PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neutrale - ?



CO_Sung
30-12-05, 11:39
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich gehe seit 1. Weihnachtsfeiertag auf FF - ;-). Soweit ich weis, wurden doch während des gesamten Krieges auch "Neutrale" angegriffen und versenkt. Kann es sein, das SH3 mir Ansehen abzieht wenn ich Neutrale versenke? Wenn ja, warum?

Danke euch.
Gruss
Sung

CO_Sung
30-12-05, 11:39
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich gehe seit 1. Weihnachtsfeiertag auf FF - ;-). Soweit ich weis, wurden doch während des gesamten Krieges auch "Neutrale" angegriffen und versenkt. Kann es sein, das SH3 mir Ansehen abzieht wenn ich Neutrale versenke? Wenn ja, warum?

Danke euch.
Gruss
Sung

Dennis-Raeder
30-12-05, 12:59
aber sicher wird dir ansehen abgezogen denn diese staaten sind nicht im krieg diees änder sich im laufe der zeit zb. america tritt gegen
14.12.1941 als kriegsgegner ein.

AASelle
31-12-05, 04:27
Neutrale wurden angegriffen wenn sie sich innerhalb einer bestimmten Zone (wurde im Laufe des Krieges aber immer weiter vergrößert) fuhren, besonders wenn abgedunkelt und zackend gefahren wurde.....grundsätzlich aber, wenn sie in Konvois fuhren.....soweit ich das gelesen habe....muß nicht 100% stimmen....

In SHIII ist dies nicht ganz richtig wiedergegeben, was aber auch nicht so leicht zu programmieren ist (aber eben auch nicht unmöglich)...wie schon gesagt, man bekommt Punkteabzug....

alfudet
31-12-05, 04:35
War das nicht so dass neutrale Schiffe nicht angegriffen werden sollten um zu dem jeweiligen Zeitpunkt nicht den Kreigseintritt weiterer Staaten zu provozieren.

Dies galt auch beim uneingeschränkten U-Boot-Krieg. Ich denke da z.B. an Schweden.

AASelle
31-12-05, 05:21
Stimmt schon, aber innerhalb der von Deutschland erklärten Blockadezone wurden alle Schiffe in der Regel versenkt, auch Schweden....

Und eben weil deutsche UBoote Schiffe unbeteiligter Nationen versenkten, kam es dazu, daß immer mehr Staaten Deutschland den Krieg erklärten, z.B. Brasillien tat dies genau aus diesem Grunde.....

CO_Sung
01-01-06, 12:11
Wie wurden eigentlich die Tonnage damals berechnet? War jeder Schiffstyp so genau beschrieben und zu identifizieren? Oder machte man das Pi x Daumen ;-)

phantom1n8
01-01-06, 12:24
Neue Schiffe waren in der Regel registriert. Wenn man den Namen des torpedierten Schiffes in Erfahrung bringen konnte, genügte dafür ein Blick ins Schiffsregister um die genaue Tonnage festzustellen.

Glykol02
01-01-06, 16:46
@ CO_Sung, : Wg. Tonnage "berechnet"...

Ich denke mal wie phantom1n8 schrieb, wenn es eine eindeutige namentliche Identifizierung gab ( = Schiffsname) wurde im Register nachgeschlagen.
Aber dabei im Eifer des "žGefechts" nicht vergessen, in den –Nachträgen- im Register weiter zu überprüfen, wie die Sachlage denn nun ist..., siehe L.G.Buchheim "žDas Boot". – , hab`s über Weihnachten endlich mal gelesen... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Ansonsten denke ich, waren die Kommandanten im Schiffsidentifizieren wohl in ihrer Ausbildung geschult.
Und gerade zu Anfang waren das doch zumeist gestandene Seeleute bzw. schon lange Offiziere –sei es jetzt bei der Handelsflotte oder der Marine-- ,und da hat man dann wohl schon einen Erfahrungsschatz an Eindrücken, wie viel Tonnage so ein Kahn denn nun ca. hat.

Wolfpack1977
01-01-06, 16:52
so pi mal daumen durch fensterkreuz stand die tonnage für ein schiff ja in etwa fest nur was man auch immer wieder höt und liest ist das bei den angaben über versenkte tonnage gern übertrieben wurde ob beabsichtigt oder unbewust wird wohl für immer in den sternen stehen daher ist es auch nicht so genau zu sagen ob die jungens damals wirklich bescheid wussten über die tonnage eines feindlichen schiffes

HerrDerSchatten
01-01-06, 19:23
Hardegen hat bei Paukenschlag das "groener" Buch verwendet, alternativ wurde grob geschätzt

AASelle
02-01-06, 03:25
Das Loyds-Schiffsregister wurde auch gerne zur Hand genommen....

CO_Sung
02-01-06, 12:30
Danke für die Infos :-)