PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein drittel Fahrt voraus, ins Ungewisse, und dann links abbiegen !



Kris_Pusaka
25-03-05, 05:30
Nachdenken eines allein verlassenes Kaleun, auf seiner Brücke:

"Da die Mannschaft den Geist abgegeben hat, so total erschöpft war sie, fahre ich jetzt wild drauf los (aber nur mit 1/3), ohne Rücksicht auf Verluste.

Was kann denn schon ein einziger Kaleun tun, wenn alle seine Kameraden im Koma liegen ?

Ich renne vom Hydrophon zum Sehrohr, von der Navigationskarte zur Maschine, vom Bug zum Heck und so weiter und weiter... wie Sisyphus auf seinem Berg.

Und was ist mit der Mannschaft ? Es ist immer schlimmer, von Stunde zu Stunde,bald werden sie alle abkratzen.

Es liegt nicht am Essen, oder... überall sind Provisionen; Würste, Äpfel, Fleisch... in Mengen vorhanden.

Vielleicht eine Vergiftung ? Ein Virus ? Eine Pandemie ? Seekrankheit ? Oder sogar eine Meuterei ?

Was weiss ich denn, mir geht's noch gut, und das Boot läuft noch.

Planquadrat AN 51, 0900, wenn die RAF nicht schläft, bin ich bald ans Messer geliefert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

So eine Mannschaft hab ich nicht verdient !
Den Patrouillenbereich werden wir diesmal nie erreichen.
Wie schade, auf den Weg bisher, haben wir über 20 tausend tonnen versenkt, alles nur für die Katz. War das Tempo zu streng, das Drillen übertrieben ? Wer weiss wie weit ein Matrose Befehle folgen kann, ohne über seine Grenzen zu stossen. Ich vertraue doch blind der Akademie, dass sie mir Matrosen schicken, SOLDATEN, und keine Muschkoten und Lähmende Erscheinungen von Witzfiguren, die sobald sie Dienst haben, den Löffel abgeben.


Vielleicht werde ich Kurz auf's Land nehmen, dann wenige Kilometer von der Küste anhalten, den Zeitzünder zur Sprengung einsetzen, ins Wasser springen mit jeder an bord, der noch atmen kann, und schwimmen bis ich Sand unten den Füsse spüre.

Und dann Ade, virtuelle Kameraden. Matrose, die nach 2 Stunden Wache am Rande Ihre Lebenskräfte sind... Sollen sie ruhig mit das Boot untergehen. Es ist besser so, ein heroisches & tragisches Ende, fürs Vaterland, besser als die Schande vors Kriegsgericht.

Und was mit dem Kaleun ?
Ich werde schon ein kleines Dorf finden, irgendwo, im Landinneren diese jetzt heimatlich gewordene Insel, eine schöne Magd finden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
, eine Familie gründen, mich ins britischen Lebensrythmus einnesten, und von der Oberfläche für immer verschwinden.

Aber dafür brauch ich ein anderer Name, KpLtnt Kris Pusaka verschwindet vom Kriegstheater, für den KTB des OKW wahrscheinlich heldenhaft vermisst, irgendwo auf eine Feindfahrt, alle Medaillen zum Trotz.

Jetzt bin ich John Doe, oder vielleicht Stewart Weatherby, oder sogar Jameson McKinley...
Irgendeinen Namen, der nicht zu blöde klingt.
Sollte nicht zu früh vom Britischem Geheimdienst aufgespürt werden http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Ich werde die Blechbüchse typ VII vermissen, ich vermisse sie schon jetzt, auch die Kamaradschaft an Bord, als die Männer köperlich und geistig DA waren.

Vielleicht werde ich wieder einmal als Kaleun, das rostige Eisen einer Brücke betreten, den Diesel auf die Sprünge zu helfen, und mit voller Fahrt der Sonne nach, Richtung Tommies, und weiter darüber hinaus, den Yankees ein bischen die Suppe versalzen.

