PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie würdet ihr euch verhalten . . .



KretschmerU99
16-05-08, 07:59
Moin, Kaleuns!

Ich spiele LSH 3.1 (Schwer) und bin in eine Situation geraten, die mir, glaube ich, noch nicht passiert ist. Ich würde gerne mal eure Meinung dazu höen.

Es ist der 28.2. 1940, Nordsee. Ich bin auf ein Neutrales Schiff(Norweger) gestoßen. Eigentlich darf ich nicht angreifen ABER das Schiff führt feindliches Kriegsgut mit sich und ist bewaffnet . . .
Nach Kriegsrecht zu diesem Zeitpunkt dürfte ich den Pott sicherlich versenken, oder? Wie würdet ihr euch entscheiden???? Das Spiel würde mich natürlich mit punktabzug bestrafen, aber . . .



http://img225.imagevenue.com/loc459/th_42305_picture020_123_459lo.jpg (http://img225.imagevenue.com/img.php?image=42305_picture020_123_459lo.jpg)http://img193.imagevenue.com/loc368/th_42306_picture021_123_368lo.jpg (http://img193.imagevenue.com/img.php?image=42306_picture021_123_368lo.jpg)http://img241.imagevenue.com/loc384/th_42312_picture022_123_384lo.jpg (http://img241.imagevenue.com/img.php?image=42312_picture022_123_384lo.jpg)http://img203.imagevenue.com/loc593/th_42315_picture023_123_593lo.jpg (http://img203.imagevenue.com/img.php?image=42315_picture023_123_593lo.jpg)

Bin wirklich mal auf Antworten gespannt.

Fette Beute!
U99

fox_027
16-05-08, 08:17
Ich habe das feindliche Kriegsgut mit dem Deckgeschütz entfernt. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Hab die lieben neutralen immer entkommen lassen. http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

DarkMephisto
16-05-08, 08:42
ich hab mir den Punkteabzug von neutralen Schiffen auf 0 gesetzt, genau wegen solchen Situationen.

Ich bekomme zwar nichts fürs Versenken, aber ich kann in Ruhe ein Einlaufbier trinken, im Wissen um das verlorene Kriegsmaterial.

UffzRohledder
16-05-08, 11:24
Also ich lass alles neutrale grundsätzlich fahren.
Ich find es schade das es überhaupt bewaffnete Neutrale bzw., und das finde ich eigentlich noch "schlimmer", bewaffnete Besiegte gibt.
Ein Blick in die französische Häfen genügt.
Nach der Kapitulation gab es bestimmt keine Frachter unter "Freifranzösischer" Flagge und schon gar keine bewaffneten.
Der einzige Supermod, der sich dieses Themas angenommen hat war bisher WAC 2.15.
Eigentlich schade finde ich. Mich stöt das fast mehr als ein bewaffneter Neutraler.
Beste Grüße vom Uffz.

Marques708
16-05-08, 11:59
Tja,hier müsste doch wohl die Prisenordnung greifen,oder?
Ergo Prisenkommando an Bord schicken und die Papiere prüfen...Geht aber nicht...

Folgendes könnte man fiktiv in die Begegnung reininterpretieren:
Der Kapitän des Schiffes könnte ja auch eine falsche Flagge gehisst haben und will den braven U-Bootkäptn verdummbeuteln....


Wenn Ihr mich fragt:versenken!

Schiet was auf die Punkte...Wir sammeln Tonnage und wollen nicht Dorfschützenkönige werden....http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KretschmerU99
19-05-08, 08:57
Zitat von DarkMephisto:
ich hab mir den Punkteabzug von neutralen Schiffen auf 0 gesetzt, genau wegen solchen Situationen.


Ja, so werd ich`s auch mal probieren - versenken, wenn bewaffnet und mit Kriegsgut - ansonsten fahren lassen.

Ich danke euch für eure Meinungen!

Fette Beute!
U99

rowi58
19-05-08, 09:32
Zitat von KretschmerU99:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DarkMephisto:
ich hab mir den Punkteabzug von neutralen Schiffen auf 0 gesetzt, genau wegen solchen Situationen.


