle Geschwindigkeiten unterhalb der Maximalfahrt natürlich länger braucht, um ins Operationsgebiet zu gelangen, kam mein Verweis auf die Zeitbeschleunigung. Klar soweit? http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Was ich als Nichtlizenznehmer nicht weiß:
-Wie kann man denn die Reichweite abfragen?
-Wird der Strömungswiderstand simuliert? Heißt: Verringert sich die Fahrt bei Sturm oder wenn das Boot tiefer liegt?
-Kann man die Fahrt manuell knotenweise einstellen (Tempomat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )? In der Stock-Version?
-Ist schon mal jemand der Sprit ausgegangen? Was dann? </div></BLOCKQUOTE>


1).wenn du mich schon zitierst, dann nicht das entscheidende weglassen....
2).habe ich nicht von Zeit, sondern von Zeitkompresison gechrieben...

das rote ist das entscheidende !

nochmal

Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

<span class="ev_code_RED">Marschgeschwindigkeit = Zielentfernung (Strecke zwischen Antrittsort und Ziel) / Marschdauer (Zeitspanne,die für den Marsch aufgewendet werden muss)</span>

da kannste deine Zeitkompression so hoch einstellen wie du willst, die aus der formel resultierende zeit bleibt die gleiche....

Hier deine aussage und um das hervorgehobene geht es....was totaler humbug ist...


quote:
Zitat von odindnje:
„Optimal“ bedeutet bester Wirkungsgrad und damit maximale Reichweite. Auf die Marschgeschwindigkeit kommt es nicht an, dafür habt Ihr ja die Zeitkompression. Wichtig ist, dass man im Einsatz möglichst große Treibstoffreserven hat.

golani79
17-03-10, 12:27
Zitat von MC_Cudden:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von odindnje:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

Natürlich nicht. Geschwindigkeit hat mit Zeit nichts zu tun, wie Du ja selbst schreibst. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Also noch mal von vorn:
Die Antriebsdiesel sind auf einen bestimmten Betriebspunkt optimiert. Dabei haben sie bei bestimmter Last und bestimmter Drehzahl einen besten Wirkungsgrad. In diesem Betriebspunkt werden die Maschinen zu 99% der Zeit betrieben. Daraus ergibt sich die Marschfahrt. Diese Marschfahrt liegt unterhalb der Maximalfahrt, normalerweise so bei 70-80% der Maximallast. Jetzt kann ich natürlich mit maximaler Fahrt ins Einsatzgebiet schippern und habe aber schon bei der Anfahrt drei Viertel meines Brennstoffs verbraten und kaum noch Reserven. Deshalb wähle ich als optimale Marschfahrt diejenige, mit der ich am wenigsten verbrauche. Es gilt also NICHT: Langsamer fahren, weniger verbrauchen! Das gilt übrigens auch im realen Leben nicht.

Da man aber für alle Geschwindigkeiten unterhalb der Maximalfahrt natürlich länger braucht, um ins Operationsgebiet zu gelangen, kam mein Verweis auf die Zeitbeschleunigung. Klar soweit? http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Was ich als Nichtlizenznehmer nicht weiß:
-Wie kann man denn die Reichweite abfragen?
-Wird der Strömungswiderstand simuliert? Heißt: Verringert sich die Fahrt bei Sturm oder wenn das Boot tiefer liegt?
-Kann man die Fahrt manuell knotenweise einstellen (Tempomat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )? In der Stock-Version?
-Ist schon mal jemand der Sprit ausgegangen? Was dann? </div></BLOCKQUOTE>


1).wenn du mich schon zitierst, dann nicht das entscheidende weglassen....
2).habe ich nicht von Zeit, sondern von Zeitkompresison gechrieben...

das rote ist das entscheidende !

nochmal

Marschgeschwindigkeit hat mit Zeitkompression überhaub nichts zu tun...

<span class="ev_code_RED">Marschgeschwindigkeit = Zielentfernung (Strecke zwischen Antrittsort und Ziel) / Marschdauer (Zeitspanne,die für den Marsch aufgewendet werden muss)</span>

da kannste deine Zeitkompression so hoch einstellen wie du willst, die aus der formel resultierende zeit bleibt die gleiche....

