PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwarz-Weiss Filter = Stimmungskiller



Fazotronic
13-02-10, 09:05
Hi,

Da das Spiel ja bald erscheint, dachte ich mir ich mache einen Thread über das einzige was mich zurzeit richtig sorgen macht.
Und zwar gehts um den (meiner Meinung nach) extremst bescheuerten Schwarz-Weiss Filter den man sieht sobald man irgendwo im dunkeln läuft.

Mir ist schon klar das Sam keinen erkennungsstärke pegal mehr hat, ohne die gadget von echelon. Und mir ist auch klar das sie dat Hud so dezent wie möglich halten möchten.
Ich finde es jedoch weit weniger realistisch die info von einem Pegal abzulesen als das der komplette Bildschrim Schwarz-Weiss wird.
Das Spiel sind extremst gut aus in Farbe und zumindest für mich, geht dabei sehr viel Atmosphäre dabei verloren.

Meine ganze Hoffnung liegt nun darin das die Option ausschaltbar ist. Aber irgendwie hab ich das gefühlt das uns diese Option verwehrt bleibt.

Bin ich der einzige oder stört es euch auch...

Lantyloo
13-02-10, 09:26
Ich finde auch ,dass das schwarz & weiß ein wenig übertrieben ist, hätte es besser gefunden wenn wenigstens noch ein bisschen farbe zu sehen bliebe. Ich hoffe das schwarz u. weiß ist optional oder noch besser wäre es selbst eintscheiden zu können wie viel farbe zu sehen bleibt.

Rea1SamF1sher
13-02-10, 09:29
Man sollte eine Alternative zum S/W Filter haben, im englischen Forum wird auch schon drüber diskutiert und die sind auch nicht grad begeister davon das Spiel in S/W zu spielen. Ich hoffe sie tun wenigstens hier etwas.

Fazotronic
13-02-10, 09:36
mir wäre es ja schon recht wenn die ränder oder sonst ledeglich ein winzig kleiner bereich des bildschirms davon befallen wird...

papstgh
13-02-10, 10:01
Ich find den ständigen Wechsel auch nicht schön anzusehen. Ich hoffe, dass man wenigstens die Deckungsstärke des s/w Filter etwas herabsetzten kann, dass wenigstens etwas mehr Farbe zu sehen ist, aber da das Spiel schon in knapp 2 Monaten erscheint, glaub ich nicht mehr daran.

Grauerwolf94
13-02-10, 11:07
Ich finde, dass der Filter nicht so sehr stört und eigentlich ganz in Ordnung ist.

Außerdem passt er doch ganz gut zur Atmosphäre.

Aaron-19
13-02-10, 11:44
also ich finds jetzt nicht sooo schlimm...

Stranger220
13-02-10, 13:57
Hmm... darüber nachgedacht hab ich nicht einmal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
Naja, sehen dann wie's sein wird, aber realistisch ist das ganz und gar nicht.

Schon interessant wieviel Negatives man nur in einigen Demos finden kann http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

paramorph1990
14-02-10, 07:01
Lol. Da denk ich mal viele Leute das Spiel auch stealth spielen wollen, würden die ja nur schwarz-weis sehen. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Rea1SamF1sher
14-02-10, 07:25
Zitat von paramorph1990:
Lol. Da denk ich mal viele Leute das Spiel auch stealth spielen wollen, würden die ja nur schwarz-weis sehen. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
Yep genau das ist auch ein Problem des S/W Filter. Man ist gezwungen es zu benutzten, da es automatisch An und Aus geht. Die Leute die dann einen Stealth Walkthrough machen wollen spielen ein Schwarz Weiß Spiel. Das Spiel sieht sehr gut aus und ich möchte auch wenn ich versteckt bin alles in Farbe sehen wofür hat man den sonst so viel Rechenleistung?

Außerdem nervt es einige wie abrupt es An und Aus geht. Beim COOP Gameplay hat man gesehen wie es ständig An und Aus ging und das ist halt als würde jemand an deinem Lichtschalter stehen und während du im Dunkeln ein Spiel spielst, den Lichtschalter immer wieder umschalten. Irgendwann wird dich das auch nerven. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

TheRealSam
14-02-10, 07:35
Zitat von Andre202:
Außerdem nervt es einige wie abrupt es An und Aus geht. Beim COOP Gameplay hat man gesehen wie es ständig An und Aus ging und das ist halt als würde jemand an deinem Lichtschalter stehen und während du im Dunkeln ein Spiel spielst, den Lichtschalter immer wieder umschalten. Irgendwann wird dich das auch nerven. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das "freut" vor allem die Epileptiker. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Vth_F_Smith_
14-02-10, 08:54
Zitat von TheRealSam:
Das "freut" vor allem die Epileptiker. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Dafür ändert es sich, glaube ich zumindest, noch nicht schnell genug.

