PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noob Probleme beim Torpedoschießen



KRK-Parder
24-05-06, 14:25
Hallo,
bräuchte mal etwas Hilfe,weiß nicht ob ich richtig rechne oder wo mein Fehler ist.

Also,kurz zusammengefasst Daten:
Ich bin auf P-Tiefe,unentdeckt.
Das/die Ziel(e) schalte ich aufs Peri bzw mache diese auf der Nav.-Karte mit dem Peri sichtbar.
Nun nutze ich das Lineal um den Kurs des Zieles einzuzeichnen.
Mit dem Winkelmesser zeichne ich dessen Winkel(kurs) nach Norden ein.
Bsp:C2 fährt nach rechts-oben.
Der Winkel seines Kurses zeigt 69Grad an.
Diese 69Grad stelle ich im Notizblock/Seerohrsicht ein,als Lagewinkel,soweit korrekt?
Meine Lage zum Ziel,müsste ja beim Aufschalten durch das Peri im Torp.-Rechner eingestellt sein(das wäre der 1 Schalter li.unten),dann kommt einer Namens "Entfernung",soll das die Strecke sein in der ein Torp. NICHT scharf ist?Denn die beim Aufschalten geschäzte Distanz ändert diese Einstellung nicht!
3er Schalter ist "Lagewinkel"also der Kurs des anvisierten Schiffes!?,den ich aus der Karte ablese bzw im Notizblock beim Lagewinkelmenu einstelle.
4ter "Geschwindigkeit",sollte die des Zieles sein,aber egal was ich eingebe,wenn ich dann wieder auf maschinell schalte(von grün wieder zu rot),dieser Wert wird NICHT im Notizblock aufgenommen;solange ich den Wert nicht auch mittels des "Blocks"rate,erscheint dort KEIN Eintrag.
Die restlichen Schalter sind soweit klar,Torp.-Tiefe,Zündart,Einzel-/Salve+Streuwinkel usw.
Ich rechne und Schieße bei 0-Knoten.
Die Distanz,da nutze ich das "Blocktool",Geschwindigkeit-da rechne ich Länge des Zieles mal 2 geteilt durch die Zeit,die es braucht meine Periskoplinie zu durchfahren mal 2(das Ergebnis sollte eigentlich seine Geschwindigkeit sein);das stelle ich im Torprechner manuell ein,
schalte den/die Torps. auf etwa 1m unter Tiefgang und wechsel auf Magnetzündung.
Klappen sind offen,beim Wechsel auf Perisicht prüfe ich nochmals Distanz und ggf den Kurswinkel auf Karte wenn ich das aus irgend einem Grund(Zacken zB)für nötig erachte.
Schiesse.....und meist ins leere http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
Hab ich irgendetwas vergessen? bzw irgendwo einen Fehler?
Dazu;ich schiesse zwecks übung erst mal nur Magnet-Aufschlag ist klar,wenig Tiefe und etwa 90Grad Winkel,...dem Magnetzünder dürfte das egal sein.
Oder liegts an der Speedrechnung,das diese bei Schräglage zum Ziel(-Sicht)so stark verfälscht das meine Torps meist vorbeisausen?
Ich werd noch Wahnsinnig,also,falls ich da was falsch mache wäre schön wenn mir jemand,evtl an einem Bsp,den Rechenvorgang noch mal darlegt.
Wenns geht,dann bitte mit simpler Formel,wie die obige beschriebene,ich bin kein Mathe Genie.
Ich kann leider kein Bild posten,sonst hätt ich dazu gerne mal Mein übungsschiessen dokumentiert um evtl Fehler darzulegen.

PS:Ja,ich sage Schiessen beim Torpedo,war beim Heer,sollte das unfachmännisch sein,das ist hier NICHT gefragt,dazu und bei evtl anderen Landratten Fehlern bitte keine unnötigen Posts hier,das hilft mir nicht.
PPS:Ja,ich habe bereits einige Stunden mit dem lesen diverser Artikel zugebracht;daher auch die Speedrechnung(war allerdings für 90Grad Schüsse);ging davon aus das die Schräglage unrelevant sei,da dann das Schiff ja auch schneller die Peri-Linie durchläuft.Das Handbuch...ohne Worte,die Videos sind ebenfalls Zeitverschwendung,also bitte nur sachliche Posts,so das ich als Laie das auch begreife.
Sollte also einer denken:schon wieder,dann laß es einfach,und auch keine Unnützposts wie ich hier schon ein paar gelesen habe,hohes Roß hab ich auch zum reiten wenns um was geht wovon ich Ahnung habe,reite es trotzdem nicht.
Also bitte nur sachliche Antworten,ich werd sonst irre,seit 2 Tagen ,hab ich bei evtl 100 Torps nur 4-5Treffer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

beerwish
24-05-06, 18:28
Das sieht alles schon recht gut aus, aber es scheint sich zumindest ein schwerwiegender Fehler eingeschlichen zu haben.

