PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehler in UZO-Bewegung auch in v1.2



snapli
10-04-05, 06:56
Na, Männer?

Nach dem Einspielen des 1.2er-Patch sehe ich gerade, dass das UZO immer noch mit dem Horizont "verankert" ist und nicht mit dem U-Boot.

Das sollte man wirklich ändern, schließlich funktioniert das bei den beiden Sehrohren einwandfrei!

Grüße

snapli
10-04-05, 06:56
Na, Männer?

Nach dem Einspielen des 1.2er-Patch sehe ich gerade, dass das UZO immer noch mit dem Horizont "verankert" ist und nicht mit dem U-Boot.

Das sollte man wirklich ändern, schließlich funktioniert das bei den beiden Sehrohren einwandfrei!

Grüße

oALEXEo
10-04-05, 07:49
Nicht das UZO, sondern die UZO (die U-Boot-Zieloptik). Soweit ich weiß war diese kreiselstabilisiert. Also ist es so schon richtig wie es in SH3 umgesetzt ist.

Gruß ViPER

snapli
10-04-05, 08:39
Da man die Abkürzung (ich weiß ja wirklich, wofür "UZO" steht) als Wort "Uzo" ausspricht, und nicht U-Z-O, kann der Artikel "das" verwendet werden (um auch einmal klug zu schei...) http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Nein, Kreiselstabilisation kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dann müsste einem das Ding ja beim Durchgucken vor der Nase hin- und her geschwankt sein!!!

Grüße

oALEXEo
10-04-05, 10:09
Sehe ich anders. Der Artikel bezieht sich in der Abkürzung auf Optik und deshalb DIE. Heißt ja auch nicht das oder der AGB. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Zum Thema stbilisierte UZO, ich sagte "soweit ich weiß". Da du es ja selber nicht 100%ig besser weißt (du schreibst: "Kreiselstabilisation kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen"), würde ich an deiner Stelle vorsichtig mit halbgaren Äußerungen und Forderungen sein. Beweise das Gegenteil und fordere dann. Alles andere ist in meinen Augen "ich-will-meinen-lolly-wiederhaben-gejammer".

Gruß ViPER

snapli
10-04-05, 10:20
LOL, fragt sich nur, wer hier herumheult!

Ich finde das urkomisch: Einen WO, der (natürlich) fest auf der Brücke steht und ein(e) "kreiselstabilisierte(s)" UZO, das vor ihm hin- und herschaukelt!!!

Dann bräuchte man nur noch einen kreiselgelagerten WO, damit alles wieder passt!

Manchmal geht, lieber (oder vielmehr, weil es sich ja um "das Viper-Netz" handelt: liebes) Viper-Net, halt der gesunde Menschenverstand über ein plumpes Herumgeheule hinaus ...!

DerSchweiger
10-04-05, 10:28
..nich schon wieder zanken..

snapli
10-04-05, 10:32
... Wer zankt hier???

http://www.ubisoft.de/smileys/kaffeetrinker_2.gif

Bei alledem: Ursache und Wirkung nicht verwechseln!

BigDuke6666
10-04-05, 10:47
Was mir da aufstößt ist das ein Boot in 14 Meter Tiefe bei total ruhiger See auf und ab stampft und damit das Seerohr auch immer rauf und runter schaut. Totaler Blödsinn, Bei Sturm klar, aber doch nicht bei einem Wellengang von 0,garnix Milimeter

So wie das Seerorhr auf und ab geht sollte sich das UZO mal bewegen.

oALEXEo
10-04-05, 18:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by snapli:
LOL, fragt sich nur, wer hier herumheult! <HR></BLOCKQUOTE>

???

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by snapli:
Ich finde das urkomisch: Einen WO, der (natürlich) fest auf der Brücke steht und ein(e) "kreiselstabilisierte(s)" UZO, das vor ihm hin- und herschaukelt!!!

Dann bräuchte man nur noch einen kreiselgelagerten WO, damit alles wieder passt! <HR></BLOCKQUOTE>
Könnte es nicht eher sein, daß der WO aufgrund seines Gleichgewichtsinns sich selber stabilisiert? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by snapli:
Manchmal geht, lieber (oder vielmehr, weil es sich ja um "das Viper-Netz" handelt: liebes) Viper-Net, halt der gesunde Menschenverstand über ein plumpes Herumgeheule hinaus ...! <HR></BLOCKQUOTE>
Leider war ViPER als Alleinname schon vergeben. Also habe ich einfach ein "-Net" hintenrangehangen. Ich unterzeichne meine Postings immer mit "Gruß ViPER". Damit sollte das mit dem Namen geklärt sein. Den Rest möchte ich jetzt nicht verstehen.

Mal was anderes. Du hast ganz oben darauf bestanden, daß die mit dem Horizont "verankerte" UZO gefixt werden solle. Hast du nun Beweise, daß es nicht so war? Denn nur dann wäre deine Forderung berechtigt. Ein "ich kann es mir nicht vorstellen" zählt für mich nicht. Mich ärgert so etwas, wenn man selber etwas nicht zu hundert Prozent weis, es trotzdem zu fordern. Das zum Thema "Ursache und Wirkung nicht verwechseln!" Es höt sich, ohne dich jetzt beleidigen zu wollen, nach kindischen "haben-will"-Gequatsche an.