Hannjo
14-02-10, 11:12
...für mich hat Conviction leider nicht mehr das Potential für mein persönliches Spiel des Jahres. Story- und atmosphärentechnisch wird's bestimmt geil, aber es sind in meinen Augen einfach viel zu viel Gameplay Schwächen drin...die sich jetzt auch durch die neuen Trailer wieder nur bestätigt haben. (Sieht schon witzig aus wie Sam mit den Beinen voran über den Boden rutscht ;-)

Rea1SamF1sher
14-02-10, 11:12
Zitat von Vth_F_Smith_:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von TheRealSam:
Das "freut" vor allem die Epileptiker. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Dafür ändert es sich, glaube ich zumindest, noch nicht schnell genug. </div></BLOCKQUOTE>
Ist es nicht trotzdem etwas anstrengend für die Augen?


Zitat von Hannjo:
...für mich hat Conviction leider nicht mehr das Potential für mein persönliches Spiel des Jahres. Story- und atmosphärentechnisch wird's bestimmt geil, aber es sind in meinen Augen einfach viel zu viel Gameplay Schwächen drin...die sich jetzt auch durch die neuen Trailer wieder nur bestätigt haben. (Sieht schon witzig aus wie Sam mit den Beinen voran über den Boden rutscht ;-)
Ich verstehe es immer noch nicht, wieso sie die Schleich Animation geändert haben. Un ich frag mich auch ob man die Geschwindigkeit umstellen kann. Also, dass man auch langsamer schleicht. Ich glaub schon, dass UbiRazz das bestätigt hat, aber ich weiß es nicht mehr genau.

paramorph1990
16-02-10, 13:51
Zitat von TheRealSam:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Andre202:
Außerdem nervt es einige wie abrupt es An und Aus geht. Beim COOP Gameplay hat man gesehen wie es ständig An und Aus ging und das ist halt als würde jemand an deinem Lichtschalter stehen und während du im Dunkeln ein Spiel spielst, den Lichtschalter immer wieder umschalten. Irgendwann wird dich das auch nerven. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Das "freut" vor allem die Epileptiker. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Epileptiker werden gezwungen, Hardcore zu spielen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ...Schrecklich, so etwas mit anzusehen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Vth_F_Smith_
17-02-10, 08:16
Zitat von Andre202:
Ist es nicht trotzdem etwas anstrengend für die Augen? Das kann ich selbst nicht zweifelsfrei beurteilen, ohne es gespielt zu haben, aber da die Überblendung zwischen hell und dunkel ja eher langsam abläuft, könnte es sich noch im Rahmen des Erträglichen bewegen. Ich bin zwar kein Augenarzt oder Optiker, aber ich denke wenn der Übergang sanft genug stattfindet, haben die Augen genug Zeit um sich dem anzupassen.

Agent.Jay
18-02-10, 06:22
Hmmmm.

Ich weiß nicht.

Auch nach mehrmaliger Ansicht der Videos kann ich mich mit dem Wechsel nicht anfreunden.

Selbstverständlich habe ich direkt gestern einen passenden Feldversuch gestartet, und zwar beim abendlichen Spaziergang.

Glücklicherweise bietet meine Stadt noch mit das größte existierende Netz an alten Gaslaternen in ganz Europa, da kommt bei starkem Wind dann das richtige Feeling auf. (Blöderweise wurde ich bei der Rückkehr beim Betreten des Grundstücks hintenrum über den Garten trotzdem von der Wache in Form der Hauskatze entdeckt, aber die hatte ja ohnehin ein eingebautes Nachtsichtgerät).

Nun, was soll ich sagen, wenn ich mich im Schatten befand, war alles bunt und nicht schwarz-weiß (unglaubliches Ergebnis, ich weiß http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif).

Soviel zum Thema Realität und Umsetzung im Spiel.

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll der Schwarz-Weiß-Wechsel der Ersatz für die Helligkeitsanzeige aus Teil 1-4 sein, damit es "realitischer" wird (Sam hat ja jetzt nicht mehr so umfangreiche technische Hilfsmittel).