Hier deine aussage und um das hervorgehobene geht es....was totaler humbug ist...


quote:
Zitat von odindnje:
„Optimal“ bedeutet bester Wirkungsgrad und damit maximale Reichweite. Auf die Marschgeschwindigkeit kommt es nicht an, dafür habt Ihr ja die Zeitkompression. Wichtig ist, dass man im Einsatz möglichst große Treibstoffreserven hat. </div></BLOCKQUOTE>

Ich glaube, ihr redet ein wenig aneinander vorbei - odindnje meinte meiner Meinung nach, dass die Marschgeschwindigkeit insofern nichts ausmacht, weil man ja eh die Zeitkompression nutzen kann.
Ob ich jetzt mit 7 Knoten oder mit 11 Knoten ins Zielgebiet tuckere, ist letztendlich egal, weil man auch mit 7 Knoten und voller Zeitkompression recht schnell dort angelangt, wo man auch hin will.

Auf den Treibstoffverbrauch, wirkt sich die Wahl der Geschwindigkeit aus, aber das ist wohl nicht das, was odindnje schreiben wollte.

odindnje
17-03-10, 13:03
Halt mal die Luft an MC_Cudden. Ich gebe hier lediglich einige meiner Erkenntnisse und Spielerfahrungen zum besten. Es steht jedem frei, diese zu nutzen oder auch nicht. Wie Geschwindigkeit definiert ist, weiß sicherlich jeder und auch ich bin nicht auf Deine umständliche Beschreibung angewiesen. Es sei denn, Du willst uns mitteilen, dass Du vorab eine bestimmte Reisedauer anpeilst und danach eine Geschwindigkeit wählst.

Im übrigen ist es natürlich so, wie Kollege golani79 http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif schreibt: Bei 8000-facher Zeitkompression spielt eine Differenz in der Marschgeschwindigkeit doch nicht die geringste Rolle (in Echtzeit natürlich!). Wenn Du allerdings lieber ohne langwierige Anfahrt gleich ins Zielgebiet kommen willst, empfehle ich Silent Hunter II. Da geht das und keiner muß sich Gedanken machen um Navigation, Treibstoff, Luftlage oder ähnliches.

Derrick72: Danke für die Antworten. Bis hierher also alles maximal wie gehabt. Konntest Du beobachten, ob die Batterieladedauer variiert, wenn man still liegt oder fährt? In SHIII spielt es keine Rollle ob man mit Vmax durchs Wasser pflügt oder ob man der Realität entsprechend im Stillstand lädt.

MC_Cudden
17-03-10, 13:10
Zitat von odindnje:
Halt mal die Luft an MC_Cudden. Ich gebe hier lediglich einige meiner Erkenntnisse und Spielerfahrungen zum besten. Es steht jedem frei, diese zu nutzen oder auch nicht. Wie Geschwindigkeit definiert ist, weiß sicherlich jeder und auch ich bin nicht auf Deine umständliche Beschreibung angewiesen. Es sei denn, Du willst uns mitteilen, dass Du vorab eine bestimmte Reisedauer anpeilst und danach eine Geschwindigkeit wählst.

Im übrigen ist es natürlich so, wie Kollege golani79 http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif schreibt: Bei 8000-facher Zeitkompression spielt eine Differenz in der Marschgeschwindigkeit doch nicht die geringste Rolle (in Echtzeit natürlich!). Wenn Du allerdings lieber ohne langwierige Anfahrt gleich ins Zielgebiet kommen willst, empfehle ich Silent Hunter II. Da geht das und keiner muß sich Gedanken machen um Navigation, Treibstoff, Luftlage oder ähnliches.

Derrick72: Danke für die Antworten. Bis hierher also alles maximal wie gehabt. Konntest Du beobachten, ob die Batterieladedauer variiert, wenn man still liegt oder fährt? In SHIII spielt es keine Rollle ob man mit Vmax durchs Wasser pflügt oder ob man der Realität entsprechend im Stillstand lädt.

warum sollte ich die luft anhalten...

ist doch richtig was ich schreibe...

thema ende, sonst habe ich dich nächste woche noch an der backe mit deinen rechtfertigungen

golani79
17-03-10, 15:02
edit: ups, falsches Topic

Bitte löschen

Derrick72
18-03-10, 04:38
Zitat von odindnje:


Derrick72: Danke für die Antworten. Bis hierher also alles maximal wie gehabt. Konntest Du beobachten, ob die Batterieladedauer variiert, wenn man still liegt oder fährt? In SHIII spielt es keine Rollle ob man mit Vmax durchs Wasser pflügt oder ob man der Realität entsprechend im Stillstand lädt.

Da hab ich leider keinen Schimmer. Ich weiß nur, dass irgendein Besatzungsmitglied mit seinen Fähigkeiten die Ladedauer verringern kann. Weiß aus dem Kopf aber nicht, wer das ist. Wahrscheinlich der Navigator.