Der Lagewinkel (oder Winkel zum Bug) ist nicht der Kartenkurs des C2. Dieser Winkel gibt an wo du dich relativ zum Kurs des Gegners befindest. Wenn er genau auf dich zukommt, ist der Winkel 0. Befindest du dich genau quer ab an Steuerbord ist der Lagewinkel 90?. Hier muß also der Winkel angegeben werden, mit dem der C2 dich anpeilen würde. Deine Angabe ist also nur korrekt, wenn der C2 zufällig genau nach Norden fährt. In allen anderen Fällen sind Treffer rein zufällig.

Zum üben solltest du dir einfach den Waffenoffizier zu Hilfe nehmen. Wenn man automatisches Zielen ausgeschaltet hat kann man alles von Hand machen und anschließend den Waffenoffizier anklicken und Zielen lassen. Man kann dann die Werte vergleichen und üben. Am Torpedorechner (F6) kann man auch sehr schön verfolgen, wie der Rechner alle eingestellten Werte kontinuierlich anpasst, wenn man ein aufgeschaltetes Schiff an sich vorbeifahren läßt.

Torpedos sind nach 300 Metern scharf. Die Entfernung ist die Entfernung zum Ziel. Mit Hilfe der drei Angaben Entfernung, Geschwindigkeit und Lagewinkel kann der Torpedorechner die weitere Bewegung des Ziel berechnen und den korrekten Abschusswinkel ermitteln.

phantom1n8
25-05-06, 01:42
Für dir mal das hier zur gemüte: WZB-Berechnung (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/5511081603)

Ist zwar was längeres aber hilfreich. Der Link in diesem Thread von mir zu diesem Tutorial (als pdf) sollte auch noch funktionieren.

Mittelwaechter
25-05-06, 04:50
Zum Bilder posten empfehle ich dir das hier (http://imageshack.us/).

Simpel und zuverlässig.

KRK-Parder
25-05-06, 15:40
Zunächst einmal Danke für die Hilfe.
Problem,in dem gelinkten Post sind die Bilder(bei mir zumindest)welche wohl die Formel enthalten nicht mehr dargestellt.
Folglich nutzlos für mich.
Ich mache es im Moment so:
Ich habe derzeit Kartenaktualisierung eingeschaltet(muß schaun ob der Schiffsrumpf auch ohne diese mit ausgefahrenem Peri auf der Nav-Karte zu sehn ist).
Eventkamera(weils mal abwechslung bietet und vor allem da ich dann oft genau sehe wo bzw wieso ich nicht traf),ansonsten alles deaktiviert(85%Real laut Menü).
Nun,sobald etwas in greifbare Nähe kommt(TypIIa)
geh ich auf Abfangkurs.
1.Kurz Peri hoch,um die Lage des Schiffes zu erkennen zwecks Abfangpunkt-Bestimmung.
2.Erreichen eines Abfangpunktes,Peri hoch,Typ und Datenerkennung.
3.Ich zeichne in der Nav Map nur mit dem Winkel(angefangen Heckmitte,fortlaufend durch die Bugmitte)den ersten Schenkel ein;der zweite Schenkel wird dann immer in 90Grad nach Norden gezeichnet.
Somit erhalte ich,unabhängig von der Richtung des Schiffes den Lagewinkel welchen ich dann im Notizblock(Steuer-/oder Backbord)festhalte.
4.Nun lasse ich unaufgeschaltet das Ziel meine Peri-Nullinie durchfahren,stoppe die Zeit die es dafür benötigt.
Dann Ziellängex2/durch Dauer des Durchfahrensx2.
Daraus ergibt sich die aktuelle Geschwindigkeit.
Diese Stelle ich dann manuell im Torp-Rechner ein.
5.Entfernungsbestimmung mit Notizblock,Kontrolle ob Lagewinkel noch stimmt,sonst ggf Nachbesserung.
Während der Geschwindigkeitsermittlung habe ich die Zeit,bereits die Werte des/der Torps manuell zu konfigurieren;also Tiefe,Zündung,Salve/Einzeln,Streuwinkel etc.
6.Ggf letzte aktualisierung der Distanz,Feuer.
Achtung:wer vom laufenden Wechsel zwischen Nav-Map,Torprechner,Peri..so wie ich...betroffen ist,UNBEDINGT im Torprechner wieder nach Eingabe aller Daten diesen zurück auf ROT(auto)zurückschalten.
Mir ist weil ich das vergaß ein 3er Fächer ins Blaue entschwunden,somit 60% meiner Torps,nach Stundenlanger FF und obendrein ein fast 18Brt Schiff.Vor lauter Wut hab ich mich selbst versenkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif.
Back to Subject.
Also,wenn ich so die Werte des Zieles ermittle,scheint(Fehler wie oben mal aussen vor)man mit dieser Methode sehr genaue Ergebnisse zu erzielen.Ich habe schon so auf gut 2.5Km Distanz einen 2er Fächer ins Ziel gebracht.
Wichtig scheint nur,das man unentdeckt bleibt,sonst machen Geschwindigkeits-/Kursänderungen des Ziels einen Schuß auf große Distanz fast aussichtslos.
Meine Lage zum Ziel wird ja mittels des Peri eingestellt wenn es aufgeschaltet ist vorm Schuß(was ich ggf dann auch selbst machen kann,sollte bei 100% das nicht mehr im Rechner gemacht werden).
Einizge Schwachstelle,ich muß den Lagewinkel bzw den Kurs des Schiffes auf der Navkarte festhalten;ka ob ich,bei ausgefahrenem Peri,keinerlei Anzeige mehr habe wenn "Aktualisierung" im Realismus ausgeschaltet ist.Ansonsten scheint man so,Distanz und Lageunabhängig(bei Magnetzündern)sehr gute Ergebnisse zu erreichen.
Bei obigem Fehler kam hinzu,der war 18Knoten unterwegs,wurde aber zu beginn als Langsam eingestuft,so das Hektik aufkam,genau darum,bräuchte ich ja einen simplen,aber effizienten Weg alles zu berechnen;
Also,falls mit 100%Realismus diese Methode in die Tonne kann,hat jemand evtl eine Simple Formel die für Nichtmathematiker sicher und schnell zu handhaben ist?
Wie gesagt,bei obigem Link seh ich die Ausführung aber keine Formel und das mit der "Scheibe",das klingt alles bissel Kompliziert,ka wie ich sowas selbst basteln soll;gerade der erwähnte Frachter,also,bei 18Knoten lässt der mir kaum Zeit lange zu rechnen,darum auch mein Flüchtigkeitsfehler mit dem reaktivieren der Auto-Torprechnerkonfig,damit die Torpedosalve anhand des Peris aktualisiert wird.