Dann will ich mir aber eine kurze Abhandlung zum Thema Mark&Execute erlauben (und überhaupt zu den über Auswahl komplett ablaufenden Moves).

Richtig ist sicherlich, daß man mit Maus und Tastatur bzw. Gamepad bewaffnet (die wenigsten dürften einen kompletten 360-Videoraum samt Bewegungsanzug im Keller haben) und einem nur vor sich befindlichen Bildschirm viele Dinge als Spieler nicht direkt, und vor allem, gleichzeitig, tun kann, die man in der realen Welt könnte (beispielsweise Schuß, gleichzeitige Drehung, gleichzeitiger Anschlagwechsel, Schuß in schneller Folge oder aber das beliebte an der Wand hängend linke Hand hochziehen, rechte Hand Gegner greifen und aus dem Fenster zum Freiflug verhelfen) weil schlichtweg die nötige Koordination nur über Zehn Finger so nicht in der Ablaufgeschwindigkeit möglich ist. Dafür gibt es für bestimmte Aktionen dann eben dann komplette Bewegungssequenzen auf Knopfdruck.

Das ist ja auch gut so (wobei, witzig wäre es schon, wenn man beim Zaunübersteigen bei der Räuberleiter bestimmen könnte, wie hoch der andere geschleudert wird, und als Obermöglichkeit, koordiniert man das nicht richtig, gibt es einen Hexenschuß), solange das Spiel nicht in eine Aneinanderreihung von festprogrammierten Sequenzen und Auswahlmenüs ausartet (ich habe da ein wenig die Befürchtung, daß es so ablaufen könnte, aber ich lasse mich am 15.4. überraschen). Zum Thema Spielfilm versus Spiel vertrete ich da eine ähnliche Meinung wie schon einige andere Schreiber in anderen Threads, ich möchte selber "spielen".

Und jetzt kommt der entscheidende Punkt: Wenn zur Beschleunigung der Story und des gesamten Spielerlebnisses (das war ja erklärtes Ziel, auch in Kombination mit der Story) solche Sachen wie M&E bewußt eingesetzt werden, die dem Spieler schnelle Koordinationshandlungen von vorneherein abnehmen (selbst wenn sie damit realistischere Bewegungen ermöglichen, allerdings habe ich erhebliche Zweifel, ob ich in der Situation von Sam, mit dem Druck, und ohne Team im Rücken, einfach in eine Gruppe von 4 Gegnern in die Mitte springe und mit einer 180° inklusive alle per Schuß erledingen täte, denn falls ich auch nur eine Kugel in den Arm bekomme, dann steckt man aber richtig in Problemen. Zuviel "True Lies" und Konsorten.), dann verstehe ich nicht, wieso man statt dem unrealistischen Bunt <-> Schwarz-Weiß Umschalten nicht schlicht und ergreifend die Helligkeitsanzeige hätte beibehalten können.

Alles in allem ist es ein Spiel, und wenngleich evtl. der Schwarz-Weiß-Modus alles etwas schärfer erscheinen läßt, finde ich es bislang (in den Videos) eher nervig. Es handelt sich ja nicht um zeitliche Rückblenden oder einen Prolog wie in Casino Royale.

Soweit meine Gedanken dazu.

Nachtrag: mir fiel noch eine Sache ein, und zwar, wenn man die Helligkeitsanzeige während des Spiel schon kickt, dann müßten auch die Anzeigen für die Waffe und die Anzahl der noch verfügbaren Schüsse raus. Wäre nur eine konsequente (aber in der Tat mehr als nervige) Umsetzung, denn in der Realität muß ich auch wissen und mir merken, wieviel Schuß ich noch im Magazin habe. Dementsprechend, wenn man die Schußanzahl für einblendwürdig hält, wieso dann das mit dem Schwarz-Weiß?