Ich habe nichts gegen dich persöhnlich, sondern nur gegen das was ich angesprochen habe. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Kann denn jemand kompetentes (ich meine der es wirklich genau weis und belegen kann) was dazu sagen? Interessiert mich nämlich auch, ob die UZO nun stabilisiert oder nicht war.

Gruß ViPER

snapli
11-04-05, 02:44
Gut, Vipernet, ich versuche es noch einmal mit logischem Denken:

Eine von Dir ins Spiel gebrachte, "kreiselstabilisierte" UZO würde sich auf der Brücke bei Seegang bewegen, eben um den Horizont ruhig zu halten (die relative Bootbewegung kann man ja in der UZO sehen). Der WO steht auf der Brücke, bewegt sich also mit dem Boot; d. h., er muss ständig mit seiner Nackenmuskulatur http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif die Bewegung der UZO mitmachen, somit seinen Kopf bewegen - was doch eigentlich Käse ist, oder???

Also: Bevor Du mich als Meckerer darstellst (die ich hier im Forum selbst nicht leiden kann), widerleg' einfach meine Argumentation und ich gebe Dir gerne Recht!

übrigens: Ich finde SH3 ein geniales Spiel - nur mal so gesagt ...

p. s.: Dein Kommentar zu den AGB gibt leider meiner Argumentation 100%ig Recht (weil es A-G-B ausgesprochen wird); und das mit dem "haben-will-gequatsche": Oh Gott, ich argumentiere wenigstens, Du pauschalisierst wild in der Gegend herum, als ob jeder, der glaubt, eine Schwäche entdeckt zu haben, das Spiel verdammt ...
http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif

seppovich
11-04-05, 03:03
...und auf den herren zurückzukommen der denkt das es eine 100%ig ruhige see gibt ohne die kleinste bewegung - du irrst dich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

BigDuke6666
11-04-05, 03:36
Wenn an der Oberfläche schon flache See ist was glaubst du was dann in 14 Meter Tiefe ist?

Nix, da hab ich bestimmt mehr Brewegung am Boden eine Aquariums.

Mich stöt nicht der Seegang sondern nur das es anscheinend zwischen Oberfläche und 14 Meter Tiefe absolut kein Unterschied gibt.

snapli
11-04-05, 05:56
Hmm, wie meinst Du das, BigDuke? Geht es Dir um das Schwanken des Sehrohres in der Tiefe?

Maenniskopesten
11-04-05, 06:04
Ja sag mal Snapli, bist du dir sicher das "Der" UZO nicht kreisstabilsiert war? Oder glaubst du das nur? Wenn du's wirklich mal irgendwo gelesen hast okay aber ansonsten kann ich nur sagen von nix ne Ahnung aber davon viel.

snapli
11-04-05, 06:11
OH MEIN GOTT!!!

Lies Dir doch bitte einmal das gesamte Topic durch - dann bitte meine Argumentation widerlegen und fertig ist die Geschichte!

Stößt Dir nicht auf, dass es bei einem kreiselstab. UZO nahezu unmöglich ist, durchzugucken??? Und die Kreiselstabi ist selbst nur eine Vermutung von Viper-Net, der sich mit dem Problem selbst eher weniger zu befassen scheint ...!

oALEXEo
11-04-05, 06:48
Ja genau snapli. Ich vermute nur die UZO ist stabilisiert. Ich kann es nicht belegen. Das habe ich oben auch geschrieben. Du glaubst aber sie wäre nicht stabiisiert, kannst es auch nicht belegen, und forderst aber trotzdem noch die Behebung des Fehlers. Das finde ich so absurd an dir.

Du schreibst: "Eine von Dir ins Spiel gebrachte, "kreiselstabilisierte" UZO würde sich auf der Brücke bei Seegang bewegen, eben um den Horizont ruhig zu halten (die relative Bootbewegung kann man ja in der UZO sehen). Der WO steht auf der Brücke, bewegt sich also mit dem Boot; d. h., er muss ständig mit seiner Nackenmuskulatur die Bewegung der UZO mitmachen, somit seinen Kopf bewegen - was doch eigentlich Käse ist, oder???"

Was ist denn daran so unwahrscheinlich? Wir reden hier von kleinen Kopfbewegungen. Neige doch mal deinen Kopf mit einer vor dir gedachten stabilisierten UZO 45? nach links und rechts. Das ist nicht allzu schwierig oder? Aber 45? heißen dann schon, daß die UZO einen 45? Roll- und Nickwinkel des Ubootes ausgleichen müsste, ab dem Moment sind die Geschütze, ob nun Flak oder das Deckgeschütz, eh nicht mehr zu gebrauchen. Also kommen nur Roll und Nickwerte unter 45? in Frage. Und Diese Werte (meinetwegen 20? Roll und Nicklage der UZO) mit dem Nacken auszugleichen und dafür um Gegenzug genauere Werte mit der UZO zu ermitteln klingt für mich plausibler als eine starre UZO, die dann beim kleinsten schaukeln ungenauere Werte ermitteln lässt.