Ja, so werd ich`s auch mal probieren - versenken, wenn bewaffnet und mit Kriegsgut - ansonsten fahren lassen.

Ich danke euch für eure Meinungen!

Fette Beute!
U99 </div></BLOCKQUOTE>

Moin Kretschmer,

na dann muss sich doch auch mal der Ersteller dieser "Schweinerei" zu Wort melden.

Norwegen war zu dem Zeitpunkt "neutral". Das sog. Kriegsgut, der Militär-LKW, weist aber keine Hoheitszeichen einer Kriegsnation aus - ist doch ein "Ami-Stern"; und die USA waren zu dem Zeitpunkt ebenfalls "neutral".

Es gab sogar durchaus deutschfreundliche Kreise in den USA, die eigentlich nur auf die "Erledigung" der Konkurrenz GB warteten. Vielleicht waren das ja Liebesgaben dieser AMIs http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Spaß beiseite: es ist schwierig, jeder Nation die richtige Deckladung zu geben. in diesem Fall unmöglich, da die Deckladung anders gesteuert wird als sonst üblich in SH3 - daher auch die zwei unterschiedlichen Deckladungen - LKW und Ölfässer. Und wer sich an SH3 im Original erinnert: da hatten sogar deutsche Schiffe auf ihren Containern "US Army" stehen.

Also nicht zu ernst nehmen - die Deckladung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Gruß
rowi58

KretschmerU99
19-05-08, 12:38
Danke auch dir Rowie für die Wortmeldung.

Die Programmiererei war mir schon klar http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. Da war doch auch noch was, daß wenn man einen Neutralen versenkt, das Spiel so ausgelegt ist, das U-Boot 24 Stunden lang von der neutralen Macht als feindlich eingestuft wird. Es war ja von mir nicht als Kritik zu verstehen.
Mir war halt bisher noch nie sowas in der Kombi "vors Rohr" gelaufen.
Wollte einfach nur mal wissen, wie die anderen Spieler damit umgehen http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Lieber abwechslungsreiche Ladung als billigen Einheitslook - das nimmt man gerne in Kauf! Soll ruhig so bleiben, wie ihr es gelöst habt . . .

Fette Beute!

rowi58
20-05-08, 01:19
Moin Kretschmer,

hab ich auch so verstanden. Man könnte natürlich noch mehr "Ladungen" machen, nur läuft dann das System eines Tages über.

Kleiner Hinweis noch zum Angriff auf "Neutrale": ALLE anderen Nationen - Freund UND Feind - betrachten Dich dann für 24 h als "vogelfrei", d.h. Du wirst auch von "eigenen" Verbänden angegriffen. Habe ich leidvoll erfahren müssen. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

Deshalb hatte ich ja etwas mehr Zeit gebraucht, bis ich das mit den Zielschiffen im August 1939 geschafft hatte.
Der Gag dabei ist: "Rote" - also Alliierte (die Bösen) - kannst Du jederzeit angreifen, selbst wenn Du (Deine Nation) noch Neutral ist. Du wirst als "Held" gefeiert und bekommst sogar die Punkte gutgeschrieben. Daher habe ich die "Zielschiffe" ab 01.08.1939 als "Alliierte" eingestuft. Dich greifen sie nicht an, da Du noch "Grün", also neutral bist.

Man hat so das Gefühl, als ob das Pentagon an der Entwicklung von SH3 beteiligt gewesen ist - nur hat denen von Ubisoft niemand gesagt, dass die Seiten "vertauscht" sind http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

KretschmerU99
20-05-08, 07:41
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ja, also da werde ich die Versenkung Neutraler gut überlegen müssen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die Programmierung in SH3 ist ein Ding für sich.
Danke Rowie!

mdcertainty
20-05-08, 09:39
Moin moin..