pPanther1982
18-02-10, 08:15
Für mich ist es erstaunlich, wieviele Gedanken sich ein jeder über gewisse Gameplay Features macht, die er nur aus Berichten und Trailern kennt. Und natürlich wird zugleich auch massiv kritisiert. Aber keiner von uns allen hier hat Conviction auch nur 1 Sekunde selbst gespielt.
Auch ich sehe einigen Dingen in Teil 5 skeptisch entgegen. Wohl auch deswegen, da ich von Double Agent (PC) eher entäuscht wurde. Dem gegenüber steht wieder, dass Ubisoft Montreal Conviction "erschaffen" hat. Und in Montreal sitzen meiner Meinung nach die fähigsten Leute. Montreal hat schon einige Top Titel auf den Markt gebracht. Die Entwickler wollten in Teil 5 was neues bringen - und haben es auch gemacht. Währe Teil 5 gleich oder ähnlich der anderen Teile würden auch alle meckern. Es wird keiner gezwungen das Spiel zu spielen. Ich bin einer von vielen Splinter Cell Fans - von Teil 1 an. In Teil 5 lasse ich mich erneut "überreaschen". Ich werde mir das Spiel ausleihen, testen und wenn es mir gefällt, dann kaufe ich es mir. Gefällt es mir nicht, dann tuts mir zwar leid, aber ich kann es nicht ändern. Und meiner Meinung nach sollten einige hier es auch erst mal testen und nicht gleich alles "schlechtmachen".

undadogg84
18-02-10, 09:09
wie sieht das dann eigtl im spiel aus, wenn man verwundet wird oO? wird der bildschirm dann zum teil auch noch rot eingefärbt oder wie? in double agent war es ja nun so, dass der bildschirm dann langsam an farbsättigung verloren hat, aber das kann man ja jetzt nicht mehr wirklich anwenden Oo!

Vth_F_Smith_
18-02-10, 09:38
Zitat von Agent.Jay:
Wenn ich das richtig verstanden habe, soll der Schwarz-Weiß-Wechsel der Ersatz für die Helligkeitsanzeige aus Teil 1-4 sein, damit es "realitischer" wird (Sam hat ja jetzt nicht mehr so umfangreiche technische Hilfsmittel). Ja aber nicht nur - es ist auch eine Art Hilfmittel für Anfänger, um hervorzuheben wo Gegner sind bzw. mit welchen Objekten innerhalb der Umgebung man interagieren kann. Und zu guterletzt, ist es natürlich auch eine Design - also stylistische Komponente, mit der man sich von anderen Spielen abhebt.
Das ist ja auch gut so (wobei, witzig wäre es schon, wenn man beim Zaunübersteigen bei der Räuberleiter bestimmen könnte, wie hoch der andere geschleudert wird, und als Obermöglichkeit, koordiniert man das nicht richtig, gibt es einen Hexenschuß) Ja, die Sache mit dem Hexenschuss wäre sicher amüsant zumindest beim ersten, zweiten und vielleicht auch dritten Mal.
Zum Thema Spielfilm versus Spiel vertrete ich da eine ähnliche Meinung wie schon einige andere Schreiber in anderen Threads, ich möchte selber "spielen". Ich denke, das wollen wir alle.
Und jetzt kommt der entscheidende Punkt: Wenn zur Beschleunigung der Story und des gesamten Spielerlebnisses (das war ja erklärtes Ziel, auch in Kombination mit der Story) solche Sachen wie M&E bewußt eingesetzt werden, die dem Spieler schnelle Koordinationshandlungen von vorneherein abnehmen (selbst wenn sie damit realistischere Bewegungen ermöglichen, allerdings habe ich erhebliche Zweifel, ob ich in der Situation von Sam, mit dem Druck, und ohne Team im Rücken, einfach in eine Gruppe von 4 Gegnern in die Mitte springe und mit einer 180° inklusive alle per Schuß erledingen täte, denn falls ich auch nur eine Kugel in den Arm bekomme, dann steckt man aber richtig in Problemen. Ich verstehe was Du meinst, aber das funktioniert auch so nicht. Alexandré Parizeau hat schon darauf hingewiesen das Mark & Execute keinen "Gewonnen" Button darstellt den man einfach nur drücken muss und schon keine Probleme mehr hat, im Umkehrschluss bedeutet das: Falsch eingesetzt oder mies getimed kann man relativ schnell das Zeitliche segnen.
Zitat von syco84:
wie sieht das dann eigtl im spiel aus, wenn man verwundet wird oO? wird der bildschirm dann zum teil auch noch rot eingefärbt oder wie? in double agent war es ja nun so, dass der bildschirm dann langsam an farbsättigung verloren hat, aber das kann man ja jetzt nicht mehr wirklich anwenden Oo! In manchen veröffentlichten Ingame Videos sieht man wie Sam getroffen wird. Ich meine der Bildschirm hätte sich dann Rot gefärbt und wäre unschärfer geworden, aber sicher bin ich mir nicht.

undadogg84
18-02-10, 10:33
Zitat von Vth_F_Smith_:
In manchen veröffentlichten Ingame Videos sieht man wie Sam getroffen wird. Ich meine der Bildschirm hätte sich dann Rot gefärbt und wäre unschärfer geworden, aber sicher bin ich mir nicht.