Aber das ist zur Zeit nur ein Traum.
Jetzt muss ich springen, nur noch wenige minuten zur Detonation http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif "


ps. Hoffen auf ein umfangenderes Patch, als die Version 1.1

Kris_Pusaka
25-03-05, 05:30
Nachdenken eines allein verlassenes Kaleun, auf seiner Brücke:

"Da die Mannschaft den Geist abgegeben hat, so total erschöpft war sie, fahre ich jetzt wild drauf los (aber nur mit 1/3), ohne Rücksicht auf Verluste.

Was kann denn schon ein einziger Kaleun tun, wenn alle seine Kameraden im Koma liegen ?

Ich renne vom Hydrophon zum Sehrohr, von der Navigationskarte zur Maschine, vom Bug zum Heck und so weiter und weiter... wie Sisyphus auf seinem Berg.

Und was ist mit der Mannschaft ? Es ist immer schlimmer, von Stunde zu Stunde,bald werden sie alle abkratzen.

Es liegt nicht am Essen, oder... überall sind Provisionen; Würste, Äpfel, Fleisch... in Mengen vorhanden.

Vielleicht eine Vergiftung ? Ein Virus ? Eine Pandemie ? Seekrankheit ? Oder sogar eine Meuterei ?

Was weiss ich denn, mir geht's noch gut, und das Boot läuft noch.

Planquadrat AN 51, 0900, wenn die RAF nicht schläft, bin ich bald ans Messer geliefert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

So eine Mannschaft hab ich nicht verdient !
Den Patrouillenbereich werden wir diesmal nie erreichen.
Wie schade, auf den Weg bisher, haben wir über 20 tausend tonnen versenkt, alles nur für die Katz. War das Tempo zu streng, das Drillen übertrieben ? Wer weiss wie weit ein Matrose Befehle folgen kann, ohne über seine Grenzen zu stossen. Ich vertraue doch blind der Akademie, dass sie mir Matrosen schicken, SOLDATEN, und keine Muschkoten und Lähmende Erscheinungen von Witzfiguren, die sobald sie Dienst haben, den Löffel abgeben.


Vielleicht werde ich Kurz auf's Land nehmen, dann wenige Kilometer von der Küste anhalten, den Zeitzünder zur Sprengung einsetzen, ins Wasser springen mit jeder an bord, der noch atmen kann, und schwimmen bis ich Sand unten den Füsse spüre.

Und dann Ade, virtuelle Kameraden. Matrose, die nach 2 Stunden Wache am Rande Ihre Lebenskräfte sind... Sollen sie ruhig mit das Boot untergehen. Es ist besser so, ein heroisches & tragisches Ende, fürs Vaterland, besser als die Schande vors Kriegsgericht.

Und was mit dem Kaleun ?
Ich werde schon ein kleines Dorf finden, irgendwo, im Landinneren diese jetzt heimatlich gewordene Insel, eine schöne Magd finden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
, eine Familie gründen, mich ins britischen Lebensrythmus einnesten, und von der Oberfläche für immer verschwinden.

Aber dafür brauch ich ein anderer Name, KpLtnt Kris Pusaka verschwindet vom Kriegstheater, für den KTB des OKW wahrscheinlich heldenhaft vermisst, irgendwo auf eine Feindfahrt, alle Medaillen zum Trotz.

Jetzt bin ich John Doe, oder vielleicht Stewart Weatherby, oder sogar Jameson McKinley...
Irgendeinen Namen, der nicht zu blöde klingt.
Sollte nicht zu früh vom Britischem Geheimdienst aufgespürt werden http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Ich werde die Blechbüchse typ VII vermissen, ich vermisse sie schon jetzt, auch die Kamaradschaft an Bord, als die Männer köperlich und geistig DA waren.

Vielleicht werde ich wieder einmal als Kaleun, das rostige Eisen einer Brücke betreten, den Diesel auf die Sprünge zu helfen, und mit voller Fahrt der Sonne nach, Richtung Tommies, und weiter darüber hinaus, den Yankees ein bischen die Suppe versalzen.

Aber das ist zur Zeit nur ein Traum.
Jetzt muss ich springen, nur noch wenige minuten zur Detonation http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif "


ps. Hoffen auf ein umfangenderes Patch, als die Version 1.1