Mal kurz von mir... ich lasse die mehr oder weniger "Neutralen" immer Back- oder Steuerbord´s liegen und vermeide weiteren Kontakt... und ändere den Kurs um möglichst nicht entdeckt zu werden oder tauche sogar ab...

naja, soviel dazu von mir http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

patuxai
02-08-08, 05:35
Hallo Kaleuns,

Ich hatte doch schon vor laengerer Zeit bei einem aehnlichen Thread die Frage der Neutralitaet aufgeworfen; das heisst, was soll ich tun, wenn sich in einem Konvoi als neutral gekennzeichnete US-Schiffe befinden, bei dessen es aber schon an der Decklast ersichtlich ist, dass es sich dabei nicht um Osterhasen oder Weihnachtskuchen handelt, was er da mitfuehrt.
Ich hatte mich dabei in die Haut des deutschen Kommandanten zu versetzten versucht, und mir ausgemalt, wie der wohl in dieser Situation gehandelt haette. Ich meinerseits habe es immer fuer Wuenschenswert gehalten, wenn das Spiel mir die Moeglichkeit gegeben haette, dass ich dem betreffenden Frachter-Kapitaen haette die
Alternative geben koennen, entweder umzudrehen und nach Hause zu schippern, oder, so leid es mir tut, versenkt zu werden.

Gruesse aus Vientiane

Marcel R. Schaffer

alias KptLt. Heinrich Bleichrodt, U-48

...............................................

Spuckst du nach Lee, so gehts in die See,
Spuckst du nach Luv, kommts wieder druff

DerKongoOtto
06-10-08, 17:54
Zitat von patuxai:
Hallo Kaleuns,

Ich hatte doch schon vor laengerer Zeit bei einem aehnlichen Thread die Frage der Neutralitaet aufgeworfen; das heisst, was soll ich tun, wenn sich in einem Konvoi als neutral gekennzeichnete US-Schiffe befinden, bei dessen es aber schon an der Decklast ersichtlich ist, dass es sich dabei nicht um Osterhasen oder Weihnachtskuchen handelt, was er da mitfuehrt.
Ich hatte mich dabei in die Haut des deutschen Kommandanten zu versetzten versucht, und mir ausgemalt, wie der wohl in dieser Situation gehandelt haette. Ich meinerseits habe es immer fuer Wuenschenswert gehalten, wenn das Spiel mir die Moeglichkeit gegeben haette, dass ich dem betreffenden Frachter-Kapitaen haette die
Alternative geben koennen, entweder umzudrehen und nach Hause zu schippern, oder, so leid es mir tut, versenkt zu werden.

Gruesse aus Vientiane

Marcel R. Schaffer

alias KptLt. Heinrich Bleichrodt, U-48



Also wenn ein Neutraler in einem Konvoi mitfährt und dann auch noch Konterbande geladen hat, gabs für einen U-Boot Kdt. nur noch eine Entscheidung.
Und zwar die welchen Torpedo er für das Schiff nimmt.
Die rechtliche Situation ist ja in solchen Fällen eindeutig, wer unter den genannten Umständen fährt, hat keinen Neutralitätsschutz mehr.

Selbst wenn ein Neutraler nur Lebensmittel geladen hätte, die für einen feindlichen Hafen bestimmt sind, darf das Schiff versenkt oder als Prise genommen werden.

Deswegen wurde ja auch Erich Topp nachdem Krieg nicht für die Versenkung der USS Reuben James
(31.10.1941) vor Gericht gestellt.
Die Reuben James fuhr als Neutrales US Kriegsschiff Geleitschutz für einen Englischen Konvoi (HX-156) und hatte damit jeden Schutz als Neutraler Seefahrer verloren.
Die Versenkung der USS Reuben James entsprach somit den damals geltenden Bestimmungen

cgn-toki
07-05-09, 13:16
hallo

ich pack das mal in diesern älteren thread.
ich spiele mit lsh3 v4 und bin gerade frisch von der akademie auf ein schnieckes TypII-Boot gekommen und muss erstmal den skagerrak oder Kattegat durchpflügen und sehe da nur sehr enutrale schiffe wie dänen und norweger, die ich ja laut befehl eigentlich nicht angreifen soll.
aber alles was ich dort finde sind meistens ein paar brittische trawler und kutter... wow kein torpedo wert und kein deckgeschütz da.. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
was nun lustig ist, das munter per funk mitgeteilt wird( mit unterzeichung vom alten und uboot nummer...) .... hooorrrayyyy dänen-dampfer mit 3000brt versenkt.. schwede mit 1400brt norweger mit 1000.. hmmm was läuft da schief? liegt der fehler im mod( zeit?) oder ist es üblich alles was vor die flinte kommt zum schrotthändler zu schicken?
habe dann zufällig einen verdunkelten norwegischen pasagierdampfer entdeckt, der leider nur einen torpedo bekommen hat und sich in den nächsten hafen retten konnte ( tja die anderen 2 sind durch schlechtes zielen abgeprallt oder knapp vorbei... und mein kleines flak hat dem nicht gekratzt )