Hm...ist mir bisher gar nicht so wirklich ins Auge gefallen (da sieht man mal, wie unauffällig das anscheinend ist http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif ). Aber danke, werd ich mal von nun an drauf achten (auch wenn ich denke, dass das 2 Much ist http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif ).

Rea1SamF1sher
18-02-10, 13:45
Zitat von pPanther1982:
Für mich ist es erstaunlich, wieviele Gedanken sich ein jeder über gewisse Gameplay Features macht, die er nur aus Berichten und Trailern kennt. Und natürlich wird zugleich auch massiv kritisiert. Aber keiner von uns allen hier hat Conviction auch nur 1 Sekunde selbst gespielt.
Auch ich sehe einigen Dingen in Teil 5 skeptisch entgegen. Wohl auch deswegen, da ich von Double Agent (PC) eher entäuscht wurde. Dem gegenüber steht wieder, dass Ubisoft Montreal Conviction "erschaffen" hat. Und in Montreal sitzen meiner Meinung nach die fähigsten Leute. Montreal hat schon einige Top Titel auf den Markt gebracht. Die Entwickler wollten in Teil 5 was neues bringen - und haben es auch gemacht. Währe Teil 5 gleich oder ähnlich der anderen Teile würden auch alle meckern. Es wird keiner gezwungen das Spiel zu spielen. Ich bin einer von vielen Splinter Cell Fans - von Teil 1 an. In Teil 5 lasse ich mich erneut "überreaschen". Ich werde mir das Spiel ausleihen, testen und wenn es mir gefällt, dann kaufe ich es mir. Gefällt es mir nicht, dann tuts mir zwar leid, aber ich kann es nicht ändern. Und meiner Meinung nach sollten einige hier es auch erst mal testen und nicht gleich alles "schlechtmachen".
Ich würde dir zustimmen, wenn man den B/W Filter steuern könnte. Aber da er automatisch einfach erscheint und du keine Kontrolle über dieses Feature hast (genauso wie LKP!!!) bracht man es nicht unbedingt zu spielen um sagen zu können, dass es stört. Bei Features die du selber steuern kannst, wie z.B M&E wobei es auch limitiert ist, da würde ich dir vollkommen zustimmen, da man überhaupt nicht weiß wie es sich anfühlt ob es sich in anderen Schwierigkeitsmodus verändert. Der Coop hat mir schon ganz klar gezeigt, wie man durch die ganzen Anzeigen im Bildschirm durcheinander kommen könnte. Während du nie gezwungen warst die Nachtsichtbrille aufzusetzen wird sie dir jetzt automatisch drauf gesetzt. Ob du es willst oder nicht. Und viele wollen es halt nicht, weil sie es einfach zu schade finden die Umgebung nicht in Farbe erleben zu können während du im Schatten schleichst!

Agent.Jay
19-02-10, 14:24
Zitat von pPanther1982:
Für mich ist es erstaunlich, wieviele Gedanken sich ein jeder über gewisse Gameplay Features macht, die er nur aus Berichten und Trailern kennt. Und natürlich wird zugleich auch massiv kritisiert. Aber keiner von uns allen hier hat Conviction auch nur 1 Sekunde selbst gespielt.


Hallo Zusammen!

Öhm, äh, was soll ich denn daraus schließen, soll dann bis zum 15.April das SCC Forum erstmal zugemacht werden, weil ja nichts "Hundertprozentiges" feststeht, bzw. im eigenen Laufwerk eingelegt ist? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Sicher, wir diskutieren hier über noch "nicht Gespieltes", und natürlich könnte es noch ganz anders kommen, als wir alle denken,
vielleicht hat Sam Fischer in Conviction den Decknamen Jason Bourne, läuft im Blau-Roten-Bodyanzug rum und klettert Wände hoch wie Spiderman, das ganze Spiel muß in Echtzeit innerhalb von 24 Stunden ohne Pause durchgespielt werden, es zählt am Anfang jeden Levels eine Uhr runter inklusive eines Rückblicks "was bisher geschah" und am Ende könnte sich rausstellen, daß Jason Bourne alias Sam Fischer in Wirklichkeit eine Terminatrix (T-X) ist die uns in der Wüste der Wirklichkeit willkommen heißt und sich mit "I'll be back!" verabschiedet. (Widerstand ist zwecklos! http://www.ubisoft.de/smileys/4.gif)

