PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuerleitlösung



kwbgjh
30-03-07, 03:37
Ein Tipp für alle die mit der automatischen Torpedofeuerleitlösung arbeiten und immer wieder erleben das Torpedos vor oder hinter dem Ziel lang rauschen.
Habe in der Marineschule den Kreuzer anvisiert, Positionkeeper aktiviert, gewartet bis der Kreuzer ideal kam, und feuerte zwei Torpodos ab (gemäß einem Tipp aus dem Forum den Schußwinkel noch 3 Grad in Vorhalt gebracht) und rumms, zwei Treffer.
Der Kreuzer dreht nach Backbord ab und nimmt Schlagseite. Schicke die nächste 2 Torpedos, die beide ins Nirwana rauschen. Also vorne verschossen, Boot gedreht, Kreuzer ist mittler zum Stillstand gekommen.
Doch oh Wunder, das kleine Dreieck im Periskop bleibt rot. Schnell auf die Karte, nein kein Fehler, idealer 90 Grad Winkel. Jetzt dämmert mir was. Gehe auf die Angriffskarte. Das weiße Kreuz liegt mitten auf der Insel, die direkt vor mir liegt. War wohl der ursprüngliche Kurs des Kreuzers. Torpedo just for Fun gefeuert und tatsächlich rauscht der nicht zum sauber anvisierten Kreuzer, sondern haut ein Loch ins Riff. Blick auf den Positionkeeper: 8kn speed und der Entfernungsmesser rattert immer weiter obwohl der Kreuzer bewegungsunfähig vor mir dümpelt.
Keeper ausgeschaltet und Ziel im Periskop mit L deaktiviert und sofort wieder aufgenommen. Schwupps ist das Dreieck grün, Torpedo raus, Volltreffer, Kreuzer ade.
Nach drei höchst erfolgreichen Feindfahrten also für die Freunde der Automatik:
Der Positionkeeper ist Teil der manuellen Ziellösung. Er überlagert anscheinend die Daten der Automatik. Seitdem ich den NICHT mehr einschalte ist jeder Schuss mittig ein Treffer. Kein Gefummel am Winkel oder sonstiges was ich nicht bearbeiten möchte (sonst würde ich ja nicht mit der Automatik fahren).

Gute Jagd und fette Beute

kwbgjh
30-03-07, 03:37
Ein Tipp für alle die mit der automatischen Torpedofeuerleitlösung arbeiten und immer wieder erleben das Torpedos vor oder hinter dem Ziel lang rauschen.
Habe in der Marineschule den Kreuzer anvisiert, Positionkeeper aktiviert, gewartet bis der Kreuzer ideal kam, und feuerte zwei Torpodos ab (gemäß einem Tipp aus dem Forum den Schußwinkel noch 3 Grad in Vorhalt gebracht) und rumms, zwei Treffer.
Der Kreuzer dreht nach Backbord ab und nimmt Schlagseite. Schicke die nächste 2 Torpedos, die beide ins Nirwana rauschen. Also vorne verschossen, Boot gedreht, Kreuzer ist mittler zum Stillstand gekommen.
Doch oh Wunder, das kleine Dreieck im Periskop bleibt rot. Schnell auf die Karte, nein kein Fehler, idealer 90 Grad Winkel. Jetzt dämmert mir was. Gehe auf die Angriffskarte. Das weiße Kreuz liegt mitten auf der Insel, die direkt vor mir liegt. War wohl der ursprüngliche Kurs des Kreuzers. Torpedo just for Fun gefeuert und tatsächlich rauscht der nicht zum sauber anvisierten Kreuzer, sondern haut ein Loch ins Riff. Blick auf den Positionkeeper: 8kn speed und der Entfernungsmesser rattert immer weiter obwohl der Kreuzer bewegungsunfähig vor mir dümpelt.
Keeper ausgeschaltet und Ziel im Periskop mit L deaktiviert und sofort wieder aufgenommen. Schwupps ist das Dreieck grün, Torpedo raus, Volltreffer, Kreuzer ade.
Nach drei höchst erfolgreichen Feindfahrten also für die Freunde der Automatik:
Der Positionkeeper ist Teil der manuellen Ziellösung. Er überlagert anscheinend die Daten der Automatik. Seitdem ich den NICHT mehr einschalte ist jeder Schuss mittig ein Treffer. Kein Gefummel am Winkel oder sonstiges was ich nicht bearbeiten möchte (sonst würde ich ja nicht mit der Automatik fahren).

Gute Jagd und fette Beute

Jadefalke7685
30-03-07, 03:53
Naja, irgendwo schon klar...die Automatik berechnet nur die Angaben die du gemacht hast...Woher soll das Dingen denn von alleine wissen dass das Ziel die Geschwindigkeit ändert?...Ich überprüfe jedesmal noch fix die Angaben, korrigiere die gegebenfalls...bis jetzt keine großartigen Probleme gehabt...Auf meiner letzten FF fanden von 16 verschossenen Torpedos immerhin 12 ihr Ziel...2 waren Blindgänger, einer ein Kreisläufer und der andere naja, ging am Ziel vorbei...