Sonicfire1981
07-05-09, 14:06
Trawler müssten doch mit der 2mm Flak untergehen, oder?
Das Problem mit den Funksprüchen ist: Für die andern gilt die Prisenordnung, ein neutraler, der England unterstützt ist kein Neutraler mehr. Außer für U-3. (fährst du U3?)

(zu den Funksprüchen: es gibt einen, in dem ein britisches Kriegsschiff mit 30.000 Tonnen torpediert wird - bei Rockall Banks. Und zwar in meinem PQ. Gut, vielleicht war das in der Gegenüberliegenden Ecke und ich habs nicht gesehn, aber warum schickt der BdU zwei U-Boote in das selbe PQ?)

Magic1111
07-05-09, 15:18
Zitat von cgn-toki:
was nun lustig ist, das munter per funk mitgeteilt wird( mit unterzeichung vom alten und uboot nummer...) .... hooorrrayyyy dänen-dampfer mit 3000brt versenkt.. schwede mit 1400brt norweger mit 1000.. hmmm was läuft da schief? liegt der fehler im mod( zeit?) oder ist es üblich alles was vor die flinte kommt zum schrotthändler zu schicken?
habe dann zufällig einen verdunkelten norwegischen pasagierdampfer entdeckt, der leider nur einen torpedo bekommen hat und sich in den nächsten hafen retten konnte ( tja die anderen 2 sind durch schlechtes zielen abgeprallt oder knapp vorbei... und mein kleines flak hat dem nicht gekratzt )

Moin !

Die Funksprüche sind nur sog. "Füllfunk" und dienen der Spielathmosphäre. Damals war es tatsächlich so, dass ein Schiff versenkt werden durfte, wenn es zwar unter der Flagge eines neutralen Landes fuhr, aber "Bannware" für England geladen hatte. So ein Schiff wurde in den frühen Kriegsmonaten "angehalten", ein Prisenkommando setzte zum Frachter über und kontrollierte die Ladepapiere. Wenn die Ladung o.k. war, durfte es die Fahrt fortsetzen, bei Bannware für England wurde es versenkt (z.T. mit der Bordkanone). Vorher ließ man der Besatzung noch Zeit, in die Rettungsboote zu gehen. Da diese Kriegsführung nach "Prisenordnung" jedoch technisch in SH nicht umzusetzen ist, gibt es eben dann nur Neutrale, die überhaupt nicht versenkt werden dürfen. Die Funksprüche berichten aber von realen Ereignissen, dass also ein zwar neutraler Frachter gem. Prisenordnung (da Bannware geladen) versenkt wurde.

Hier mal ein Link zum Thema: KLICK! (http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot-Krieg)

Viele Grüße,
Magic

haubentauch1963
07-06-09, 09:23
Ahoy KretschmerU99,

Wenn der Neutrale nicht das Feuer eröffnet, nicht ein SSS sendet und sich auch sonst nur in einem feindlichen Convoy neutral verhält, dann lasse ich ihn weiterziehen. Auch wenn er Kriegsmaterial geladen hat, weiß ich ja nicht, für wen es bestimmt ist.
Ich glaube nicht, das die Programmierer und Modder auch noch sowas wie einen Ladungsunterschied eingebaut haben. Aber selbst wenn du trotzdem einen Neutralen versenkst, ist nicht der Rede wert. Denn wenn er sich nicht eindeutig zu erkennen gibt, na dann ist halt ein Torpedo fehlgelaufen. Sorry, fällt unter frendly Fire oder Kolateralschaden.

Gruß,
Haubentaucher, hier als haubentauch1963