Also Spaß beiseite, wir haben doch nunmal neben Teasern auch In-Game-Sequenzen und Walkarounds, sowie vor allem die Videos mit Aussagen der Entwickler zu sehen bekommen.
Und ich dachte eigentlich bisher, man könne das dort Gesehene und Gesagte ernst nehmen und als wahr betrachten kann (und natürlich erst Recht das, was Vth_F_Smith_ hier sagt und bestätigt oder auch nicht bestätigt http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif). Insofern glaube ich schon, daß man genug "Handfestes" hat, über das man reden kann, auch ohne eine Sekunde gespielt zu haben, es sei denn, UBISOFT hätte einen Clown gefrühstückt und würde sich meine kreativen Anregungen aus dem 2.Absatz nochmal überlegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Und wenn ich die uns präsentierten Fakten ernstnehme, dann kann ich auch durchaus mir dazu Gedanken machen und drüber diskutieren, erst Recht, wenn SCC im Vergleich zu den Vorgängern beim Gameplay dermaßen verändert wird.

Abgesehen davon habe ich für meinen Teil durchaus beim vor 3 Jahren vorgestellten (und dann später verworfenen Konzept) durchaus auch positiv reagiert, und das hätte auch schon Änderungen im Gameplay mit sich gebracht. Kam aber dann doch noch anders.
UBISOFT hat sich nunmal zu einem radikalen Schritt und Schnitt entschieden, und das bislang Gezeigte hat eben mich eher kritisch das Ganze beäugen lassen (vorbestellt isses trotzdem)(noch), und eben nicht nur mich.

Aber die Kritik (zumal wenn sie begründet wird und man nicht einfach draufhauen will) kann ja auch am 15.April komplett hinweggefegt werden, kann ja wirklich sein, daß sich das Spiel "in der Hand" ganz anders anfühlt.

Grüße,
Markus.

Aaron-19
20-02-10, 09:56
Zitat von Agent.Jay:



Sicher, wir diskutieren hier über noch "nicht Gespieltes", und natürlich könnte es noch ganz anders kommen, als wir alle denken,
vielleicht hat Sam Fischer in Conviction den Decknamen Jason Bourne, läuft im Blau-Roten-Bodyanzug rum und klettert Wände hoch wie Spiderman, das ganze Spiel muß in Echtzeit innerhalb von 24 Stunden ohne Pause durchgespielt werden, es zählt am Anfang jeden Levels eine Uhr runter inklusive eines Rückblicks "was bisher geschah" und am Ende könnte sich rausstellen, daß Jason Bourne alias Sam Fischer in Wirklichkeit eine Terminatrix (T-X) ist die uns in der Wüste der Wirklichkeit willkommen heißt und sich mit "I'll be back!" verabschiedet. (Widerstand ist zwecklos! http://www.ubisoft.de/smileys/4.gif)



LOL. Wär ja mal gail... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Zitat von Agent.Jay:

Aber die Kritik (zumal wenn sie begründet wird und man nicht einfach draufhauen will) kann ja auch am 15.April komplett hinweggefegt werden, kann ja wirklich sein, daß sich das Spiel "in der Hand" ganz anders anfühlt.



Genau. Darauf hoffe ich auch. Deswegen verteidige ich ja auch dauernd das neue splinter cell(wegen der ganzen Kritik).

Fazotronic
20-02-10, 15:20
Mir is völlig wurscht ob Ubi das Feature toll findet.
Ich bezweifle auch stark das ich während dem Spielen, eine völlig andere sichtweise bekommen werde als ich sie jetzt habe, bezüglich dem (womöglich ersten existierenden) Filter (in der Bild/Video bearbeitungs Geschichte).

Solange ich den ausschalten kann bin ich zufrieden. Meinetwegen kann ich das auch selbst in einer Datei weg modifizieren. Nur bitte gebt mir die möglichkeit.

Stranger220
20-02-10, 19:54
Schön gesagt Fazotronic. Kann mich dem nur anschliessen