Unter DIESEM (link) (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=469102863&m=5641060003&p=7) reden "jotefpe" und "DerAmtmann" weiter unten auch von einer stabilisierten UZO. Hat denn einer der beiden Herren Lust sich hier zu äußern und am besten ihre Aussage auch gleich noch zu belegen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Wäre toll.

Gruß ViPER (nicht Viper-Net)

EDIT: Und damit ich mir nicht vorhalten lassen muss ich würde mich mit dem Thema nicht auseinandersetzen, wie wäre es mit dieser Version.

Die UZO ist nicht starr wie von dir angenommen.
Die UZO ist nicht stabilisiert wie von mir angenommen.
Nein, die UZO ist einfach nur beweglich aufmontiert und man kann selber die Roll und Nickwinkel entsprechend ausgleichen. Eine Argumentation die UZO wäre zu schwer um sie schnell selber auszubalancieren kann man damit entkräften, daß diese auf ihrem Schwerpunkt mittig montiert ist. Das wäre dann in etwa ähnlich, als wenn man durch ein Fernglas schaut. Da stabalisiert man das Fernglas auch "unbewusst" selber. In diesem Falle wäre es dann aber auch wieder richtig in SH3 umgesetzt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

BigDuke6666
11-04-05, 07:36
@snapli

Ja das meine ich.
Vielleicht liege ich ja auch falsch aber wenn ich so Wellen wie inner Badewanne habe wo das Boot an der Oberfläche schon kaum stampft(also das auf und ab) dann sollte es bei 14 Meter Tiefe wie ein Brett liegen.

Es wird ja auch bei Sturm je tiefer man kommt ruhiger im Boot.
Aber ich denke eben das in dem oben geschildertem Beispiel bei sagen wir 10 Meter schluß ist mit der Einwirkung der Wellen auf das Boot.

MC_Cudden
11-04-05, 16:52
Ein U-Boot, bei absolut ruhiger See und auf Sehrohrtiefe, liegt nicht wie ein Brett im Wasser !

Das Boot ist immer durch seine Eigendynamik und durch Bewegungen im Boot, die der LI und die Rudergänger nie exakt ausgleichen können in Bewegung !

Je näher man nun das Ziel durch das Sehrohr heranzoomt umso mehr macht sich die Bewegung des Bootes bemerbar.

Umso mehr man herauszoomt umso weniger macht sich die Bewegung bemerkbar.

Die UZO ist lediglich auf ein Kugelgelenk montiert aber nicht Kreiselstabilisiert.

Also ein ganz "steifes UZO" wie in SH3 ist etwas unrealistisch

Copyoffline
11-04-05, 19:39
Ich kann mir schon vorstellen dass es stabilisiert ist, genau weiss ichs jedenfalls nicht.

Technisch möglich wäre es aber. Die Kanonnen auf Schiffen (bestimmt auch auf booten) waren jedenfalls Kreiselstabilisiert soviel weiß ich mit sicherheit.

Also warum sollte man die optik nicht ebenfalls stabilisieren.

übrigens. Man muss nicht das ganze gerät stabilisieren sondern lediglich die Linsen. Dann würde das Gerät trotzdem mit dem Boot wackeln aber das bild da drin würde stillstehen.

Ich denke es wäre auch das einfachste. Man bräuchte doch bloss ein gewicht schnell um eine linse kreisen lassen und sie dementsprechend lagern.

snapli
12-04-05, 01:13
Ui, Copyoffline, mach mal sachte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Sooo einfach ist das mit den Kreiseln auch wieder nicht! Das mit den Linsen würde zwar mein Problem mit dem Schwanken des UZOs vor dem WO beseitigen, ist aber technisch nicht machbar, glaub mir http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Durch sich bewegende Linsen würde das Bild auch nicht mehr am Okular ankommen, sondern innerhalb des Tubus verschwinden!

@ MC_Cudden: Ich gebe Dir da voll und ganz Recht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

mtfeiler
12-04-05, 02:01
Das mit der stabilisierten Optik gibts ja in Teleskopen, allerdings würd ich dann eher das Bild stabilisieren, bevor es in die erste Linse eintritt, durch eine gelagerte Spiegelkombination.

Dem Ingeniö ist nichts zu schwö (galt auch 1939).

So und jetzt zerreisst mich, macht mich fertig.

snapli
12-04-05, 02:26
Als Physiker gerne http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Bei Teleskopen benutzt man die sogenannte "adaptive Optik", dabei wird der Hauptspiegel selbst verformt (genauer gehe ich jetzt nicht drauf ein - wer es doch wissen will, schicke mir eine PM). Kreiselstabilisierte Teleskope gibt es nicht, sie sollen ja auch nicht die Erdbewegung ausgleichen, sondern das durch die Atmosphäre verursachte Sternflimmern.

Also leider keine kreiselgelagerten Linsen, sorry http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif