PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Hafen anlegen, um Torpedos nachzuladen



Paul_II84
25-04-05, 04:55
Servus zusammen,

wie kann ich während einer laufenden Mission in einem Hafen die Torpedos nachladen bzw. überhaupt anlegen, ohne das die Mission beendet wird?

Bitte keine Bemerkung bzgl. der Suchfunktion! Die Trefferchancen sind sehr bescheiden bzw. =0

Paul_II84
25-04-05, 04:55
Servus zusammen,

wie kann ich während einer laufenden Mission in einem Hafen die Torpedos nachladen bzw. überhaupt anlegen, ohne das die Mission beendet wird?

Bitte keine Bemerkung bzgl. der Suchfunktion! Die Trefferchancen sind sehr bescheiden bzw. =0

Copyoffline
25-04-05, 05:02
Das geht nicht. Jedenfalls im Moment. Ubi hat angekündigt dass das Nachladen unterwegs irgendwann möglich sein wird. Wie und Wo wurde aber nicht verratten.

Aber nebenbei. Das Nachladen von Torpedos dauert normalerweise ein Paar Tage. Ausserdem wird die Manschaft etwas landgang brauchen, und frisches Proviant würdest du doch auch mitnehmen. Eventuell reparaturen durchführen, und wenn du schon Torpedos nachlädst warum nicht auch Treibstoff bei der gelegenheit.

Kurz gesagt, du fängst eine neue Feindfahrt an.

Wenn du deine Feindfahrt beendest machst du ja nichts anderes als das Boot aufzutanken, nachzuladen um gleich wieder in die See zu stechen.

Verstehst was ich meine? Einfach die Feindfahrt beenden und eine neue anfangen.

Paul_II84
25-04-05, 08:48
Aso. Vielen Dank für die Info.
Mein Problem war nämlich folgendes:
Auf dem Weg zum Zielplanquadrat hatte ich bereits alle Torpedos mehr oder weniger erfolgreich verbraucht. Hatte mir gedacht, lädste einfach in einem der nächsten Häfen nach.
Gruß
Paul_II

Commander1980
25-04-05, 08:53
Kann man eigentlich in Penang aufladen? Ich hab in letzter Zeit immer Aufträge im G-Gebiet, auf dem Weg dorthin vor Spanien treff ich immer Konvois, verschiesse fast alles und das Hinjuckeln zum Kap ist nur Pflichtübung. Wär doch schön nach Penang hin, dort tanken und aufmunitionieren und auf dem Rückweg noch einen Konvoi angreifen.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

bose-
14-05-06, 16:14
*zieh*

Kann man eigentlich jetzt Torpedos nachladen während einer Mission, ohne irgendwelche Nachteile?
Mein Hafen ist in Bergen und ich muss bis BR91 fahren.
Auf dem Weg treffe ich mehrere Schiffe die ich nicht vorbeifahren lassen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Auf dem Rückweg siehts dann natürlich mau aus.

Ich habe keine Lust es zu testen, weil die fahrt soooo lange dauert.
Vielleicht hat es jemand schon ausprobiert und will sein Wissen anderen vermitteln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

goose-pnd
18-05-06, 08:42
ich habe irgendwo hier im forum mal gelesen, das es ein deutsches versorgungsschiff geben soll, bei welchen man anlegen kann. um treibstoff uns munition zu bunkern.

hat das auch mal einer gesehen oder war das seemannsgarn?

Trontir
18-05-06, 13:53
In "Living SHIII" gibt es U-Bootsversorger auf See, die wie eigene Häfen funktionieren. Das bedeutet, dass die erworbenen Punkte auf der Feindfahrt vor der Versorgung nicht gewertet werden (so als ob du in einem eigenen Hafen, aber nicht deinem Stützpunkt anlegst). Hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert - daher ohne Garantie. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ragosch
21-05-06, 03:26
Wozu eigentlich Nachtanken?- Wenn ich meine Aale alle verbraucht hab und ne normale Status-Meldung an den BdU schicke, so erhalte ich binnen Kürze den Befehl "Rückkehr zu Basis" - brauche also gar nicht ins Zielgebiet fahren. Ist also alles nur ne Frage der richtigen Kommunikation mit dem BdU - der will letztlich nur ne gute Abschuss-Quote. Nur wenn es dumm läuft und ich keine vernünftigen Ziele unterwegs treffe oder das Wetter so mieserable ist, dass ich mir die Aale lieber für sichere Fälle aufhebe, erreiche ich das Zielgebiet und beende meinen Primär-Auftrag.

Ragosch

Vertigo256
22-05-06, 12:24
Jaa, schon aber wenn du nicht in dein PQ schipperst und dich dort 24h rumtreibst bekommst du weniger Ansehenspunkte.

Erreichen des PQ: 500 Pkt.
24h Patroullieren: 200 Pkt.
Selbst zum Hafen zurücktuckern und anlegen: 100 Pkt.

Dir entgehen also zwischen 700 und 800 Punkte pro FF wenn du auf den BDU höst. Ich sage nur PRO-REALISMUS!

AASelle
23-05-06, 07:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Trontir:
In "Living SHIII" gibt es U-Bootsversorger auf See, die wie eigene Häfen funktionieren. Das bedeutet, dass die erworbenen Punkte auf der Feindfahrt vor der Versorgung nicht gewertet werden (so als ob du in einem eigenen Hafen, aber nicht deinem Stützpunkt anlegst). Hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert - daher ohne Garantie. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Hi Trontir,

man bekommt seine Punkte dennoch....., ansonsten verhält es sich so, wie Du es beschreibst....nur die Punkte für das erreichen des eigenen Stützpunktes erhälst Du nicht!

gruß
Selle

Trontir
23-05-06, 13:38
Danke für die Info, Selle! Dann kann ich ja unbesorgt auf See Brennstoff und Torpedos übernehmen. Ab wann ungefähr kann man in LSHIII mit U-Bootversorgern rechnen?

AASelle
24-05-06, 01:07
Ach Du elend.... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif......ehrlich gesagt weiß ich das so aus dem Kopf gar nicht, aber wenn sie zur Verfügung stehen, kannst Du auf der Karte (kleinere Zoomstufe) erkennen, z.B. Kapverdische Inseln, aber auch karibischer Atlantik http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif , sowie in einer Bucht in Grönland (süd-östlich).....vor 1940 tauchen die aber nicht auf, ich glaube mitte 1940 ging es mit Versorgung los.....aber ein Nachtrag noch, man bekommt nach der Versorgung kein Patrouilliengebiet zugewiesen, somit verliert man die Punkte für´s Patrouillieren, nicht aber für die versenkten Pötte.....viel Spaß!

gruß
Selle