Schwarzer_Prinz
25-05-06, 17:03
Hast du schon mal meinen WZB-Rechner (http://schwarzerprinz.de/projekte/wzb/index.php) ausprobiert? Man muß zwar die Anwendung wechseln, wenn man nicht gerade einen Zweitrechner hat, aber ich treffe damit bis auf 5km.

Edit:
Zu deiner Information: Bei 100% Realismus bekommst du keine Informationen mehr auf die Karte projiziert. Da bist du völlig auf dein Auge und den Periskop-Notizblock angewiesen. Der Notizblock ist bis auf den WZB aber sehr präzise, von daher hast du absolut kein Problem, wenn du meinen Rechner oder auch die WZB-Scheibe verwendest.

KRK-Parder
25-05-06, 18:32
Obige Ausführung ungenau:Edit
Der immer Nord gezeichnete Winkel des Ziels,wird zwingend von den 3 Größen 0/90/180Grad in der Lagewinkelanzeige/Notizblock(entsprechend Back-/Steuerbord bzw eigene Lage)abgezogen,dann hab ich jeweils den realen Lagewinkel.

@Schwarzer Prinz:
Merci,kurze Frage:ich spiele LSH3 Mod,da nutze ich dann den normalen SH3 WZB?
Und SH3,muß das dann als Fenster Laufen?
Ich kam bisher nur bei den ingame übungsvideos auto aus dem Spiel,konnte dann wieder rein,das müßt ich dann ja auch für den WZB-Rechner.

Schwarzer_Prinz
27-05-06, 20:16
LSH3 kenne ich nicht. Der WZB-Rechner hat Standardwerte und speziell für "Grey Wolves" angepaßte Werte. Solange bei deinem MOD nicht die Skalierungen der Periskope / der UZO geändert wurden, dürfte es kein Problem geben.

SH3 kannst du auch im Vollbild-Modus laufen lassen, einfach mit ALT + TAB die Anwendung wechseln. Zumindest bei mir funktioniert das ohne jedes Problem.

KRK-Parder
27-05-06, 21:55
@Schwarzer_Prinz
Super,danke ich werd mir den Rechner dann mal laden,ist einfach übel mit bloßem Auge,da geht zuviel ins Blaue http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif