PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ubi scannt unsere Rechner? oO



themckay1
19-09-10, 11:23
http://s10.directupload.net/images/100919/dzp7d44i.gif

äh? bitte was?!

KptLtGHOSTMD
19-09-10, 12:08
Nett http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wann ist das passiert? *schmunzel*
Dein eigener Rechner oder n anderer?
Vieleicht FAKE SCREEN? *schmunzel*

Weiß ja nicht aber müssten dann nicht zumindest die UDP Ports als
offen gezeigt werden? Weil se ja freigegeben werden müssen...


So denn

themckay1
19-09-10, 12:15
mir mein rechner war das.
2 min bevor ich den post geschrieben habe.

antivirenkit ist G-Data. weiß nich, ob man da noch mehr infos rauskriegt.

KptLtGHOSTMD
19-09-10, 12:22
Naja Bewahrheitet sich ja nur was ich die ganze Zeit anmecker http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Leider steht da nicht das es UBI war... also kann es auch ein dritter
gewesen sein der einfach mal dein System abgecheckt hatt.

Was wieder zur Diskussion fürt, das eben durch das ganze HIN zum
Online, die Systeme selbst angreifbarer werden. Und man selbst...

So denn

Keksus
19-09-10, 12:33
Und was hast du 2 Minuten bevor du den Post schriebst gemacht?

themckay1
19-09-10, 13:20
ich war in einem Forum er Gamesforge unterwegs und hier.

Deevy
19-09-10, 15:11
Ja und dann scannt halt ein Ubi Rechner nach offenen Ports. Ist nicht schön aber als Betreiber eines PC's am Netz ist man selber Admin und sollte schon wissen welche Dienste bei einem so aktiv sind, was die machen und welche Ports sie offen halten und ob diese Dienste für irgendeine "Schweinerei" ob nun von Ubisoft oder jemand anderen ist völlig egal, ausgenutzt werden können.

themckay1
19-09-10, 16:12
Zitat von Deevy:
Ja und dann scannt halt ein Ubi Rechner nach offenen Ports. Ist nicht schön aber als Betreiber eines PC's am Netz ist man selber Admin und sollte schon wissen welche Dienste bei einem so aktiv sind, was die machen und welche Ports sie offen halten und ob diese Dienste für irgendeine "Schweinerei" ob nun von Ubisoft oder jemand anderen ist völlig egal, ausgenutzt werden können.
äh...nonsens.
ich weiß btw auch, was ich so für diense aktiv habe. derzeit beschäftigt mich eher die frage, ob ich zurückscannen soll. schließlich hat mir G Data die IP des Angreifers geliefert.

Deevy
19-09-10, 17:52
Zitat von themckay1:
derzeit beschäftigt mich eher die frage, ob ich zurückscannen soll. schließlich hat mir G Data die IP des Angreifers geliefert.
Und was für horizonterweiternde Erkenntnisse erhoffst du dir aus dieser Aktion?

Keksus
19-09-10, 18:14
Und was für horizonterweiternde Erkenntnisse erhoffst du dir aus dieser Aktion?

Dann weiß er was für Ports bei Ubisoft offen sind.

Hier wird nur wieder überdramatiziert von wegen "Ubisoft = böse" ohne überhaupt zu wissen was genau eigentlich gemacht wurde und warum und ob es vielleicht was stink normales ist.

Wenn ich das schon les "IP des Angreifers" Argh. Das ist richtig tolles Bild Niveau. Ob er einen Ping auch gleich als Angriff wertet?

UhUdieEule
20-09-10, 03:57
Zitat von themckay1:
http://s10.directupload.net/images/100919/dzp7d44i.gif

äh? bitte was?!

Hallo Leute,

Ich benötige eure Hilfe zu diesem Thema.
Kann mir bitte jemand sagen, wo ich das unter Win7/64 finde, und wie man es kontrolliert?

mfG
UhU

BB_ScriptError
20-09-10, 04:02
In der informationsarmen Meldung steht, dass der Angreifer 216.98.48.40 (lb-premium.ubisoft.com) wäre. Also Ubisoft.

Einige Firewalls/Sicherheitsprodukte müssen leider durch hochdramatische Meldungen dem Benutzer immer wieder zeigen, wie wichtig es doch ist, dieses Produkt zu besitzen.

Mangels weiterer Informationen erkläre ich mir diese Meldung so:
<UL TYPE=SQUARE>
<LI>themckay1 war auf Ubisoft Seiten unterwegs.
<LI>Diverse Ubisoft Seiten haben einen CNAME Eintrag auf lb-premium.ubisoft.com.
<LI>Anstatt mit www.ubisoft.com (http://www.ubisoft.com) kommuniziert der Webbrowser also mit lb-premium.ubisoft.com, dem "Angreifer".
<LI>Der Webbrowser öffnet eine Menge Verbindungen dorthin, um Bilder, Scripte und Stylesheets zu laden.
<LI>Hierbei werden viele Verbindungen mit unterschiedlichen Quell-Ports geöffnet.
<LI>Es kann vorkommen, dass ein Browser eine Verbindung abbricht, obwohl noch nicht alle Daten vollständig empfangen wurden.
<LI>Durch die Verzögerungszeit prasseln die Antwortdaten auf die nun geschlossenen Ports ein.
<LI>Ein paranoides Sicherheitsprodukt könnte nun Alarm schlagen - "Das ist doch ein Port-Scan"! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
[/list]

Folglich ein Fehlalarm.

Keksus
20-09-10, 08:59
Das klingt weitaus logischer und vernünftiger, als dass Ubisoft einfach aus Spaß Ports scannt und meine Kreditkartendaten auslesen will, wie hier anscheinend manche vermuten. Danke.

Und die paranoidität dieser ganzen Schutzsoftware ist sowieso her nervig. Ich muss AdAware andauernd sagen, dass Uninstallprozesse das Recht haben in der Registry rumzuschreiben.

Dorimil
20-09-10, 09:19
Mal davon abgesehen, daß die Antwort von BB_ScriptError mit Sicherheit richtig ist. Dennoch...was glaubt ihr, wozu der Ubi-Launcher noch gut ist? Natürlich scannt der den Rechner. Ubi will schließlich wissen, welche Hardware-Konfiguration die Käufer Ihrer Spiele haben.
Oh, nur 5% haben DX11-Grafikkarten...ok sparen wir Geld und entwickeln erstmal noch auf DX9/10.
Und das war nur die harmlose Variante, ganz ohne Paranoia.

Aber wie gesagt. Es dürfte ishc um einen banalen "Fehlalarm" handeln.

BB_ScriptError
20-09-10, 10:25
Zitat von Dorimil:
Dennoch...was glaubt ihr, wozu der Ubi-Launcher noch gut ist? Natürlich scannt der den Rechner. Ubi will schließlich wissen, welche Hardware-Konfiguration die Käufer Ihrer Spiele haben.
Auch wenn du hiermit das Thema komplett änderst:
Würde der Launcher das tun, könnte man das mit geeigneten Tools feststellen. Dann wäre hier etwas mehr los.

Keksus
20-09-10, 14:27
Natürlich scannt der den Rechner.

Das begründest du mit deiner persönlichen Paranoia ohne dafür Beweise zu haben.

KptLtGHOSTMD
20-09-10, 17:16
Hm... dazu muß man nicht unbedingt paranoid sein.

Immerhin bestreitet UBI ja nicht das Daten gesammelt werden.
Ausserdem wie soll er Beweise dafür sammeln??

Soweit ich weiß MUSS man ja um zu spielen die entsprechenden
Ports freischalten und auch die Programme zulassen...
somit in der "paranoiden" Firewall zulassen... er könnte
höchsten mit einem Thirdparty Tool die gesendeten Packete
mitschneiden und auslesen... um BEWEISE zu bekommen.
Wobei das auslesen der Packete hoffentlich ein Hinderniss
darstellt, da der Launcher hoffe ich mal verschlüsselt sendet
und empfängt.

So denn

Dorimil
21-09-10, 08:20
ganz ohne Paranoia! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ubisoft hat selber bestätigt, daß mit dem Launcher Daten gesammelt werden. Was bisher verschwiegen wird, ist welche Daten.
Das Beispiel mit der Hardware ist für den Publisher eine sehr interessante Geschichte und längst alltäglich. Damit habe ich auch kein Problem. Deshalb habe ich dieses Beispiel ganz bewusst gewählt, denn bis dahin ist noch keine Paranoia drin. Die beginnt erst, wenn Daten über das Nutzungsverhalten getrackt werden, sowie spezielle demografische Daten.

Warum ich da paranoid bin? Es war jahrelang mein Job, daß Verhalten von Usern im Internet zu überwachen, Daten zu sammeln und zu analysieren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich weiß (leider), was möglich ist...

themckay1
21-09-10, 14:54
dennoch nicht unbrisant, dass ich wenn ich ubi spiele spiele jede menge daten an die server weiterleite. wenn Ubi schon soweit ist, dass sie hardware-statistiken anlegen, ist der schritt zum aufeichnen des Spielverhaltens und dann überwachung, welche konkurenzprodukte noch so installiert sind, nicht weit.

KptLtGHOSTMD
21-09-10, 17:27
Hola Freunde der Nacht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif



dennoch nicht unbrisant, dass ich wenn ich ubi spiele spiele jede menge daten an die server weiterleite. wenn Ubi schon soweit ist, dass sie hardware-statistiken anlegen, ist der schritt zum aufeichnen des Spielverhaltens und dann überwachung, welche konkurenzprodukte noch so installiert sind, nicht weit.


Dazu sag ich nur eins... YOU VE BEEN WARNED! AND THX FOR SUPPORTING SUCH SH**T

Iss ja net so als ob mirs im Vorfeld net breitgetreten hätten... bis
zum Exzess... oder? *schmunzel*

Tscha... feine Onlinepflicht/zwang Welt dies möglich macht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

Moryarity
22-09-10, 02:01
Jetzt mal ehrlich, glaubt ihr nicht ihr übertreibt grad ein bisschen.

Wie es zu der Meldung kommen kann wurde doch gerade erklärt.

Im übrigen kenn eich mich nicht so mit dem technischen ASpekt aus, aber ist es nicht so, dass sobald Du irgendeine Seite des Internet öffnest, Datenpakete hin und her geschoben werden, die sich unter anderem damit beschäftigen, welchen Browser und welche Version Du besitzt, was für Flash installiert ist etc pp.

Glaubt ihr nicht, dass es in dem Rahmen viel einfacher wäre irgendwelche Daten mitzuschicken? Warum bei der OSP diese Vorsicht aber beim ganz normalen Umgang mit dem Internt nicht?

Dorimil
22-09-10, 05:09
Beim allgemeinen Surfen im Internet ist die "Datensammelwut" aller Firmen durch den Datenschutz beschränkt.

Erst durch das Bestätigen der AGB's alleine durch den Account hier, wird dem Anbieter quasi ein Freibrief gegeben. Nicht umsonst sind die entsprechenden Passagen sehr unklar formuliert. Kundendaten haben einen gewissen materiellen Wert, der sehr wohl auch in harten Euros gemessen werden kann. Dabei geht es gar nicht mal darum, daß Ubi damit handeln will (was sie aber auch nicht ausschliessen!). Aber sie haben die Möglichkeit personifizierte Datensätze anzulegen und Profile immer weiter zu verfeinern.
Die Generation "Facebook", die es sogar nötig sieht, jeden querliegenden Pups zu twittern, sieht das vielleicht nicht so eng. wundern sich dann aber, wenn sie eine Mail bekommen "Du hast letzte Woche kein Assasins Creed gespielt, möchtest Du vielleicht das Addon kaufen?!" (nur ein Beispiel).
Was mich angeht...ich will das nicht und möchte nur alle anderen warnen, daß sie sich darüber Gedanken machen sollten, bevor sie ein Spiel mit dieser "Gefahr" kaufen. Und den Publishern deutlich machen, daß sie weniger Umsatz riskieren, wenn sie diese Politik weiter verfolgen.

Wer jetzt meint "ach herrje...immer diese Paranoia!" sei gewarnt. Ich habe genau so eine Mail schon bekommen, habe daraufhin den Datenstrom identifiziert und gekappt. Daraufhin wollte mir der Publisher die Lizenz entziehen. Ich bin ihm aber entgegengekommen und habe das Spiel wieder zurückgegeben und den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.

Das Internet ist eine wunderbare Sache, aber eins ist es nicht: anonym! Diesem Trugschluss sollte sich niemand hingeben.

KptLtGHOSTMD
22-09-10, 08:20
Nein Moryarity

glaube nicht das WIR übertreiben was das angeht... es ist
ja auch nicht die Meldung an sich sondern das was allgemein
so los ist Momentan http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

So denn

Deevy
22-09-10, 08:32
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Dazu sag ich nur eins... YOU VE BEEN WARNED! AND THX FOR SUPPORTING SUCH SH**T

Und wer lesen kann, sogar von Ubisoft selber http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Auszug aus der OSP FAQ:
Welche Art Information sammelt Ubisoft über seine Kunden?
...bla ...bla ...
Darüber hinaus wird Ubisoft zeitweise Spiel- und Nutzungsdaten für statistische Zwecke auswerten und um die Produkte zu verbessern.

KptLtGHOSTMD
22-09-10, 13:09
Ne genau deswegen hab ich das doch geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

YOU' VE BEEN WARNED!

Was ja nichts anderes heisst als: DU/SIE WURDEST/WURDEN GEWARNT!

Eben weil es schon in dem OSP FAQ steht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In diesem Sinne

BurgesU
22-09-10, 14:13
Zitat von KptLtGHOSTMD:
Eben weil es schon in dem OSP FAQ steht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In den Ubisoft Datenschutzerklärungen stehen sogar noch herrlichere Sachen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
http://www.ubi.com/DE/Info/Inf...agname=PrivacyPolicy (http://www.ubi.com/DE/Info/Info.aspx?tagname=PrivacyPolicy)

KptLtGHOSTMD
28-09-10, 06:37
Ich weiß .... ich weiß.... richtig mit Verstand durchlesen
darf man sich das nicht....

Aber da steht UBSISAFT nicht allein da.... bei weitem nicht.

In diesem Sinne

Extermagon
02-10-10, 17:49
Darf Ubisoft überhaupt einfach ohne Erlaubnis fremde Rechner Scannen?!?! Also ich glaube eher nicht xD

themckay1
02-10-10, 18:43
Zitat von Extermagon:
Darf Ubisoft überhaupt einfach ohne Erlaubnis fremde Rechner Scannen?!?! Also ich glaube eher nicht xD
türlich können sie. wäre dann nur illegal. abgesehen davon ist das, was sie mit dem updater und den Datenschutzrichtlinien machen im prinzip nicht anders als scannen. allerdings auf rechtlicher grundlage und nicht direkt sondern über 2 ecken internetbedingt.

Keksus
02-10-10, 18:45
Darf Ubisoft überhaupt einfach ohne Erlaubnis fremde Rechner Scannen?!?! Also ich glaube eher nicht xD

Mh, lass mich nachdenken ...

http://www.ubi.com/DE/Info/Inf...agname=PrivacyPolicy (http://www.ubi.com/DE/Info/Info.aspx?tagname=PrivacyPolicy)

Na uups, da hast du ja komischerweise zugestimmt, dass sie es dürfen. Na sowas aber auch.


wenn Ubi schon soweit ist, dass sie hardware-statistiken anlegen, ist der schritt zum aufeichnen des Spielverhaltens
Oh mein Gott, nein, die wissen ja alles über mich ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


und dann überwachung, welche konkurenzprodukte noch so installiert sind, nicht weit.
Und genau da fängt Unwissenheit und Paranoia an. Aber egal, Verschwörungstheorien sind ja immer was feines.

themckay1
02-10-10, 18:59
ich sagte der schritt ist nicht weit. was impliziert dass sie ihn noch nicht gegangen sind... ich halte die entwicklung was ubis neue >>Verkaufsstrategie<< angeht nur für ein zwei vlt auch 12 schritte in die falsche richtung. naja, wenn mal wer unabhängiges anständig den UbiLauncher durchleuchtet gibts hier mehr klarheit. meine fähigkeiten beschränken sich leider aufs DosS-en

Keksus
02-10-10, 19:32
ich sagte der schritt ist nicht weit. was impliziert dass sie ihn noch nicht gegangen sind

Das ist Schwachsinn. Wie ich sagte: Paranoia. Zwischen ein bisschen Hardwareinformationen und Spielweise und einer Durchsuchung des Rechners liegen Welten ... zumal den letzteres absolut GAR NIX bringen würde. Wie gesagt: Haltlose Verschwörungstheorien.

themckay1
02-10-10, 19:59
dir ist also recht, dass ubi dein spielverhalten aufzeichnen darf und deine hardware erfasst und davon nicht einmal ein sterbenswörtchen sagt bzw du nur ein simples häckchen setzten musst?

Keksus
03-10-10, 05:56
dir ist also recht, dass ubi dein spielverhalten aufzeichnen darf und deine hardware erfasst und davon nicht einmal ein sterbenswörtchen sagt bzw du nur ein simples häckchen setzten musst?

Ja, das geht mir ziemlich am Arsch vorbei. Sie können es eh nur verwenden um ihre eigenen Spiele zu optimieren und ich versteh nun wirklich nicht, was daran so schlimm ist. Es ist nicht so, dass mir dadurch Schaden entsteht. Und wie gesagt: Sie sagen es doch.

KptLtGHOSTMD
03-10-10, 06:15
Hm... ja durchaus recht verzwickt... da in dieser Situation
wieder gilt: was dem ein sein UHL ist dem annern sin Nachtigall

Einigen ist es nun mal recht bzw. egal wenn Publisher die Rechner
scannen und anderen wiederum nicht.

Wobei ich persöhnlich mehr zu letzterem tendiere.
Ausserdem ist es bei mir EH extrem schwer mein Spielverhalten
aufzeichnen... da mein Zockknecht ein Inselsystem ist.
Oder sagen wir besser es wäre sehr aufwendig meinen Zockknecht
zu "Scannen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif nahezu unmöglich wäre es erst wenn ich Ihn
in einen Kupferkäfig stelle und Ihm eine eigene autarke Strom-
versorgung spendiere http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif aber das wäre echt PARANOID http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Und ja stimmt.... mit kauf und der Installation stimmt man zu
das UBI über einen Daten sammeln darf... deswegen "freue" ich mich
ja so über das ganze HIN zum Onlinespielen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Naja man darf gespannt sein wie sich das alles noch entwickelt.

In diesem Sinne

Keksus
03-10-10, 06:24
mit kauf und der Installation stimmt man zu
das UBI über einen Daten sammeln darf

Die sammeln doch keine persönlichen Daten. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif Die bekommen dann eine Info: So und so viele Spieler besitzen Prozessor X und Grafikkarte Y und so.


Wobei ich persöhnlich mehr zu letzterem tendiere.
Ausserdem ist es bei mir EH extrem schwer mein Spielverhalten
aufzeichnen... da mein Zockknecht ein Inselsystem ist.
Was auch immer das heißen mag. Es geht da viel mehr um Dinge wie: An dieser Stelle sterben die meisten Spieler, was ist das Problem?

Einige scheinen hier ja zu glauben, dass Ubisoft da dann gleich Daten bekommt wie IP XYZ aus Stadt UVW besitzt Rechner RST.

Viele denken bestimmt auch noch, dass dann gleich Name, Anschrift und Kreditkartennummer übermittelt wird. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

Wirklich: Ubisoft hat so gott verdammt viele Kunden, denen geht der einzelne am Arsch vorbei. Die interessieren sich nicht so sehr für euch, wie ihr es gerne hättet, damit die Verschwörungstheorien funktionieren.

DerSG
04-10-10, 00:36
Also ich habe das auch noch nie gehört oder gelesen. das die einen rechner durchsuchen.und selbst wenn wann soll es denen bringen? dein namen haben die ja schon durch die anmeldung.


Mein Link (http://www.dshini.net/de/spage/5628bcbe-4259-3e44-99e4-2b3e0794ea55)

Dorimil
04-10-10, 09:40
@Keksus:
Ist ja schön, daß Dir diese Praktiken egal sind. Aber, ob man damit einverstanden ist oder nicht, sollte jeder selbst entscheiden. Ich weiß nicht, ob Deine Methode das Thema "unter den Teppich kehren" zu wollen so unbedingt das Optimale ist. Aufklärung ist an dieser Stelle ziemlich wichtig!

Ich frage mich aber, wo man die Grenze ziehen sollte. Problematisch ist hier einfach, daß Ubi nicht klar sagt, was für Daten sie sammeln und wofür. Dennoch sollen wir damit einverstanden sein.
Technisch gesehen sind Ubi keine Grenzen gesetzt. Da der OSP hinter sämtlichen Barrieren hantiert, kann er alles scannen. Das magst Du wieder als Verschwörungstheorie abtun, aber andere sollten sich darüber im klaren sein!
Vergleichsweise könnte man vermuten, daß Du auch nichts dagegen hast, eine Remote Control für Ubi auf Deinem Rechner einzurichten? Der Schritt vom OSP bis dahin ist minimal.

Moryarity
04-10-10, 09:54
Übertreibt es doch nicht immer gleich so.

Wenn Du Keksus vorwirfst "etwas unter den Teppich kehren zu wollen", kann ich Dir genauso gut vorwerfen dass Du nur "Panik verbreiten willst".

Du vermittelst hier den Leuten den Eindruck, dass sie mit dem Launcher Tür und Tor öffnen würden und jeder Fremde plötzlich "Macht" über ihren Computer bekommt. Dem ist ja nun nicht so.

Selbst, wenn der Launcher Hardware-Daten auslesen würde, was wir nicht wissen, ob er das tut, dann nutzt er dazu wohl eh von Microsoft eingebaute System, wie dxdiag etc. Er nutzt dann also nur das, was Microsoft ihm eh schon als Analysetool zur Verfügung stellt.

Im übrigen hast Du doch die Entscheidungsfreiheit, oder? Wenn Du das nicht willst, weil Deiner Meinung nach nicht genug Information vorhenden ist, dann kauf es eben nicht.

Hör aber auf jemandem, der anderer Meinung ist vorzuwerfen, er würde "etwas unter den Teppich kehren", wenn Du selbst versuchst "die Pferde scheu zu machen"! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Hat halt jeder eine andere Meinung dazu, wie er die Lage einschätzt. Mit jedem Besuch einer Internetseite gibt Dein Browser Daten darüber raus, welche Programme bei Dir installiert sind, ob Dein Browser auf dem aktuellsten Stand ist, ob Du nicht mal wieder nen Falsh-Update braucht oder nicht. etc pp. Dein Browsaer hat wohl auch Zugriffsrechte aufs Internet, sonst wärst Du nicht hier. Warum glaubst Du, das das Risiko dort geringer ist, dass irgendwelche Daten ausgelesen werden als beim Launcher?!?

Dorimil
04-10-10, 10:32
@Mory:
Jeder Fremde nicht, habe ich auch nicht behauptet! Es geht hier "nur" um Ubisoft! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Aber reicht das nicht auch?
Mit Daten wird im Internt schon genug Schindluder getrieben, da muss man nicht auch noch freiwillig jemandem die Tür weit öffnen.

Und ja, ich habe mich als "mündiger" Käufer ganz bewusst gegen einen Kauf von S7 entschieden, obwohl ich seit S4 die Spiele (gerne) spiele. Ebenso wird ein Anno 5 (leider) nicht den Weg in mein Regal finden, da ich nicht glaube, daß Ubi seine Politik ändert.

Dein Browser kommuniziert noch? Wenn Du nichts dagegen unternimmst...oder unternehmen willst. Das bleibt natürlich ebenso jedem überlassen. Aber jedem Browser ausser dem IE kann man das senden von Daten, die nichts direkt mit dem Surfen zu tun haben komplett abgewöhnen. Selbst Googles Browser funktioniert noch, obwohl keine Daten mehr übermittelt werden und das bei dem Datensammler schlechthin! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Panikmache liegt mir eigentlich fern. Das ganze soll nur wachrütteln und zu einem sensibleren Umgang mit den eigenen Daten animieren. Wenn ich aufzeige, was technisch, rechtlich oder sonstwie möglich ist, mache ich das, weil nicht jeder das technische Verständis hat (warum auch), oder sich ganz banal einfach keine Gedanken darüber gemacht hat, dies aber vielleicht mal tun sollte.

KptLtGHOSTMD
04-10-10, 16:17
Hey Ho



Was auch immer das heißen mag.


Wie Keksus? Dir sagt Inselsystem nichts? Ok ok mein Zockrechner ist nicht
wirklich ein KOMPLETTES Inselsystem... aber soweit es in meiner Macht liegt
habe ich ihn dazu gemacht. Was damit gemeint ist? Ganz einfach ein Inselsystem,
ist ein Rechner/ Netzwerk/ Server der nicht mit dem Internet und sonstigen
Netzen verbunden ist. Somit vollkommen unabhängig von anderen funktioniert
und arbeitet. (hoffe ich habs jetzt nicht falsch erklärt)

Soll heissen mein Spielerechner ist nicht mit dem Internet verbunden und
sämtliche Updates, System oder Spielebedingt werden manuell installiert.
Sicher... umständlich sagen jetzt sicher viele... aber dafür kann ich auf
diesem Rechner auch auf sämtliche Sicherheitsmaßnahmen verzichten (weitestgehend)
Da eben alle Daten die drauf kommen vorher 2 - 3 mal gecheckt wurden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn ich meinen Spielerechner allerdings KOMPLETT zu einem Inselsystem machen
möchte müsst ich noch eine unabhänginge Stromversorgung bereitstellen.
Dann und nur dann wäre er ein RICHTIGES Inselsystem.

Zum Punkt was das scannen eben dieses "Inselsystems" angeht... nun was ich mit
sehr aufwendig gemeint hab war... der "Scanman" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif müsste sich schon mit einem
Funkwagen vor meine Haustüre stellen um daten von DIESEM PC zu scannen.
Eben weil keine I Net Verbindung besteht. Einziger "Angriffspunkt" bei meinem
Spielerechner wäre auf LAN Party... was auch der Grund ist warum ich nicht
ganz auf alle Sicherheitsmaßnahmen verzichtes hab.

Zum Thema selbst.... nun ich denke das viele "ältere" Käufer sich gedanken
über Datenschutz machen... aber man muß bedenken welche Zielgruppe UBI
Hauptsächlich anspricht... und eben die jüngere Generation wird mit dem ganzen
Onlinezeug groß ... so wie wir eben mit einem PC im Wohnzimmer oder wo auch
immer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif und da werden sich eben nicht soviel Sorgen gemacht wieviel Datenspuren
man wo hinterlässt.... somit ist ein Launcher der einem Publisher die Tür
zum Rechner öffnet eben bei vielen kein "Stein des Anstoßes"....

Es wurde schon gesagt... es muß eben jeder selbst Entscheiden ob er soetwas
Unterstützen möchte oder eben nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

In diesem Sinne